Aktuelles

Neue USB Geräte werden nicht mehr erkannt

xyz123

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.870
Ort
Hinterm Mond
Hi
Bei dem PC meiner Schwester werden irgendwie die USB Geräte (USB Stick/Digicam, usw.) vom USB Anschluss nicht mehr erkannt.
Die Geräte die aber immer dran sind (Tastatur, Maus, usw.) laufen ohne Probleme.
"Früher" liefen die USB Sticks und so aber alle an dem PC. Sind also keine fremden/neuen Geräte für den PC.

Welcher Anschluss verwendet wird scheint keine Rolle zuspielen. Die Tastatur geht an allen, USB Stick/Digicam an keinem Anschluss.
Im Geräte Manager werden angeschlossenen USB Geräte mit einem Rufzeichen angezeigt (aber auch nur die sonst läuft alles Problemlos). Daher tippe ich auf irgendein ein Problem mit Windows und den Treibern. Aber ich wüsste so nicht welches Problem das plötzlich sein soll.
An dem PC soll wohl nicht neues installiert worden sein, bzw. keine hat was gemacht (wie üblich wenn was nicht funktioniert ;) )

Das Einzige was damit vielleicht zusammenhängt ist ein Windowssicherheitsupdate, welches wohl nicht richtig (automatisch) installiert werden kann. Das update wird wohl erst normal installiert, aber nach dem anschließenden Neustart startet der PC nur noch mit der Windowsstarthilfe, die den PC dann wieder auf einen Wiederherstellungspunkt davor zurücksetzt.
Welches Update das genau ist weiß ich so nicht, es ist aber wohl ein relativ großes Sicherheitsupdate mit ca. 42MB.
Aber kann das Sicherheitsupdate und das USB Problem irgendwie zusammenhängen?

Das meiste was google als Vorschlag zu dem USB Problem sagt, hatte ich erfolglos ausprobiert. Aber als ich gestern kurz da war, war ich mir auch nicht sicher was wirklich das Problem verursacht.


Auf dem PC läuft Windows 7 mit allen Updates, bis eben auf das eine Sicherheitsupdate.
Was genau an Hardware drin ist müsste ich im Zweifelsfall nochmal nach gucken. Spontan wüsste ich nur das er ein ASRock Mainboard und ein i3 Prozessor drin hat.


Weiß einer vielleicht eine Lösung für das Problem?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

X5-599

inaktiv
Mitglied seit
30.09.2007
Beiträge
7.721
Ort
In einer Wohnung
Das meiste was google als Vorschlag zu dem USB Problem sagt, hatte ich erfolglos ausprobiert.

Vielleicht liegt es unter anderem daran, das niemand Antworten möchte. Denn scheinbar hast du schon Lösungen versucht, wieso sollte man da Lust haben dir Lösungen vorzuschlagen die du eventuell schon versucht hast.
Also sag uns doch bitte mal welche Lösungen du schon versucht hast.

Und das nächste ist, es ist nicht dein Rechner. Das bedeutet wir wissen noch weniger als du über diesen Rechner. Du hast keine Ahnung was gemacht wurde, eventuell ist sogar ein Schädling drauf?

Dann verstehe ich einen Satz nicht. Er zeigt im Geräte Manager irgendwas mit Ausrufezeichen an. Sind es die Geräte die gehen oder diejenigen, die nicht gehen die dort angezeigt werden? Was sagt die rechte Maustaste dazu (da gibt es doch bestimmt so einen Punkt wie Fehlersuche oder Treiber Update oder dergleichen?)?

Und weil ich jetzt einen Vorschlag habe den du eventuell schon versucht hast, die Geräte schon an einem anderen Rechner getestet?
Den USB Port schon einmal deaktiviert und System neu gestartet?
Treiber schon neu installiert?
 

xyz123

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.870
Ort
Hinterm Mond
Ein Virus ist wohl nicht drauf. Zumindest ist ein aktueller Scanner drauf, der auch bei einem Suchlauf nichts findet.

Im Gerätemanager hat der angeschlossen USB Stick, Kamera, Externe Festplatte und so das Rufzeichen. Als wenn Windows eben kein Treiber dafür hat. Aber das manuelle Treiber installieren hilft dann auch nicht.
Alles andere im Gerätemanager ist "fehlerlos".

Kaputt sind die USB Anschlüsse wohl auch nicht, da ja die Maus oder Tastatur auch an den andern Anschlüssen funktioniert.
Die Sticks und so habe ich jetzt noch nicht an dem anderen PC ausprobiert, aber ich halte es eigentlich für ausgeschlossen, dass plötzlich alle USB Sticks, externe Festplatten, Digicams und so kaputt sind.

Ausprobiert habe ich bisher:
Neustart, INFCACHE.1 Datei gelöscht, Treiber manuell installiert (sofern verfügbar) und die externe Festplatte in einen adern Reihenfolge angeschaltet.

Was ich noch ausprobieren wollte ist so ein Programm was angeblich wohl Fehler beim USB Anschluss finden soll und ein son Eintrag in der Registry.

Allerdings Funktionert bei den Tipps da bei Google vorher wohl gar kein USB Gerät. Und jetzt funktionieren ja zumindest die Tastatur und so.
Mir scheint fast so als würde Windows das einfach irgendwie blockieren. Aber kann Windows sowas selbständig machen? Bzw. kann das irgendwie mit einem fehlerhaften Windowsupdate/Sicherheitsupdate zusammenhängen?
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
8.169
Ort
King's Castle
Hast du einen aktiven USB Hub da, an dem du das ganze mal testen könntest?
 

xyz123

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.870
Ort
Hinterm Mond
Ja, kann ich mal testen. Meinst du das könnte was mit der Stromversorgung sein, oder warum gerade ein aktiven?
 

xyz123

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.870
Ort
Hinterm Mond
Ich hab vorhin das mit dem USB Hub ausprobiert und nachdem Windows ewig nach einem Treiber gesucht hat wurde er sogar erkannt. Aber wenn ich ein Stick, oder so, an den Hub anschließt gehts trotzdem nicht.

Auch der Regestry (HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion DevicePath) Eintrag und das Programm (USB-Troubleshooter) was ich noch über google gefunden habe hat keinen Erfolg gehabt.
 

Luschy0815

Semiprofi
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
3.511
Zwei Dinge könntest du noch versuchen: zum einen mal zb mit Malwarebytes dein System checken, statt dem bereits installierten Virenscanner, zum anderen die bereits initialisierten Geräte löschen, wenn keins angeschlossen ist.
Am besten auf folgendem Wege.
Eingabeaufforderung (cmd) als Admin starten, dann

set devmgr_show_details=1

set devmgr_show_nonpresent_devices=1

start devmgmt.msc

Danach im gestarteten Gerätemanager auf "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" an, um die Ansicht der Geräte auch wirklich zu erhalten.
Jetzt musst du nur noch die inaktiven Geräte um die es geht löschen. Wobei das noch etwas Arbeit ist und du zumindest latent wissen solltest was du machst bzw suchst, da die Geräte mehrfach drin sind, sowohl mit Namen, als auch als Laufwerk/Datenträger und bei den USB Geräten...

Bei Bedarf sonst erst fragen bzw die Liste zeigen.

Gesendet von meinem HTC One X+ mit der Hardwareluxx App
 

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
8.169
Ort
King's Castle

xyz123

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
15.08.2004
Beiträge
4.870
Ort
Hinterm Mond
Zwei Dinge könntest du noch versuchen: zum einen mal zb mit Malwarebytes dein System checken, statt dem bereits installierten Virenscanner, zum anderen die bereits initialisierten Geräte löschen, wenn keins angeschlossen ist.
Am besten auf folgendem Wege.
Eingabeaufforderung (cmd) als Admin starten, dann

set devmgr_show_details=1

set devmgr_show_nonpresent_devices=1

start devmgmt.msc

Danach im gestarteten Gerätemanager auf "Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen" an, um die Ansicht der Geräte auch wirklich zu erhalten.
Jetzt musst du nur noch die inaktiven Geräte um die es geht löschen. Wobei das noch etwas Arbeit ist und du zumindest latent wissen solltest was du machst bzw suchst, da die Geräte mehrfach drin sind, sowohl mit Namen, als auch als Laufwerk/Datenträger und bei den USB Geräten...

Bei Bedarf sonst erst fragen bzw die Liste zeigen.

Gesendet von meinem HTC One X+ mit der Hardwareluxx App


Ich werds mal versuchen, wenn ich das nächste mal da bin.

Ich hatte schon gedacht ob ich sonst die Axtmethode mache und Windows einmal platt mache. Nur da ist dann auch wieder das Problem die Daten vorher zu sichern. Alles auf DVDs brennen und anschließen wieder runter kopiern ist irgendwie lästig und über Netzwerk zu verschieben dauert auch Ewig.
Man ist ja schon irgendwie abhängig vom USB Anschluss geworden :fresse:
Ich glaube, das einfachste wäre fast intern dann ne Festplatte anzuschließen.


Und könnte einem vermurksten Windowsupdate kann es nicht liegen?
Dann könnte ich doch vielleicht versuchen die aus den letzten Monaten zu deinstallieren und neu zu installieren.
Oder kann das daran nicht liegen?
 
Oben Unten