Aktuelles

Neuer Office/Heim PC

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Hallo :-)

bin aktuell beim Zusammenstellen eines neuen Office/Heim PCs. Gedacht ist der PC für das Bearbeiten von Mails. Erstellung von Dokumenten, Surfen im Internet und als Datengrab für Fotos&Videos von Kameras & Smartphones. Der PC wird max 2 Stunden am Stück benutzt (auch nicht jeden Tag).

aktuelle Konfiguration:
- AMD Ryzen 3 3200G
- Gigabyte B450M DS3H mATX Mainboard Sockel AM4 M.2/HDMI/DVI
- 8GB (1x8GB) Crucial DDR4-3200
- Crucial BX500 SATA SSD 240 GB
- Seagate BarraCuda HDD ST2000DM008 - 2TB 256MB 3,5 Zoll SATA 6 Gbit/s
- be quiet! Pure Power 11 400 Watt ATX V2.4 Netzteil 80+ Gold (120mm Lüfter)
- Sharkoon VS4-V Midi-Tower ATX Gehäuse USB3.0 schwarz

Würde mich freuen wenn ihr ein paar Anregungen habt oder ob es auch für euch in dieser Zusammenstelllung so passen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
22.257
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
Wieviel Speicherplatz brauchst du ?
Ich würd mir eine Kingston A2000 gönnen. 1TB oder so.
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.206
Würde da auch keine HDD einbauen, koste es, was es wolle.

Sonst brummt die Kiste 24/7 vor sich hin und geht auf das Nervenkostüm beim Arbeiten.
 

Syrokx

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.383
anständiges mainboard nehmen, MSI B450 ProVDH Max zb.

beim gehäuse auf ein Sharkoon S1000 oder V1000 setzen, die paar Euro lohnen sich.
ram auf jedenfall 2x für dualchannel.
 

OSL

Semiprofi
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
3.128

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Wieviel Speicherplatz brauchst du ?
Ich würd mir eine Kingston A2000 gönnen. 1TB oder so.
Kann ich jetzt nicht so genau sagen. Im aktuellen PC ist eine 500GB Festplatte verbaut, welche mit ca 200GB belegt ist (Betriebssystem und Daten). Ich denke es würde auch eine 500GB SSD reichen. Die 2TB hab ich lediglich reingepackt da auch Daten der Smartphones (Bilder & Videos) darauf gesichert werden sollen.


Würde da auch keine HDD einbauen, koste es, was es wolle.

Sonst brummt die Kiste 24/7 vor sich hin und geht auf das Nervenkostüm beim Arbeiten.
Betriebszeit beträgt max 2 Stunden am Stück und das auch nicht jeden Tag.



PS hab die Beschreibung noch ein wenig angepasst.
 

Man-in-Black

Semiprofi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
178
Ort
Kame House
System
Desktop System
Man-in-Black's "Fast'n'Silent"
Laptop
ASUS GL503VM (ROG Strix Hero)
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
MSI B450-A Pro Max
Kühler
Boxed Kühler
Speicher
2x Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36
Grafikprozessor
ASUS Dual GeForce RTX 2060 SUPER OC Evo V2
Display
60Hz FHD, 60Hz 4k
SSD
Samsung 970EVO 500GB
Gehäuse
Fractal Design Define C TG, Glasfenster, schallgedämmt
Netzteil
Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4
Betriebssystem
Windows 10 2004
Webbrowser
Chrome
Internet
▼ 1000 MBit ▲ 50 MBit
Bei den Anforderungen würde ich mir überlegen nicht selbst zu bauen sondern was Fertiges zu nehmen.
Die Anforderungen können auch von einem "schwachen" Prozessor bewerkstelligt werden.
z.B. wie in eine Zotac ZBOX oder Intel NUC oder dergleichen (https://www.notebooksbilliger.de/intel+nuc+kit+nuc7cjyh2+363073)
Die sind alle extrem leise und brauchen kaum Strom.

Für reines Surfen, Mails checken und Daten ablegen aus meiner Sicht völlig ausreichend. Hat nicht die mega Performance, aber wenn du nicht gerade 100 Tabs im Browser öffnest sollte das trotzdem gehen.

Außer sowas kommt für dich überhaupt nicht in Frage, dann ignoriere den Post ;-)
 

deveth0

Experte
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
520
Wenn es nicht ganz dringend ist noch ein paar Tage warten bis die 4000er APUs vorgestellt werden, dann tut sich ja vielleicht noch was beim Preis.
Ansonsten vielleicht einen Deskmini?
 

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Bei den Anforderungen würde ich mir überlegen nicht selbst zu bauen sondern was Fertiges zu nehmen.
Die Anforderungen können auch von einem "schwachen" Prozessor bewerkstelligt werden.
z.B. wie in eine Zotac ZBOX oder Intel NUC oder dergleichen (https://www.notebooksbilliger.de/intel+nuc+kit+nuc7cjyh2+363073)
Die sind alle extrem leise und brauchen kaum Strom.

Für reines Surfen, Mails checken und Daten ablegen aus meiner Sicht völlig ausreichend. Hat nicht die mega Performance, aber wenn du nicht gerade 100 Tabs im Browser öffnest sollte das trotzdem gehen.

Außer sowas kommt für dich überhaupt nicht in Frage, dann ignoriere den Post ;-)
Leistung sollte schon in die Richtung Ryzen 3200G gehen. Möchte das der PC auch in 5 Jahren ohne große Problem mit den oben genannten Aufgaben zurecht kommt.


Wenn es nicht ganz dringend ist noch ein paar Tage warten bis die 4000er APUs vorgestellt werden, dann tut sich ja vielleicht noch was beim Preis.
Ansonsten vielleicht einen Deskmini?
Würde selbst auch lieber abwarten bis die 4000er APUs kommen, aber der aktuelle PC mit Core2 Duo bringt leider nicht mehr die gewünschte Leistung und soll so schnell wie möglich ersetzt werden. Würde es denn Sinn machen diesen PC mit einer SSD noch aufzurüsten um die Zeit zu überbrücken?
Wie siehts beim Deskmini mit dem Aufrüsten in einigen Jahren aus?
 

deveth0

Experte
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
520
Würde selbst auch lieber abwarten bis die 4000er APUs kommen, aber der aktuelle PC mit Core2 Duo bringt leider nicht mehr die gewünschte Leistung und soll so schnell wie möglich ersetzt werden. Würde es denn Sinn machen diesen PC mit einer SSD noch aufzurüsten um die Zeit zu überbrücken?
Wie siehts beim Deskmini mit dem Aufrüsten in einigen Jahren aus?
SSD ist immer eine gute Idee, das bringt sicher einen gewissen Leistungsschub. Im Zweifel kannst du die ja dann in den neuen Rechner mitnehmen, wenn es nich ausreichend war.

Der Deskmini ist leider etwas schwierig aufzurüsten, da wärst du darauf angewiesen, dass es ein BIOS Update für neue APUs gibt etc. Würde ich nicht unbedingt drauf vertrauen.

Ansonsten wurde oben ja eigentlich schon alles gesagt, etwas mehr ins Gehäuse investieren, dafür beim NT ein paar Euro sparen und ab gehts.
 

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
anständiges mainboard nehmen, MSI B450 ProVDH Max zb.

beim gehäuse auf ein Sharkoon S1000 oder V1000 setzen, die paar Euro lohnen sich.
ram auf jedenfall 2x für dualchannel.
Darf ich Fragen welche Vorteile mir dieses Mainboard bringt.
Das Gehäuse ist wirklich sehr elegant, aber nicht wirklich wichtig in dem Fall da man es nicht sehen wird.
RAM zwingend Dualchannel nur für die oben genannten Aufgaben?:unsure:
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.206
Das MSI hat wohl bessere Komponenten für die Spannungsversorgung verbaut.

Das Gigabyte hat nur einen Anschluss für Gehäuselüfter. Müsste man noch ein Y-Adapterkabel für 3-Pin Lüfter zukaufen.
(Oder 4-Pin, wenn man PWM Lüfter einbauen will.) Das MSI hat zwei Anschlüsse verbaut.

Ich würde das MSI nehmen. Und das Sharkoon S1000. Da sind schon zwei Lüfter mit dabei, im Gegensatz zum VS4.

Ram Dual Channel wäre bei mir Default, ob es nötig ist...
 

Syrokx

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.383
Bessere Spannungsversorgung, besseres Bios, bessere allgemein Qualität....

Bei dem Gehäuse geht es nicht um eleganz sondern um Qualität, bei der verarbeitung, beim modernen design hinsichtlich airflow/kühlung und besseren Lüftern.

ja, gerade "bei dem einsatz" macht dual channel sinn, es profitiert fast nichts so sehr prozentual runtergerechnet an Leistung wie eine APU von Dual Channel.
die 4€ sin nun echt egal https://geizhals.de/patriot-viper-4-dimm-kit-8gb-pv48g300c6k-a1343409.html?hloc=at&hloc=de
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
22.257
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
Bitfenix Formula Gold 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom 818
Internet
▼ 120 mbit ▲ 5 mbit
Einfach ein bisschen auf das Gesamtpaket schauen.
Hinten sollte ein qualitativ akzeptabler Lüfter verbaut sein (scythe Lüffi nachrüsten kostet sonst 5€ Aufpreis), das Mobo sollte genug Anschlüsse haben, sonst Aufpreis für Y Kabel berücksichtigen.
Meist ist es so, dass man mit minimalem Aufpreis für die Hardware deutlich bessere/rundum sorglos Pakete bekommt. Da muss man einfach hinschauen wie groß der effektive Aufpreis wirklich ist für vergleichbares. Bzw überlegen ob man selbst den Lüffi von vorn nach hinten umbaut.

Der Teufel ist ein Eichhörnchen und steckt im Detail.
Details zu verpeilen ist nervig und nachrüsten teurer als - grade bei minimal PCs - eine Klasse höher zu kaufen.

Natürlich muss es für eine Officekiste kein Fractal Define 7 Gehäuse und auch kein Taichi Board sein. Aber ne gesunde Minimalausstattung anstatt schmerzhaft abgespeckte Komponenten find ich persönlich sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Finde die S1000/V1000 Gehäuse zu dem Preis auch echt super und beide Lüfter lassen sich akzeptabel per DC steuern. Was ich immer mache, ich reiß die Molex Adapter die am 3 Pin Anschluss der Lüfter sind weg (kurzer Ruck und gut is) ansonsten baumeln die im Gehäuse rum. Kabelmanagment ist auch gut möglich. Hab lustigerweise erst vor 2 Wochen nen Office PC in ein S1000 rein gebaut. Sieht dann so aus:
SAVE_20200720_125056.jpg

PS: Die Perspektive täuscht etwas. Das AMD Logo vom CPU Kühler verdeckt in Wahrheit nicht den ersten RAM Slot sondern endet genau davor ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Das MSI hat wohl bessere Komponenten für die Spannungsversorgung verbaut.

Das Gigabyte hat nur einen Anschluss für Gehäuselüfter. Müsste man noch ein Y-Adapterkabel für 3-Pin Lüfter zukaufen.
(Oder 4-Pin, wenn man PWM Lüfter einbauen will.) Das MSI hat zwei Anschlüsse verbaut.

Ich würde das MSI nehmen. Und das Sharkoon S1000. Da sind schon zwei Lüfter mit dabei, im Gegensatz zum VS4.

Ram Dual Channel wäre bei mir Default, ob es nötig ist...
Bessere Spannungsversorgung, besseres Bios, bessere allgemein Qualität....

Bei dem Gehäuse geht es nicht um eleganz sondern um Qualität, bei der verarbeitung, beim modernen design hinsichtlich airflow/kühlung und besseren Lüftern.

ja, gerade "bei dem einsatz" macht dual channel sinn, es profitiert fast nichts so sehr prozentual runtergerechnet an Leistung wie eine APU von Dual Channel.
die 4€ sin nun echt egal https://geizhals.de/patriot-viper-4-dimm-kit-8gb-pv48g300c6k-a1343409.html?hloc=at&hloc=de
Einfach ein bisschen auf das Gesamtpaket schauen.
Hinten sollte ein qualitativ akzeptabler Lüfter verbaut sein (scythe Lüffi nachrüsten kostet sonst 5€ Aufpreis), das Mobo sollte genug Anschlüsse haben, sonst Aufpreis für Y Kabel berücksichtigen.
Meist ist es so, dass man mit minimalem Aufpreis für die Hardware deutlich bessere/rundum sorglos Pakete bekommt. Da muss man einfach hinschauen wie groß der effektive Aufpreis wirklich ist für vergleichbares. Bzw überlegen ob man selbst den Lüffi von vorn nach hinten umbaut.

Der Teufel ist ein Eichhörnchen und steckt im Detail.
Details zu verpeilen ist nervig und nachrüsten teurer als - grade bei minimal PCs - eine Klasse höher zu kaufen.

Natürlich muss es für eine Officekiste kein Fractal Define 7 Gehäuse und auch kein Taichi Board sein. Aber ne gesunde Minimalausstattung anstatt schmerzhaft abgespeckte Komponenten find ich persönlich sinnvoll.
Finde die S1000/V1000 Gehäuse zu dem Preis auch echt super und beide Lüfter lassen sich akzeptabel per DC steuern. Was ich immer mache, ich reiß die Molex Adapter die am 3 Pin Anschluss der Lüfter sind weg (kurzer Ruck und gut is) ansonsten baumeln die im Gehäuse rum. Kabelmanagment ist auch gut möglich. Hab lustigerweise erst vor 2 Wochen nen Office PC in ein S1000 rein gebaut. Sieht dann so aus:Anhang anzeigen 520569
PS: Die Perspektive täuscht etwas. Das AMD Logo vom CPU Kühler verdeckt in Wahrheit nicht den ersten RAM Slot sondern endet genau davor ;)
Ich denke ich werde das MSI nehmen. An die Lüfter habe ich überhaupt nicht gedacht. Von daher danke für die Anmerkungen und Tipps. :giggle:
Ich werde das Gehäuse dem Besitzer des PCs vorschlagen.
Danke auch für den Tipp mit Dualchannel. Werde auf alle Fälle 2x4 GB verbauen damit die APU was davon hat. (y)
 

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Aktuell hab ich jetzt folgende Komponenten abgeändert:

- AMD Ryzen 3 3200G
- Gigabyte B450M DS3H mATX Mainboard Sockel AM4 M.2/HDMI/DVI >> MSI MSI B450M PRO-VDH MAX
- 8GB (1x8GB) Crucial DDR4-3200 >> Crucial Ballistix BL2K4G24C16U4B 2400 MHz, DDR4, DRAM, Desktop Gaming Speicher Kit, 8GB (4GB x2), CL16 - bekomm ich den noch höher getaktet?
- Crucial BX500 SATA SSD 240 GB >> wird noch diskutiert ob es diese Kombination aus SSD und HDD werden soll oder nur 500 GB SSD
- Seagate BarraCuda HDD ST2000DM008 - 2TB 256MB 3,5 Zoll SATA 6 Gbit/s
- be quiet! Pure Power 11 400 Watt ATX V2.4 Netzteil 80+ Gold (120mm Lüfter)
- Sharkoon VS4-V Midi-Tower ATX Gehäuse USB3.0 schwarz >> Sharkoon M25-V, sollte ähnlich wie das S1000, nur minimal größer

Sind hier noch Verbesserungen möglich?
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.206
3€ mehr: https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1013797.html

SSD: https://www.mindfactory.de/product_...A-6Gb-s-3D-NAND-TLC--CT250MX500S_1222726.html

Wenn es der langsame Ram sein muss, gibt es noch den Ryzen Calculator. Könnte man auch 3600MHz probieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Statt 90€ SSD + HDD wäre schon fast eine 1TB NVMe drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
3€ mehr: https://www.mindfactory.de/product_...arz-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1013797.html

SSD: https://www.mindfactory.de/product_...A-6Gb-s-3D-NAND-TLC--CT250MX500S_1222726.html

Wenn es der langsame Ram sein muss, gibt es noch den Ryzen Calculator. Könnte man auch 3600MHz probieren.

Auf keine Fall muss es der langsame RAM sein. Lieber paar Euro mehr und dann was ordentliches.

OK nehme die MX, die sollte doch etwas langlebiger sein als die BX.
 

DrFreaky

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.10.2014
Beiträge
61
Hallo

habe jetzt vor dem eigentlichen Kauf ein Angebot eines gebrauchten PCs bekommen. PC laut Verkäufer kaum genutzt.
Folgende Hardware ist verbaut:
- Amd Ryzen 5 1600
- Msi B350 Mortar
- 8GB Ram
- 512 GB SSD (Samsung, noch keine genaue Info welche)
- BeQueit Netzteil mit 500W, müsste eine Pure Power 11 sein.
- Nvidia Geforce 710 passiv
- verbaut in einem neuen Aerocool Cylon Mini
Laut den Bilder ist der PC in einem sehr gepflegtem Zustand

Preis liegt bei 300€


Würdet ihr so ein Angebot wahrnehmen?
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.363
Ort
Chiemgau
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7 8700
Mainboard
Asrock Z370 Killer SLI
Kühler
Scythe Ashura Dual Fan
Speicher
32GB G.Skill RipJaws V 3200 CL 16
Grafikprozessor
Gigabyte GTX 1070 Windforce OC
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Sonstiges
AMD Ryzen 2400G@DeskMini, AMD Ryzen 5 3600@MSI B450M Mortar Max
Eher nicht. Preis ist zwar eigentlich ganz ok, aber für um die 300 kriegst du nen 3200G auf nen B450 mit 16GB RAM neu.

Beim A Pro MAX müsste man ggf. noch ein Y-Kabel für die Gehäuselüfter mitnehmen, oder das B450M Pro VDH MAX als MB.

Der 1600 ist zwar die etwas bessere CPU, aber die Power brauchst du nicht für deinen Anwendungsfall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten