Neuer Lesertest: Testet den EK-Quantum Velocity² D-RGB

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
76.921
ekwb-2020.jpg
In Zusammenarbeit mit EK Water Blocks suchen wir ab sofort drei interessierte Hardwareluxx-Leser und Community-Mitglieder, die für ihr Alder-Lake- oder AM4-System mit Custom-Wasserkühlung einen neuen CPU-Kühler suchen. Wie bei jeder Aktion dieser Art, bekommen sie vom Hersteller ein kostenloses Muster-Exemplar zugeschickt, müssen einen umfangreichen Testbericht darüber für die Community verfassen und dürfen die gestellte Hardware am Ende behalten. Wir starten in die Bewerbungsphase.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Van_De_Haas

Profi
Mitglied seit
02.01.2020
Beiträge
1.054
Hallo , Ich bin Chrizz , derzeit Habe ich eine Auszeit von meinem Studium und Erhole mich von einer Erkrankung (derzeit in Rente, momentan Arbeitsunfähig auf u.B.Z. )
Als Hobbys habe ich Außer Postkarten und Konsolen Sammelei , auch Elektrotechnik > Geräte Technik und Computer Technik.


Derzeit würde ein Solcher Kühler gut passen für meine kleine Lucy (pc heißt so)
Verbaut wird dieser dann (ich hoffe wen ich gezogen werde ist der Acryl Kühler RBG variante da es eine Recht gute RGB Lucy werden soll.


Testen werde ich es auf folgendes System:
Asus z690 Gaming A wifi
12900K
128GB Gskill ram
3090 Frostbite ichill Inno3D
Lian Li dynamc XL
2TB FireCuda 530
2TB Gigabyte Aorus
Custom Wakü
Dystroplate +D5 Pumpe
Alphacool Radiatoren
Lian Li AL und SL lüfter


Neben den Bilder vom System gibt es noch Unboxing Bilder mit etwas Text ( fehlerfrei so gut ich kann)
und auch Testergebnisse von Diversen Programmen . Ziel ist es dabei festzuhalten wie gut der EK velocity'²
in den Verschiedenen Situationen, IDLE , LAST Bench, LAST Games seine Kühltauglichkeit zeigt.

Vielen Dank für dieses Coole EK lasertest . und Grüße das Luxx Team :wink:
 

rossi94

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2010
Beiträge
1.743
Ort
München
Okay kurzes Review (ganz ohne Sample): Techn kühlt besser, Flow is beim EK etwas besser, der EK Preis ist völlig überzogen.
 

ultiNaT3

Experte
Mitglied seit
06.10.2013
Beiträge
706
Ort
Leipzig
Grüße :)

Mein Name ist Arthur, bin 25 Jahre alt und wohne in Leipzig.
Beruflich bin ich bei einem Systemintegrator angestellt, welcher diverse Kundensysteme direkt nach Wunsch anfertigt - in Zukunft auch mit Wasserkühlung.
In meiner Freizeit beschäftige ich mich gern mit Hardware, sei es am daily System noch Optimierungen durchzuführen, oder an der 1155er Benchrig paar Prozessoren zu binnen.
Ansonsten liebe ich Musik, besuche gerne Clubs sowie Konzerte und spiele ab und zu Gitarre :)

Den Kühler würde ich in folgendem System testen wollen:
5950X @ Curve optimized @2000Mhz FCLK
X570 Aorus Master Rev 1.2
4x8GB 4400Mhz CL19 Patriot Vipder @4000Mhz-16-16-16-36
3080 Ti Founders @2100/2500
1TB 980 PRO / 1TB 970 EVO / 1TB 850 EVO
Meshify 2 XL

Der interessante Teil wird in diesem Zusammenhang eher die vorhandene Wasserkühlung sein. Hier mein Loopverlauf:
EK XRES 140 D5 -> Bykski 3080TI FE Block -> Schnelltrenner -> Mo-Ra 420 @9x140mm Silentwings -> Schnelltrenner -> uralt EK Velocity AM4 -> hwlabs GTS 420mm -> hwlabs GTS 420mm -> Aquacomputer High-Flow -> Temperatursensor & Ablasshahn -> zurück zur Pumpe

Ich würde den Kühler gerne austesten, um niedrigere Temperaturen sowie etwas mehr RGB im System zu haben. Daher gern die NIckel-Plexiglasversion mit RGB :)
Auch interessiert mich der direkte Vergleich zu meinem mittlerweile älterem EK Block, der noch nicht ansatzweise auf AM4 optimiert wurde.

Im Review würde ich dann Unboxing-Fotos sowie Fotos im System mit einer Spiegelreflex machen sowie detailliert ins technische gehen. (auf Wunsch mit Katzen im Bild, bei dem einem hw-Youtuber kommt das ja immer gut!)
Durch Wassertemperatursensor und Flowmesser würde ich diverse Konfigurationen testen, beispielsweise wie stark der Block mit mehr Durchfluss skaliert, wie hoch die DeltaT-Werte mit verschiedenen Durchflusstärken und Szenarien (Gaming, Volllast, Idle) sind und wenn gewünscht auch der Vergleich zu meinem älteren Block.

Vielen Dank für den coolen Lesertest und noch einen wundervollen Tag :)
 

RcTomcat

Urgestein
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
3.026
Hi,

Mein Name ist Matthias und ich bin 33 Jahre alt.
Ich bin gelernter Fachinformatiker, aktuell allerdings wieder Student in Vollzeit. In meiner Freizeit beschäftige Ich mich gerne mit meinen zwei Hunden oder bastle mit 3D Druckern und Laser.

Mit Wasserkühlungen beschäftige ich mich seit 2009, damals direkt mit Wasserschaden kurz nach dem Einstieg. EK Kühler hatte ich lange auf meinem 260er SLI Gespann und meinen 5870 Crossfire GPUs im Einsatz. CPU Kühler hatte ich von EK bisher nicht in Verwendung.

Aktuell werkelt folgender Loop in meinem Corsair 700D.
D5 mit aquacomputer Röhren AGB -> Durchflussmesser -> aquaero Wasserkühler -> aquacomputer Kryos High Flow -> Mora 3 -> 560er Radi -> 5700XT mit Bykski Block -> AGB

Der Velocity² würde in Sachen Design mit mehreren Kühlern aus dem Hause aquacomputer und einem LiquidExtasy verglichen werden. In Sachen Temperatur und Durchfluss wäre der aktuell verbaute Kryos der direkte Gegenspieler.
Verbaut würde der Kühler final auf einem MSI X570 Unify. Da das Board Mystic Light unterstützt wäre auch die RGB LED Anbindung kein Problem.
Der Test wäre wie folgt aufgebaut:
• Verpackung & Inhalt (Unboxing)
• Lieferumfang und sonstiges Zubehör
• Aufbau des Kühlers und Besonderheiten (z.B. RGB Effekte, spezielle Montage etc)
• Verarbeitung und Material
• Einbau meines Testsystems
• Beurteilung der Temperaturen und Flow
• Vergleich mit dem ursprünglich verwendeten Kryos bzw. anderen Kühlern aufgrund meiner Erfahrungen
• Fazit


Der Test würde natürlich bebildert. Dafür steht eine entsprechende Digitalkamera bereit.
Über die Möglichkeit den EK Waterblocks Velocity² Kühler testen zu dürfen würde Ich mich sehr freuen.

Grüße

Matthias
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten