Aktuelles

Neuer Gaming PC (Ende 2020, 2021)

Outlaw411

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
88
Ort
Emsland
Moin.
Ich denke aktuell darüber nach, mir mal wieder einen neuen Computer zuzulegen.

Mein jetziges System läuft seit August 2016 und die nächsten interessanten Games stehen auch dieses Jahr noch an oder teilweise 2021.
Außerdem überlege ich mir, einen 3. Monitor anzuschaffen und streamen tu ich auch.
4K kommt allerdings erstmal nicht wirklich in Frage, denke ich. Derzeit bin ich mit WQHD unterwegs.


Aktuell besteht mein System aus folgenden Dingen:

  • Intel Core i7 6700K + Noctua NH-U14S
  • Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix Golden Sample Aktiv (8GB)
  • ASRock Z170 Extreme 4
  • 16GB HyperX Fury DDR4-2666 CL15
  • 500 Watt be quiet! Straight Power 10 CM 80+ Gold
  • Und alles im be quiet! Silent Base 600
  • Außerdem 2 SSDs .. Samsung 850 Evo (500GB) und die Samsung 860 Evo (1TB)
  • An dem System sind zudem noch 2 Monitore angeschlossen .. mein alter Samsung SyncMaster Full HD 24" Bildschirm und der ASUS ROG Swift PG278QR 27" WQHD Monitor.

Zum Neukauf bewogen hat mich die RTX 30xx Reihe.
Außerdem bin ich eher der Fan von "alles neu", anstatt da jetzt irgendwie marktneue Hardware in ein altes, verstaubtes System zu stecken. Unter anderem auch, weil ich meinen alten PC meistens dann doch innerhalb der Familie weitergebe.

Ausgesucht habe ich mir vorübergehend dieses System. (Nachdem ich mich hier auch ein wenig eingelesen habe natürlich..)

  • Intel Core i7 10700K oder den Intel Core i9 10900K
  • Dazu das MSI MAG Z490 Tomahawk Board.
  • Nvidia RTX 3080 (MSI, ASUS o.ä.)
  • 32GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 CL16
  • 650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 80+ Plat.
  • 500GB Kingston SA2000M8 M.2 NVMe
  • Cooler Master H500P mit Fenster

Meine Fragen bzw. Bedenken dazu wären wie folgt..

Preis / Leistung zwischen dem i7 (360€) und dem i9 (532€) gerechtfertigt? Oder dann doch lieber zum i7 greifen?
Nvidia gibt als Empfehlung aus, für die RTX 3080 je nach System lieber ein 750W Netzteil zu verbauen. Konform oder unnötig?
Was kann man allgemein davon halten, ein Mix aus normalen SSDs und den M.2 SSDs im PC zu haben. Unbedenklich so wie SSD und HDD? Einmal für Leistung, einmal lediglich als Speicher?

Und gibt es allgemein noch Empfehlungen beim obigen System .. bzw. auch Einwände, die man haben könnte .. u.a. weil man sagt: "Warte damit noch, weil in 3 Monaten siehts dann so und so aus .. oder die Preise werden noch fallen, wenn AMD erstmal nachzieht mit den 4000ern oder mit Big Navi."?!

Bin gespannt auf eure Antworten.
Grüße.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.280
Ort
Rhein-Main
Bitte mal ausfüllen. Danke! :wink:
 

Outlaw411

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2011
Beiträge
88
Ort
Emsland
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Jupp. Dinge wie Cyberpunk 2077, Battlefield 6 (2022), Assassins Creed Valhalla, Red Dead Online, GTA 5 und kommende..

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Aktuell sinds 2, will aber irgendwann einen Dritten. Aktuell hab ich den ASUS ROG Swift PG278QR 27" WQHD mit 144Hz und GSync
Der 2. Monitor ist nicht relevant, da ein uralter Samsung SyncMaster 24" 60 Hz und Full HD.
Langfristig dann eventuell 3x 27", aber wahrscheinlich nur den mittleren in WQHD mit allem Schnickschnack. (s.o.)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
1500€ - 2000€ .. stört aber nicht, wenns am Ende 2200€ o.ä. werden sollten.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Weihnachten 2020 oder irgendwann 2021

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Weiß ich noch nicht. Bisher immer über Mindfactory zusammen bauen lassen.

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Ja. Spiele: s.o.
Zum Stream selbst gehören aktuell 2 Monitore und 1 Mikrofon. Wird auch erstmal so bleiben. Was die Zukunft bringt, weiß ich nicht.
 

Nonaamee

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2007
Beiträge
1.971
Ort
8XXXX
Wenn du wirklich erst in einem viertel Jahr bauen willst, stell dann nochmal eine Anfrage. Bis dahin tut sich wahinsinnig viel und die jetzigen Emfpehlungen sind dann schon wieder unangebracht.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.280
Ort
Rhein-Main
Hast du dich schon mal mit Streaming über CPU vs. GPU auseinandergesetzt?

Wie ich die Situation und deine Rahmenbedingungen einschätze fährst du mit Nvidia Broadcast wahrscheinlich besser als mit CPU encoding.
Das heißt im Umkehrschluss das die GPU die Arbeit macht und die CPU nur fürs Spielen gebraucht wird. du kannst also auf Extrapower auf der CPU verzichten.
Spiele nutzen aktuell 4-6 Kerne, mit dem i7 hättest du 2 Kerne für Office, Browser, Overlays usw. Der i9 ist damit überdimensioniert und unnötig (und unnötig teuer).
Wahrscheinlich würde auch ein i5-10600k reichen. Der hat genug Dampf.

Wenn du bis Weihnachten warten möchtest und nicht sofort kaufen willst kommen Anfang Oktober die neuen Radeons und Ende Oktober Zen3, also neue CPUen (oder ich verwechsel die Daten und es ist andersrum). Auf jeden Fall werden im November die Karten neu gemischt und gerüchte um Zen3 klingen extrem konkurrenzfähig.
Noch hat Intel zum Daddeln die Nase vorn, aber das könnte sich ändern, bzw. es könnte ab November einen Gleichstand geben.

Ich würde auf jeden Fall - und du gibst an du hast die Zeit - bis November erstmal nichts tun und im November noch mal schauen wie der Stand ist.
 
Oben Unten