Aktuelles

[Kaufberatung] Neues Grundgerüst für Gaming (RTX 2080 Super)

drzoidberg

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
209
Mein Mainboard hat ziemlich sicher das Zeitliche gesegnet, da ich mit meinem älteren System noch im Sockel Intel 1150 und mit DDR3 unterwegs bin, muss hier wohl das gesamte Grundgerüst erneuert werden. Ziel: Ein leises und performantes System was meine 2080 Super etwas mehr ausreizt als der bisherige Xeon und WQHD in hohen Detaileinstellungen gut befeuern kann. Anpassungen bei sehr fordernden Spielen sind selbstverständlich: Ich brauche nicht alle Regler auf Ultra, nur weil es toll klingt. Da sind mir 60fps oder mehr doch weitaus wichtiger.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, u.a. Forza Horizon 4 und 5, Cyberpunk 2077, Age of Empires 2 DE, MS Flight Simulator, Anno 1800, CSGO

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Semiprofessionelle Bildbearbeitung, in der Regel mit Photoshop CS5.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Leise, effizient, unauffällig (kein RGB). Keine Markenpräferenz.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Hauptmonitor ist ein Dell U2414H (FullHD, 60 Hz), darüber hinaus wird zum Zocken mit Gamepad auch ein LG OLED55B9 (4K, G-Sync) genutzt. Ein Upgrade des Hauptmonitors auf 27" WQHD ist geplant.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)


Alter PC ist vorhanden. Sehr wahrscheinlich ist das Mainboard defekt. Daher der Vollständigkeit halber, aber wohl nicht mehr zu nutzen:
MB: ASRock Fatal1ty H97 Performance (defekt)
CPU: Intel Xeon E3-1231v3
RAM: 16GB G.Skill ECO PC3L-10667U CL7-7-7-21 (4x 4GB)

Gerne mitgenommen werden sollten/können
SSD: 250GB Samsung 850 Evo (=derzeitige System-SDD, sowie zwei HDD, zumindest vorläufig)
opt. Laufwerk: LG DVD-Brenner (wird noch regelmäßig genutzt, könnte ggf. durch ein Blu-ray-Laufwerk ersetzt werden)
Grafik: Gigabyte GeForce RTX 2080 Super Gaming OC 8GB
Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM 600W ATX 2.4
Gehäuse: Lian Li PC-7FN

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
500 bis maximal 800€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
In den nächsten drei bis vier Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

PC wird selbst zusammengebaut

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein, kein Streaming.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.854
Ort
Rhein-Main

Schau Mal in die 800€ Konfigs. Da dann alles rausstreichen was du noch denkst weiterverwenden zu können.

Da du auf jeden Fall im GPU Limit hängen wirst kannst du bei der CPU ein bisschen kleiner kaufen.
Intel i5-11400F und B560 Board.
Oder halt 5600x mit B550.
Ich würde es von den Tagespreisen abhängig machen, nimmt sich nicht so viel.
 

drzoidberg

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
209

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
2.283
Wo brauchst du 8 Kerne und wozu ein Z590 board?
 

drzoidberg

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
209
Wo brauchst du 8 Kerne und wozu ein Z590 board?

Das Z-Board stammt aus der Konfigurationsübersicht, würde vermutlich nur mit einem dickeren Prozessor Sinn ergeben.

Für den Intel könnte ich auch 3200er RAM nehmen, richtig?
Die 8 Kerne waren eine Überlegung in Richtung zukunftssicher - ggf. gibt es für den Ryzen in der Black Week ja noch Mal ein gutes Angebot.
 

drzoidberg

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
209
Das Gehäuse schaue ich mir an.

Kurze Frage zum RAM: derzeit ist der Crucial 3200Mhz im Angebot. Für rund 100€. Der 3600er kostet 160€. Lohnt sich der Aufpreis? (Ich vermute nicht)

Und gibt es bei den aktuellen SSD Angeboten eine Empfehlung für 2TB oder 1TB?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.854
Ort
Rhein-Main
Kannst den 3200er nehmen.
2tb Samsung 970 EVO plus.
1 TB WD sn750 (nicht die SE)
 

drzoidberg

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
209
Zunächst mal danke, an alle, die mir hier und im "Hilfe und Problemlösungen"-Bereich geholfen haben.

Ich bin immer noch nicht ganz entschieden und werde wohl noch die nächsten Tage abwarten, ob es bis zum 26.11. noch irgendein Knaller-Angebot gibt, was die Karten ggf. noch mal neu mischt bzw. zumindest die Entscheidung vereinfacht. Ich habe ansonsten derzeit folgende Builds als Optionen - bin aber sehr offen für Verbesserungsvorschläge.

Noch zu beachten - das habe ich beim Eingangsfragebogen etwas unterschlagen bzw. vergessen: VR spielt auch eine Rolle. Ich habe eine Oculus Rift, d.h. ich nutze USB3-Anschlüsse am Motherboard. Zudem habe ich von zumindest zeitweise bestehenden Problemen bei AMD-Boards mit USB3 in Verbindung mit VR-Brillen gelesen, scheinbar gibt es aber Workarounds und auch Fixes durch BIOS-Updates.

Mein bisheriges System ist sechs Jahre alt und hat in der Zeit zweimal eine neue Grafikkarte gesehen. Die aktuelle Karte bleibt aufgrund der aktuellen GPU-Situation sicher noch einige Zeit - wünschenswert wäre dennoch, wenn der Unterbau länger hält als die GPU was die Leistung angeht. Wobei mein Xeon da zeigt, dass ich da wohl gar nicht so anspruchsvoll bin bzw. beim Gaming ja eh in vielen Bereichen die GPU schnell der limitierende Faktor ist.

Hier nun aber meine aktuellen Varianten. Ziel ist ein leises, effizientes und haltbares System:


Gerade bei den Mainboards bin ich noch unsicher. Ich habe die oben stehenden insbesondere nach den verfügbaren USB3-Anschlüssen und insgesamt vielen USB-Anschlüssen auf der Rückseite ausgewählt. (Die Oculus Rift inkl. Sensoren braucht 3x USB 3.0, meine Tastatur 2x USB und derzeit ist meine Maus über einen Unify-USB-Dongle verbunden - den man natürlich durch ein Board mit Bluetooth umgehen könnte.) Zudem habe ich von Problemen mit Intel-LAN-Chips gelesen (2.5GBase-T (Intel I225-V)) und habe daher zunächst Mainboards ausgeklammert, die diesen Chipsatz nutzen. Es gibt zwar eine fehlerfreie Revision, aber es ist wohl ein bisschen Glücksspiel, ob man ein entsprechendes Board erhält. Bin aber für Vorschläge und Erfahrungen dankbar.

Das Netzteil würde ich, wenn nicht aus eurer Sicht etwas massiv dagegen spricht, weiter nutzen. Sonst bin ich hier aber auch für Empfehlungen offen.

Und offen ist für mich noch die Frage: Welcher CPU-Kühler. Ich hatte bisher einen Scythe Mugen 2 (Rev B) und war sehr zufrieden. Weshalb zunächst auch ein Scythe Mugen 5 auf der Liste stand bzw. steht. Alternativ ggf. der Fuma 2? Den Dark Rock 4 könnte ich von einem Kumpel gratis bekommen. Bei dem von mir gewählten RAM sollte das auch vermutlich keine gigantischen Schwierigkeiten machen. Und klar: Für Sockel 1700 bräuchte ich ein Montage-Kit. Das gibt es aber für ein paar Euro bei beQuiet.

Die 970 Evo Plus und die Crucial Ballistix habe ich bereits geordert, da sie derzeit im Angebot sind. Das B550 TUF-Gaming-Angebot bei Amazon (114€) ist leider schon wieder vorbei (ergo hab ich es verpasst).

Freue mich auf eure Einwände, Empfehlungen, Meinungen und Verbesserungsvorschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.499
Ich würde die Intel i5 12600K CPU mit dem Z690 Mainboard kaufen.
Dein be quiet! Straight Power 10 CM 600W Netzteil hat nur einen 2x4 Pin CPU ATX Anschluss der zusätzliche 4 Pin Anschluss fehlt an deinem Netzteil.
Den zusätzlichen 4 Pin Anschluss am Gigabyte Z690 Mainboard wirst du wahrscheinlich nicht brauchen.
Hier im Video ab Minute 15:52 beantwortet der8auer welche Funktion der zweite (zusätzliche) Stromanschluss hat.
2x4 Pin CPU ATX.jpg


Testbericht Gaming Leistung in 720p, Intel i5 12600K: https://www.techpowerup.com/review/intel-core-i5-12600k-alder-lake-12th-gen/15.html
Adobe und Office Performance: https://www.techpowerup.com/review/intel-core-i5-12600k-alder-lake-12th-gen/11.html

