Aktuelles

[Kaufberatung] Neue Workstation [Revit / Streaming] /e: hat sich erledigt, ist bestellt.

Thommynat0r

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.08.2018
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich stelle mir aktuell eine neue Workstation zusammen. Mein aktueller Arbeits-PC ist mit 9 Jahre schon in die Jahre gekommen (i5-2500K mit 3,3GHz; 32 GB RAM; AMD Radeon HD6900 mit 2GB, SSD Laufwerk und ein externes NAS, welches ich weiterhin als Datengrab nutze). Und obwohl es bisher noch einigermaßen funktioniert hat, bin ich aktuell beruflich gezwungen wegen Corona auch auf Schulungen via Livestreaming zu setzen (bisher habe ich immer in meinem Schulungsraum unterrichtet). Und das Livestreaming packt mein PC einfach nicht mehr on top. Daher hab ich mich durch das Internet gewühlt und hab mal folgendes Setup zusammen gestellt:

https://geizhals.de/?cat=WL-1543768

Ich muss sagen, vor allem bei der Auswahl des Mainboards bin ich etwas überfordert. Auch bei der Grafikkarte fällt mir die Entscheidung nicht leicht.

Fragen aus dem Sticky Post:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
wenn dann mal Dota2, aber das ist nicht die Priorität

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Das wichtigste ist Autodesk Revit. Und diese Software nutzt nahezu nur einen Kern und braucht eine möglichst hohe Taktrate. Laut speziellen CPU Tests für Revit in einem anderen Forum hat der Intel 9900K in Revit ein Tick besser abgeschnitten, aber das P/L Verhältnis vom AMD überzeugt mich doch sehr. Zudem muss das C Laufwerk sehr groß sein, weil die Programme alle auf C installiert werden müssen, daher auch die ausgewählte 2TB SSD.
Parallel dazu betreibe ich Streamlabs OBS und Sparko Cam, was den CPU bisher auch sehr belastet hat (Da erhoffe ich mir durch die hohe Anzahl an Cores, dass die Programme auf unterschiedlichen Cores ausgeführt werden? Ist das so?). Ich möchte auch in hoher Qualität streamen können.
Zudem werde ich meine Tutorials in einem Videoschnittprogramm bearbeiten und am Ende exportieren. Aber das werden auf keinen Fall aufwendige Produktionen und nur Full HD. Aber wäre natürlich schön wenn das dann auch flott geht.
Auch Slack für den Support & diverse Chrome Tabs sind ständig geöffnet.
Es wird auch vorkommen, dass ich mit Punktwolken arbeiten muss, die viel Arbeitsspeicher benötigen, daher hab ich die RAM Riegel so gewählt, dass ich noch Potential zum aufrüsten habe. Für die Punktwolkenbearbeitung ist auch die schnelle Festplatte sehr nützlich.
Ein weiteres Feld, das ich zukünftig mit diesem PC angehen möchte ist, Real-Time Rendering mit Enscape, um Kunden zu beeindrucken, dazu braucht man eine relativ starke Grafikkarte.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Der PC sollte leise sein und wenn man keine aufwändigen Sachen macht am besten nicht hörbar. RGB-Beleuchtung spielt keine Rolle, mein Gehäuse ist geschlossen und steht unterm Schreibtisch. OC ist nicht mein Fokus, aber wenn es beim CPU ohne Stabilitätsprobleme / Nachteile bei der Haltbarkeit machbar ist, wäre es auch eine Option)

4. Wie viele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Aktuell habe ich 3 Dell 16:10 Monitore mit 1920x1200. Diese werde ich vorerst weiterhin nutzen, evtl noch einen 4. vom gleichen Modell, weil es die Grafikkarte zulässt. Zu einem späteren Zeitpunkt wechsel ich evtl auch auf 4k, aber das Format mit 16:10 würde ich gern beibehalten. Bei der Bildwiederholfrequenz habe ich glaube ich keine Ansprüche?

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Ich würde gerne ein frischen PC kaufen, damit ich den alten als Ersatz PC nutzen kann.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
Preis/Leistung sollte stimmen, aber der PC soll auch wieder eine Weile halten und meine Bedürfnisse erfüllen. Meine aktuelle Zusammenstellung kostet 2300Euro, was auch in Ordnung ist. Bei einer vernünftigen Begründung kann ich auch mehr ausgeben.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Beruflich bedingt so früh wie möglich. Aber ich hatte mir auch schon Gedanken gemacht auf die neue CPU Generation von AMD zu warten oder auf die neue Generation von Nvidia Grafikkarten. Nur wer weiß da schon wie lange man wirklich noch warten muss?

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ich habe bisher alle meine PCs selbst zusammen gebaut (ist kein Problem)

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

Beste Grüße,
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten