Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Neues Gehäuse für 5900X und 6900XT

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Gehäuse, da mein aktuelles Gehäuse zu klein ist und sich zu viel Hitze anstaut.

Momentan sind folgende Komponenten verbaut:

Ryzen 5900X
XFX Merc 6900XT
MSI B550 Tomahawk
Seasonic Focus PX 850

Im aktuellen Gehäuse sind vorne 2x 140mm Silent Wings 3 verbaut und hinten oben 1x 120mm Silent Wings 3
Der hintere Lüfter befördert einfach nicht genug Luft nach draußen, sodass sich das Gesamte Gehäuse aufheizt.

Ich hätte gerne ein schlichtes weißes Gehäuse mit Luftauslass an der Oberseite und bin bei diesem hier gelandet:


Hier hätte ich genug Platz für alle Komponenten und einen besseren Airflow. Ich habe zusätzlich zu den Lüftern, die von Werk aus schon von Fractal verbaut sind noch die 2x 140mm Silent Wings 3 und 2x 140mm Arctic P14 Lüfter.
Welche würdet Ihr an der Oberseite einbauen, BeQuiet oder Arctic?

Oder gibt es Alternativen zum genannten Fractal Design 7 White, die ein ähnliches Design haben?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.039
Ort
Porzellanthron


Das größere gibt es leider nur in schwarz.

Kauf bei der Hardware lieber was mit luftdurchlässiger Front und am besten ohne Dämmung, je dichter das Gehäuse ist desto mehr Arbeit haben die Lüfter.

Das wäre auch noch eine Alternative, da könntest die Frontabdeckung weg lassen bei Bedarf.


Oder das hier:

 
Zuletzt bearbeitet:

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Das BeQuiet ist auch interessant, aber vom Design her gefällt mir das Fractal Design einfach besser :)


Ich bin am überlegen ob ich mir eine AIO Wasserkühlung von Arctic holen sollte, denn mein Noctua NH-D15S kommt an seine Grenzen.

zur Auswahl stehen die Liquid Freezer 360 oder 420, wobei mir rein vom Bauchgefühl her die 420er besser gefällt, da ich lieber 3 140mm Lüfter habe als 3 120mm Lüfter.

passt der Radiator problemlos oben rein, oder gibt es dabei Probleme?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.039
Ort
Porzellanthron
Eigentliche Empfehlung wäre 360er AIO nehmen und mit drei Noctua NF-A12x25 PWM ausstatten.

Wenn Du die mal hattest willst Du keine 140er mehr, eine 360er bekommt man halt eher ohne Gepfriemel in einem Gehäuse unter.

Allerdings kommen die Schwarzen NF-A12x25 PWM wohl erst im Sommer diesen Jahres.
 

ToppaHarley

Semiprofi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
783
Ort
@Home
Mein System kannst ja links unterm Avatar anklicken.
Ich nutze das Fractal Design Meshify S2, vorne und hinten die Fractal Lüfter und oben den ARCTIC Liquid Freezer II 360 verbaut.
Muss zugeben das man die Lüfter hört, aber find ich jetzt nicht mega laut und bei mir fehlt noch Feintuning an der Lüfterkurve.
Mit Headset höre ich nichts vom PC, ohne halt ein gewisses "Grundrauschen".

War übrigens mein erstes Fractal (vorher eigentlich nur LianLi) und bin begeistert... gut durchdacht, Quali stimmt und Preis dafür auch voll in Ordnung!
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Ich schwanke momentan zwischen der 360 und 280er Variante des Liquid Freezer. Mir gefallen die 140mm Lüfter einfach besser als die kleinen 120mm Lüfter.
Die 420er mit 3 140mm Lüftern ist aktuell sowieso nirgendswo lieferbar...
Meint Ihr es gibt einen messbaren Unterschied zwischen 360er und 280er Liquid Freezer?

Im Internet findet man leider keinen direkten Vergleich der beiden :(
 

Saphrex

Experte
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
359
Eigentliche Empfehlung wäre 360er AIO nehmen und mit drei Noctua NF-A12x25 PWM ausstatten.
Ich hatte diese verbaut und hab diese wieder verkauft. Verstehe den Hype nicht. Die verbauten von Arctic sind genauso gut wenn nicht sogar besser. Das bestätigen auch die zahlreichen Tests. IMHO Geldverschwendung
 

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.934
Ort
Nähe Bern
Die nehmen sich in der Regel quasi nix. Es gibt hier und da nen Vergleichstest.
Du hast zwar ganz wenig weniger Fläche, dafür bewegen die Lüfter etwas mehr Luft.
Ich hab ne 360er und würde Rückwirkend womöglich auch eher ein 280er nehmen, wenn die 360er nicht da wäre und ich Platz im Gehäuse hätte.
Meistens ist die Pumpe eh etwas lauter. Unter Last natürlich die Grafikkarte.
Mein Define S2 ist im Idle eigentlich unhörbar mit dem 5900x und der 3080, alle Lüfter auf minimum. Allerdings hat die geschlossene Front schon auch Nachteile.
Ich merke dass die Komponenten, insbesondere der RAM recht warm werden, schon bei wenig Last.
Und wenn ich die Lüfter voll aufdrehe gehts. Aber eben nur dann und dann sind sie definitiv zu laut.
Die geschlossene Front und der Radi gleich dahinter blocken halt schon etwas den Luftstrom.
Allerdings wollte ich den nicht im Deckel, da dann einfach die CPU Temperaturen höher sind.

Ich würde heute wohl das Mehify nehmen.
Die Qualität bei Fractal stimmt, das Meshify hat besseren Airflow als das define, wenn auch nicht den besten von allen Gehäusen.
Und optisch kommt das gut. Schlicht und trotzdem etwas Design im Mesh mit diesen Formen.
Find ich ein klasse Gehäuse. Mein Nachbar hat das und ist sehr zufrieden.

Ich würde wohl sogar auf ein weisses Setzen. Allerdings habe ich zuletzt in einem Review gelesen, dass die Weisstöne hinter dem Tempered Glass nicht genau mit dem Rest des Gehäuses übereinstimmen und die Struktur der Farbe auf dem Gehäuse nicht mit dem Front Panel übereinstimmt. Finde ich wiederum etwas schade, weiss aber nicht, ob das bei allen so ist oder da ein Materialfehler vorlag.

Zu den Noctua Lüftern:
Ich hab alles auf Noctua umgestellt mittlerweile. F12 und AF14, alle schwarz. Die sind, wie die Tests auch bestätigen, halt einfach ganz oben anzusiedeln in ihrem Segment. Gute Leistung und leise oder bei tiefen drehzahlen eben super leise bei immer noch ordentlicher Leistung.

Aber sie sind halt auch schweine teuer.
Da gibt es günstigerer, wie die Arctic. Die sind beim nachmessen vielleicht unwesentlich lauter oder schlechter im Airflow oder Druck. Aber eben wohl nichtmal merkbar. Dafür dann halt günstiger bzw. schon dabei.

Wenn du wirklich das Maximum rausholen willst: Super- Wenn du einfach was ordentliches willst: zu teuer.

Ich hab mir halt gesagt wenn ich schon irgendwie 2k in nen PC investiere, dann liegen die 100-200 Franken für Lüfter auch noch drin.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.039
Ort
Porzellanthron
@Saphrex

Die Arctic haben natürlich ein schlechteres Lager, ich habe selbst schon Arctic Bionix Lüfter mit Lagern mit Nebengeräuschen gehabt.

Ob man es aus einem geschlossenen Gehäuse dann noch hört ist halt die andere Frage.

Bei mir ist aber alles im offenen Testaufbau, daher habe ich nichts übrig für Lüfter mit Nebengeräuschen.
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Ich würde den Radiator definitiv oben verbauen, da mir der Luftstrom von vorne wichtiger ist als die vielleicht ein paar Grad CPU Temperatur die ich sparen könnte.
Habt Ihr noch Empfehlungen abseits der Arctic Liquid Freezer AIO?

Achso, und die Lüfter, die standardmäßig im Define 7 verbaut sind tausche ich dann gegen meine beiden Silent Wings 3 (vorne) und einen Arctic P14 PWM (für hinten).

Ich denke diese Kombination wird besser performen als die Standard-Gehäuselüfter von Fractal Design oder?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.039
Ort
Porzellanthron
Die Fractal Lüfter Dynamic X2 GP-14 sind nicht so schlecht, ich habe die für den Meshify 2 Build für einen Bekannten drin gelassen.

Was das Gehäuse angeht hast du dich ja anscheinend eh schon fest gelegt, ich rate dir nach wie vor zu einem Gehäuse für hohen Air Flow.
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Bekomme ich einen Arctic Liquid Freezer 420 in das Define 7?

Laut Handbuch passt oben ein 420mm Radiator rein, aber ich bin mir wegen der Stärke von 38mm unsicher
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Wenn ich nun einen AIO Wasserkühler mit 360 Radiator nehme stehe ich vor der Entscheidung diesen oben im Deckel oder in den Front (hierbei müsste ich die Lüfter auf dem Radiator umbauen, sodass diese im Pull-Prinzip die Luft von draußen durch den Radiator ziehen).

Die verbleibenden Positionen würde ich allesamt mit 140mm Lüftern ausstatten, sprich oben im Deckel 3x140mm Arctic P14 OUT und hinten ebenfalls einen 140mm P14 OUT.

Ist das so sinnvoll, oder würdet Ihr den Radiator in den Deckel verbauen und 3x 140mm Arctic P14 in die Fron einbauen?
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Habe seit heute die folgende Konfig im Define 7 verbaut:

Ryzen 5900X
XFX Merc 6900XT
Seasonic 850W Focus PX
MSI B550 Tomahawk
1x M.2 SSD 1TB
2x 1TB Crucial MX500 SSD
Noctua NH-D15S

In der Front habe ich 3x Arctic P14 PWM Lüfter
Hinten 1x P14 PWM
Im Deckel ebenfalls 2x Arctic P14 PWM
Und unten im Boden habe ich einen der Fractal 140mm Gehäuselüfter, der frische Luft reinholt.

Hier ein Screenshot nach 2 Stunden COD Warzone (das Spiel mit der meisten Hitzeentwicklung bei mir.)

Bin sehr zufrieden, das ganze läuft sehr Leise, sodass ich definitiv keine AIO verbauen werde, da die Temperaturen schon Top sind.
 

Anhänge

  • Define 7, alle Lüfter.PNG
    Define 7, alle Lüfter.PNG
    37,1 KB · Aufrufe: 64

Keybo@rd|Cowboy

Enthusiast
Mitglied seit
25.01.2004
Beiträge
8.971
Ort
Rheine
ich karpere den Thread mal da meine Konfig recht ähnlich aussieht.

5900X
RX 6900 XT REF
Be Quit Straight Power 850Watt
Noctua NH-D15S

Gehäuse steht unter dem Schreibtisch, es muss also kein Fenster, RGB oder sonstigen Schnick Schnack haben. Größe wäre auch egal, wobei ich preislich ungern mehr wie 200€ ausgeben würde. Silent wäre Prima aber die Hardware sollte auch recht gut zu kühlen sein. Ich bin jetzt seit Samstag bei den gängisten Herstellern ab gucken, aber komm irgendwie auf keinen grünen Zweig.
 

Jens-Ole

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2020
Beiträge
150
Also ich bin mit meinem Define 7 extremst zufrieden!
Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet, lässt für mich persönlich keine Wünsche offen, was Komponenten etc angeht.
Ich habe Vorne 3, unten 1, Oben 2 und hinten 1 Lüfter verbaut - jeweils 140mm Arctic P14 PWM
Das Gehäuse ist im Desktop Betrieb so gut wie Silent (ist ja immer auslegungssache, aber ich persönlich habe die Lüfter relativ langsam eingestellt und an die Chipsatz Temperatur gekoppelt, sodass diese erst hoch drehen sobald der Chipsatz >40°C erreicht)
Bei nicht so fordernden Spielen bleiben die Lüfter sogar auf minimum und die Temperaturen sind meiner Meinung nach sehr gut.
Bei voller Auslastung ist das System natürlich hörbar und auch die Temperaturen steigen dann gut an. Aber das ist ja bei der Hardware auch zu erwarten.

Mir war halt ein schlichtes Design wichtig, ich hasse RGB-LED Lüfter und so einen schnick-schnack... Daher von meiner Seite aus klare Kaufempfehlung! :)
 

rodeo

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2007
Beiträge
68
Moin,
ich bin auch auf der Suche nach einem Gehäuse, wo ein Arctic Freezer 420 rein passt, am besten oben. Da scheint die Auswahl, gerade bei weißen Gehäusen mit Airflow Front, nicht groß zu sein. Selbst wenn es für einen 420er oben freigegeben ist, wird es durch die Dicke des 420er immer noch eng.
Hat da Jemand Erfahrungen?
Bisher sieht das Meshify 2 am besten aus:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten