Aktuelles

Neuer Gaming PC auch für VR

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Hallo zusammen,

wieder mal mit einer Frage an die Community.
Jetzt ist es endlich so weit und ich habe eine Grafikkarte bestellt, also ist es fix. Ein neuer Gaming PC steht an, ich habe eine G2 und möchte diese auch lässig befeuern.
Was ich schon weiss ist die Grafikkarte eine 3080ti . Warte zwar noch auf die Lieferung, aber das sollte schon klappen, hoffe ich mal ;-)
Also würde es sich hier hauptsächlich um die restlichen Komponenten handeln, wo ich mir recht unsicher bin.

Ich kopiere mal die Fragen mit Antworten rein

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, aktuelle Games wie Battlefield 2042 in WQHD, aber auch MS Flight Sim, Rennsimulationen, Iracing, Automobilista 2, ACC und diese in VR mit einer G2, was dann so ca 8K Auflösung wäre

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
nein. RGB ist zwar nice muss aber nicht sein und Übertakten ist nicht geplant, sollte wie er ist gut laufen.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ein Monitor mit 3440x1440 mit 144 Hz mit Gsync und zusätzlich eine HP Reverb G2

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
nein - eine Samsung SSD 870 Evo 2 TB habe ich und möchte ich einsetzen

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Ideal wären 1.000 ohne Grafikkarte und ohne SSD, maximal 1.500 ohne Grafikkarte und ohne SSD, muss aber natürlich nicht unnötig teures Zeug gekauft werden, eben eher das, was wirklich FPS für VR bringt

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
jetzt wäre ideal

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
wird selbst gebaut

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
nein

Meine Ideen bzw. Pläne bis jetzt:
Die CPU sollte eine Intel werden - keine Ahnung warum genau, bin wohl ein bisserl ein Fanboy, aber so siginfikant besser hätte ich nicht gelesen, dass der AMD wäre. Und wenns ein paar EUR auf oder ab ist, dann zählt eben der Fanboy. Muss man zugeben, dass es so ist auch wenns nicht vernünftig ist.
Daher überlege ich aktuell einen 10850k zu kaufen zumal die 11er Serie ja keine Vorteile bringen sollte und auch noch heisser werden sollte, was ich nicht unbedingt brauche - aktuell würde der rund 400 eur kosten
Die Alternative 10700k ist rund 80-100 eur billiger, aber halt 2 Kerne weniger, aktuell wird das nicht viel ändern, aber wer weiss was in der Zukunft ist v.a. bei Rennsim und VR.

CPU Lüfter dachte ich an einen Alpenföhn Brocken 3 ohne viel zu wissen, aber ich glaub mal wo gelesen zu haben, dass der gut und leise ist - kostet rund 50 eur

Mainboard hätte ich mir ein MSI MPG Z590 Gaming Plus gedacht, das hat recht viele USB Ports und USB Header, die ich brauche für mein VR Zubehör - kostet rund 200 eur

RAM muss ich ehrlich zugeben, dass ich gar keine Ahnung habe und für jeden Tipp dankbar wäre. 32 GB denke ich würden Sinn machen, mehr wäre nicht nötig, oder?
Ich dachte an 2 Module zu 16 GB 3200 und hab mal einfach so an Corsair Vengeance LPX DDR4-3200, CL 16-20-20-38 gefunden.
Da wäre ich aber für jeden Tipp dankbar, die, die ich gefunden habe sollten rund 150 kosten

Netzteil hätte ich an das be quiet straight power 11 850w gedacht, das sollte hoffentlich ausreichen - sollte rund 150 kosten

SSD und Grafikkarte habe ich schon, Gehäuse ist für mich eher nebensächlich.

Wenn ich jetzt nichts vergessen habe, würde das so rund 950 kosten und wäre genau mein Budget.
Aber ich bin sicher, dass man bei ein paar dingen noch optimieren kann und daher würde ich mich freuen, wenn einer von Euch Profis seine Meinung abgibt.

Danke
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
wer weiss was in der Zukunft ist
Niemand. Deshalb sollte man jetzt auch keinen 10-Kerner kaufen.
Würde nichtmal einen Achtkerner kaufen. Games und VR brauchen keine CPU Kerne.

Schon gar nicht 8K VR. Da reicht die Grafikkarte schlichtweg nicht aus.

Und was das Intel Fanboytum angeht: Kann man machen, hast dir jetzt nur den schlechtesten Zeitpunkt für ausgesucht.
Bringt nur was, wenn man das irgendwie mit schnellem RAM paart. 4000-4400MHz. Merken wird man davon aber nüscht.
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Ja, stimmt, es wäre sicher vernünftige auf Gen 12 zu warten, aber da gibt es schon noch ein paar Fragezeichen, vor Allem wie es mit der Verfügbarkeit und den Preisen aussehen wird.
In letzter Zeit war ja kaum ein Launch so, wie man ihn erwartet hatte.
Oktober wäre ja nicht mehr lange hin, aber ob da schon alles verfügbar ich bin ich nicht sicher. Ich befürchte halt, wenn ich auf den Release warte und es am Anfang Lieferschwierigkeiten gibt werde ich wohl sonst realistisch erst 2022 alle Komponenten haben.
Und es ist ja auch noch nicht klar, ob und wie die neuen CPUs performen werden.
Ok, vielleicht red ich mir das jetzt ein bisserl schön, aber da ich den Rechner nun halt eher bald mal brauche bleibt mir nicht viel übrig als jetzt zu teuren Preisen nicht wirklich optimal zu kaufen. Ist ja bei der Grafikkarte nicht viel anders.

Was jetzt an Frage offen wäre:
Bringt nur was, wenn man das irgendwie mit schnellem RAM paart. 4000-4400MHz. Merken wird man davon aber nüscht.

Wenn schnellerer RAM was bringt, würde ich ihn nehmen, was wäre da empfehlenswert?

Macht ein z590 chipsatz überhaupt Sinn mit einer Gen 10 CPU?
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
muss aber natürlich nicht unnötig teures Zeug gekauft werden, eben eher das, was wirklich FPS für VR bringt
Nimm halt irgendwas mit sechs Kernen von der Stange und rüste später auf ne neue Plattform auf.

Die Graka hast du schon. Da jetzt versuchen mit der Brechstange 3-5% FPS rauszukitzeln geht nur unnötig ins Geld.

Würde auf AMD wechseln und nen 5600x mit max. 2x 16GB 3600MHz RAM nehmen.
Alles drüber ist nur "haben wollen" Gehabe.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.851
Ort
Rhein-Main
Wenn schnellerer RAM was bringt, würde ich ihn nehmen, was wäre da empfehlenswert?
Du willst deinen RAM nicht in gear2, sondern Gear 1 betreiben. Bei Ryzen bedeutet dass 3600-3800 MHz, sehr selten und abhängig von der CPU 4000mhz.
Wie es bei Intel ausschaut weiß ich nicht, schätze aber dass es nicht groß anders sein wird.
Entsprechend würde ich maximal 3600er RAM kaufen.
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Würde auf AMD wechseln und nen 5600x mit max. 2x 16GB 3600MHz RAM nehmen.

Wäre vielleicht wirklich eine Idee um mal was für dazwischen zu haben und schauen, was intel bringt

werd mich wirklich mal da einlesen, was eine gute config wäre
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Du willst deinen RAM nicht in gear2, sondern Gear 1 betreiben. Bei Ryzen bedeutet dass 3600-3800 MHz, sehr selten und abhängig von der CPU 4000mhz.
Wie es bei Intel ausschaut weiß ich nicht, schätze aber dass es nicht groß anders sein wird.
Entsprechend würde ich maximal 3600er RAM kaufen.

ok, danke

ich überlege das mit amd nun wirklich erstmalig ernsthaft. ich glaub, ich werd mich mal in amd configs einlesen und würde diese dann hier nochmals reinstellen, wenn das ok ist?
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
Um dir Zeit zu sparen. Alles über nem 5600x ist preis-leistungstechnisch ne Katastrophe und 3600MHz RAM in den allermeisten Fällen das Maximum. Kann man selbst auch übertakten, wenn einem langweilig ist.

Intel verbraucht mehr Strom, hat die ältere Technik, aber durch die höheren Taktraten manchmal die Nase vorne.
Bei deinem Anwendungsszenario allerdings unwahrscheinlich, dass man davon profitiert.

Und bald kommen neue CPUs und sogar neue Plattformen. Also alles, was du jetzt kaufst ist in einem Jahr Sondermüll.
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
So, danke für die Antworten, ich hab jetzt meinen Build komplett umgestellt und möchte bitte nochmals checken ob das so passt. Hat ein bisserl gedauert, aber ich musste mich erst einlesen in die AMD Geschichten ;-)

Also, es wird wohl ein

AMD Ryzen 7 5800X - auch wenns derzeit wenig mehr bringt, ich hätte ihn halt gern ;-)

auf einem MSI MPG B550 Gaming Plus

jetzt ist nur mehr die Frage nach dem RAM. Ein 3600er denke ich wäre passend, da ist nur mehr die Frage ob CL 18 oder CL 16. Konkret, ob die Corsair Vengeance LPC 3600 CL 18-22-22-42 aus der Basis Build Emfpehlung hier zu nehmen wären oder ob ich mit G.Skill RipJaws V 3600 CL 16-19-19-39 RAM mehr rausholen werde?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.851
Ort
Rhein-Main
auf einem MSI MPG B550 Gaming Plus
Gönn dem 5800x die etwas stärkere Spannungsversorgung. Also entweder B550 Gaming Edge Wifi oder B550 Tomahawk.
Das B550 Gaming Plus ist im Prinzip ein geschminktes B550-A Pro. Kein schlechtes Board (siehe Sysinfo), aber technisch eben Einsteigerware. Ich denk die paar Teuros für das bessere Board sind gut investiert.

Ram einen von diesen, bevorzugt den Ballistix 3600 CL16.
Wobei du auch die anderen sehr sehr wahrscheinlich auf 3600 CL16 oder noch höher bekommst. Nur musst du das im Bios selbst machen und nicht einfach nur XMP klicken.
 

Hanzee

Einsteiger
Mitglied seit
18.03.2021
Beiträge
56
Hi,

ich habe ungefähr für den gleichen Zweck (DCS World in VR) "kürzlich" alles neu gekauft. Auch MSI board (-a pro) aber mit 5600X. Ziemlich zufrieden, 5800X schadet auf jeden Fall nicht. Habe mich für die Crucial Ballistix 3600 CL16 entschieden, da die einfach am günstigsten waren (~20€ weniger) und man wohl problemlos ein zweites Kit nachrüsten kann. Ich weiß nicht, wie viel RAM MSFS oder iRacing brauchen, aber für DCS und VR ist 32GB ausreichend und 64GB eher overkill. Vielleicht findest du in den jeweiligen Spiele Foren mehr Infos, wie viel RAM normalerweise belegt ist. Die Reverb gibt's auch ohne Controller, falls du nur in Simulation unterwegs sein wirst. Schau auf jeden Fall, ob du das neue Kabel mit On/Off Knopf bekommen hast, das alte kann Probleme machen. Wenn du das alte hast, tauscht HP das ziemlich schnell aus.
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Danke für die Infos. Damit ist das mit dem RAM klar, ich werd die Crucial Ballistix 3600 CL 16-18-18-38 nehmen.
Super, wieder ein Punkt erledigt

Wegen dem Mainboard danke mal für die Info mit der Spannungsversorgung, das hab ich komplett übersehen. Wo sehe ich das bzw. worauf sollte ich da achten?
Mir hatte das Gaming Plus wegen der vielen USB Ports auf der Rückseite gefallen.
Da ich viele Sims spiele habe ich Geräte wie Flight Stick, Lenkrad, Pedale etc. immer angeschlossen und jeder direkte Port hilft ;-)
Gäbe es vielleicht noch eine Empfehlung eines Mainboards, wo die Spannungsversorgung passt und welches mit mehr USB Ports ausgestattet ist? Stimmt, ich wäre preislich nicht mehr so sensibel ;-)

und jetzt schon mal danke
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich weiß nicht, wie viel RAM MSFS oder iRacing brauchen, aber für DCS und VR ist 32GB ausreichend und 64GB eher overkill. Vielleicht findest du in den jeweiligen Spiele Foren mehr Infos, wie viel RAM normalerweise belegt ist. Die Reverb gibt's auch ohne Controller, falls du nur in Simulation unterwegs sein wirst. Schau auf jeden Fall, ob du das neue Kabel mit On/Off Knopf bekommen hast, das alte kann Probleme machen. Wenn du das alte hast, tauscht HP das ziemlich schnell aus.

Mit 32 GB komm ich locker aus, das weiss ich schon, speziell Iracing ist da sehr genügsam.

Die G2 hab ich schon und das neue Kabel werd ich demnächst beim Support versuchen zu bekommen, hab noch das alte

Danke für die Tipps

edit - Aja, eine Frage noch - ich möchte den Dark Rock Pro 4 aus der Empfehlung als Kühler nehmen, passt der mit den RAM? Ich habe gelesen, dass der durch seine Grösse nicht mit allen RAM zusammenpasst.

 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.851
Ort
Rhein-Main
Wegen dem Mainboard danke mal für die Info mit der Spannungsversorgung, das hab ich komplett übersehen. Mir hatte das Gaming Plus wegen der vielen USB Ports auf der Rückseite gefallen.
Da ich viele Sims spiele habe ich Geräte wie Flight Stick, Lenkrad, Pedale etc. immer angeschlossen und jeder direkte Port hilft ;-)
Das sind alles keine Geräte die extreme Bandbreite brauchen...
Einfach alle Eingabegeräte/Drucker hier drüber anschließen:

edit - Aja, eine Frage noch - ich möchte den Dark Rock Pro 4 aus der Empfehlung als Kühler nehmen, passt der mit den RAM? Ich habe gelesen, dass der durch seine Grösse nicht mit allen RAM zusammenpasst.
Bis 44mm Höhe passt. Der eine Ramriegel sitzt dann nur unter dem Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Danke, das passt perfekt. Also wird es das Gaming Edge WIFI werden.
Wieder ein Punkt erledigt.

Danke vielmals für die Tipps

Netzteil habe ich jetzt das be quiet Straight Power 11 Platinum 850W gedacht

und Lüfter den Dark Rock Pro 4 wenn er sich mit den RAM ausgeht.

Passt das?

 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.851
Ort
Rhein-Main
und Lüfter den Dark Rock Pro 4 wenn er sich mit den RAM ausgeht.
Ja
Netzteil habe ich jetzt das be quiet Straight Power 11 Platinum 850W gedacht
Aktuell keine blinde Empfehlung mehr.

Oder die neueren Modelle, wobei ich erstmal wieder nachlesen müsste was der Unterschied in der Norm zwischen ATX 2.4 und 2.52 ist...
Mit keinem der verlinkten machst du was falsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
ok, nochmals danke, ich dachte einfach mit be quiet macht man nix falsch aber ich bin da auch kein fanboy ;-)

also von den verlinkten denke ich wird es das corsair rmx werden, sollte das leiseste im vergleich sein, ansonsten nehmen die sich ja eh nicht viel, oder?
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
So, PC nach den Vorgaben zusammengebaut und ich bin begeistert. Läuft super und danke an Euch für die lässige Unterstützung
 

max242

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
06.02.2021
Beiträge
18
Lässig? Wir haben Blut und Wasser geschwitzt!



oh sorry, sprachbarriere
lässig = super = cool = toll
in der Bedeutung "cool"(österr. auch "klass", "bärig", "dezent"; in deutscher Umgangssprache auch "toll", "pfundig"; oder "super", "Spitze"; oder "steil", "geil" u.v.a.)

so wars auf jeden fall gemeint
 
Oben Unten