Aktuelles

neuer Spielerechner (1440p/~120Hz) für ca. 1600€ - Kritik meiner Auswahl

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
Hallo Leute,
Ich möchte mir zeitnahe einen neuen Rechner zusammen bestellen und haben mir dazu Hardware zusammen gestellt. Leider bin ich da kein Jedi drin und wäre darum dankbar, wenn Ihr mal kurz drauf schauen könntet und Eure Meinung dazu geben könntet.

Meine Prio:
1) Gaming auf 2k (1440p und für mich Optional 120Hz)
2) leise
3) gute Preis Leistung

Meine Auswahl(Änderung aus Kommentaren):
- Samsung SSD 980 PRO 1TB, M.2 (MZ-V8P1T0BW)
- Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
- AMD Ryzen 7 5700X, 8C/16T, 3.40-4.60GHz, tray (100-000000926)
- AMD Ryzen 5 5600X, 6C/12T, 3.70-4.60GHz, tray (100-000000065)
- Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (BL2K16G32C16U4B)
- PowerColor Radeon RX 6700 XT Red Devil, 12GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 6700XT 12GBD6-3DHE/OC)
- PowerColor Radeon RX 6800 Fighter, 16GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 6800 16GBD6-3DH/OC)
- MSI B550-A Pro (7C56-002R)
- GIGABYTE GC-WBAX200, 2.4GHz/5GHz WLAN, Bluetooth 5.2, PCIe x1
- be quiet! Dark Rock 4 (BK021)
- be quiet! Pure Base 600 schwarz, schallgedämmt (BG021)
- Corsair 4000D Airflow schwarz, Glasfenster (CC-9011200-WW)
- be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX 2.52 (BN318)

Wunschlisten:

Wunschlisten V2 (dann ~1800€):
https://geizhals.de/?cat=WL-2486024

Frage:
I)
Reicht das Netzteil?
Hatte gelesen da für die 6700XT eigentlich ein 700W empfohlen wird. Aber dann schreiben viele, das es quatsch sei.

II) Wenn der Ryzen 7 5700X nicht erhältlich oder schlechte Bewertungen hat, würde ich zu dem AMD Ryzen 7 5800X (40W mehr) greifen.
Reicht das Netzteil dann immer noch? :)

III) Generell Okay so?

Anmerkung Grafikkartenpreise:
Ich habe da mich viel mit dem auf und ab beschäftigt und klar es ist eine Glaskugel. Aber klar auch die Preise fallen gerade stetig. Eigentlich war mein Plan noch bis zum Sommer zu warten. Aber leider macht meine 8 Jahre alte Möhre jetzt schon nicht mehr richtig mit und nervt mich sehr. So sehr das ich die 200€ mehr für die Grafikkarte inkaufnehmen.

Danke euch schon mal(!) und sei bitte nett ;) (Oh und sorry für Schreibfehler Rechtschreibung ist nicht meine stärke)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main

Was hast du genau vor?
Und was ist 2k? 1080p? 1440p? 60/120+Hz?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.893
Ort
Ladadi
case würde ich bei der potenten hardware etwas luftigeres nehmen.

wozu die pro ssd? du wirst keinen unterschied zu einer evo merken. :)
 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17

Was hast du genau vor?
Und was ist 2k? 1080p? 1440p? 60/120+Hz?
Wie geschrieben:
Meine Prio:
1) Gaming auf 2k
2) leise
3) gute Preis Leistung

Reine Gaming Maschine. 2k 120 Hz wäre nett (Monitor ist da).
Beitrag automatisch zusammengeführt:

case würde ich bei der potenten hardware etwas luftigeres nehmen.
Hatte das genommen wegen Schalldämmung. Ist quatsch?

du wirst keinen unterschied zu einer evo merken. :)
Cool danke! Wird angepasst.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
1. Netzteil reicht dicke
2. Netzteil reicht auch für 5800er
3. Intel/Nvidia ist für dich keine alternative so finde ich derzeit den 12400 mit einer 3060Ti bzw. einer 3080 (non ti) derzeit so ziemlich das beste Angebot.
Wie schon geschrieben wurde ist die Pro eigentlich viel zu teuer und hat im Gaming keinen Vorteil.

Immer noch die frage was ist bei dir eine 2K Auflösung?
Die gibt es so als Bezeichnung erstmal nicht es könnte FullHD sein mit 1920*1080 (also fast 2K) oder aber UHD (3840 x 2160) was aber als 4K Auflösung bezeichnet wird.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.893
Ort
Ladadi
2k ist "in der regel" 1440p :d
 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
1. Netzteil reicht dicke
2. Netzteil reicht auch für 5800e
Cool
Cool
3. Intel/Nvidia ist für dich keine alternative so finde ich derzeit den 12400 mit einer 3060Ti bzw. einer 3080 (non ti) derzeit so ziemlich das beste Angebot.
Ich bin ein Langzeitnutzer und nicht Upgrader. ich weiß ich nicht so schlau ist aber historische Evidenz. Bin wohl ein zu faul. Darum dachte ich eher an die Radeon RX 6700 XT und den 12GB RAM. Ich erhoffe mir etwas mehr Bespielbarkeit auf lange Sicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

2k ist "in der regel" 1440p :d
Habe es geändert. Sorry für die verwirrung. Wie gesagt bin kein Hardware pro.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.893
Ort
Ladadi
VRAM ist speicher. mehr speicher ist aber nicht gleich mehr Leistung.

die amds punkten in performance ohne DLSS und RT.

NVidia nehmen wenn DLSS und RT eine rolle spielen. allerdings sehe ich RT nur bei 3080 + als wirklich sinnvoll nutzbar und man wird DLSS dafür brauchen.

amd bringt mit FSR2.0 eine DLSS alternative. und jetzt kommt der große vorteil bei AMD. FSR2.0 wird direkt für quasi alle games gehen. DLSS nur da wo es implementiert wurde.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
Ich bin ein Langzeitnutzer und nicht Upgrader. ich weiß ich nicht so schlau ist aber historische Evidenz. Bin wohl ein zu faul. Darum dachte ich eher an die Radeon RX 6700 XT und den 12GB RAM. Ich erhoffe mir etwas mehr Bespielbarkeit auf lange Sicht.
Schau dir mal bei YT ein paar Videos an ob dir die Leistung der 6700XT ausreicht weil für WQHD(1440p) ist halt die 6700XT bzw. 3060Ti schon so die untersten sinnvollen Karten und du wirst schon jetzt kaum ein Spiel aktuelles Spiel finden das dir 120FPS liefern wird wie wird das dann in ein paar Jahren sein.
Wenn du keine Probleme hast die Qualitäts Regler runterzudrehen ist das OK, ansonsten würde ich wirklich überlegen ein klasse höher zu kaufen (6800XT oder 3080).

Und ganz wichtig was Scrush geschrieben hat nimm ein Case mit besseren Airflow außer du stehst auf laute Lüfter.
 

Nils Sonntag

Neuling
Mitglied seit
27.01.2022
Beiträge
13
Was für Spiele möchtest du denn spielen?
Mit der 6700xt auf 1440p wirst du in modernen spielen wohl kaum 120FPS kriegen.
Wenn du nicht vorhast über die CPU zu streamen oder irgendwas zu machen was mehr Kerne braucht, dann sollte für dich wohl auch der 5600x bzw i5-12400 reichen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main
Richtung 1650-1700€ kann man eine 6800xt und einen 5600x bekommen:

Für 1440p/120+Hz darf es schon ne 6800 oder 3080 und größer sein
 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
VRAM ist speicher. mehr speicher ist aber nicht gleich mehr Leistung.

die amds punkten in performance ohne DLSS und RT.

NVidia nehmen wenn DLSS und RT eine rolle spielen. allerdings sehe ich RT nur bei 3080 + als wirklich sinnvoll nutzbar und man wird DLSS dafür brauchen.

amd bringt mit FSR2.0 eine DLSS alternative. und jetzt kommt der große vorteil bei AMD. FSR2.0 wird direkt für quasi alle games gehen. DLSS nur da wo es implementiert wurde.
Meine Abwägung, bzgl. des für und wieder der Verschiedenen Protokollen, ist leider nicht ganz so fundiert. Aber Ausschlag geben war weniger, dass unterstützen der Protokollen als mehr meine Erfahrung.

Und die war eben, dass ich der wenigen speicher meiner Grafikarten (3GB)durchaus eher merke als ihre konkrete Performance. Fancy Protokollen bzw. Techniken sind für mich weniger wichtig als lange Spielbarkeit. (ich weiß ist subjektiv was spielbar ist. Sorry)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schau dir mal bei YT ein paar Videos an ob dir die Leistung der 6700XT ausreicht weil für WQHD(1440p) ist halt die 6700XT bzw. 3060Ti schon so die untersten sinnvollen Karten und du wirst schon jetzt kaum ein Spiel aktuelles Spiel finden das dir 120FPS liefern wird wie wird das dann in ein paar Jahren sein.
Wenn du keine Probleme hast die Qualitäts Regler runterzudrehen ist das OK, ansonsten würde ich wirklich überlegen ein klasse höher zu kaufen (6800XT oder 3080).
Ja ich weiß, dass die 6700XT recht kanpp ist und ich hätte gern eine 6800 (ohne XT) genommen aber da ist wohl der Preis pro Flop schlechter, mein Preis-Leistungs Prio ist davon getroffen. Und, wichtiger, der aktuelle Wert über den UVP ist mir noch viel zu hoch. Wenn in ein paar Monaten die 6800 beim UVP ankommen sollte werde ich mich ärgern. Wenn nicht dann nicht ;)
Und ganz wichtig was Scrush geschrieben hat nimm ein Case mit besseren Airflow außer du stehst auf laute Lüfter.
Okay anderes Case. Ist aufgenommen.
Dachte ein cooles schallgedämmtes wäre nice. Aber ist misst meint ihr? Kann das vielleicht bitte jemand kurz erklären?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was für Spiele möchtest du denn spielen?
Och was es so gibt im Gamepasse von Xbox und was die jungs so vorschlagen in den kommenden jahren ;) (Sorry gibt nix konkretes eher Shoter und Indi Kleinigkeiten).
Mit der 6700xt auf 1440p wirst du in modernen spielen wohl kaum 120FPS kriegen.
120Hz sind auch wirklich eher optional.
Wenn du nicht vorhast über die CPU zu streamen oder irgendwas zu machen was mehr Kerne braucht, dann sollte für dich wohl auch der 5600x bzw i5-12400 reichen.
Auch hier wieder versuche ich die Zukunftssicherheit vorherzusagen. Und dachte mehr Kerne könnten mir Zukünftig mehr „Sicherheit“ bringen. Darum die mehr Entscheidung der AMD Ryzen 7. Ist vielleicht etwas dumm linear approximiert. Aber mein verdacht.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Richtung 1650-1700€ kann man eine 6800xt und einen 5600x bekommen:
Die günstigsten 6800 (XT) die ich gefunden habe kosten 950€ oder (1050€). Dann sind das auch die billigsten. Also nix mit leise? Wie kommst du dann auf 1600-1700€? Überssehen ich da ein coolen deal? Wäre wie eben geschrieben auch lieber bei einer 6800.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Also ich(bzw. Ein guter freund der hier mit liest) fasse zusammen:

- lieber eine schwächere CPU und dafür eine dickere Grafikarte
Richtig?

- Größeres Gehäuse und scheiß auf Schalldämmung und mehr auf leise Lüfter achten?
 

Nils Sonntag

Neuling
Mitglied seit
27.01.2022
Beiträge
13
Dachte ein cooles schallgedämmtes wäre nice. Aber ist misst mint ihr? Kann das vielleicht bitte jemand kurz erklären?
Schallgedämmt heißt automatisch weniger airflow weil diese Dämmung vor den Lufteinlässen sind. Dadurch müssen die Lüfter höher drehen für das gleiche Ergebnis
-> Höhere Lautstärke
(Ist natürlich nicht bei jedem Case so, aber es gibt genug Tests im Internet)
Empfohlen wird deshlab oft das be quiet! Pure Base 500DX und das Corsair 4000D Airflow.
Beide haben halt eine Mesh Front sodass gut Luft ins Gehäuse kommt, ohne das die Lüfter so hoch drehen müssen.

Auch hier wieder versuche ich die Zukunftssicherheit vorherzusagen. Und dachte mehr Kerne könnten mir Zukünftig mehr „Sicherheit“ bringen. Darum die mehr Entscheidung der AMD Ryzen 7
Bei der Zukunftsicherheit ist immer das Problem dass niemand die Zukunft kennt. Vielleicht erleben wir in den nächsten 3/4 Jahren ein exponentielles Wachstum der Kerne von CPUs. Dann bringen die 2 Kerne mehr auch nichts.
Oder die Spiele entwickeln sich vor allem Grafisch weiter und weniger CPU lastig (so wie es aktuell scheint) und die 150€ hat man lieber in einer besseren Grafikkarte als in der CPU.
Was ich sagen will: Zukunftsicherheit gibt es nicht wirklich. Du kannst dir nur ein System kaufen was deinen Ansprüchen entspricht und dann gucken wie lange es diese erfüllt.

Da du geschrieben hast, dass du zurzeit nicht wirklich die neusten AAA Spiele zockst, solltest du auch in Zukunft mit 6 Kernen gut klar kommen. (Hoffentlich, wie gesagt: keiner kennt die Zukunft:lol:)
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
- lieber eine schwächere CPU und dafür eine dickere Grafikarte
Richtig?

- Größeres Gehäuse und scheiß auf Schalldämmung und mehr auf leise Lüfter achten?
Beides 100% richtig.
Aktuell gibt es wirklich keinen grund umbedingt mehr als 6 Kerne fürs Gaming zu haben.
Man kann halt bei den spielen nicht beliebig in mehr Kerne ausbreiten weil es im grunde immer ein Maintask geben muß und erst wenn der fertig ist kann ein Bild zur GPU rum Renden geschicktwerden.
Deswegen ist es wichtig das man eine möglichst hohe Singelcore Lesitung hat.
Derzeit sind Intel und AMD faktisch gleich auf mit einen minimalen Vorteil für Intel der evtl. am 20.4.22 mit dem 5800X 3D in Richtung AMD wandert.

Da du ja auch für deine Auflösung eine eher schwache GPU kaufen wilslt wirst du normal immer im GPU Limit liegen.
Und da ist es eigentlich immer sinnvoll auf einen 6 Kerner runterzugehen und dafür bei der GPU eine Klasse hochzugehen.
Und ich würde Wetten das das auch noch die nächsten 5 Jahre so sein wird außer es wird irgentwas grundlegent neues erfunden was die Last mehr in richtig CPU schieben wird.

Empfehlungen gehäuse:
Pure Base 500DX,Corsair 4000D (oder 5000D) Airflow, Fraktale Meshify C, Lian Li O11 Dynamic EVO (aber nicht das alte non EVO),
oder wenn es etwas günstiger sein soll aber mit nerviger RGB Fernbedienung :Kolink Observatory RGB schwarz

 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
Schallgedämmt heißt automatisch weniger airflow weil diese Dämmung vor den Lufteinlässen sind. Dadurch müssen die Lüfter höher drehen für das gleiche Ergebnis
-> Höhere Lautstärke
(Ist natürlich nicht bei jedem Case so, aber es gibt genug Tests im Internet)
Empfohlen wird deshlab oft das be quiet! Pure Base 500DX und das Corsair 4000D Airflow.
Beide haben halt eine Mesh Front sodass gut Luft ins Gehäuse kommt, ohne das die Lüfter so hoch drehen müssen.
AA okay. Danke dann werde ich das anpassen. Finde LEDs sehr nervig also nehme ich wohl das Corsair 4000D Airflow danke für den Tipp!
Da du geschrieben hast, dass du zurzeit nicht wirklich die neusten AAA Spiele zockst, solltest du auch in Zukunft mit 6 Kernen gut klar kommen. (Hoffentlich, wie gesagt: keiner kennt die Zukunft:lol:)
Okay. Das passt ja zur rechtlichen Stimmung. Danke dann werde ich das wohl nochmals überdenken.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aktuell gibt es wirklich keinen grund umbedingt mehr als 6 Kerne fürs Gaming zu haben.
Man kann halt bei den spielen nicht beliebig in mehr Kerne ausbreiten weil es im grunde immer ein Maintask geben muß und erst wenn der fertig ist kann ein Bild zur GPU rum Renden geschicktwerden.
Deswegen ist es wichtig das man eine möglichst hohe Singelcore Lesitung hat.
Derzeit sind Intel und AMD faktisch gleich auf mit einen minimalen Vorteil für Intel der evtl. am 20.4.22 mit dem 5800X 3D in Richtung AMD wandert.
Auch dank an dich.
Leider ist mir die 6800 gerade einfach noch zu Teuer bzw. 300€ über UVP zu dreist.
Da muss ich wirklich noch mal in mich und ein Bankkonto gehen ob ich das gerade wirklich will.
Empfehlungen gehäuse:
Pure Base 500DX,Corsair 4000D (oder 5000D) Airflow, Fraktale Meshify C, Lian Li O11 Dynamic EVO (aber nicht das alte non EVO),
oder wenn es etwas günstiger sein soll aber mit nerviger RGB Fernbedienung :Kolink Observatory RGB schwarz
Danke habe alle durch geschaut. Der Corsair 4000D ist noch am ehersten das was ich möchte

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier wäre die angepasste liste, dies sind dann gerade ~1800€

- Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB, M.2 (MZ-V7S1T0BW)
- AMD Ryzen 5 5600X, 6C/12T, 3.70-4.60GHz, tray (100-000000065)
- Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (BL2K16G32C16U4B)
- PowerColor Radeon RX 6800 Fighter, 16GB GDDR6, HDMI, 3x DP (AXRX 6800 16GBD6-3DH/OC)
- MSI B550-A Pro (7C56-002R)
- GIGABYTE GC-WBAX200, 2.4GHz/5GHz WLAN, Bluetooth 5.2, PCIe x1
- be quiet! Dark Rock 4 (BK021)
- Corsair 4000D Airflow schwarz, Glasfenster (CC-9011200-WW)
- be quiet! Pure Power 11 FM 650W ATX 2.52 (BN318)
 

Nils Sonntag

Neuling
Mitglied seit
27.01.2022
Beiträge
13
Also du könntest dann beim CPU Kühler auch noch ne Stufe runter auf den Pure Rock 2 gehen. Außerdem kannst du dir die Wärmeleitpaste sparen, die ist schon am Kühlerboden für einen aufgetragen.
Ansonsten sieht mir das nach einem guten Komplettpaket aus.
Bei der GPU könntest du ja auch noch kurz warten, da gibt es jeden Tag neue Angebote für die verschiedenen Modelle.
Hab die 6800XT vor zwei Tagen unter 1000 gesehen wenn ich mich nicht irre. Dann könnte man da schon drüber nachdenken. 50 Euro Aufpreis für 15 Prozent mehr Leistung gegenüber der 6800.
Obwohl ich denke, dass die 6700xt für deine Zwecke sogar reichen könnte.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
Also du könntest dann beim CPU Kühler auch noch ne Stufe runter auf den Pure Rock 2 gehen. Außerdem kannst du dir die Wärmeleitpaste sparen, die ist schon am Kühlerboden für einen aufgetragen.
Wenn du willst kannst du noch 20€ beim Kühler sparen:

danke sehr! aber die 4dB und 15dB mehr finde ich jeweils nicht so attraktiv. Also für 20€ Ersparnis
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.893
Ort
Ladadi
auf die db ist "geschissen". in der regel stellt man die lüfterkurve entweder so ein dass man nichts hört oder die lüfter fix auf einen wert der passt.

lautlos kriegt man das ding auch. am ende erhöhen sich nur die temps
 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
auf die db ist "geschissen". in der regel stellt man die lüfterkurve entweder so ein dass man nichts hört oder die lüfter fix auf einen wert der passt.

lautlos kriegt man das ding auch. am ende erhöhen sich nur die temps
okay danke.
ich werde es in Betracht ziehen.

--
der arme Herr Bell
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.563
danke sehr! aber die 4dB und 15dB mehr finde ich jeweils nicht so attraktiv. Also für 20€ Ersparnis
Wie schon geschrieben wurde die DB spielen eh keine rolle.

Ich habe selber den Artice Freezer Duo 34 dazu noch 4 Artic P14 Lüfter im Idle ist das faktisch Lautlos da muß man wirklich schon bis an 10-20 cm ans Gehäuse kriechen um zu Hören ob der PC noch läuft.
Wenn ich natürlich die 3070 mit gut 200Watt unter Vollast läuft ist der Rechner zu hören aber auch nur ein leichtes Surren das keine Unterhaltug oder Fernsehprogramm stört.
 

Pitri

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2019
Beiträge
17
Danke euch nochmals allen für euer Input. Hat auf jeden Fall geholfen!
 
Oben Unten