Aktuelles

Noiseblocker XLP - Nerviges Fiepen

meinwitz

Neuling
Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3
NB-BlackSilentFan XE2 fiept auch !!!

Hi,
mein neuer NB-BlackSilentFan XE2 Rev. 3(92x92x25mm, 1800rpm, 65m³/h, 21dB) fiept leider auch sehr nervig. Die Tonfrequenz ist so hoch, dass meine Eltern das fiepen gar nicht hören können, ABER ICH :grrr:
Der Lüfter ist über seinen 3pin-Stecker an den 12V-Lüftersteckplatz meines MSI MS-7358 Mainboard angeschlossen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ATENZA

Neuling
Mitglied seit
03.07.2009
Beiträge
66
@meinwitz.

Das ein solcher Fehler bei dem XE2 auftritt ist was außergewöhnliches und uns noch nicht untergekommen. Ich gehe davon aus, dass Du dich schon über unsere Webseite an uns gewandt hast. Werde Dir gleich die weitere vorgehensweise zumailen.

Gruß
 

darkwing9

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2005
Beiträge
934
Hi, mein neuer NB-Multiframe MF12-P muss leider auch wieder zurück zum Händler. Das Pfeifen und Piepsen war einfach unerträglich. Nur mit minimaler und maximaler Drehzahl war das Geräusch nahezu weg. Dazwischen war es auf allen Drehzahlen mit unterschiedlicher Tonlage zu hören. Zum Teil deutlich lauter als das Luftgeräusch.

Die 20€ hätte ich besser in eine neue Flöte für die Kinder angelegt. Das geht gar nicht, dann muss der Scythe PWM weiter im Dienst bleiben

Gruß Darkwing
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Das Problem wurde bereits gelöst, das "Fiepen" tritt bei einigen Mainboards auf, die sich nicht 100% an die Intel PWM Spezifikation halten.
Wir haben unsere PWM Lüfter aber bereits darauf abgestimmt und tauschen die Lüfter aus.
 

darkwing9

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2005
Beiträge
934
Woran kann man erkennen, ob man einen neune oder alten Lüfter bekommen hat?

Von der Leistung und dem "normalen" Lüftergeräusch war ich mit dem Multiframe MF12-P absolut zufrieden. Aber das Fiepen war absolut inakzeptabel.
 

darkwing9

Enthusiast
Mitglied seit
14.08.2005
Beiträge
934
Werden die neuen XLP Lüfter auch als Rev. 3 gelistet?
Woran erkennt man, ob die überarbeiteten, neuen Lüfter geliefert wurden?

Bisher habe ich gute Erfahrungen mit euren Lüftern gemacht. Da ich zur Kühlung meiner 4890 einen leistungsfähigen aber auch möglichst leisen Lüfter mit PWM brauche, wäre der XLP eine weitere Alternative. Besonders, da der M12P erst im Dezember in der überarbeiteten Version raus kommt und die Händler bestimmt noch Monate das "alte" Model verkaufen werden.
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Ja die werden auch als Rev. 3.0 gelistet, da wir das sehr kurzfristig umgesetzt haben und die Verpackungen nicht mehr ändern konnten.
Wir hielten eine schnelle Reaktion für wichtiger, auf der anderen Seite tritt das "Problem" nur bei wenigen Mainboards auf und ist meistens kaum wahrnehmbar.

Also den Händler fragen ob seine Ware neu angeliefert wurde oder diese schon ein paar Wochen älter ist, notfalls etwas warten, sorry.

Oder bei Amazon direkt bei uns kaufen (Blacknoise) dann sind es in jeden Fall die neuen.
 

meinwitz

Neuling
Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
3
Das Problem wurde bereits gelöst, das "Fiepen" tritt bei einigen Mainboards auf, die sich nicht 100% an die Intel PWM Spezifikation halten.
Wir haben unsere PWM Lüfter aber bereits darauf abgestimmt und tauschen die Lüfter aus.
Mein XE fiept aber seltsamerweise auch, obwohl er nur mit seinem 3pin ans Mainboard (MS-7358) angeschlossen ist :confused: Ich habe leider keinen Stecker, mit dem ich den Lüfter direkt übers Netzteil mit Strom versorgen kann, aber eigentlich müsste das Mainboard ausreichen, da im Handbuch der 3pin-Steckplatz mit 12V beschriben ist (werden von Lüfter benötigt). Hab gestern nochmal um sicher zu gehen bei offenem Gehäuse den XE Rev.3 ausgesteckt -> fiepen war weg, dann wieder angesteckt -> wieder da

Mit der Leistung und dem "normalen" Geräuschpegel bin ich sehr zufrieden :hail:
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.699
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Im Test: Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 Refresh (Black)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Mein XE 2 fiept net, allerdings hab ich mittlerweile auch nen Gigabyte-Mainboard.

Scheint so als ob bei MSI alles bissle außerhalb der Norm läuft? :confused:
 

ATENZA

Neuling
Mitglied seit
03.07.2009
Beiträge
66
@meinwitz

haben heuten den RMA Lüfter zurückbekommen. Leider konnten wir den Ton nicht reproduzieren, weder auf einem Mainboard, noch mit der Stromabnahme direkt am Netzteil.
Ist denn der neue Lüfter in Ordnung?

Gruß aus Hilden
 

jojo456

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
4.666
Ich muss schon sagen, meine XLP lüfter fiepen nicht. Keiner von den 3.
Habe 2 davon an den 3-pin vom Mainboard angeschlossen (y-kabel) und einen an die Lüftersteuerung.
Kein Piepen zu merken.
Das ist schon sehr vom Mainboard abhängig. Vllt. hat man das fiepen auch nur wenn man ihn an PWM anschließt.
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Mein XLP ist auch betroffen

Hallo,

ich habe euch seit Neujahr nun schon zweimal an eure offizielle RMA-Addy
(rma@blacknoise.com)
geschrieben, aber keinerlei Antwort erhalten. :hmm:
Habe auch extra meine Spamfilter gecheckt.

Bin ja froh, dass ich diesen Forenteil mal wahrgenommen habe, vielleicht komme ich hier endlich mit euch in Kontakt.

Es geht um einen XLP, den ich mittlerweile an meinem EP35-DS3 und dem EP45-UD3P getestet habe. An beiden Boards fiept er ziemlich laut. Jedenfalls viel zu laut, um ihn im PWM-Modus zu betreiben (lege Wert auf Ruhe).
Bisher hatte ich ihn manuell geregelt an einem 3-Pin-Steckplatz laufen, da gab es keine Probleme, gewohnt gute Qualität - wie bei meinen XL2.

Was kann ich jetzt tun?
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.699
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Im Test: Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 Refresh (Black)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
@Philibilli:
Hm, da antwortet keiner? Das wäre mir neu... allerdings ist mein letzter Stand das (((NB))) umzieht und das es dadurch zu Verzögerungen kommen kann - du mögest es ihnen Verzeihen :)

Was den XLP angeht: Sobald dein RMA-Request angenommen worden ist solltest du den XLP problemlos gegen ein neues Modell austauschen können.

Meine Althergebrachte Lösung wirst du ja schon gelesen haben - für eine RMA rate ich aber davon dringenst ab weil du sie dann vergessen kannst :fresse: .

Bis du eine Antwort erhalten hast würde ich den XLP erstmal via Software mit der Voltage trimmen - via Speedfan zum Bleistift. Da gibt er Ruhe :)

@jojo456:
An nem 3-Pin Anschluß existiert das Problem auch nicht, da es laut CEO von der PWM-Elektronik des Lüfters ausgeht. An 3-Pin Anschlüssen wird der PWM ja nur via Voltage geregelt ;)
Und eine Lüftersteuerung...hm... verwendet nehme ich mal an eine andere Logik wenn sie nicht den Lüfter auch direkt über die Voltage steuert... ist in vielen Fällen billiger als ne PWM-Steuerung einzubauen (Also mehr Schein als sein bei einigen Lü-Steuerungen - leider)

lg

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
@Philibilli:
Hm, da antwortet keiner? Das wäre mir neu... allerdings ist mein letzter Stand das (((NB))) umzieht und das es dadurch zu Verzögerungen kommen kann - du mögest es ihnen Verzeihen :)
Mh, ich warte einfach weiter auf eine Antwort. Ob nun hier oder per Mail...:coolblue:
 

purehaTe

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
1.467
Ort
Amberg, Bayern
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi
Kühler
Corsair H115i Platinum
Speicher
32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600
Grafikprozessor
MSI RTX 2080 Gaming X Trio
SSD
250GB Samsung 970 Evo Plus
Gehäuse
Corsair Carbide Air 740
Netzteil
700 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
Betriebssystem
Windows 10 Professional

Patric_

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
3.406
Ort
Bayern
Also ich verbaue XL1 und XL2 seit der ersten Rev. und davor auch die 80mm NB-Lüfter, da hat noch keiner gepiepst (und hab auch schon viele Papstlüfter und sogar BQ gehabt ;) :d)

Hast du den XL1 mal mit einem Molex-Adapter angesteckt?
Also nicht ans Mainboard direkt?
 

purehaTe

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
1.467
Ort
Amberg, Bayern
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi
Kühler
Corsair H115i Platinum
Speicher
32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600
Grafikprozessor
MSI RTX 2080 Gaming X Trio
SSD
250GB Samsung 970 Evo Plus
Gehäuse
Corsair Carbide Air 740
Netzteil
700 Watt be quiet! Straight Power 10-CM
Betriebssystem
Windows 10 Professional
Steckt an einem Adapter, das ist ja das komische.
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.699
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Im Test: Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 Refresh (Black)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Hm... also ich glaub net das es da so viele Probleme gibt mit der Fertigung,

maybe das NT? Oder halt wenner am MB steckt das Mainboard selber... ich verwende auch schon seit Jahren nur (((NB))) Lüfter (mehrere Dutzend insgesamt von 80-140mm alles durch die Bank), die einzigen die jemals gefiept haben waren die XLPs...

Dafür hab ich hier aber schon diesen Thread gemacht und Problem ist, laut Aussage von (((NB))) auch behoben worden.
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Die Zeit vergeht...noch immer keine Antwort.
Hoffentlich gibt es die Firma Noiseblocker überhaupt noch. :rolleyes:
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Es geht um einen XLP, den ich mittlerweile an meinem EP35-DS3 und dem EP45-UD3P getestet habe. An beiden Boards fiept er ziemlich laut. Jedenfalls viel zu laut, um ihn im PWM-Modus zu betreiben (lege Wert auf Ruhe).
Bisher hatte ich ihn manuell geregelt an einem 3-Pin-Steckplatz laufen, da gab es keine Probleme, gewohnt gute Qualität - wie bei meinen XL2.

Was kann ich jetzt tun?
:confused:
 

hexadezimal

Neuling
Mitglied seit
21.08.2007
Beiträge
65
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Hallo,

ich habe euch seit Neujahr nun schon zweimal an eure offizielle RMA-Addy
(rma@blacknoise.com)
geschrieben, aber keinerlei Antwort erhalten. :hmm:
Habe auch extra meine Spamfilter gecheckt.

Bin ja froh, dass ich diesen Forenteil mal wahrgenommen habe, vielleicht komme ich hier endlich mit euch in Kontakt.

Es geht um einen XLP, den ich mittlerweile an meinem EP35-DS3 und dem EP45-UD3P getestet habe. An beiden Boards fiept er ziemlich laut. Jedenfalls viel zu laut, um ihn im PWM-Modus zu betreiben (lege Wert auf Ruhe).
Bisher hatte ich ihn manuell geregelt an einem 3-Pin-Steckplatz laufen, da gab es keine Probleme, gewohnt gute Qualität - wie bei meinen XL2.

Was kann ich jetzt tun?
Da in diesem Thread auch keiner von (((Noiseblocker))) auf meine Fragen geantwortet hat bin ich einfach das Risiko eingegangen und habe mir den neuen Multiframe PWM Rev. 1.01 bestellt. Und siehe da das Fiepen, Pfeifen wie auch immer ist weg. Also Multiframe Rev. 1.01 :bigok:
Ich hoffe damit kann man wenigstens den geneigten Neukäufer mit der Thematik aufklären. Ich habe noch zwei "alte" Multiframe PWMs die beide auch im PWM Modus fiepen / pfeifen. Ungeregelt laufen die halt auf Volldampf aber das fiepen / pfeifen ist dann weg.

Ich kann nur hoffen das du bald was vom Hersteller hörst. Es wäre Schade wenn das ganze hier in der Versenkung verschwindet und die User sich nur unter sich austauschen.

Gruß

hexa
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Keine Reaktion. Finde das auch ein bisschen enttäuschend. Wenn man für Monate aus irgendeinem Grund abwesend ist, kann man doch vorher die Community darüber informieren. Aber so wird doch kein besonders gutes Image hergestellt...?

Was soll's, ich habe jetzt nach längerer Zeit zum dritten Mal eine Mail direkt an rma@blacknoise.com/de/eu geschickt und werde ja sehen, ob ich diesmal endlich eine Antwort bekomme. Wenn nicht, beschließe ich die Sache für mich damit, dass die Qualität bei Noiseblocker meistens stimmt, der Service dagegen zu wünschen übrig lässt.
Wir werden sehen...
 

Morpheus2200

Semiprofi
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Jedenfalls nicht bei meinem, gab nämlich keinerlei Reaktion.
Offenbar möchte NB nach ein paar positiven öffentlichen Beispielen hier (gute Publicity) nichts mehr mit weiteren nervigen Kunden zu tun haben.
 
Oben Unten