Aktuelles

Neuer Ryzen 5 3600 nicht stabil

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
Ich habe von einem Ryzen 1700x auf einen Ryzen 5 3600 gewechselt. Board ist das Asus Crosshair VI Hero aktuelles - 8002 - Bios.

Laut dem Clock Tuner for Ryzen CTR 2.0 RC5 - handelt es sich um ein Golden Sample. "Diagnostic" und "Tune" laufen ohne Probleme durch.
golden sample.png


Aber wenn ich mit "Check Stability", genau das tun möchte, die Stabilität zu testen, dann schafft es der Prozessor selbst mit allen Bios-Einstellungen im "optimized default" nur in seltenen Fällen durch den Test. Dabei ist es anscheinend egal ob der Ram mit 2400mhz auto oder mit XMP 3600mhz, ob die CPU out of the box mit 1.35v und 4.125ghz oder mit einem der vorgeschlagenen Profilen läuft. Sowohl CCX#1 als auch CCX#2 failen immer wieder.

Abstürze (der PC startet sich nach oder auch ohne kurzes Einfrieren komplett neu) hatte ich auch in Games: Vermintide 2, Falcon 4, SoTR
Temperatur ist im Rahmen, max 65°C sowohl laut CTR als auch HWInfo.
LLC auf auto oder 4 hat nichts gebracht.

Aus der Ereignisanzeige: Gleich 3x in der selben Sekunde

Schwerwiegender Hardwarefehler.

Gemeldet von Komponente: Prozessorkern
Fehlerquelle: Machine Check Exception
Fehlertyp: Cache Hierarchy Error
Prozessor-APIC-ID: 8 (auch als 2 und 0)

- System

- Provider

[ Name] Microsoft-Windows-WHEA-Logger
[ Guid] {c26c4f3c-3f66-4e99-8f8a-39405cfed220}

EventID 18

Version 0

Level 2

Task 0

Opcode 0

Keywords 0x8000000000000000

- TimeCreated

[ SystemTime] 2021-05-18T19:23:49.1558949Z

EventRecordID 44042

- Correlation

[ ActivityID] {c6df97bd-cc5d-4790-ae1f-794e363bd642}

- Execution

[ ProcessID] 4700
[ ThreadID] 5456

Channel System

Computer Name

- Security

[ UserID] S-1-5-19


- EventData

ErrorSource 3
ApicId 8
MCABank 5
MciStat 0xbea0000000000108
MciAddr 0x14619feb0
MciMisc 0xd01a0ffe00000000
ErrorType 9
TransactionType 2
Participation 256
RequestType 0
MemorIO 256
MemHierarchyLvl 0
Timeout 256
OperationType 256
Channel 256
Length 936
RawData 435045521002FFFFFFFF03000100000002000000A80300002A171300120515140000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000BDC407CF89B7184EB3C41F732CB57131FE6FF5E89C91C54CBA8865ABE14913BB6235814D1B4CD70102000000000000000000000000000000000000000000000058010000C00000000003000001000000ADCC7698B447DB4BB65E16F193C4F3DB0000000000000000000000000000000001000000000000000000000000000000000000000000000018020000800000000003000000000000B0A03EDC44A19747B95B53FA242B6E1D0000000000000000000000000000000001000000000000000000000000000000000000000000000098020000100100000003000000000000011D1E8AF94257459C33565E5CC3F7E8000000000000000000000000000000000100000000000000000000000000000000000000000000007F010000000000000002010000000000100F87000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000800000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000007000000000000000800000000000000100F870000080C080B32D87EFFFB8B170000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000F50157A5EFE3DE43AC72249B573FAD2C03000000000000009F00020600000000B0FE194601000000000000000000000000000000000000000000000000000000020000000200000049CB3B501B4CD701060000000000000000000000000000000000000005000000080100000000A0BEB0FE19460100000000000000FE0F1AD0000000000800000000000000B00005000000004D0000000079000000230000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000001B00000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000


Ram ist Apacer Commando 3600 CL 17.
Memtest hat nichts gefunden bis 500% werde aber nochmal über nacht laufen lassen.

Prepared by Thaiphoon Burner Super Blaster
-------------------------------------------------------------
MEMORY MODULE
-------------------------------------------------------------
Manufacturer : Apacer Technology
Series : Not determined
Part Number : 78.CAGRA.40C0B
Serial Number : 12717335h
JEDEC DIMM Label : 8GB 1Rx8 PC4-2400T-UA0-10
Architecture : DDR4 SDRAM UDIMM
Speed Grade : DDR4-2400T downbin
Capacity : 8 GB (8 components)
Organization : 1024M x64 (1 rank)
Register Manufacturer : N/A
Register Model : N/A
Manufacturing Date : August 14-18 / Week 33, 2017
Manufacturing Location : Taiwan
Revision / Raw Card : 0000h / A0 (8 layers)
-------------------------------------------------------------
DRAM COMPONENTS
-------------------------------------------------------------
Manufacturer : Samsung
Part Number : K4A8G085WB-BCRC
Package : Standard Monolithic 78-ball FBGA
Die Density / Count : 8 Gb B-die (Boltzmann / 20 nm) / 1 die
Composition : 1024Mb x8 (64Mb x8 x 16 banks)
Input Clock Frequency : 1200 MHz (0,833 ns)
Minimum Timing Delays : 17-17-17-39-55
Read Latencies Supported : 18T, 17T, 16T, 15T, 14T, 13T, 12T...
Supply Voltage : 1,20 V
XMP Certified : 1802 MHz / 17-19-19-39-66 / 1,35 V
XMP Extreme : Not programmed
SPD Revision : 1.0 / January 2014
XMP Revision : 2.0 / December 2013


Meine Frage:
Prozessor, Mainboard oder Ram defekt ... oder bin ich einfach blöde? - Mit meinem alten Prozessor hatte ich keine Probleme und der lief übertaktet und mit übertaktetem Ram.

Vielen Dank schonmal im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Havellaender

Experte
Mitglied seit
20.06.2016
Beiträge
330
Ort
Potsdam
Tach, Diagnose durchlaufen lassen, Werte notieren und den Rest händisch im BIOS anpassen. Dauert zwar etwas länger das Optimum zu finden aber ist m.M.n. die bessere Lösung.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.979
Ort
Rhein-Main
CPU Takt runter und dann rantasten. Zudem Mal im ryzen 3000 PC Thread schauen, 4.1 GHz machen da die wenigsten.

Meiner läuft mit 1.050V bei 3800MHz und 3800er RAM bei 1900MHZ IF

"Golden Sample" :rolleyes:

 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.100
Ort
Ubi bene, ibi patria
Golden Sample sagt eigentlich gar nix.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den Einstellungen für den RAM im Bios liegt und nicht an der CPU per se.
 

Gamer1969

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.174
Ort
MeckPomm Seenplatte
@moelint12

Zur CPU:

AMD Ryzen laufen schon fast perfekt mit den Stock Einstellungen. Also im BIOS PBO auf aus stellen. Was man machen kann ist ein bisschen UV von ca. - 0.05 V und dann ist das gut. Falls Leistung fehlt, den größeren Ryzen kaufen.

Zum RAM:

Lade dir mal, falls nicht schon geschehen, den Thaiphoon Burner runter und lese die Daten der verbauten Speicherchips aus. Dann sieht man das OC Potenzial des RAMS. Es kommt darauf an was dort verbaut ist, ich habe LC – Power RAM mit Nanya Chips verbaut. Die lassen sich gut übertakten.

Bei Ryzen eigentlich immer RAM OC, das ist das Gebot der Stunde.
 

Conehead

Profi
Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
130
Ort
Zuhause
@moelint12
AMD Ryzen laufen schon fast perfekt mit den Stock Einstellungen. Also im BIOS PBO auf aus stellen. Was man machen kann ist ein bisschen UV von ca. - 0.05 V und dann ist das gut. Falls Leistung fehlt, den größeren Ryzen kaufen.
hi,
jein - das ist allgemein schon richtig - aber der R5 3600 ist wohl der einzige 3000'er Ryzen welcher sich mit manuellen Einstellungen in allen Lebenslagen schneller, effizienter und ruhiger/leiser betreiben lässt. Speziell die neueren Exemplare welche mit nur 1,1v die 4200mhz und mehr Allcore-Takt schaffen und damit nichtmal das 88W Power-Limit ausschöpfen.

Zum Problem des Threaderstellers....
* wurde das Bios beim CPU-Wechsel zurückgesetzt ? (Clear-Cmos)
* Lief der alte 1700X schon mit diesem RAM (stabil) ?
* Kannst du Software-Fehler ausschließen (wurde Windows neu installiert oder einfach mit der neuen CPU gestartet)
* bestehen die Probleme auch mit "normalen" 3200mhz Ram-Einstellungen

Gruß
 

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
Antworten:

Die Typhoon Burner Daten sind ausgelesen und oben bereits angegeben.

Bios wurde vor dem CPU Wechsel und noch einmal nach dem CPU Wechsel geflashed.

Der 1700x lief mit diesem Board und diesem Ram, damals alles händisch, bei 3133 stabil.

Windows habe ich nicht neu aufgesetzt.

Die Probleme bestehen sogar mit 2400mhz beim Ram.

Update:
Ich habe im Ryzen 5000 Whea Error thread gesehen, das da auch einige Probleme mit Zen 2 hatten. Also habe ich einige der dortigen Lösungen probiert.

Lösung bisher:

PBO und PBO Fmax Enchancer = disable

Danach lief die CPU genauso wie vorher mit zwischen 4.15 und 4.2 ghz bei 1.35v bis 1.375v für 9,5h jedoch ohne Probleme durch Prime95.

Update 2:
Mit PBO disabled lief er jetzt auch mit 4.2ghz @ 1.28v 2x á 30min stabil durch den CTR stability test - Ram noch auf 2400mhz.

Update 3:
Alles über 2400mhz ist instabil. Um die CPU auszuschließen habe ich sie auf 3.6ghz gelocked mit auto vcore (1.2v) ist sie aber selbst mit 2400mhz Ram instabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
* bestehen die Probleme auch mit "normalen" 3200mhz Ram-Einstellungen

Mit PBO disabled und Core Performance Boost disabled und Vcore auto = dauerhafte 3.6ghz dabei Ram DOPC geladen und auf 3200 runtergesetzt zusätzlich trfc manuell noch auf 560 angehoben = instabil
Genau so auch Ram komplett auf auto settings mit 2400mhz laufen zu lassen
 
Zuletzt bearbeitet:

Conehead

Profi
Mitglied seit
03.11.2017
Beiträge
130
Ort
Zuhause
hi,
schon komisch, aber da wird vermutlich der Ram mit dem Board nicht richtig zusammenspielen.
Hast ja geschrieben dass auch mit dem 1700X "nur" 3133mhz funktionierten. Ist auch ein Indiz dafür dass die Board-Ram-Kombi nicht wirklich "harmonieren". Sonst wären mindestens die 3200mhz gelaufen. Jeder 1700X kann das spielend.
-> der Ram muss weg und neu ...

Gruß
 

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
der Ram muss weg und neu
Ich habe jetzt einen Durchlauf mit DOCP 3600mhz und 3.8ghz bei 1.35v stabil geschafft. Deshalb bin ich mir da gar nicht so sicher.
Ich teste jetzt aktuell ein anderes Ram kit, das hat aber nur DOCP 3200mhz.

Ich finde es aber auch komisch, dass die CPU selbst mit 1.2v ihren Basistakt von 3.6ghz nicht stabil bekommt.
 

Malte657

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
428
Ich glaube der Stability Check funktioniert auch nicht richtig. Bezüglich der WHEA ID18 Fehler würde ich in Richtung RAM Einstellungen schauen. Bei mir läuft der Stability Check auch nicht ohne Fehler durch, obwohl mein System ansonsten Stabil ist.
 

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
Mit dem anderen Ram Kit lief er jetzt einmal mit 3.9ghz stabil statt 3.8, aber halt auch mit 3200mhz statt 3600mhz - 4.0ghz wieder instabil im check.
Ich werde mal mit reinem Prime95 testen.
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.425
Ich hatte mal ne kaputte AMD CPU, könnte also möglich sein
 

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
P95 lief jetzt mit den laut CTR instabilen 4.0ghz 40mins (der ctr check ist in der regel ~30mins) mit 128k custom stabil.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.412
Ort
Berlin
Überhaupt keine Software wie den CTR 2.1 oder was auch immer installieren.

Den ganzen Kram runterwerfen, Bios reseten und dann alles auf Standard lassen und erneut testen. Ich denke nicht, das es an der CPU liegt.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.921
Ort
dieser thread
Richtig cpus immer erst Stock testen, sonst lässt sich keine Aussage über Defelte treffen.
 

moelint12

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2015
Beiträge
18
Die CPU lief ja stock und zusätzlich noch einmal mit deaktiviertem Boost, bloß eben mit dem stability test vom CTR.

Aber ja, ich werde jetzt auf CTR verzichten.
 

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.704
Ort
München
Du wirst hier im Luxx keine Mehrheit an CTR-Fans finden, dazu müsst rüber zum Igor.
Ich hatte 5 Monate nen R5 3600 'Golden' und konnte ihn Allcore auf 4.425 MHz bei ca. 1,35 V laufen lassen. Das lief stabil, wobei ich "damals" nicht aktiv nach WHEAs gesucht hab. Also CTR ist nicht per se Quatsch oder Mist.
Wenn deine CPU+RAM @stock stabil ohne Fehler laufen, kannst darauf aufbauen, welchen Weg du auch einschlägst. Aber n gewisser Aufwand ist jeder Weg irgendwo.
Ich denk, dieses Stability Test vom CTR kennt von uns wohl niemand, da würd ich mich dann auch auf einschlägige Tests (Aida, ggf. CoreCycler oder ähnliche verlassen).
 

Dummbatz

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
663
Ort
Near Hamburg
Ich benutze schon seit einiger Zeit CTR und bin zufrieden.

Habe hier 2 CPU's 3700x am laufen und mein Ziel war möglichst hoher Takt mit wenig Spannung.

Beide laufen mit 1.250 Volt auf 4.3 GHZ stabil und rechnen für Seti.Germany 24/7.

Ich könnte noch höher hätte dann aber kaum noch Spielraum wegen der Temperaturen da die Luft gekühlt werden.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.496
Ort
Lübeck
Ich denk, dieses Stability Test vom CTR kennt von uns wohl niemand, da würd ich mich dann auch auf einschlägige Tests (Aida, ggf. CoreCycler oder ähnliche verlassen).
Da steckt Prime hinter, welche FFT size genau weiß ich allerdings nicht.
Und ob man CTR nun mag oder nicht, auf stock Settings sollte man keinen Fehler bekommen.
 
Oben Unten