Neuer Monitor muss her, 2 Modelle in der engeren Auswahl

Taderaz

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
5.054
Ort
Basel
Liebe Luxxer,

ich beschäftige mich seit Antritt einer neuen Stelle und auch schon davor, jedoch mehr aus gaming Aspekten, mit dem Gedanken mir einen neuen Monitor zuzulegen.
Den alten 27" werde ich als Zweitmonitor behalten, sei es für mich oder für meine Frau falls sie mal HO macht. Hier ist noch nichts endgültig entschieden...

Der neue Monitor soll folgendes erfüllen:
- grösser als 27", gerne auch UltraWide z.b. 21:9; jedoch nicht die extrem breiten.
- curved oder nicht spielt keine Rolle, das hab ich schon durch und man gewöhnt sich an beides. Ideal wäre aber tatsächlich flat wegen der Befestigung vom tobii Eyetracker... sonst muss ich mir da ein Adapter drucken lassen.
- Auflösung ab 3440 x 1440
- Refresh Rate ab 144Hz (an die 240 vom jetzigen bin ich bis auf sehr wenige Ausnahmen nie auch nur ansatzweise heran gekommen... oftmals bewegt sich das mittlerweile im Bereich 70-120 FPS was aber auch an meinem Equipment liegt. Ende 2024 ist da ein umfängliches Upgrade angedacht... im Grunde ein kompletter Rundumschlag (5090 angepeilt).
- Anschlüsse: min 1x DP und min 1x HDMI sowie min ein weiterer Anschluss. Ideal wäre eine Kombi mit HDMI, DP und USB-C... andere gehen mittels Adapter auch. Angeschlossen werden: 1x Raspi per HDMI, 1x PC mit 3080ti per DP, 1x Laptop
- Nutzung ist gemischt. Ca. 2 Tage Homeoffice mit viel statischen Bildern, RDP, Jumphost usw... . Gaming überwiegt sicherlich bei der Nutzungszeit.
- Er sollte an einem Ergotron LX Arm genutzt werden können, max. Gewicht liegt bei ca. 11KG
- falls noch etwas fehlt ergänze ich es gerne

Nun habe ich mich einmal selbst umgesehen und bin natürlich auch an den Oled hängen geblieben. Aber da stellen sich immer wieder die Fragen nach Burn in. Wie empfindlich bin ich bei QD was die Schrift angeht... an meinem OLED TV von LG fällt mir das nichtmal auf. Und dann natürlich noch die Lüfter... ka wie laut oder nervig die in einem Monitor sein können. Mein PC ist relativ leise hat aber einige Lüfter. Im Server drehen auch noch ein paar Platten vor sich hin aber der wird nur bei Bedarf gestartet.

In die engere Auswahl sind nach viel Lesen gerutscht:
LG 38WN95CP-W
Dell Alienware AW3423DWF

Ich spiele sehr viel Star Citizen und wer das kennt weiss, dass man sehr häufig in sehr dunklen Gebieten, z.b. auf der Sonne abgeschiedenen Seite unterwegs ist... da sieht man manchmal so gut wie nix und dort würde ich mir beim Oled evtl. eine bessere Grauabstufung erhoffen... ich weiss halt nicht ob dann die Hoffnung zuletzt stirbt. Hier in der Schweiz ist das mit Rücksendungen auch nicht so simpel (nach dem Öffnen) wie in DE.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Zum Thema Burnin: Philips, Dell und Co bieten dir 3 Jahre Burnin Garantie (also das es nicht passiert :d), im zweifelsfall tauscht du ihn halt 5x in der Garantiezeit aus. Vermutlich wirst du es aber nicht einmal machen müssen, da die Hersteller das ganz gut im Griff haben.
Zum Thema Lüfter: komplett nervig und ätzend im Monitor, schau das er entweder keinen verbaut hat oder die Option besteht ihn auszuschalten (wie bei meinem Philips), ansonsten drehst du komplett frei. Klingt ein bisschen wie ein undichtes Fenster wo der Wind durchpfeift.
Thema Schrift: da habe ich mich, trotz bereits vorhandenem 65" C1 TV auch erst verunsichern lassen, aber dann das Experiment einfach gewagt und es nicht bereut. Die Schrift sieht absolut nicht so aus, wie es manche Horrorszenarien im Internet vermuten lassen. Die sieht völlig normal aus. Ich selber arbeite mindestens 4 Tage im Home Office und habe jetzt einige Stunden Zeit vor meinem OLED verbracht.

Lass dich nicht verrückt machen und freu dich am OLED Monitor :) Zur konkreten Auswahl: Nimm den der dir vom Platz her gut auf den Schreibtisch passt, ich selber habe auch 34" uwqhd und würde auch nicht nein zu 3,4,5" mehr sagen :)
 
Den 38WN95CP-W habe ich zurückgegeben wegen der blassen Farben. Ist für Bürodrohnen only.

Den 38GN950-B habe ich verkauft wegen dem besch... Lüfter. Reaver hat da absolut recht ;-)

QD-OLED - das suchst Du

Gen. 1 hat Probleme mit harten Windows Fensterkanten (Subpixelformation)
Gen. 2 ist viel Besser für Windows user

Ich selbst arbeite 5 Tage am Monitor und kann mir kein OLED Risikio leisten.

Bei Deinem Nutztungsverhalten "sollte" das überhaupt kein Problem darstellen.

Ultrawide ist wie ein Alpha Romeo. Jeder sollte es einmal selbst erleben. Bleibt meistens bei dem einen Mal.

Würde mich nicht wundern wenn Du später dann zu einem 43 Zöller wechselst.

"Curved" ist Geldverschwendung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Kommentare, ich habe mich für den Alienware entschieden (u.a. auch wegen der 3 Jahre Garantie).
Man findet sicherlich über nahezu jeden Monitor etwas Negatives aber wenn man auch mal nach positiven Kommentaren sucht ist man überrascht wie viele den wohl nutzen und so gar keine Probleme damit haben.
Bzgl der Schrift habe ich bei heise.de einen interessanten Artikel gefunden welcher Microsoft die Schuld gibt mit einem verbuggten True Type Renderer:

Unter Windows 11 habe ich das wie vorgeschlagen deaktiviert und für mich sieht es normal aus.
Die Desktopicons habe ich in den Start(menü) verlagert, die Taskleiste lasse ich ausblenden und Hintergrund eher was dunkles was aber so alle Minute wechselt.
Den Lüfter habe ich bisher nicht wahrnehmen können, habe den Monitor aber auch erst wenige Tage (kurz vor Weihnachten noch bestellt). Ich dachte mir scheiss drauf, wenn er wirklich schlecht sein sollte lebe ich eben mit dem Abschlag bei einer Rücksendung. So konnte ich die Zeit zwischen den Festen schon etwas nutzen und den WOW Effekt geniessen.

Ich habe dann aber auch ein zwei Tage gebraucht mich daran zu gewöhnen, mittlerweile würde ich sagen bin ich angekommen.
Ob es mal wieder am Wechsel Flat -> Curved lag oder eben nun am Oled kann ich nicht einmal sagen. Arbeiten geht nun aber ebenso gut wie auf dem IPS vorher.
 
Richtige Entscheidung, du wirst sie nicht bereuen :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh