Aktuelles

Neues Gigabyte Z690i bootet nur sporadisch

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.
Hab mir ein neues Gigabyte Z690i aorus ultra DDR4 ITX Mainboard mit ein 12600KF und neuen 32GB Kingston Fury 3600MHz Intel certifiziert gekauft. (Laut Gigabyte wird mein Ram Kit unterstützt)
Hab alles zusammen gebaut und beim ersten Mal hat auch alles wunderbar gebootet.
Wenn ich jetzt den PC starten möchte kann ich nach 5 anläufen froh sein wenn ich überhaupt zum BIOS komme.
Beim Starten geht der Monitor kurz an und dann gleich wieder aus..
Hab jetzt schon Windows mit Mühe und Not installieren können, alle Treiber installiert und die Temperaturen kontrolliert, es ist alles top.
Grafikkarten Treiber für meine 6900XT hab ich auch installiert.
Habe es auch schon mit nur einen RAM Riegel probiert, keine Chance..
Wenn er Mal bootet wird mir vom BIOS gesagt das alles auf original Einstellungen zurück gesetzt worden ist, obwohl nichts verstellt!
XMP hab ich auch schon probiert.
Das neuste F5 BIOS habe ich auch schon installiert.
Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?
 

Anhänge

  • IMG_20220105_102128.jpg
    IMG_20220105_102128.jpg
    695,8 KB · Aufrufe: 75
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Mal probiert über die IGPU zu starten ohne Graka ?

Nur ein Ram Stick probieren.

Ram im Gear 2 statt Gear 1 Modus versucht zu starten ?

Tippe darauf das ggf. der Ram rumzickt , aber muss man halt testen.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.021
Ort
Ubi bene, ibi patria
Fast Boot deaktivieren, falls an

RAM Frequenz und Timings manuell einstellen
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Tja wenn ich die Supportlist von GB glauben darf gehen höchstwahrscheinlich deine Module nicht .


Da steht Socket 1 und 2 .

Bei GB sollte man immer die Ram Support Liste anschauen.

Es werden KF436C17BB/8 , KF436C16RBA/8 , KF436C18BB/16 unterstützt .

Die anderen Fury werden nicht unterstützt .

Stell den Filter ein dann kannst schauen.

Hynix D IC´s mit jeweils 8GB pro Ram Modul und Hynix A mit jeweils 16 GB pro Modul und alles Single Rank .

Dann muss man noch schauen mit welchen Timings das noch rennt offiziell.

Also denke wie sich das verhält liegt es am Ram in kombi mit dem Board.

Sowas muss man immer vor dem Kauf genau anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.021
Ort
Ubi bene, ibi patria
Das Problem existiert bei Ryzen Boards auch oft
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Mal probiert über die IGPU zu starten ohne Graka ?

Der 12600KF hat keine GPU

Nur ein Ram Stick probieren.

Hab ich wie oben steht schon getestet

Ram im Gear 2 statt Gear 1 Modus versucht zu starten ?

Muss ich probieren..
Ist mein erstes Intel system, hatte immer AMD bis jetzt und nie Probleme gehabt

Tippe darauf das ggf. der Ram rumzickt , aber muss man halt testen.

Hab ich langsam auch das Gefühl


Fast Boot deaktivieren, falls an

RAM Frequenz und Timings manuell einstellen
Habe ich probieret, keine Chance..
Tja wenn ich die Supportlist von GB glauben darf gehen höchstwahrscheinlich deine Module nicht .


Da steht Socket 1 und 2 .

Bei GB sollte man immer die Ram Support Liste anschauen.

Es werden KF436C17BB/8 , KF436C16RBA/8 , KF436C18BB/16 unterstützt .

Die anderen Fury werden nicht unterstützt .

Stell den Filter ein dann kannst schauen.

Genau danach habe ich natürlich vorher geschaut. Hab die KF436C18BB/16 aber mit 32 Endung..
Macht das so viel Unterschied?
Dann müsste es ja zumindest mit 1 Riegel gehen
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
932
Hi,

hört sich nach Trainingsprobleme an. Würde mal die RTTs von Hand einstellen. Plus schau dir von buildzoid sein Video zu Gigabyte ddr4 boards an (hat mir geholfen beim Elite)
 
Zuletzt bearbeitet:

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
über Handy in die Gigabyte RAM support List zu schauen ist eine absolute Katastrophe^^
Werden da etwa keine 2x 16GB unterstützt, sehe ich das richtig das man nur 1x 32GB auf dem Board nutzen kann???
 

HSW

Enthusiast
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
932
Gibt schon RAM Module mit 2x 32gb Module unterstützt werden.
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
so nach 30 mal Booten bin ich mal wieder ins Windows gekommen.
Unter Windows läuft das System super Stabil, Stresstests, 3D Mark usw. keine abstürze, aber sobald ich neu Boote ist es wieder vorbei!
Hab noch einmal in die Support List von Gigabyte geschaut und da steht mein Kit drin!
Habe jetzt schon diverse Einstellungen, laut dem Video im Bios vorgenommen, gestern Abend konnte ich dann 5 mal mit den Einstellungen Booten
und dachte das jetzt alles Okay ist, danach wieder das gleiche spiel von vorne.
An den Timings habe ich jetzt nicht geschraubt, was sollte ich da noch ändern? sind eh schon recht langsame CL18
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Sind deine Rams den Dual Rank oder Single Rank ?

Wenn deine Dual Rank sind und in der Supportlist explizit Single Rank steht , dann hast halt ein Problem.

Bei Gigabyte ist nicht zu spaßen was Ram angeht :d

Entweder hast du Ram welches das Board wirklich kann oder fummelst dir das inordnung .
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Wenn SS für Single Rank steht, sind es welche.
habe heute noch einmal mit dem Gigabyte Support tele. laut Liste müsste das Kit laufen.
aber anscheinend haben die einige anrufe mit den gleichen Problemen, in Asien wird angeblich schon am Bios gearbeitet.
Der Screen ist aus der RAM Support Liste für mein Board, das ist genau mein RAM KIT

Speicher.png
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Ja muss doch noch Haken bei den Slots sein und da ist nichts bei dir .

Also RAM zwar gelistet und haken bei XMP aber nicht bei den Slots bzw. steht da socket Support .
 

BadBigBen

Experte
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
698
Ort
Hinterm Mond, gleich Links...
Mal so ins Getümmel werf: Was für Netzteil ist verbaut? Alt oder Neu? Testweise mal ein anderes Netzteil (eins von einem funktionierendem PC zB.) einbauen.

Wenn das nix bringt, denke ich mal das das Mainboard eine an der Waffel hat... Dann also RMA...

inho...
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Ja muss doch noch Haken bei den Slots sein und da ist nichts bei dir .

Also RAM zwar gelistet und haken bei XMP aber nicht bei den Slots bzw. steht da socket Support .
ah stimmt, das ist mir überhaupt nicht aufgefallen:unsure:
was nu, meinst anderen RAM Probieren?

Mal so ins Getümmel werf: Was für Netzteil ist verbaut? Alt oder Neu? Testweise mal ein anderes Netzteil (eins von einem funktionierendem PC zB.) einbauen.

Wenn das nix bringt, denke ich mal das das Mainboard eine an der Waffel hat... Dann also RMA...

inho...
Ist ein 4 Wochen altes Corsair SF750 Platinum Plus und das Funktioniert auf jeden fall einwandfrei,
Habs vorher 3 Wochen in mein AM4 Sytem eingebaut gehabt
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Ja wenn du den RAM zurück schicken kannst , dann wähle welchen der Supportet wird und schick den aktuellen zurück .

Board gibt es so einfach keine Alternativen und ddr 5 ist halt teuer .
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Ja den RAM habe ich bei Amazon gekauft, sollte also möglich sein.
Die Auswahl scheint allerdings begrenzt zu sein.
Aus dem Grund bin ich ja bei DDR4 geblieben^^
 

Fetzencommander

Urgestein
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.247
Ich hatte ähnliche Probleme mit dem Gigabyte Z690 X Gaming DDR4.

Ein Bios Update hat vorerst Abhilfe geschaffen und der RAM läuft nun mit XMP auf 3600MHZ. Zuvor hatte ich wie du ständig Blackscreens beim boot. Bzw lief der RAM nur mit 2000MHZ.
Die RAM Volt musste ich aber auf 1.36 stellen (Standard 1.35) sowie den VCCSA auf 1.30V.

Und schau das du unbedingt Slot 2 und 4 verwendest!
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Danke, neues BIOS gibts noch nicht..
Hab's jetzt allerdings auch mit anderen RAM hinbekommen.
Ich verkaufe das Board jetzt allerdings, steige jetzt auf ATX um.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Dann nimmst wohl das strix ddr4 Board am besten , sofern du noch bei ddr4 bleibst .
 

Atomicman

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2006
Beiträge
225
Ort
Wien / Österr.
Ich hatte das Z690 Elite DDR4 und hatte wirklich nur Probleme trotz neuestem BIOS.
Hab dann auf ein MSI Z690 Tomahawk Wifi DDR4 umgeschwenkt, und keine Probleme mehr. Alles läuft tadellos.
Kann dir nur den Wechsel auf einen Anderen Hersteller nahelegen.
 

nord-rider

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.08.2003
Beiträge
2.125
Ort
Österreich
Dann nimmst wohl das strix ddr4 Board am besten , sofern du noch bei ddr4 bleibst .
Ja wollte eigentlich bei DDR4 bleiben
Ich finde das strix ehrlich gesagt ein wenig überteuert, mag da eher an das MSI Z690 Edge oder Tomahawk gedacht.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.760
Kann man auch machen .

So wie man liest hat MSI ihre Hausaufgaben gemacht .

Gigabyte machen gute boards , aber laufen am Anfang nie so gut.

Bei meinem z490 Board welches ich zu Release gekauft habe hat es etwa 1 Jahr gedauert bis alle bugs raus waren .

Jetzt bin ich hoch zufrieden , aber Anfangs nicht so toll.

Werde bei einer neuen Plattform demnächst auch was anderes als GB nehmen .
 
Oben Unten