Aktuelles

[Kaufberatung] Neuer großer Monitor

MisterY

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.078
Hi,

aktuell nutze ich ein 3-Monitor-Setup mit unterschiedlichen Monitoren, welches ich aufgrund von Ergonomie und Stromkosten ersetzen möchte (bzw die Monitore für andere Dinge einsetzen möchte):

1*24" Acer FHD mit Glare Display (gefällt mir eigentlich sehr gut, dass der glare ist!)
1*24" Fujistu 1920*1200 im Zentrum
1*21" Fujitsu 1600*900 (oder so).

Ich würde gerne umsteigen auf einen einzelnen, dafür großen Bildschirm. Gerne curved und breit.
Auflösung sollte 4K bzw äquivalent sein, ich würde aber gerne auch Picture by picture verwenden (also zwei PCs anschließen) können.
Anwendungszweck:
- Office (habe dabei viele Fenster nebeneinander offen (aktuell halt 3 auf Vollbild der einzelnen Monitore), da darf also weder die Höhe, noch die Breite kleiner sein als meine Monitore zuvor zusammen hatten)
- Spielen (hin und wieder, Grafikkarte soll dafür auch was neues kommen (RX590 oder nächstes Jahr der Nachfolger, wenn die Preise gefallen sind; aktuell wird aber erstmal mein Intel i5 4590 herhalten müssen)
- Youtube/Netflix

Ob ich irgendeine FPS-sync-Technologie oder wie viel Herz ich zwingend brauche, weiß ich noch nicht, deshalb brauche ich euren Rat :wink:

Was könnt ihr mir da empfehlen? Preislich dachte ich an so 800€.

Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MisterY

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.078
der schaut gut aus. Wofür hat der aber einen LAN-Anschluss?
Der wird aber wohl nicht von meinem i5 angesteuert werden können :fresse: der kann nur max 4096x2304

oder kann ich einfach 2* DP (max 3840x2160@60Hz) daran anschließen und dann sozusagen "multimonitorbetrieb" machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

MisterY

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.078
Danke dir. Aber verstehe ich das richtig, dass wenn ich einen PC mit zwei Kabeln verbinde, sozusagen "Multimonitor-Betrieb", dann kann ich mit einem Klick auf "maximieren" nur das Fenster auf einer Hälfte anzeigen? Also würde ein Spiel auch nur auf einer Hälfte laufen?
 

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.343
Ort
Porzellanthron
Wenn Du die volle Fläche/Auflösung von einer Signalquelle aus nutzen möchtest wirst wohl um eine dGPU nicht herum kommen.
 

MisterY

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.078
Ich nochmal. Nehmen wir an ich hole mir eine 1050 Ti Low Profile bzw die 1650 im low profile mit 50 mm Lüftern. Diese wird es ja nicht schaffen auf den 5120 * 1440 Pixeln ein Spiel ruckelfrei darzustellen. Wie kann man da dennoch was gescheit spielen?

Es ist zwar angedacht ein neues System zu holen (Epyc 16 Kerner, zunächst 128 GB Ram) und darauf dann Proxmox mit mehreren VMs (Windows, Linux) und durchgereichter Grafikkarte (was ja auch mit Nvidia funktionieren sollte: Windows VM with GTX 1070 GPU passthrough in ProxMox 5 - Technicus) installieren, aber das würde ich gerne noch ein paar Monate herauszögern.
 

fullHDade

Well-known member
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.086
Ort
Dickes B
Der Aufhänger ist, dass der Device-Vorschlag in #2 einen DisplayPort in der Version 1.4 voraussetzt, um den vollständigen Funktionsumfang des Monis anzusprechen.
Derzeit (2019) hat der überwiegene Teil der Grakas aber DP1.2. Entweder Du fummelst Dich in die DP1.4-Materie ein, oder Du bleibst bei einem Moni mit DP1.2.
(Für die meisten Monis in 2019 reicht DP1.2.)
DP1.4 triggert zumeist den Gamer und erwartet State-Of-The-Art-Hardware in der Signalkette.

Aber im Allgemeinen gilt: Bei viel Auflösung +! Gaming-Bling-Bling wirds schnell teuer.

UHD (‘4k‘) bedeutet umgangssprachlich -> 3.840x2.160=16:9
Also: ‘will 4k und Breitwand‘ schließt sich gegenseitig aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.343
Ort
Porzellanthron
Du könntest halt zum Spielen einen kleineren Bereich des Displays nutzen

Also mit niedrigerer Auflösung und pixel und seitengerecht mit entsprechenden Rändern.

Und/oder Du versucht es halt mal mit Interpolierung. ;)

Es gibt 1050 Tis mit Displayport 1.4, max. digitale Auflösung dann 7680x4320.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Well-known member
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.343
Ort
Porzellanthron
Muss er ja nicht, er kann ja eben mit kleiner Auflösung und entsprechendem Trauerrand spielen.

Außerdem Skalieren viele Displays mittlerweile ganz ordentlich, für 1-2 Auflösungsstufen geht das dann schon mal.
 
Oben Unten