Aktuelles

[Kaufberatung] Neues System auf Ryzen 9 Basis

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Hallo zusammen :wink:


mich hat wieder einmal die Bastelwut gepackt und ich möchte ein neues System auf die Beine stellen.
Ich weiß grob, wo es hingehen soll, aber bei den Detailfragen bin ich mir noch nicht ganz so sicher – da bitte ich euch um Hilfe.

Gehäuse (inkl. Lüfter) und Grafikkarte werden übernommen. Die GPU wird vermutlich innerhalb der nächsten 12 Monate nach Erscheinen der Nvidia Ampere Generation ausgetauscht.


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, es wird gespielt – alles querbeet. Hauptsächlich FPS (aber nicht competitive FPS) und RPGs, gelegentlich auch eine Runde Civ.

Grob eine Liste der Spiele, die ich in den letzten 12 Monaten gespielt habe:
Doom, Doom Eternal, CSGO, Bloodstained RotN, Dishonored 2, Crysis 1-3, Hollow Knight, Civ 5, Ori 1+2, Vermintide 2, Witcher 3, No man’s sky.
Auf der Liste für die Zukunft stehen: GTA5, Greedfall, Metro Exodus, Civ 6, Cyberpunk 2077, Hollow Knight Silksong.


2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Als Hobby: Lightroom & Photoshop. Früher war Videokonvertierung auch mit dabei, evtl. kommt das mal wieder mit der Zeit – war meist Handbrake.

Als Profi :haha: auch wenn das vermutlich kaum ins Gewicht fällt - dank Homeoffice gibt es jetzt auch exzessives Arbeiten mit Office. Word (mehrere hundert bis tausend Seiten), Excel (große Pivottabellen) und Acrobat für PDFs mit teilweise einigen hundert MB, sowie Abbyy Reader und Citavi.


3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Kein OC, es soll so leise wie möglich sein, RGB ist mir persönlich egal, da das Gehäuse geschlossen ist und kein Fenster hat. Es soll AMD werden. Mindestens 3x (oder mehr) PWM Lüfteranschlüsse zusätzlich zur CPU wären echt super.


4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich habe einen einzigen Monitor, den Acer Predator X34P (3440x1440, 120Hz, G-Sync) und der wird weiterverwendet.


5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Zur Weiterverwendung hätte ich hier:
  • RAM: Corsair Vengeance LPX 32GB (2 x 16GB) DDR4 3600 C18 (CMK32GX4M2D3600C18)
  • Netzteil: Corsair RM550x
  • Eventuell eine SSD (eine Samsung 840 Evo mit 250GB)?
Gebraucht werden also:
  • Sicher: CPU, MB, CPU Kühler
  • Eventuell: SSD, NT und RAM

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Es wäre super, wenn der PC ein paar Jahre halten würde. Ich setzte mal an irgendwas in der Größenordnung von 1000-1500€ an.


7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

In den nächsten 4 Wochen. Mit der Verfügbarkeit der B550 Boards und/oder evtl. Matisse Refresh.
Sollte im Winter mit Ryzen 4000 plötzlich alles bisherige in den Schatten gestellt werden, könnte man ja notfalls die CPU nochmal tauschen.


8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ich baue ihn selbst zusammen.


Vorgestellt hatte ich mir so etwas hier:




Und ich hätte dann noch eine ganze Reihe an Fragen für euch....


  • 3900X, 3900XT oder 3950X?

  • ASUS Rog Strix B550-F oder ASUS Rog Strix B550-E (Unterschied scheint bei dem VRMs zu liegen).
  • Ich nehme an ein B550 reicht voll und ganz und ich brauche kein X570. Seht ihr das ähnlich?

  • Brauche ich anderen Ram oder kann man den oben genannten weiterverwenden?

  • Brauche ich ein neues Netzteil? Aktuell habe ich noch ein RM550x hier - Ich hatte davor einen 8700k und eine 1080Ti (inzwischen verkauft), in eine ähnliche Größenordnung soll es dann wieder gehen.
  • Wäre hier möglicherweise ein Corsair RM750X besser?

  • SSD: Soll ich die alte Samsung 840er SSD weiterverwenden oder lieber auf ein neues Modell setzen (NVMe)
  • Ich habe bzgl. NVMe keine Ahnung, weder was Anschluss noch sonstige Dinge angeht. Was gibt es hier zu beachten?


Danke an alle, die sich hier die Zeit nehmen!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Niemand eine Idee? :confused: :(
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.150
B550 ist noch nicht raus und es gibt keine anständigen Tests.

ASRock hat vielleicht ein paar interessante Boards. Wird man sehen.

Da du schreibst "in den nächsten vier Wochen" ist das jetzt wohl noch zu früh.

Deine Kühlerwahl ist gut.
Netzteil sowas: https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html?hloc=at&hloc=de

Deinen RAM kannst du weiterverwenden, ist sogar ziemlich optimal.

Also ich würde jetzt einen R5 3600(x) kaufen und dann nächstes Jahr was mit mehr Kernen reinpacken.

PWM Anschlüsse kannst du bei jedem Board über Y-Kabel beliebig erweitern. 3 Stück haben bestimmt fast alle.
 

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Danke für deinen Input!

ASRock hatte ich gar nicht auf dem Schirm bisher - haben die sich qualitativ so verbessert? Ich hatte die immer als "naja, geht schon so" abgespeichert.

Gibt es einen Vorteil vom be quiet 550W gegenüber dem RM550x? Oder kann ich das Corsair Netzteil weiter verwenden?
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.275
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
DeskMini@AMD Ryzen 2400G
Die ASRock Boards waren (zumindest die, die preislich Sinn machen) bei AMD Chipsätzen bisher nicht so toll. Kann sich mit nem neuen Chipsatz natürlich aber wieder ändern. Ohne aussagekräftige Tests wär ich aber vorsichtig.

Das RM550x ist technisch absolut noch zu gebrauchen, wenns tadellos funktioniert.

Edit: Der Noctua ist echt klasse, hat brachiale Kühlleistung und sicher kein Fehlkauf. Mir wäre er aber etwas zu teuer.

Als etwas günstigere Alternative wären die zu gebrauchen:

Wobei mich besonders der schlanke neue Thermalright mit nur einem Lüfter bei dem Test von gestern auf CB überrascht hat. Der Fuma 2 kommt dem Noctua für die Hälfte des Preises auch ziemlich nahe.
 
Zuletzt bearbeitet:

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Und die 550W reichen auch? Meine Sorge ist, dass der 3950X und evtl. eine 3080 (Ti) zuviel Strom ziehen würden... vielleicht doch lieber eine Stufe höher auf 650 oder 750W?

Ich habe bisher mit Noctua immer gute Erfahrungen gemacht - und die Leistung ist ja fast unerreicht. Aber ich schau mir mal den Fuma 2 an - danke für den Tipp!
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.275
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
DeskMini@AMD Ryzen 2400G
Wie gesagt ist ein absolut toller Kühler. Wenns Budget da ist machst du mit dem Noctua natürlich nix falsch.
 

MollocH

Experte
Mitglied seit
16.10.2011
Beiträge
1.069
650 watt .... das ist doch was für Anfänger. Direkt das 1000 watt Seasonic Platinum nehmen :d


Ja wenn du kein Extreme OC betreibst, wirst du mit einem guten 550 Watt Netzteil problemlos auskommen.
Aber wenn es dein Hirn beruhigt, kannst du natürlich auch das 650er Bequiet nehmen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.911
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
... der 12 Kern Ryzen 3900 wird reichen und spart Geld.
 

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Stimmt schon, danke dass du die Stimme der Vernunft bist. Hatte mit de 3950X geliebäugelt, weil es praktisch ein Baby-Threadripper ist :d
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.275
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
DeskMini@AMD Ryzen 2400G
Achja, die B550 sollten auf keinen Fall mehr oder nur unwesentlich weniger als das

https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-elite-a2078208.html

kosten.

Ansonsten nimm lieber dieses. Ist P/L immer noch für ne Empfehlung gut.
Dann hast du halt gleich X570.

ASUS hat ja wohl den A.....offen bei den Preisen, bloß weil sie ihre lustigen ROG und Strix Gamer Tags anbringen :stupid:.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.911
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
X570 würd ich allein wegen der nervtötenden Chipset-Lüffis nicht kaufen. Dann lieber B550, die sind alle passiv gekühlt. Aber das ist ne andere Story.

B550 geht nach aktuell verfügbaren Infos ab ca. 80€ los.
Die soliden 0815 Boards liegen um 120€, von da gehts dann über die Mortar und Tomahawk zu den Highend Boards wie dem Taichi für 300€.

Irgendwer hatte die Tabellen in den Bildchen in einer Tabelle zusammengefasst, finde ich aber grade auf die Schnelle nicht mehr.

Sollte sich ein Mehrpreis bei featuregleichen Boards B450 vs. B550 einstellen, der bei ca. 60€ für PCIe3.0 vs PCIe4.0 liegt find ich das okay. Kann ja jeder entscheiden was er kauft.
Aber hört bitte auf zu nörgeln B550 sei zu teuer nur weil ihr zu faul seid Boards und Features korrekt zu vergleichen.

Vergleicht bitte Einsteiger mit Einsteiger, oder Featureboard mit Featureboard. Aber nicht Einsteiger mit Featureboard.

Beispiele willkürlich gewählt, bzw. auf Basis häufig empfohlener B450 Boards:

PS: kann auch sein dass mit B550 die Features aufgewertet wurden und meine Vergleiche zur Ausstattung hinken und dass man nicht nach Namen, sondern tatsächlich nach Ausstattung vergleichen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.275
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
DeskMini@AMD Ryzen 2400G
Ich nörgle nicht und die "nervige Lüfterproblematik" bei den X570 hat sich bisher als größtenteils als "Luftnummer" herausgestellt.

Das einzige was ich sage ist, dass man für um die 200€ kein B550 kaufen sollte und bei den billigen Boards auf verlässliche Test warten sollte ob die Sinn machen.

Auch ein B550 Mortar oder ein Tomahawk sind nicht automatisch Top Boards bloß weil der Name von nem super B450 Board da auch draufsteht.
 

max88

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
08.02.2010
Beiträge
1.613
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3950X
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E
Kühler
Noctua NH-D15 chromax
Speicher
Corsair Vengeance LPX 32GB DDR4 3600 C18
Grafikprozessor
Asus STRIX RTX 2070 SUPER Advanced
Display
Acer Predator X34P
Netzteil
Corsair RM 650x
Achja, die B550 sollten auf keinen Fall mehr oder nur unwesentlich weniger als das

https://geizhals.de/gigabyte-x570-aorus-elite-a2078208.html

kosten.

Ansonsten nimm lieber dieses. Ist P/L immer noch für ne Empfehlung gut.
Dann hast du halt gleich X570.

ASUS hat ja wohl den A.....offen bei den Preisen, bloß weil sie ihre lustigen ROG und Strix Gamer Tags anbringen :stupid:.
ASUS Tax muss man leider mit einkalkulieren. Da sind die Preise teils echt etwas höher.
Der Grund wieso ich bisher auf X570 nicht geachtet habe, war eben dieser PCH Fan und sowas wollte ich nie wieder.
Hatte damals mit meinem i7-980X ein EVGA x58 Board mit aktivem Lüfter auf dem Kühlerturm... puh. Eher ungerne erneut.

Wie laut oder leise ist denn der Lüfter auf dem Aorus Elite? Ich bin schon recht Lautstärkeempfindlich. Also Festplatten hört man bei meinem System normaler Weise deutlich und mit Abstand als lauteste Lärmquelle heraus.

X570 würd ich allein wegen der nervtötenden Chipset-Lüffis nicht kaufen. Dann lieber B550, die sind alle passiv gekühlt. Aber das ist ne andere Story.

B550 geht nach aktuell verfügbaren Infos ab ca. 80€ los.
Die soliden 0815 Boards liegen um 120€, von da gehts dann über die Mortar und Tomahawk zu den Highend Boards wie dem Taichi für 300€.

Irgendwer hatte die Tabellen in den Bildchen in einer Tabelle zusammengefasst, finde ich aber grade auf die Schnelle nicht mehr.

Sollte sich ein Mehrpreis bei featuregleichen Boards B450 vs. B550 einstellen, der bei ca. 60€ für PCIe3.0 vs PCIe4.0 liegt find ich das okay. Kann ja jeder entscheiden was er kauft.
Aber hört bitte auf zu nörgeln B550 sei zu teuer nur weil ihr zu faul seid Boards und Features korrekt zu vergleichen.

Vergleicht bitte Einsteiger mit Einsteiger, oder Featureboard mit Featureboard. Aber nicht Einsteiger mit Featureboard.

Beispiele willkürlich gewählt, bzw. auf Basis häufig empfohlener B450 Boards:

PS: kann auch sein dass mit B550 die Features aufgewertet wurden und meine Vergleiche zur Ausstattung hinken und dass man nicht nach Namen, sondern tatsächlich nach Ausstattung vergleichen sollte.
Ich bin eigentlich ein recht großer Fan (haha) der B550 Boards, weil sie eben relativ viel bieten im Vergleich zu den X570 und keinen Lüfter haben.
Ich finde aber, dass man bei den entsprechenden Vergleichen schon sieht, dass die B550 Boards einiges mehr bieten.

Ich nörgle nicht und die "nervige Lüfterproblematik" bei den X570 hat sich bisher als größtenteils als "Luftnummer" herausgestellt.

Das einzige was ich sage ist, dass man für um die 200€ kein B550 kaufen sollte und bei den billigen Boards auf verlässliche Test warten sollte ob die Sinn machen.

Auch ein B550 Mortar oder ein Tomahawk sind nicht automatisch Top Boards bloß weil der Name von nem super B450 Board da auch draufsteht.
Wie sieht das denn genaus aus mit den Lüftern beim X570. Ich habe da bisher eigentlich nur zwei Meinungen gehört: a) überhaupt kein Problem, hört man überhaupt nicht raus oder b) nervtötende kleine Biester, die verboten gehören.
Und das einzige mir bekannte X570er ohne Lüfter ist das Aorus Xtreme für 750€+. Das dann doch ein bisschen viel für ein Mainboard...
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.275
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
DeskMini@AMD Ryzen 2400G
Ein guter Freund von mir hat seit ende November ein Aorus Elite X570 in nem Fractal Define C mit nem 3600x (warum auch immer er sich eingebildet hat, dass ihm der 3600x mit dem X570 Board was bringt). Das einzige mal, dass ich den Lüfter da höre ist 2 - 3 Sekunden beim starten, weil er da einmal komplett hochdreht. Im laufenden Betrieb hör ich den aus dem Gehäuse nicht raus. Und ich hab auch lieber Ruhe vor dem PC.

HDDs hör ich auch immer raus, die sind die Hölle, aber muss man ja zum Glück nicht mehr haben ;)
 
Oben Unten