• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Kaufberatung] Neuer Mittelklasse Gaming-PC

PocketRocket

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2023
Beiträge
2
Hallo zusammen,

nach circa 10 Jahren hat mich die Lust gepackt, mal wieder zu zocken. Ich möchte nicht zu viel Geld ausgeben (max. 1500 EUR), es muss also nicht das allerbeste sein.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Counter-Strike, Battlefields, Dooms, Elder Scrolls, GTA (auch das neue), Tomb Raider, Assetto Corsa Competizione, WRC 9...

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nur hobby-mäßige Bearbeitung.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein, am Besten auch so wenig "Bling-Bling" wie möglich.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync? Wieviele FPS willst du sehen?
Ich hab noch 2x FHD 24" Monitore, später soll ein großer Curved angeschafft werden (was haben die dann 1440p?). Alles über 30 FPS finde ich recht flüssig (lol), wenn's 60+ FPS wären, würde ich auch nicht meckern.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Nein.

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Max. 1500 EUR.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
So bald wie möglich

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Zusammenbauen lassen (bspw. Case-King o. ä.).

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein.

Ich hab bei Case-King und Geizhals folgendes zusammengeklickt (hier als Link bei Geizhals):

1701936826533.png


Ich hab noch ein, zwei Fragen:
Der RAM taktet mit 6000MHz, die CPU unterstützt lt. AMD "nur" bis 5200 MHz. Würde der dann gedrosselt werden? Ich hab generell noch die Frage, da ich nicht vorhabe, auf 4K zu spielen, sind die gewählten Komponenten überdimensioniert für 1440p-Gaming (vorerst sogar nur FHD)? Passen die überhaupt zusammen? Ich könnte mir auch vorstellen von der CPU und GPU eine oder zwei Nummer kleiner zu wählen, nur möchte ich "zukunftssicher" sein (Sockel etc.), um mal Games spielen zu können, die 2025 oder so rauskommen. Dann wäre ich durchaus bereit, eine neue CPU / GPU zu kaufen, allerdings würde ich das Gesamtsystem ungern neu anschaffen müssen.

So, sorry für das Gefasel, ich hoffe, dass ich nicht gegen irgendwelche Forenrelgeln verstoßen habe.


Gruß,
PocketRocket
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
das was amd beim ram angibt ist die zugesicherte geschwindigkeit. alles darüber ist OC (overclocking).

wie viel fps willst du erreichen? die cpu ist für die auflösung irrelevant.

die graka richtet sich nach deinen games und den gewünschten fps bei settings X.

statt dem 7700x würd ich einen 7800x3d kaufen. wenn dir weniger fps reichen dann reicht ein 7500f/7600 oder sogar ein AM4 system.

welche monitore hast du denn aktuell genau?

wann kommt der neue monitor? ultrawide ist 3440x1440, ja. das braucht bums. da ist ne 7800xt eher pflicht statt überdimensioniert. Aber auch hier wieder. Abhängig von dem was du spielst und wie viel fps du brauchst. rocket league oder counter strike läuft mit ner 7800xt in der auflösung ohne probleme mit mehr als 200fps.

andere spiele, die deutlich anspruchsvoller sind dann mit natürlich deutlich weniger fps.
 
das was amd beim ram angibt ist die zugesicherte geschwindigkeit. alles darüber ist OC (overclocking).
Okay.

wie viel fps willst du erreichen? die cpu ist für die auflösung irrelevant.
Mit 60 FPS wäre ich schon glücklich.

welche monitore hast du denn aktuell genau?
Das weiß ich nicht mehr, 10 Jahre sind die mindestens alt. Ich glaube BenQ und LG, 60Hz FHD.

wann kommt der neue monitor? ultrawide ist 3440x1440, ja. das braucht bums. da ist ne 7800xt eher pflicht statt überdimensioniert. Aber auch hier wieder. Abhängig von dem was du spielst und wie viel fps du brauchst. rocket league oder counter strike läuft mit ner 7800xt in der auflösung ohne probleme mit mehr als 200fps.

andere spiele, die deutlich anspruchsvoller sind dann mit natürlich deutlich weniger fps.
60 FPS würden mir schon reichen, ich hab nicht vor kompetetiv zu spielen. Wenn ich Bums brauche (keinen Doppel-Wumms), dann ist's halt die 7800xt. Gibt's in der Liga vom P/L-Verhältnis her Besseres? Ich hab AMD-Komponenten gewählt, vielleicht ergibt ja auch Intel Sinn, ich habe da keinerlei Präferenz.


Danke für Deine Antwort und Gruß,
PocketRocket
 
Der Aufpreis auf den 7800X3D sind nur ~60€ das würde ich auf jeden Fall mitnehmen! Sonst ärgerst du dich hin nach garantiert.
Bei der SSD würde ich entweder eine Samsung 990 Pro empfehlen oder eine WD SN850X. Das läuft dann top.
Beim Speicher bist du mit DDR5-6000 gut dabei aber nimm ein gutes Kit das AMD Expo kann wie zB. G.Skill Trident Z5.
 
Bei der SSD würde ich entweder eine Samsung 990 Pro empfehlen oder eine WD SN850X.

Die Qualität von Samsung SSDs hat stark nachgelassen. Das sagt Puget Systems dazu:


Und das war noch bevor das zweite Firmwareproblem der 990 Pro bekannt wurde.

Ich würde eine Kingston KC3000 oder eine WD SN850X nehmen.
 
Bei der SSD würde ich entweder eine Samsung 990 Pro empfehlen oder eine WD SN850X. Das läuft dann top.
das läuft auch mit der kingston top, es spricht nichts gegen dieses modell.
beim spielen sind die unterschiede der aktuellen m.2 ssds eher marginal als spürbar.
 
Eine Lexar NM790 kann man auch nehmen.
Oft 2TB für ~90€ im Angebot (Mindfactory/Mindstar).
Einfach regelmäßig bei MyDealz schauen, dann verpasst man den Deal nicht.
 
Ist durchaus richtig das es Probleme gab. Allerdings hört und sieht man seit ~ April 2023 nichts mehr von dem Thema und es gibt nirgends mehr aktuelle Berichte das dieses Thema noch bestehen würde.
 
Ist durchaus richtig das es Probleme gab. Allerdings hört und sieht man seit ~ April 2023 nichts mehr von dem Thema und es gibt nirgends mehr aktuelle Berichte das dieses Thema noch bestehen würde.

Das stimmt so nicht. Es gab nach den Problemen mit der verkürzten Lebensdauer ein weiteres Firmwareproblem, für das erst Ende Mai ein Update bereitgestellt wurde:


Die fehlende Sorgfalt, die Samsung seit 2022 (Bei der 980 Pro gab es auch ein Firmwareproblem) an den Tag legt, hat Puget Systems dazu bewogen SSDs dieses Herstellers nicht mehr zu verbauen.

Ich weiß nicht mehr als Puget Systems, deshalb kaufe ich lieber Kingston KC3000 oder WD SN850X.

Computerbase empfiehlt auch keine Samsung SSDs mehr:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh