Aktuelles

Neuer Monitor, sehr helle Ecken?!

Choli

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
1.859
Ort
Terrorzelle im Osten
Grüße euch,

ist das normal dass die Ecklen so hell sind obwohl der bildschirm schwarz ist? Ich finde ich schon sehr störend ehrlich gesagt
Ich kenne bzw. habe das mal gesehen, dass man kleine Stellen hat, welche hell sind aber in dem Ausmaß? Es handelt sich um einen Gigabyte M27Q!
 

Anhänge

  • neu.jpg
    neu.jpg
    699,9 KB · Aufrufe: 177
  • neuneu.jpg
    neuneu.jpg
    997,9 KB · Aufrufe: 178
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BangerMV

Experte
Mitglied seit
25.07.2014
Beiträge
2.008
Ort
Ehemals MV, jetzt NRW
Ja, ist leider normal bei IPS.
 

BangerMV

Experte
Mitglied seit
25.07.2014
Beiträge
2.008
Ort
Ehemals MV, jetzt NRW
Mit das beste Panel, wenn es darum geht, weniger, bzw. dunkleren IPS-Glow zu haben, ist das AUO M270DAN02.6 im XB271HUB, welches besser als der 27GP850-B ist. Aber das wird dir nicht genügen. Oder du findest dich damit ab. Musste ich auch. Bei TN und VA musst du andere Tode sterben. TN mit seinen unterirdischen Blickwinkel von unten nach oben, VA mit seinen Schrottschaltzeiten, speziell bei dunklen Übergängen. Ausnahme ist der Samsung G7 und mit Abstrichen (Neo) G9, Abstriche, weil viel Overshoot.
 
Zuletzt bearbeitet:

amdx2

Enthusiast
Mitglied seit
23.01.2007
Beiträge
1.234
Ort
Österreich
Ich habe auch geglaubt ich fall um als ich meinen neuen Asus Monitor eingeschaltet habe.
So wie es aussieht hast du die Helligkeit ziemlich hoch eingestellt, oder? Ich habe die so weit als möglich runtergedreht.
Jetzt nach 8 Monaten fällt es mir gar nicht mehr auf...
 

BangerMV

Experte
Mitglied seit
25.07.2014
Beiträge
2.008
Ort
Ehemals MV, jetzt NRW
Das Bild hat auch die falsche Belichtung.
 

Choli

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
1.859
Ort
Terrorzelle im Osten
Ich habe auch geglaubt ich fall um als ich meinen neuen Asus Monitor eingeschaltet habe.
So wie es aussieht hast du die Helligkeit ziemlich hoch eingestellt, oder? Ich habe die so weit als möglich runtergedreht.
Jetzt nach 8 Monaten fällt es mir gar nicht mehr auf...
Habe auf HDR eingestellt, weil mir das besser gefällt. Habe es auch mal ohne probiert aber das macht keinen Unterschied. Die Helligkeit ist eigentlich ganz normal.
Das Bild hat auch die falsche Belichtung.
Was meinst du mit „falsch“?
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Die Kamerabelichtung. Das ist kein Bild, wie es das natürliche Auge sieht.

Beispiel bei mir, ebenfalls IPS Panel mit typischen Glow (Monitorhelligkeit auf 60%)

Falsche Belichtung
1633752317798.png

Korrekte Belichtung
1633752357994.png

Du kannst diesen Effekt übrigens kaschieren, in dem du mit indirekten Licht arbeitest. Im absoluten Dunkeln hocken, ist eh nicht gut und anstrengend:

Falsche Belichtung
1633752419507.png

Korrekte Belichtung
1633752476572.png


Sobald du im komplett dunklen hockst und auch die Monitorhelligkeit zu hell hast, werden solche Glow-Bereiche von deinem Auge verstärkt.
Meist haben die User aber wirklich einfach zu hell den Monitor mit eingestellt. Ab Werk sind die es meist schon.

Edit
Du sagst ja auch, du hättest HDR an. Ich gehe nicht davon aus, dass der Monitor 600-1000 nits hat. Beispiel an einem TV mit HDR 1000 = Fernseher schaltet auf 100% Helligkeit fixiert. Mach das Pseudo-HDR aus, ebenso in Windows und stell die Helligkeit runter. Auch wenn es dir vllt erst zu dunkel erscheint, dein Auge gewöhnt sich innerhalb von 1 Tag daran. Danach sind dir die alten hohen Werte wahrscheinlich sogar zu grell.
 

Choli

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
1.859
Ort
Terrorzelle im Osten
Finde die Farben im HDR viel angenehmer und nicht so übertrieben bunt und grell. Aber ich kann ja mal ein bisschen rumspielen. Wenn ich den Monitor doch umtausche sollte, auf welches Panel sollte ich dann gehen? VA oder TN? Nehme es eigentlich zu 100% nur zum spielen.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Was ist den das für ein Monitor überhaupts?
Wenn du sagst zu bunt und grell, dann behaupte ich einfach mal das eh schon die Helligkeit viel zu hell eingestellt ist. Schalt doch mal einfach runter auf ~30%.

Und es gibt keinen perfekten Monitor.
TN = Müll von gestern. Einziger Vorteil: Schnell
VA = Schöne Kontraste und guter Schwarzwert in der Regel. Dafür Blickwinkel abhängige "Verschiebungen" in Grauverläufen. Auch Ghosting und Smearing. Schaltzeiten sind meist doof. VA finde ich am TV super, am Rechner nervts. Backlight Bleeding ist hier auch ein Thema.
IPS = Schnell, aber ärmer im Kontrast. Farbechter. IPS Glow anfällig. Für PC und Gaming eigentlich Wahl #1.
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.979
Finde die Farben im HDR viel angenehmer und nicht so übertrieben bunt und grell. Aber ich kann ja mal ein bisschen rumspielen. Wenn ich den Monitor doch umtausche sollte, auf welches Panel sollte ich dann gehen? VA oder TN? Nehme es eigentlich zu 100% nur zum spielen.
Das ist der Grunde wieso ich seit jahren VA nehme, übrigens haben die früher auch mal geschafft IPS ohne dieses heftige Manko herzustellen.
TN war vor Jahren klar im Nachteil was Ausleuchtung; Blinkwinkel und vor allem Farben angeht, bei den aktuellen Modellen kann ich dir das aber nicht sagen.

Die Reaktionszeit von nen VA Panel ist ok für nen casual Gamer.
 

Choli

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
1.859
Ort
Terrorzelle im Osten
Was ist den das für ein Monitor überhaupts?
Wenn du sagst zu bunt und grell, dann behaupte ich einfach mal das eh schon die Helligkeit viel zu hell eingestellt ist. Schalt doch mal einfach runter auf ~30%.

Und es gibt keinen perfekten Monitor.
TN = Müll von gestern. Einziger Vorteil: Schnell
VA = Schöne Kontraste und guter Schwarzwert in der Regel. Dafür Blickwinkel abhängige "Verschiebungen" in Grauverläufen. Auch Ghosting und Smearing. Schaltzeiten sind meist doof. VA finde ich am TV super, am Rechner nervts. Backlight Bleeding ist hier auch ein Thema.
IPS = Schnell, aber ärmer im Kontrast. Farbechter. IPS Glow anfällig. Für PC und Gaming eigentlich Wahl #1.
Ist ein Gigabyte M27Q. Hat ja überall in den Tests gut abgeschnitten. Habe das oben mal editiert und hinzugefügt.

Ich meine wenn das ein bisschen wäre, hätte ich kein Problem aber wie ihr bei dem Diablo seht, sieht das einfach fürchterlich aus.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Es lohnt immer den händisch zu kalibrieren.
Probier mal die Referenzwerte von rtings:

Bildmodus: Custom 1 / Benutzerdefiniert
Helligkeit: 12
Kontrast: 50
Rot: 96
Grün: 100
Blau: 95
Gamma: Gamma3

Nicht vergessen: HDR am Monitor und Windows ausschalten. Mit der Helligkeit kannst du dich dann spielen und langsam erhöhen bei Bedarf. Kommt man manchmal ja nicht rum, je nach Raum und Lichteinfall.

1633762583446.png
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.068
Du kannst diesen Effekt übrigens kaschieren, in dem du mit indirekten Licht arbeitest. Im absoluten Dunkeln hocken, ist eh nicht gut und anstrengend:

Genau das. So wirklich abschließend geklärt ist noch nicht, wie schädlich das Monitorlicht für die Augen ist, aber das es nicht gut ist, gilt als gesichert. Sitzt man in einem dunklen Raum gleichen sich die Augen an, erweitern die Pupillen und lassen mehr direkten Lichteinfall vom Monitor zu. Deshalb sollte man immer eine Lichtquelle neben/hinter dem Monitor haben um den Effekt zu mindern. Gleichzeitig hilft das wie schon erwähnt deutlich gegen IPS-Glow.
Es gibt auch ganz besonders miese Geräte, bei denen man die ungleiche Beleuchtung trotzdem sieht, aber das ist dann meistens Serienstreuung und lässt sich mit einem Umtausch beheben.
 

Choli

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
1.859
Ort
Terrorzelle im Osten
Habe das jetzt mal eingestellt und eine Lichtquelle angemacht. Ist schon ein merkbarer Unterschied. Dennoch bin ich nicht wirklich überzeugt
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Kommst du zufälligerweise von einem TN Panel? Das würde nämlich erklären, warum du die Farben als komisch/grell bezeichnest. TN ist halt.. naja TN. Da macht die Gewohnheit mit rein.

Den IPS Glow nimmst du in der Regel nach ein paar Tagen nicht mehr wahr. Du bist jetzt drauf fixiert. Probiers einfach eine Weile aus. Ganz weg ist der nie, bei egal welchen Monitor. Ich hab mich beim Umstieg auf 21:9 auch daran gestört. Hauptsächlich weil er hier auch gelblich ist und mein DELL davor war silbrig (Coating/Panel abhängig). Inzwischen muss ich manchmal danach suchen :)
 

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
3.906
Rot: 96
Grün: 100
Blau: 95

An den zitierten Werten würde ich nicht rumfummeln. Da ist halt jedes Panel verschieden und in so gut wie allen Fällen versaut man sich dadurch das Bild.
Helligkeit, Kontrast und Gamma hingegen kann man problemlos übernehmen.


Habe das jetzt mal eingestellt und eine Lichtquelle angemacht. Ist schon ein merkbarer Unterschied. Dennoch bin ich nicht wirklich überzeugt

IPS ist IMHO nur als Monitor für den Tageslichteinsatz brauchbar. Alles andere ist Gülle wegen der Probleme die du auch hast. Sobald du da aber im dunklen unterwegs bist und dann auch noch dunkle Szenen abspielst, sieht das halt alles nicht mehr gut aus. Verschlimmert wird das Ganze dann eben auch noch durch die Umstände, dass die Hersteller den Monitoren kein ordentliches Local Dimming spendieren. Gibt da zwar ganz wenige Ausnahmen, da bezahlst du dich dann aber auch wirklich noch dumm und dämlicher. In der Hinsicht sind VA-Panel Monitore dann auch nicht viel besser, wenn diese eben kein ordentliches Local Dimming spendiert bekommen. Die haben dann zwar nicht diesen übertriebenen IPS Glow. Aber schön sieht Schwarz da auch nicht aus.

TN ist wie hier auch schon angedeutet wurde, so oder so am grausamsten. Da ist wirklich gar nichts brauchbar an der Technik und wird von den Herstellern nur doch dazu genutzt die Produktionskosten weiter zu drücken. Generell wird leider ziemlich viel Schindluder im Monitormarkt getrieben und die Leute da auch konsequent mit überteuerten Preisen abgezockt. Ansonsten ist IPS auch bezüglich HDR nicht wirklich geeignet, da der Kontrast eben beschissen ist und wenn kein Local Dimming vorhanden ist, ist es nochmals weniger dafür geeignet. Deswegen findet man bspw. im TV Bereich auch fast nur noch VA Displays... außer bei LGs NanoCells und wenigen anderne Ausnahmen. Aber insbesondere LG hat da auch keinerlei Interesse gute LCDs zu bauen, da OLEDs ihr Ding sind. Was ich damit sagen will: HDR würde ich mir bei dem Monitor so oder so schenken und ausschalten.

Wie du auch schon siehst, gibt es da eigentlich keine wirkliche Empfehlung bei den Monitoren. Ich für meinen Teil nutze ebenfalls einen Monitor mit IPS Panel am PC. Aber in dunkler Umgebung + dunklem Content kann ich ihn auch nicht nutzen. Wenn du wirklich viel Wert auf Schwarzwert legst und ein sehr gutes Bild haben willst, dann geht aktuell kein Weg an OLED TVs, die du als Monitor zweckentfremdest, vorbei. Leider wirst du da aktuell erst ab 48" fündig (nächstes Jahr dann auch ab 42"). Anderes Problem bei OLEDs: Burn-in-Gefahr. Also hast du da genug Gründe, der ggf. gegen einen Einsatz spricht. Du wirst hier im Forum aber auch genug Leute finden, die sich eben solch ein Teil auf den Schreibtisch stellen. Gibt ja einen extra Thread zu dem Thema.

Ansonsten kannst du eigentlich nur drei Sachen machen:
- Du behälts den Monitor und lebst damit (versuchst bspw. durch LED Stripes auf der Rückseite die Probleme zu kaschieren)
- Du tauscht ihn so lange um, bis du einen Monitor mit weniger starkem Problem hast. Es sei aber gesagt, dass alle IPS Monitore da so grauenhaft abschneiden und auch mit VA musst du die Panel Lotterie erst gewinnen (mit TN besteht wie gesagt überhaupt keine Chance in der Panel Lotterie, da hast du immer verloren).
- Du kaufst dir einen OLED TV, umgehst die Probleme mit dem kack Schwarzwert, IPS Bleeding usw., hast dafür aber andere Baustellen.

€: Und wie hier schon gesagt wurde: Betreibe den Monitor im SDR Betrieb keinesfalls mit Helligkeit 100. Je nach Umgebungslicht kannst du diesen Wert deutlich reduzieren. Das mag am Anfang zwar gewöhnungsbedürftig sein. Ist langfristig aber auch angenehmer für die Augen.
 
Zuletzt bearbeitet:

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Deswegen sag ich ja, als Referenzpunkt kann man es erstmal hernehmen. Der TE hat halt von zu grellen Farben gesprochen, was alles sein kann. Nachjustieren muss man immer selbst.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.413
Ort
FFM
Echt jetzt? Wieso wird dann ips so gelobt? Überlege den zurück zu geben…
das bild mit diablo sieht schon böse aus.

sieht das in realität auch so schlimm aus? das handy macht mit default settings immer blöde bilder

wenn du ein halbwegs brauchbares handy hast mach mal den raum dunkel, geht mal auf lightbleedtest.com und stelle am handy die iso so ein, dass das was auf dem handy angezeigt wird in etwas dem entspricht wie es in echt aussieht
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.068
Welcher Monitor war den überhaupt vorher im Einsatz? Dann könnte man das eventuell ins Verhältnis setzen und eine bessere Lösung anbieten.

IPS-Geräte waren übrigens schonmal deutlich besser. Haben noch einen alten Dell 24" FHD hier und der hat praktisch kein IPS-glow.

BTW das Gejammer über TN ist hier (wie immer) stark übertrieben. Da gibt es genauso große Qualitätsunterschiede wie bei VA & IPS auch. Ein höherwertiger TN hat etwas schwächere Blickwinkel & Farben als ein IPS, aber das ist halb so dramatisch, wie hier behauptet wird.
 

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
3.906
Deswegen sag ich ja, als Referenzpunkt kann man es erstmal hernehmen. Der TE hat halt von zu grellen Farben gesprochen, was alles sein kann. Nachjustieren muss man immer selbst.

Ohne Colorimeter und entsprechende Software kann man an den Werten nicht wirklich nachjustieren.
Frei nach Auge ist da nicht zielführend. Wenn da irgendetwas zu übersättigt wird, würde ich da eher nach den Bildprofilen im Monitor gucken
und dort dann ein Modi wie bspw. Cinema oder Film wählen. Die sollten da am akkuratesten sein.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Macht halt jetzt kein Fass auf. Ich sprech hier nicht von Farbechtheit sondern von persönlichen Empfinden. Ich glaube kaum, dass der TE hier mit dem Monitor irgendein Color Proof im Print haben will.
Sein Problem ist IPS Glow, wir/ich habens ihn erklärt, er erwähnt zu grelle Farben und das ihm das Pseudo HDR400 Bild besser gefällt. Am Ende stellen doch eh zu 99% der Leute die Farben so ein wie sie es wollen und sch**** auf Farbechtheit.

Und mit Cinema/Film am akkuratesten als Pauschalaussage stimmt nicht. In allen meinen Monitoren und Fernsehern hab ich meist Custom gewählt und auf dessen Basis aufgebaut. Und ich bin aus dem Mediengestalterbereich. Das hängt ganz vom Gerät ab und was dort möglich ist. Aber das geht komplett Richtung OT.
 

BangerMV

Experte
Mitglied seit
25.07.2014
Beiträge
2.008
Ort
Ehemals MV, jetzt NRW
Den IPS Glow nimmst du in der Regel nach ein paar Tagen nicht mehr wahr. Du bist jetzt drauf fixiert. Probiers einfach eine Weile aus. Ganz weg ist der nie, bei egal welchen Monitor. Ich hab mich beim Umstieg auf 21:9 auch daran gestört. Hauptsächlich weil er hier auch gelblich ist und mein DELL davor war silbrig (Coating/Panel abhängig). Inzwischen muss ich manchmal danach suchen :)

Ich nehme den Glow auch nach 2,5 Jahren wahr, wenn es im Spiel dunkel ist. Ich habe mich damit abgefunden. Sterbe ich halt diesen Tod, anstatt den Tod mit Schrottschaltzeiten von VA und miesen Blickwinkeln von unten nach oben bei TN.
 

suali

Urgestein
Mitglied seit
14.05.2006
Beiträge
2.688
Ort
Südlich des Weisswurschtäquators
Gibt halt keine eierlegende Wollmilchsau. Ich hätte gern IPS mit den Kontrast und Schwarzwerten von VA. Dann wär ich schon glücklich.
 

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
3.906
Am Ende stellen doch eh zu 99% der Leute die Farben so ein wie sie es wollen und sch**** auf Farbechtheit.

Was halt in so gut wie allen Fällen daran liegt, dass ihnen es eben keiner erklärt. Irgendeiner muss damit halt anfangen :d

Ich hätte gern IPS mit den Kontrast und Schwarzwerten von VA
Dann musst du dir den Sony BVM-HX310 gönnen. Nur bist du danach halt arm :d

Und mit Cinema/Film am akkuratesten als Pauschalaussage stimmt nicht. In allen meinen Monitoren und Fernsehern hab ich meist Custom gewählt und auf dessen Basis aufgebaut.

Ja, es kommt natürlich auch immer auf den Einzelfall und auch das Gerät an. Insbesondere im Monitormarkt für Normalsterbliche findest du da jetzt aber auch nicht so extrem viele Bildprofile. Da kannst du froh sein, wenn du eben Normal, Lebhaft, Kino und Custom zur Verfügung hast. Und unterm Strich erlaubt Custom dann meist nur Farben individuell einzustellen und die Farbtemperatur zwischen Kalt, Mittel und Warm zu setzen. Und der Cinema Mode hat dann meist eben schon die entsprechenden Sachen ausgewählt. Besser wird es dann eben nur noch mit Messequipment. Gibts jetzt natürlich noch andere Bildmodi ist es wieder eine andere Geschichte und eben vom Einzelfall abhängig.
 
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
638
Ort
Mönchengladbach
Was halt in so gut wie allen Fällen daran liegt, dass ihnen es eben keiner erklärt. Irgendeiner muss damit halt anfangen :d
Ich persönlich hab bereits neutrale Farben erlebt da ich auch schon einen Spider 5 hatte. Muss sagen, das sieht meist langweilig aus, vermutlich weil die Spieleentwickler Games oft mit einem herkömmlichen Monitor mastern und nicht mit einem kalibriertem.

Ich persönlich sehe auch keinen Nachteil an zu knalligen Farben.
 

TZGamer

Experte
Mitglied seit
11.07.2018
Beiträge
3.906
Spieleentwickler Games oft mit einem herkömmlichen Monitor mastern und nicht mit einem kalibriertem.

Mittlerweile nutzen insbesondere die großen Devs auch alle kalibrierte Monitore. Das ist nicht mehr so wie vor 10 Jahren.
Gerade bei den AAA-Produktionen hast du da auch heutzutage Leute sitzen, die vor ein paar Monaten noch
an irgendwelchen Hollywood Blockbustern gearbeitet haben und Spiele ja auch generell immer cineastischer werden.

Dass es jetzt natürlich Games gibt, wo aufgedrehte Farben sich nicht so befremdlich aussehen will ich auch gar nicht abstreiten :d
 

Pixelhomie

Profi
Mitglied seit
25.03.2019
Beiträge
4
Für mich kommen nur noch VA Panels auf den Tisch. Man hat den besseren Kontrast und den besseren Schwarzwert. Der Blickwinkel spielt bei 27" eh keine Rolle und die Aussagen hier zu den "Schrottschaltzeiten" von VA Panels zeigt nur das einige hier technisch auf dem Stand vor 5 Jahren stehen geblieben sind. Nicht umsonst ist der Samsung Odyssey G7 LC32G75T aktuell bei Rtings die Empfehlung für einen Gaming Monitor und mit (echten) 6.9ms Response Time auch schneller als der M27Q mit 8.4ms trotz VA Panel...
 

Shariela

Urgestein
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.918
Grüße euch,

ist das normal dass die Ecklen so hell sind obwohl der bildschirm schwarz ist? Ich finde ich schon sehr störend ehrlich gesagt
Ich kenne bzw. habe das mal gesehen, dass man kleine Stellen hat, welche hell sind aber in dem Ausmaß? Es handelt sich um einen Gigabyte M27Q!

Is Normal, wenn dich das stört 48er OLED kaufen.

IPS VS OLED
 

Anhänge

  • csm_vergleich_1_seite_c068dc3dcf.jpg
    csm_vergleich_1_seite_c068dc3dcf.jpg
    38,6 KB · Aufrufe: 79
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
638
Ort
Mönchengladbach
Dass es jetzt natürlich Games gibt, wo aufgedrehte Farben sich nicht so befremdlich aussehen will ich auch gar nicht abstreiten :d
Ich finde es ist praktisch keinem Game schlimm. Am Ende ist für mich nur wichtig das man Gelb als Gelb und nicht als Orange erkennt usw.

An den Rest gewöhnt man sich wenn man den Monitor nicht professionell verwendet.


Oh ja, ich hab auch nen cx48, ist schon Porno. Um das als Monitor am Schreibtisch zu verwenden muss man aber einiges auch am Platz in der Regel anpassen damit es ergonomisch passt und man keine Nackenprobleme auf Dauer bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten