Neuer Gaming PC soll her

Dragoros

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
14
Schönen guten Tag zusammen!

Ich bin aktuell in der Überlegung meine neuen Komponenten für meinen PC zu bestellen.

Meine Grafikkarte (Radeon RX580 hat sich verabschiedet) - das restliche Setup ist ebenfalls aus 2017-2018.

Hierbei habe ich mich vorerst auf folgendes eingeschossen und würde mich freuen, wenn ihr mir Tipps geben könntet bzw. mir meine Unwissenheit aufweisen würdet :d

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

Geplant ist der PC für die nächsten 4-5 Jahre mit dem Ziel Tripple A Titel auf einer hohen Auflösung spielen zu können (akt. WQHD 144 hz geplant)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

RGB-Beleuchtung und die Option auf Overclocking wäre toll.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?

1x 27 Zoll WQHD 144 hz Monitor + 27 Zoll Full Hd 60 Hz Monitor (beide von Dell) - Geplant ist zweiteren für einen 34 Zoll Widescreen 4k Monitor 60 hz zu ersetzen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?

g.Skill RipJaws 16 GB Kit DDR4-3000
m.2 Sata SSD Sabrent 512gb

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

maximal 1.200,00 Euro

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

in den kommenden 2 Wochen

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

Selbstbau

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

Kein Streaming geplant :-)

Folgende Komponenten habe ich mir herausgesucht:

Mainboard - GIGABYTE B660 Gaming X DDR4 - oder GIGABYTE B660M DS3H DDR4
Ram - G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (statt der aktuell vorhandenen Ram Sticks)
Grafikkarte - PowerColor Radeon RX 6700 XT Fighter, 12GB GDDR6
Zusätzliche Lüfter - Arctic P12 PWM PST A-RGB 0dB schwarz, 120mm, 3er-Pack (ACFAN00232A)
Gehäuse - NZXT H510 weiß, Glasfenster (CA-H510B-W1)
CPU - Intel Core i5-12400F, 6C/12T, 2.50-4.40GHz, boxed (BX8071512400F)
CPU Kühler - be quiet! Dark Rock 4 (BK021) (alternativ liebäugel ich auch mit CPU Wasserkühlung - Der PC muss nicht besonders laut oder leise sein - nur konstant gut laufen und optisch eine gute Figur machen - darf er auch :)
Netzteil -be quiet! Pure Power 11 FM 750W ATX 2.52 (BN319)

Oder sollte ich lieber auf die AMD Ryzen 5700x / 5600x Variante mit einem anderen Mainboard gehen? Was ist für ein späteres Upgraden besser geeignet? :)

Ich würde mich sehr über Tipps oder Hinweise freuen! Habe ich etwas vergessen/ übersehen / missverstanden? :)

Besten im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.382
Ort
Rhein-Main

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.382
Ort
Rhein-Main
Ich habe meinen Ursprungspost nochmal überarbeitet - hoffe er passt jetzt :)
Hast du dir mal einen Test zu einer 6700xt angeschaut was du in WQHD von dieser Karte erwarten kannst?
Reicht dir das, wenn du eingangs schreibst du willst AAA WQHD 144Hz?
 

Dragoros

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
14
Hast du dir mal einen Test zu einer 6700xt angeschaut was du in WQHD von dieser Karte erwarten kannst?
Reicht dir das, wenn du eingangs schreibst du willst AAA WQHD 144Hz?
Ich habe mir lediglich Empfehlungen durchgelesen im Vergleich der 6700xt vs 3060ti /3070 und mich wegen dem fehlendem Streaming Thematik für die 6700xt entschieden. Ich sehe aber auch, dass wohl die 6700xt mit 144hz bei WQHD etwas schwach sein könnte.. Zumindest bei von mir genannten kommenden Tripple A Titeln. Lieber dann noch eine Schippe drauf setzen? Oder im Zweifel die Grafik / die HZ etwas beim spielen runterschrauben?
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.975
m.2 Sata SSD Sabrent 512gb
Wenn das wirklich noch eine M2 mit Sata Protokoll ist must du schauen welches Board noch M2 Port mit Sata unterstütz (Laut GH ist das in der Regel bei B660 Board nicht der Fall bei Z690 aber öfters schon)

Wie schon selber festgestellt reicht eine 6700XT sicherlich nicht für AAA WQHD in 144HZ das schafft selbst eine 6900XT nicht ohne das man die Einstellungen runter fährt.

Du solltest also überlegen ob du bereit bist das GPU Budget deutlich zu erhöhen oder aber deine anforderungen runterschraubst.


Das Gehäuse hat mit seiner geschlossenen Front hat eher schlechte Kühleigenschaften du solltest über legen ob es auch das Flow sein darf:

Mainboard - GIGABYTE B660 Gaming X DDR4 / GIGABYTE B660M DS3H DDR4
Die DS3H MB sind absolute Einsteigerboards mit sehr bescheidenen Spannungswandlern/Kühlung für den 12400F ausreichend aber nicht wenn du später mal ein deutliches CPU Upgrade machen willst.
Das Gaming X hingegen ist grundsolide.
 

Dragoros

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
14
Ich tendiere dann vmtl. eher zu der Variante Anforderungen runterschrauben, wenn selbst ein 6900XT Probleme damit haben wird.

Dann werde ich auf jeden Fall das DS3H von der Liste streichen und mich für das andere entscheiden. Ich schaue mir die m.2 SSD nochmal genau an und schaue in die Spezifikationen.

Airflow sollte ich vermutlich nicht unterschätzen.. Danke für den Vorschlag :)

Würde ihr eher auf Intel aktuell setzen bei meinem Budget? Oder eher ein AMD CPU wählen (z.B. 5700x mit entsprechend anderem Motherboard)?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
36.382
Ort
Rhein-Main

Kurzfassung:
Für viele FPS brauchst du viel CPU und GPU power.

Wenn du bereit bist das Budget massiv zu erweitern, Richtung 2000€, und dazu noch 4-8 Wochen abzuwarten und zu lauern, KÖNNTEST du deinen Ziel 1440p/144 FPS deutlich näher kommen mit der nächsten Generation Hardware. Aber ob das reicht ist ne andere Frage
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.975
Würde ihr eher auf Intel aktuell setzen bei meinem Budget? Oder eher ein AMD CPU wählen (z.B. 5700x mit entsprechend anderem Motherboard)?
Derzeit ist Intel und AMD faktisch gleichwertig und man kann beides Kaufen, bei AMD gibt es halt keine neuen CPU mehr für AM4 und für Intel wahrscheinlich auch nur die jetzt erscheinene GEN13 so das du in 2+ Jahren auf jeden Fall ein neues MB gebrauchtst.

Auch ist CPU meist eher unkritisch weil man eigentlich eh 'genug' CPU leistung hat und meistens im GPU Limit hängt.

Als wenn du warten willst dann auf die neuen GPU's wobei da die 'kleineren' GPU wohl erst 2023 erscheinen werden.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
48.429
Ort
Ladadi
triple A titel sind halt immer wie ne katze im sack. keiner weiß die was zeug rennt.
 

Dragoros

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
28.03.2019
Beiträge
14
Vielen Dank für eure Hilfe!

Ich habe mich vorerst für das H510 Flow entschieden und bereits im Mindfactory Angebot für ein größeres Netzteil (ohne Kabel) + einen Satz 3200er Ram Sticks entschieden - Dieses werde ich mit meinem aktuellen austauschen und die Kabel weiterverwenden und warte nun noch auf ein entsprechend gutes Angebot für eine 6700 XT von Sapphire. Zu gegebener Zeit, werde ich dann den Rest (Motherboard, CPU und co.) ersetzen - aber meine aktuelle 2600x sollte vorerst in Ordnung sein für meinen Anspruch. Das ist dann eine Sache für 2023 :)
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.328
Ort
Hessen\LDK
größeres netzteil ohne kabel?
welches ist es denn und hast du geprüft ob die kabel kompatibel sind?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten