Aktuelles

Neues Tiger-Lake Top-Modell: Der Core i7-1195G7 erreicht 5 GHz

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.813
intel-tiger-lake.jpg
Zur Computex 2021 präsentiert Intel eine Erweiterung der Tiger-Lake-U-Produktpalette. Mitte Mai stellte Intel die Mobilprozessoren mit bis zu acht Willow-Cove-Kernen offiziell vor, die als Tiger Lake-H firmieren und bis zu 65 W verbrauchen. Diese erreichen im Single-Core-Turbo auch einen Takt von bis zu 5 GHz. Darunter positionierte Intel schon im vergangenen Jahr die Tiger-Lake-U-Modelle mit vier Kernen und bis zu 28 W und auch einige H-Modelle mit vier Kernen gibt es bereits.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.639
Ort
Exil
Schön, dass beim 10nm Prozess langsam aber sicher anständige Taktraten rumkommen. Ich hoffe im Desktop sehen wir wieder 5 GHz Allcore, sonst macht der IPC Zuwachs keinen Spaß.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.910
5GHz sind ja nun nicht so viel, wenn man bedenkt das der 11900KB auch ein Tiger Lake ist, also auch in 10nmSF gefertigt wurd und bis 5,3GHz schafft:
Ich hoffe im Desktop sehen wir wieder 5 GHz Allcore
Der 11900KB ist nur für OEMs und als Nachfolger von Rocket Lake kommt im Desktop wohl Alder Lake und nicht Tiger Lake, der im Fall des 11900KB zwar für Desktop ist, BGA und damit verlötet und somit eben nur für OEMs und OEM Systeme sind schon wegen der Spawas und Kühlung i.d.R. nicht wirklich die Helden für Allcore Übertaktung.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.195
Ort
über den Jordan
Angesichts der Tatsache, dass die Konkurrenz seit über einem Jahr auch im mobile Bereich doppelt so viel Kerne bietet bei höherem Grundtakt relativieren sich die 5GHz Turbotakt auf einem Kern leider fast vollständig.
Ob dieses Manko ein 11900KB nur für OEMs ausgleichen kann, wage ich zu bezweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.910
die als Tiger Lake-H firmieren
Wobei H nicht mehr wie früher eine Serie ist, sondern inzwischen zwei, die einen sind (waren bisher bis 4 Kerne und 35W TPD) eigentlich U Modelle, also solche mit integriertem Chipsatz und die H-45 sind die wie die klassichen H die mit externem Chipsatz und bis zu 8 Kernen. Hier geht es im das angekündtige Refresh der ersten, während letzere ja gerade erst erschienen sind.

Von den H-45 haben auch z.B. der i9-11980HK und der Xeon W-11955M bis zu 5GHz als maximalen Turbotakt, beide mit 8 Kernen und letzter hat übrigens 45W TDP.
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.642
5GHz sind ja nun nicht so viel, wenn man bedenkt das der 11900KB auch ein Tiger Lake ist, also auch in 10nmSF gefertigt wurd und bis 5,3GHz schafft:
Der 11900KB ist nur für OEMs und als Nachfolger von Rocket Lake kommt im Desktop wohl Alder Lake und nicht Tiger Lake, der im Fall des 11900KB zwar für Desktop ist, BGA und damit verlötet und somit eben nur für OEMs und OEM Systeme sind schon wegen der Spawas und Kühlung i.d.R. nicht wirklich die Helden für Allcore Übertaktung.
TVB ist eine Brechstange, das solltest du schon auch dazu erwähnen. Helmchen meinte glaube ich, das mit normalen Mitteln, ohne Boost-Algos, wieder 5 GHz in greifbare/kühlbare Nähe gerückt sind, was natürlich zu begrüßen wäre.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.910
TVB ist eine Brechstange
TVP? Meinst Du TDP? Die wird bei Last auf nur einem Thread in aller Regel gar nicht ausgealstet und ist auch sonst nur eine Angabe zu Dimensionierung der Kühlung und keine Angabe der tatsächlichen Leistungsaufnahme. Die ganzen Turbo-/Boost- Technolgien beruhen darauf, dass CPUs bei entsprechend geringen Temperaturen/Power Budget eben höher takten dürften und damit mehr Leistungsaufnahme haben dürfen als die TDP. Dies sollte aber so langsam wirklich jedem bekannt sein.
Helmchen meinte glaube ich, das mit normalen Mitteln, ohne Boost-Algos, wieder 5 GHz in greifbare/kühlbare Nähe gerückt sind, was natürlich zu begrüßen wäre.
Single Threads Turbo Takte sind das Eine, Allcore ist das andere und bei Allcore muss man dann wirklich die Brechstange rausholen, also richtig viel Leistungsaufnahme akzeptieren und wegkühlen. Da aber Intel beim 11900KB schon 5.3GHz als maximalen Takt angibt, wenn auch unter Bedindungen wie Singlethreadlast und wohl auch maximalen Temperaturen, ist die Taktfreudigkeit bei 10nmSF schon so gut wie bei 14nm+++ von Rocket Lake,. denn da gibt Intel ja auch nicht mehr als 5,3GHz an. Natürlich sind dies die besten Dies, aber offenbar keine seltenen Golden Samples, sondern solche die oft genug anfallen um daraus Serienmodelle zu machen.

5GHz Allcore dürften also im Prinzip machbar sein wenn der besten Kern des Dies 5,3 GHz schaffen kann, aber eben abhängig von der Kühlung und den Spawas des Mainboards, aber auch der Last (Stichwort AVX Offsets) etc. und sicher nicht bei 65W tatsächlicher Leistungsaufnahme unter entsprechender Last.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.910
Er meinte Thermal velocity boost (TVB)
Ja und? Die ist auch abhängig von der Kühlung also den Temperaturen und was habe ich geschrieben:
eben abhängig von der Kühlung
Dies ist bei denb 5,3GHz für Rocket Lake nicht anderes, einzelne Exemplate schaffen mehr und besonders bei extremer Kühlung, womit 10nmSF nun 14nm+++ von Rocket Lake in der Hinsicht nicht mehr nachsteht und damit 7nm von TSMC überleben, denn AMD gibt bisher maximal 4,9GHz an, auch wenn da natürlich mit OC mehr drin ist, aber mit OC ist das eine und Herstellerangaben das andere und man muss entweder dies oder das vergleichen, sonst wird es ein Vergleich von Äpfel und Birnen.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.642
Zugegeben, ich hab TVB mit ABT gleichgesetzt, was natürlich Unfug ist, trotzdem:
Ja und? Die ist auch abhängig von der Kühlung also den Temperaturen und was habe ich geschrieben:
Mit normalen AiOs und guten Highend LuKü ist das längst nicht mehr problemlos kühlbar, sieht man doch eindrucksvoll an RKL-S.

Dies ist bei denb 5,3GHz für Rocket Lake nicht anderes, einzelne Exemplate schaffen mehr und besonders bei extremer Kühlung, womit 10nmSF nun 14nm+++ von Rocket Lake in der Hinsicht nicht mehr nachsteht und damit 7nm von TSMC überleben,
Abseits von Golden Samples kommt RKL-S nicht an CML-S ran, was die Taktraten betrifft. Von 5,3 GHz AC sind wir da noch ein Stückchen weit entfernt: https://www.hardwareluxx.de/communi...c-ergebnis-thread-kein-quatschthread.1291445/
Und an einem Nischenmodell für OEMs, das wohl noch dazu nicht in allzu signifikanter Menge abgesetzt werden dürfte, kannst du doch noch lange nicht schließen, das 10nm SF bezüglich der erreichbaren Taktraten nun an den verbesserten 14nm Prozess ran käme. Vielleicht sollten wir dazu besser noch ein bisschen warten, vor allem unabhängige und finale Reviews von OEM-Geräten mit dieser CPU.
denn AMD gibt bisher maximal 4,9GHz an, auch wenn da natürlich mit OC mehr drin ist, aber mit OC ist das eine und Herstellerangaben das andere und man muss entweder dies oder das vergleichen, sonst wird es ein Vergleich von Äpfel und Birnen.
Wenn du PBO zu OC zählst (wie AMD es ja auch tut), dann aber auch TVB und insbesonders ABT. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob zumindest hier im Forum nicht auch einige die 5 GHz ohne PBO zumindest beim 5950X gerissen haben. ?! Da dürfte sicher der Holzmann mehr dazu beitragen können.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.056
In Laptops nur 4 Kerne (Ausgenommen Flachfön Geräte mit Netzteilen dick wie 3 Kohlebriketts und 30min Akkulaufzeit für 45W CPUs) ist halt schon mager.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.195
Ort
über den Jordan
Wobei ich mir nicht sicher bin, ob zumindest hier im Forum nicht auch einige die 5 GHz ohne PBO zumindest beim 5950X gerissen haben. ?!

Also ich habe ja selber keinen, aber was ich hier so gesehen habe ist, dass die 5950x schon default in der Regel auf 5050 Mhz boosten, das hängt aber in wesentlich von der Kühlung ab.
Die 5800X boosten default allerdings nur mit 4850 Mhz, sprich die 5GHZ ohne Übertaktung ist derzeit bei AMD nur mit dem Spitzenmodell erreichbar.
Aber vielleicht kann ja dazu zb. @fdsonne noch was sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

peru3232

Profi
Mitglied seit
14.01.2020
Beiträge
29
Der angegebene Basistakt in der Tabelle ist übrigens bei 28W TDP, der verglichene AMD-U entspricht einer Beschränkung von 15W.
Dafür gibts bei Intel keine Angabe, nur bei 12W TDP erreicht dieser i7 1,3GHz in der Basis. Wohlgemerkt mit 4/8! Kernen. AMD schafft seit über einem jahr da 1,8GHz bei 15W und doppelt so vielen Kernen (8/16)
Ich denke, damit ist alles gesagt... laufen die 10nm bei Intel👍
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.910
Mit normalen AiOs und guten Highend LuKü ist das längst nicht mehr problemlos kühlbar
AiOs sind immer OEM Rechner und daher nicht mict DIY zu vergleichen.
Abseits von Golden Samples kommt RKL-S nicht an CML-S ran, was die Taktraten betrifft. Von 5,3 GHz AC sind wir da noch ein Stückchen weit entfernt
Allcore ist immer noch was anderen als Singletheads und Rocket Lake unterscheidet sich von Coment Lake auch noch durch die AVX512 Einheiten. Den Sammlers werde ich nicht lesen, aber ich wette, die meisten werrden da Prime95 nehmen und diese nicht berücksichtigen.
Da dürfte sicher der Holzmann mehr dazu beitragen können.
Der ist auf meiner IL und interessiert mich daher nuicht im geringsten, der labert soweiso nur Stuß.
Der angegebene Basistakt in der Tabelle ist übrigens bei 28W TDP
Auch das ist nicht immer so, denn die TDP wird bei irgendeiner Last ermittelt und dabei kann der Takt auch etwas über dem Basistakt liegen.
der verglichene AMD-U entspricht einer Beschränkung von 15W
War es nicht ein Yoga bei dem die AMD-U dauerhaft mit 28W liefen? Die TDP sagt eben nichts über die tatsächliche Leistungsaufnahme aus, egal ob AMD oder Intel.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.195
Ort
über den Jordan
Intels Marketing lässt AMD jedenfalls ziemlich alt aussehen, zumindest in der für Intel wichtigsten Disziplin gaming : 🙈
 

Anhänge

  • nn.JPG
    nn.JPG
    101,8 KB · Aufrufe: 49

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.528
Ort
Koblenz
Wenn du PBO zu OC zählst (wie AMD es ja auch tut), dann aber auch TVB und insbesonders ABT.
Hmm, schwierig. AMD bezeichnet PBO ja offiziell als OC, Intel den TVB aber als normalen Turbo. Natürlich ist der TVB komplett absurd, aber müsste von den "normalen" Betriebsparametern abgedeckt sein.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.834
Einfach nur genial, diese Intel Marketing Folien. Fett mit 5GHz und völlig abgehobenen Diagrammen protzen und unten drunter was von "Casual Gamin" schreiben.
Ja, der "Casual Gamer" legt natürlich auch unheimlich viel Wert auf möglichst hohe CPU Leistung. Der braucht das unbedingt um seinen Landwirtschaftssimulator oder Die Sims zu spielen. Am besten noch auf der ganz tollen Intel iGPU deren Treibersupport nach wie vor sehr zu wünschen übrig lässt.

Und dann weiterhin nur 4 Kerne... Nein, danke.

Dann doch lieber was mit AMD Cezanne APU mit 6 oder gar 8 Kernen. Da kann man dann auch mal so einige Aufgaben nebeneinander rödeln lassen.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.100
Ort
SN
Also ich habe ja selber keinen, aber was ich hier so gesehen habe ist, dass die 5950x schon default in der Regel auf 5050 Mhz boosten, das hängt aber in wesentlich von der Kühlung ab.
Die 5800X boosten default allerdings nur mit 4850 Mhz, sprich die 5GHZ ohne Übertaktung ist derzeit bei AMD nur mit dem Spitzenmodell erreichbar.
Aber vielleicht kann ja dazu zb. @fdsonne noch was sagen.
5050MHz macht mein 5950X. Auf dem CCD1 auf allen Kernen (wenn man lange genug wartet mit Peaks, steht max. laut HWInfo auf allen dann auf 5050). Und im CCD2 auf fast allen. Der niedrigste kommt noch auf 4900, die besten auch 5050. Das macht er auch ohne aktives PBO einschalten. Allerdings bin ich mir nicht so 100% sicher, ob das nicht doch irgendwie aktiv ist. Weil kein Plan was Asus da wirklich macht mit den "stock" Settings.
AMD schafft seit über einem jahr da 1,8GHz bei 15W und doppelt so vielen Kernen (8/16)
Ich denke, damit ist alles gesagt... laufen die 10nm bei Intel👍
Mit oder ohne diesem core stretching? Was das Ding anzeigt, ist effektiv nix wert - du musst schauen ob das, was angezeigt wird auch hin kommt. Mein 5950X zeigt auch 4550MHz Allcore an - real sind das aber in etwa 4300-4350MHz. Das Delta geht weiter auseinander, wenn man die Powerdrossel stärker ansetzt. Ich drossel atm bei 180W - kann auch die Drossel raus nehmen. Dann stehen 210W oder so auf der Uhr und die Leistung steigt um ne Hand voll Prozent - bei eben drastisch mehr Verbrauch.
Das so zu lösen wie es AMD gemacht hat, ist meiner Ansicht nach ein recht guter Kompromiss für den Alltag. Weil man häufig eher wenig Dauervolllast hat.

PS: die Diskussion über MT Volllast Szenarien in nem 15W Notebook find ich eh putzig. Was macht ihr immer mit den Dingern, dass das irgendwo praktisch relevant ist? Wer Cinebench 24/7 spielt ist mit ner anderen CPU Klasse schon deutlich besser aufgehoben ;)
Ich werden Dich in Zukunft, wenn ich dem schaffe, wahrscheinluch mindestens einmal am Tag aus dem Prinzip heraus zitrieren!
Wie wäre es, wenn ihr beide endlich mal diesen Kindergarten beendet? Deine Beiträge dazu sind nicht minder am Thema vorbei wie Holt seine kindisches Ignolistengehabe.
Hmm, schwierig. AMD bezeichnet PBO ja offiziell als OC, Intel den TVB aber als normalen Turbo. Natürlich ist der TVB komplett absurd, aber müsste von den "normalen" Betriebsparametern abgedeckt sein.
TVB ist doch mehr oder weniger nur ein Marketing Stunt - vor allem im Mobilebereich ist das irgendwie selten bis nie wirklich anzutreffen. Und die Annahme, dass man mit genug Kühlung das Teil auch entsprechend im Dauerbetrieb so betreiben kann mit den Settings/Taktraten hat sich leider auch nicht soooo ganz bewahrheitet. 5,3GHz 1T Boost auf nem aktuellen Intel Prozessor ist ne ziemlich sportliche Nummer. 5,3GHz Allcore Boost wird fast zum Ding der Unmöglichkeit ohne aktiv Kälte zuzuführen.
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
4.403
TVB ist eine Brechstange
TVP? Meinst Du TDP?
Nein, er meint TVB. Deshalb schrieb er auch TVB. Nicht TVP oder TDP.

Er meinte Thermal velocity boost (TVB)
Ja und? Die ist auch abhängig von der Kühlung also den Temperaturen und was habe ich geschrieben:
Ja, aber er meint trotzdem TVB, keine Ahnung warum du da jetzt so herumeierst.
Wie schwer manchen Leuten ein simples "da habe ich mich wohl vertan" fällt.

Wie auch immer, dafür geht es ab auf die IL, also zitriere mich nie wieder
Lecker Zitrone. Dein IL-Gehabe ist übrigens mega peinlich.
 

hadhod

Experte
Mitglied seit
10.01.2015
Beiträge
1.435
Intels Marketing lässt AMD jedenfalls ziemlich alt aussehen, zumindest in der für Intel wichtigsten Disziplin gaming : 🙈

Wow die Spiele mal wieder alleine Bannerlord hat heute weder eine anständige unterstützung für AMD Grafikkarten als auch CPUs und die Auswahl der Spiele wird auch immer wieder weiter interessant aber Intel Benchmarks sollte man nicht viel geben :ROFLMAO:


Ich meine wenn man doppelt soviel an Stromverbrauch benötigt sollte man auch was besser sein als die Konkurrenz:

0JVsgNW.png

AMD verbraucht 15-25W während Intel 28-35W verbraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.857
Ort
RheinMain
Der 10nm-Prozess spuckt die 5GHz aber nicht in rauen Mengen aus. Das sind eher homöopathische Dosen, die gerade so den Bedarf der OEMs beruhigen.

Das 11900KB-Modell mit 5.3Ghz im TV-Boost ist super-selektiert und wird für den großen OEM Apple vorgehalten. Den werden wir niemals im freien Markt bekommen.

Mal sehen, wo Apple noch die Hand draufhält.

Die 5GHz als TigerLake werden die Consumer lange nicht im Desktop zum selbsersockeln bekommen.
 
Oben Unten