Gaming Leistung 720p.jpg

Nur mit Windows 11 kannst du die volle Leistung der Intel i5 12600K CPU nutzen.
Intel CPU Generation 12, Performance vergleich unter Windows 10 und 11: https://www.pcwelt.de/produkte/Wind...Wahl-fuer-optimale-CPU-Leistung-11127582.html

Mit einem ungenutzten Windows 10 Pro Key kannst du Windows 11 Pro aktivieren, auch mit alten ungenutzten Windows 7 Pro oder 8 Pro Keys lässt sich Windows 11 Pro aktivieren.
Günstige Windows 10 Pro Keys gibt es hier (keinen Key mit Telefonischer Aktivierung kaufen).
Du kannst Windows 11 Pro ohne Key installieren, einfach bei der Windows Installation ich habe keinen Key auswählen, den Windows 11 Pro Key einfach später nach der Windows 11 Installation einfügen.

Wenn du das neue Intel Mainboard ausgepackt hast, empfehle ich dir als erstes die Mainboard Batterie zu entfernen, kurz bevor du die Grafikkarte einbaust die Mainboard Batterie wieder einsetzen.
So mache ich das immer wenn ich ein neues Mainboard verbaue, damit umgeht man diverse Probleme.

Der Ram wird auch beim neuen Mainboard in Ram Slot A2 und B2 gesteckt, wenn du nur zwei Ram Riegel kaufst.
Ram Slot A2 und B2.jpg
Außerdem solltest du das aktuelle Mainboard Bios installieren per Flash Tool im Uefi/Bios und USB Stick im FAT32 Format, noch bevor du Windows 10 oder 11 installierst.
Vor und nach der Bios Installation die defaults im Uefi/Bios laden.

Nach der Windows Installation als erstes den Intel Chipsatztreiber installieren (Intel INF Installation [10.1.18836.8283]), das ist der wichtigste Treiber.

Die aktuelle Windows 10 oder 11 Version kannst du kostenlos bei Microsoft runterladen.
Auf gar keinen Fall eine ältere Windows 10 Version installieren, damit gib es häufig Probleme, der PC stürzt meistens schon bei der Windows Installation ab.

Für Windows 11 muss TPM und Uefi Installation im Uefi/Bios an sein, CSM (Legacy Installation) muss auf jeden Fall aus sein.
Die Windows 11 SSD muss in GPT Partitionsstil Partitioniert sein, am besten alle anderen Laufwerke abklemmen, damit Windows die Boot Partition nur auf dem Windows Laufwerk ablegen kann.

Windows 10 Version 21H2 (November 2021) download kostenlos von Microsoft: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
Windows 11 21H2 download kostenlos von Microsoft: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11
Media Creation Tool.jpg

Der Windows 10 (11) USB Stick muss komplett gelöscht werden, alle Partitionen, am besten das Windows eigene diskpart> clean all zum löschen verwenden.
Die Windows Datenträgerverwaltung ist nicht in der Lage versteckte Partitionen anzuzeigen und zu löschen, deshalb diskpart verwenden.
Viele andere Windows Programme (Tools) sind nicht in der Lage versteckte Partitionen anzuzeigen, die z.B. bei Verwendung von Linux USB Boot Sticks erstellt werden, der MiniTool Partition Wizard z. B. kann die versteckten Partitionen anzeigen und auch löschen.

Auch die Windows SSD würde ich bei der Windows Installation mit diskpart clean all komplett löschen, wenn sich eine ältere Windows Installation auf der SSD befindet..
Allerdings funktioniert das nicht in Windows weil die Samsung SSD in Verwendung ist.
Auf dem Windows 10 oder 11 Datenträger befindet sich ebenfalls diskpart und kann über die Eingabeaufforderung verwendet werden (Bild mit Anleitung unten).
diskpart clean all.jpg

Den Dark Rock 4 könnte ich von einem Kumpel gratis bekommen. Bei dem von mir gewählten RAM sollte das auch vermutlich keine gigantischen Schwierigkeiten machen. Und klar: Für Sockel 1700 bräuchte ich ein Montage-Kit. Das gibt es aber für ein paar Euro bei beQuiet.
Ich würde den kostenlosen be quiet! Dark Rock 4 von deinem Bekannten nehmen.
Das be quiet! Intel Sockel 1700 Montagekit kannst du hier bestellen: https://www.bequiet.com/de/contact/lga1700mounting
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten