Aktuelles

Neuer Silent-PC (im idle unhörbar) und einige Fragen

Black Lion

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2.740
Hallo,

nach ca 7 Jahren überlege ich mir aktuell, einen neuen PC zuzulegen. Der Schwerpunkt liegt auf Lautstärke und Stabilität, sprich er soll zumindest im Idle unhörbar sein. Ich möchte mich auf reine Luftkühlung beschränken. Übertakten kommt nicht in Frage, CPU würde ich soweit möglich etwas undervolten wollen, damit der PC trotz Silent auch im Hochsommer stabil bleibt. Vom alten PC (siehe Sig) wird erstmal die Graka übernommen, evtl. auch die HDD. Zu den Komponenten:

CPU: 3700X
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
Board: MSI B450 Tomahawk Max
SSD: Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)

Hier habe ich mich an den allgemeinen Empfehlungen orientiert. 8-Kerner und 32GB vor allem deswegen, weil das System wieder einige Jahre Bestand haben soll. Alle bezahlbaren X570-Boards haben ja außerdem soweit ich weiß eine aktive Kühlung, was dem Silentgedanken eher widerspricht. Macht es aus thermischer Sicht eigentlich einen Unterschied, ob man einem M2- oder SATA-SSD nimmt? Evtl. würde ich auch gern auf eine HDD als Datengrab verzichten, welche "großen" SSDs sind aktuell empfehlenswert? Ich bräucht ins so zw. 4 und 6 TB.

Kühler: Noctua NH-U14S - wichtig ist mir eine möglichst komfortable Montage, spricht was gegen das Teil? Außer natürlich dass er auch ins Gehäuse passen muss

Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 550W - zwar vollaktiv, bin mit meinem alten Straight Power aber eigentlich sehr zufrieden gewesen. Macht ein passives hier Sinn bzw. muss man sich da Sorgen machen im Hochsommer?

Gehäuse bzw. Gehäuselüfter: für mich
die große Unbekannte. Dachte an ein be quiet! Silent Base 601. An dem stört mich aber, dass "nur" PureWings verbaut sind. Hätte da gern was hochwertigeres. Sind SilentWings und die Lüfter von Noiseblocker noch empfehlenswert? Man könnte ja auch ein Gehäuse mit mit Echtglasseitenwand nehmen, aber da habe ich keine Ahnung, wie die Dämmeigenschaften sind.

Als Budget setze ich mal eine Grenz von 1500€ an. Insbesondere da die Graka erstmal weiterverwendet wird, sollte das ja ausreichen. Aktuell spiele ich eher anspruchslosere oder ältere Titel, aber selbst da limitiert die CPU oft schon (habe einen Full HD 144 Hz Monitor).
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Squall2010

Well-known member
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.408
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE
Display
Iiyama G-Master GB2788HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
650W be quiet! Straight Power 11 Platinum
Keyboard
Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome
Sonstiges
LS: Wavemaster Cube Mini Neo Black. KH: Sennheiser HD 598
Kühler: Noctua NH-U14S - wichtig ist mir eine möglichst komfortable Montage, spricht was gegen das Teil? Außer natürlich dass er auch ins Gehäuse passen muss
Nein, der ist ok.

Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 550W - zwar vollaktiv, bin mit meinem alten Straight Power aber eigentlich sehr zufrieden gewesen. Macht ein passives hier Sinn bzw. muss man sich da Sorgen machen im Hochsommer?
Habe das 650W und das hört man nicht.
Selbst im Sommer bei 30° in der Wohnung musst Du dir um das Netzteil keine Gedanken machen, da wirst Du eher andere Lüfter hören.

Gehäuse bzw. Gehäuselüfter: für mich
die große Unbekannte. Dachte an ein be quiet! Silent Base 601. An dem stört mich aber, dass "nur" PureWings verbaut sind. Hätte da gern was hochwertigeres. Sind SilentWings und die Lüfter von Noiseblocker noch empfehlenswert? Man könnte ja auch ein Gehäuse mit mit Echtglasseitenwand nehmen, aber da habe ich keine Ahnung, wie die Dämmeigenschaften sind.
Die Silent Base sind nicht so gut was belüftung an geht.
Die Pure Wings reichen fürs Gehäuse vollkommen aus, dass sind super Lüfter.
Die Dämmung hilft nicht wirklich was Geräusche an geht, sie macht das Gehäuse schwerer und verhindert, dass es vibriert, also im Fall, dass eine HDD eingebaut wird, ist z.B. bei mir das einzigste was ich höre im Idle.
Würde als GH eher ein Fractal Design Define C TG nehmen.

 

Black Lion

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2.740
Habe das 650W und das hört man nicht.
Selbst im Sommer bei 30° in der Wohnung musst Du dir um das Netzteil keine Gedanken machen, da wirst Du eher andere Lüfter hören.
Reichen 550W wenn man sagen wir mal ne 2070 Super einbauen würde?

Die Pure Wings reichen fürs Gehäuse vollkommen aus, dass sind super Lüfter.
Also bieten die Silent Wings gar keinen Mehrwert?

Die Dämmung hilft nicht wirklich was Geräusche an geht, sie macht das Gehäuse schwerer und verhindert, dass es vibriert, also im Fall, dass eine HDD eingebaut wird, ist z.B. bei mir das einzigste was ich höre im Idle.
Würde als GH eher ein Fractal Design Define C TG nehmen.
Glasseitenteil muss eigentlich nicht sein. Wenn, dann muss das innere auch ein bisschen Beleuchtung bieten, was dann wieder Kosten verursacht. Gäbe es auch ein silenttaugliches Gehäuse ohne Kunststoff? Insbesondere die Plastikfront bei den Fractals finde ich nicht so ansprechend. Das Gehäuse kann ruhig ein paar Euro mehr kosten wenn es das wert ist, mein letztes hat etwa 12 Jahre aufm Buckel, da darf ein neues auch mal jenseits von 100€ liegen.

Was macht das Tomahawk von MSI eigentlich so gut dass es immer wieder empfohlen wird?
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
9.555
Basic Beleuchtung is doch fast überall dabei..

Gehäuse ohne Kuststoff ???? Ehm...
Ja, dann geh mal zu den letzten 3 Seiten auf Geizhals wo Lian Li Stahl/Alu Gehäuse sind und so 250€ kosten :fresse:

Das Tomahawk is einfach n guter Allrounder und Preis Leistung top... wenn das im Detail wissen willst dann ließ doch bitte selbst Testberichte oder google ein bissl :/
Wenn wir hier immer alles bis ins letzte Detail durchkauen weil keiner mehr irgendwas an Eigeninitiative hat dann gute nacht ^^
 

Squall2010

Well-known member
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.408
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE
Display
Iiyama G-Master GB2788HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
650W be quiet! Straight Power 11 Platinum
Keyboard
Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome
Sonstiges
LS: Wavemaster Cube Mini Neo Black. KH: Sennheiser HD 598
Reichen 550W wenn man sagen wir mal ne 2070 Super einbauen würde?
Klar reicht das.

Also bieten die Silent Wings gar keinen Mehrwert?
Aufm Radiator, oder wenn was im Weg ist, ansonsten reichen die Pure Wings fürs GH aus.

Glasseitenteil muss eigentlich nicht sein. Wenn, dann muss das innere auch ein bisschen Beleuchtung bieten, was dann wieder Kosten verursacht. Gäbe es auch ein silenttaugliches Gehäuse ohne Kunststoff?
Das wird teuer und wenn es innen leuchten soll, dann einfach Lüfter kaufen.

Oder meist Du sowas?


 

Black Lion

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2.740
Basic Beleuchtung is doch fast überall dabei..

Gehäuse ohne Kuststoff ???? Ehm...
Ja, dann geh mal zu den letzten 3 Seiten auf Geizhals wo Lian Li Stahl/Alu Gehäuse sind und so 250€ kosten :fresse:

Das Tomahawk is einfach n guter Allrounder und Preis Leistung top... wenn das im Detail wissen willst dann ließ doch bitte selbst Testberichte oder google ein bissl :/
Wenn wir hier immer alles bis ins letzte Detail durchkauen weil keiner mehr irgendwas an Eigeninitiative hat dann gute nacht ^^
Himmel hilf, warum denn gleich so angesäuert? Icn lese mir dir Testberichte schon noch durch. Hätte ja sein können, dass es irgendein Alleinstellungsmerkmal hat oder so. Deine Antwort reicht doch im Prinzip schon. Von "Details durchkauen" war doch keine Rede.

Zum Gehäuse: wenn die Dinger für 250 was taugen, warum nicht? Aber ich meine mal gelesen zu haben, dass Lian Li mittlerweile auch beim Material spart, sprich dünnere Seitenwände usw.

Klar reicht das.



Aufm Radiator, oder wenn was im Weg ist, ansonsten reichen die Pure Wings fürs GH aus.



Das wird teuer und wenn es innen leuchten soll, dann einfach Lüfter kaufen.

Oder meist Du sowas?


Das zweite Case sieht in der Tat interessant aus. Aber letztlich dann doch etwas zu extravagant. So eine dezente Beleuchtung wie z. B. beim Darbase 700 finde ich ganz ansprechend.
 

Black Lion

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2.740
Also nachdem ich mich was Gehäuse angeht nochmal ein wenig umgesehen habe, fällt die Wahl aktuell auf ein Darkbase 700. Hat zwar auch eine Kunsstoffront, davon abgesehen aber eigentlich alles was ich haben will und es gefällt mir auch optisch sehr gut. Reichen zwei 140er Lüfter in der Front aus oder sollte man gleich 3 verbauen?

Welche Boards wären denn sonst noch empfehlenswert? Das Tomahawk hat z. B. sehr wenig USB-Anschlüsse, da könnte ich schon ein paar mehr gebrauchen. Spräche was gegen eines der "günstigeren" X570 Boards von MSI? Da soll der Chipsatzlüfter ja nicht groß stören.
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
9.555
Für nen normalen gebraucht bei den einfachen Komponenten reichen 2 dicke aus ...
Sonst holst du dir ja eh nur wieder mehr Geräusche in den PC..

Kannst du theoretisch natürlich machen das du das x570 A-Pro oder Gaming Plus nimmst...

Oder du könntest weil dir die Boards sonst überhaupt nichts zusätzlich bringen einfach für 12€ ne USB PCIe Karte nehmen...
. https://geizhals.de/digitus-ds-30221-a762037.html?hloc=de
Dann haste noch mehr USB, sogar 3.0, und 40€ gespart...

bzw diese version hier wenn du keinen Molex Stromanschluss willst https://geizhals.de/delock-4x-usb-3-0-89360-a964342.html?hloc=de
 

Black Lion

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2.740
Stimmt, das wäre auch ne Möglichkeit.

Mal ne blöde Frage: das DB 700 hat ja einen USB-C Frontanschluss, aber scheinbar haben nur wenige Boards einen entsprechenden Header. Wie würde das funktionieren, wenn man den Anschluss nutzen will, müsste man das von hinten durchschleifen?
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
9.555
Nein, das isn anderer anschluss.

entweder 40€ für ne controller karte ausgeben oder n board ab 200€ kaufen.
 
Oben Unten