Aktuelles

[Kaufberatung] Neuer HTPC für 4k mit HDR mit AMD 200G sinnvoll?

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
​Hallo,


Ich überlege gerade aufgrund von massiven Problemem mit 4K in Verbindung mit HDR in Kodi 17.6 mit DSplayer und MadVR mir einen neuen HTPC zusammenzubauen.


Momentan Konfig

INTEL i3 4160 mit Geforce GT 1030 2GB 120 SSD als Systemplatte. Filme liegen auf dem Server.


Müsste wohl nen GTX 1050ti mit 4GB verbauen um genug Leistung für HDR zu haben. Kostet gebrauchtvab 65€.


Jetzt die Frage... würde ein AMD 200GE mit integrierter Vega GPU mein Leistungproblem wegen HDR lösen? Ist ja auch eine Frage des Stromverbrauchs.


Kein Bock das mein HTPC 150Watt verbraucht.


Danke.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

butcher1de

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.728
Wenn du den hauptsächlich zum Filme schauen nutzt, dann brauchst du keinen PC sondern nimm einfach eine Nvidia Shield.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Liegen die Filme in 4K inkl. HDR vor?

Hast du mal ein paar Angaben zu den Quelldaten? Format etc.?
 

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Liegen die Filme in 4K inkl. HDR vor?

Hast du mal ein paar Angaben zu den Quelldaten? Format etc.?

Ja klar liegen die Filme in 4 K vor.
Die originalen Bluerays über den Bluerayplayer sind auch kein Problem.

Die Probleme starten wegen der Bequemlichkeit.
Ich packe mir die Filme auf meinen Movieserver als MKV mittlerweile als .265. Da ich einfach dann durchzappen kann.
Das ist auch alles kein Problem. Die Probleme starten bei Kodi.

Kodi Leia 18.3 kann kein HDR out of the Box. Deswegen braucht man Kodi Krypton 17.6 mit DS player mit MadVR. Einfach googlen.

Spielst 4K mir HDR in Leia 18.3 ab ist alles überstrahlt weil die HDR Infos da irgendwie falsch dargestellt werden.
Spiele ich 4K mit HDR im VLC ab wird HDR nicht aktiviert. Der Film ist "normal". Man sieht aber auch das die Schärfe "weniger" ist wie mit MadVR. Dito im MPC.
Krypton 17.6 mit DSplayer mit MadVR funktioniert ja auch. Nur bekomme keine vernünftigen konstant niedrigen Renderzeiten unter 40ms hin. Teile ist das echt ne Ruckelorgie.
Deswegen die Frage ob ich den HTPC lieber auf Vega umstellen soll. Weil jetzt ne 1050 ti mit 4GB zu holen treibt den Verbrauch noch 30 Watt noch oben. Der HTPC hatte Anfangs 35Watt. Da war mal nur ein Celeron mit integrierter GPU drinnen der hat gereicht(Haswell). Mittlerweile ist da ein Core i3 4160 und eine Gt 1030 drinnen.

Also... wie stark ist die APU von AMD?


Danke

PS... keine Diskussionen über meine digitalisierte Blueraysammlung. Ich sammel seit über 20Jahre DVD. Mittlerweile Bluerays. Ich mag einfach mittlerweile Kodi sehr gerne.

Psps... NVIDIA Shield ist kein Option weil es keinen optischen Ausgang für den Ton zu meinem AV Receiver hat. Der klingt super. Hat mal 2500€ gekostet.(Yamaha RX V 3900). Der hat aber keinen zeitgemässen Bildwandler mehr. Und alles was so an AVs so um die 1000€ kostet kannst in meine Augen klanglich vergessen. Meiner ist klanglich ne Wucht. Des wegen kauf ich auch keinen neuen. Jeder der dasGegenteil behauptet soll vorbeikommen und staunen. Hosenbeineflattern inklusive;)
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Meine Frage hat weder auf eine Rechtfertigung für deine Filmsammlung abgespielt, noch "warum" du das so nutzt, das nur vorweg.

Ich habe ja selbst 4K Filme per Kodi gestreamt, allerdings noch ohne HDR, seltsam finde ich, dass du, obwohl keine "Hochrechnung" auf 4k notwendig ist, keine guten Zeiten hast. Gerade für die .265 Filme ist da ja kaum Power notwendig, habe selbst mit einem J4105 Filme in 4k (ohne HDR) ohne Ruckeln gestreamt.

Jetzt nutze ich einen 2400G, der stemmt das sowieso locker. MadVR braucht halt doch einiges an Ressourcen, je nach Konfiguration.

Ohne Skalierung, sollte der Intel bzw. die Nvidia Karte, zumindest nach meiner Erfahrung, gute Werte liefern.

Ich weiß, viel Bla Bla und wenig Verwertbares.

Zu deiner Frage (wie stark ist die APU von AMD)

Ich glaube, dass die Leistung nicht das eigentliche Problem ist, sondern die Konfiguration von MadVR mit deiner jetzigen Hardware, es gibt ja einige Threads bzw. Foren, wo das Thema nicht so stiefmütterlich ist, wie hier, warst du mit deinem Anliegen schon im Hifi Forum? Dort habe ich gute Erfahrungen zum Thema MadVR gemacht und einige User stehen im engen Kontakt mit dem Entwickler.
 

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Danke für deine Antwort. Das mit dem digitalisieren fing auch nicht an deine Adresse.

Das ganze lief ja schonmal kurze recht passabel. Dann kam irgend ein Update von Win 10 und seitdem bekomme ich es einfach nicht mehr hin. Kann einstellen was oder wie ich will. Der Vram läuft immer über oder Auslastung knallt auf 100%. Dachte ich kann mir so bissel Luft erkaufen. Klar ... hast Recht mit deiner Aussage das es Einstellungen sind. Aber ich finde einfach keine passenden mehr seit dem Update von Windows. Kam glaube letzte Woche.

Vllt kannst mir ja mal bissel was verlinken im Hififorum. Wäre sehr nett.

Danke
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Vielleicht hast du einen Wiederherstellungspunkt?

Dann würde ich einfach mal schauen, ob du den alten Status wieder erhältst. Weil mit mehr Leistung ein Thema des OS oder von Updates zu bekämpfen, ist wohl nicht der richtige Weg.

Hast du schon geprüft, welche Updates ausgeliefert worden sind, zu dem Zeitpunkt? Vielleicht wurde ja auch irgendein Treiber überschrieben oder ähnliches.

Verlinkung kann ich gern abends machen, in der Firma hab ich keinen Zugriff.
 

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Wiederherstellen kann ich später mal probieren. Denke aber die 1030 ist einfach auch zu schwach auf der Brust. Für die Haswell hardware bekomme ich momentan noch bissel Geld. Das ist auch noch ein Punkt. Vllt komme ich mit 150€ extra mit einem neuen HTPC raus. Ryzen mit Vega GPU mit DDR 4 und NVMe SSD bringen auch noch bissel was.... naja. Erstmal gucken was im Hififorum steht.
 

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
So... jetzt hab ich einfach mal nen anderen Treiber genommen... siehe da. Top 4K mit HDR. Update von Win hab ich erstmal ausgestellt.

Neues Problem... der 5.1 DD oder DTS Sound wird nicht mehr durchgeschleift. :facepalm
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Erweiterte Einstellungen prüfen, kann sein, dass es sich einfach umgestellt hat, lässt sich ja einfach wieder einrichten (bzw. im DSPlayer eben den AudioSplitter/Filter konfigureren)
 
Zuletzt bearbeitet:

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Ja... hab den Fehler schon gefunden. Ich sag mal so das Bild ist echt ne Wucht. Also MadVR macht schon deutlich was aus.

Bin jetzt bei 70-72 Auslastung der GT 1030 und 20% vom i3 4160.

Renderzeit um die 25-30 ms. Bei "trade quality for performance" sind alle Haken raus.

Finde nur das die schwarzen Bereiche bissel absaufen. Gerade in dunklen Szenen.irgend nen Tip? Grundsätzlich schonmal Danke an dich.

- - - Updated - - -

Leider limitiert der VRAM alle anderen Bildverbessereinstellungen merk ich gerade. War der 1030 Kauf doch ein Schnellschuss.
Mal schauen das ich ne gute gebrauchte 1050ti bekomme. Damit sollte einiges mehr möglich sein.
Der Unterschied zwischen HDR an und aus sind übrigen 50-60% mehr Auslastung der Graka mit dem gleichen Film. Schon beachtlich qas das zieht.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Meine Erfahrung aus der Vergangenheit war, dass eine 1080 empfohlen wird, um die optimale Qualität zu erreichen, kann sein, dass sich das schon stark geändert hat, keine Ahnung, als ich damit experimentiert habe, war 4K quasi noch in den Kinderschuhen und HDR bei Sicherungskopien noch kein Thema.
 

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Ja... hab ich auch schon gelesen. Aber das steht für mich dann in keinem Verhältnis mehr. 1000€ für ein Graka fürs Filme gucken und 500Watt Stromverbrauch. Sry... aber da hört es auf. Läuftvjetzt ganz passabel. Aber ist echt viel Arbeit. Wahrscheinlich wegen der schwachen GPU und zuwenig VRam. Entweder ne 1050 mit 4 oder die nächste Stufe mit 6GB(eine 1660 oder so)
 

joinski

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.668
Ort
Hamburg
Bin ich froh, dass mir persönlich 1080p FullHD reicht, wenn ich mir das so anhöre, wie kompliziert das Ganze mit 4K 60 HDR so ist und was das an Einstellungs-Aufwand und Performance benötigt ^^
Wobei ich schon interessiert wäre, mir mal so ein gutes 4K-Setup anzuschauen (vielleicht erschlägt mich die Qualität so dermaßen, dass ich den Drang verspüre, mir auch so etwas zuzulegen).

Achja, @8ykrid, schöne Grüße an meine Heimat (@Bielefeld) ;)

Jeder der dasGegenteil behauptet soll vorbeikommen und staunen. Hosenbeineflattern inklusive;)
Wenn du das Angebot ernst meinst, würde ich es gern in Anspruch nehmen :d
Wo genau in Bielefeld wäre das denn? Bin nämlich nächste Woche zu Besuch bei meinen Eltern in Sennestadt.
 
Zuletzt bearbeitet:

8ykrid

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
361
Ort
Bielefeld
Also mal Zwischenstand. Hab mich jetzt gür eine GT 1060 mit 6G Vram entschieden. Denke das ist ein assabler Kompromis. Will einfach nicht nochmal anfangen mit Treibersuche bei AMD.

@joinski
Problematisch ist es nur wenn man die BDs auf Platte packt und von dort mit MadVR wiedergeben will. Das ist dann aber auch ein Mega Bild;)

Bin die nächsten 14d im Urlaub. Sprich nicht da. Ein anderes Mal gerne.
 

Urban51

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2009
Beiträge
1.183
Hi,
da der Thread exakt auf meine Spielereien der letzten Tage passt, würde ich den gerne ausgraben.
Meine Feststellungen mit GT 1030 und AMD 7600 mit HDMI an Yamaha RX-V679 und Panasonic HZW1004:
  • Pixel Format sollte auf YCbCr gestellt werden, da im RGB die dunklen Bereiche absaufen. Selbes Problem an einem anderen Rechner mit GTX 1080 und HDR in Red Dead Redemption und Cyperpunk 2077. Lässt sich evtl. lösen mit Einstellungen der RGB Range im TV. Ich habe YCbCr 4:2:2 mit 10bit gewählt, weil das den mkv's mit 10bit HDR am nächsten kommt.
  • MadVR in default settings (nur auf HDR passthrough umgestellt) und MPC-BE (Windows HDR aus!). Inklusive auto refresh rate change (before starting video, in full screen). Läuft erstmal flüssig bei ca. 70% GPU load. PowerDVD 20 macht 90% GPU load (und ruckelt selbst bei FullHD AVC mkv's leicht, trotz hier viel weniger GPU load).
  • SDR schaue ich mit 4K YCbCr 4:4:4 mit 8bit. Ich muss aber in den LAVFilters CUVID wählen; DXVA2 ruckelt. Mit MediaPortal (und auch MPC-BE nach ersten Versuchen) geht's super. In VLC muss ich einfachere resize filter wählen.
Verglichen habe ich dieses Sony HDR Demo Video in der Panasonic YouTube App und (bei 4kmedia.org ?!) heruntergeladen und abgespielt mit MPC-BE und MadVR mit den genannten Einstellungen am HTPC. Sieht identisch aus und in beiden Fällen meldet der TV HDR.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.646
Ort
RheinMain
Die GT1030 unterstützt kein HEVC/H.265 in 4:4:4 in Hardware. Da ist 4:2:2 das Maximum.


Deswegen gibt es dann massive Auslastungsprobleme. Für 4K 4:4:4 in Hardware brauchst du mindestens eine GTX1650 "Super". Es gibt zwar mittlerweile auch verkappte Turing-Chips auf der GTX1650 mit GDDR6, die keine GTX1660 mehr geworden sind, aber das Glücksspiel würde ich nicht mitmachen...
 
Oben Unten