Aktuelles

Neue Konsolen-Generation: AMD baut CPU-Marktanteile kräftig aus

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.878
Ort
Augsburg
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="AMD Logo 2013" src="/images/stories/logos-2013/AMD_Logo_2013.jpg" height="100" width="100" />Allein <a href="index.php/news/consumer-electronics/konsolen/28704-playstation-4-rekordergebnis-am-ersten-tag.html">am ersten Verkaufstag wanderte die neue Sony PlayStation 4 mehr als eine Million Mal über den Verkaufstresen</a>. Doch nicht nur die Japaner erfreuen sich an einem derart erfolgreichen Marktstart in den USA und Kanada. Die neue Konsolengeneration von Microsoft und Sony beflügelt auch <a href="http://www.amd.com/de/Pages/AMDHomePage.aspx" target="_blank">AMD</a>, schließlich setzen beide Konsolen-Hersteller auf AMD-Hardware. Laut den Analysten von Mercury Research soll AMD seinen Marktanteil im dritten Quartal deutlich gesteigert...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/28706-neue-konsolen-generation-amd-baut-cpu-marktanteile-kraeftig-aus.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Schön, dass sich der Deal für AMD finanziell auszahlt. Sind die Stückzahlen der neuen Konsolen eigentlich bekannt? Der Marktanteil zu wachs basiert ja nur auf ihnen und das dürfte dementsprechend ja ein ganzer Haufen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

AppleRedX

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
1.503
M$ will angeblich bis Jahresende 6-7 Mio Konsolen gebaut haben. Bei Sony dürfte es ähnlich sein.

Irgendwo stand auch das Beide ca. 1 Mio Konsolen pro Monat bauen. Und das seit ca. Juli/August.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Danke für die Info. :) Ich glaub ja inzwischen, dass AMD am Ende mehr Chips an Sony als an Microsoft liefern wird. ;:d
 

AppleRedX

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
1.503
"Das ist kein Sprint sondern ein Marathon". Schauen mer mal ....
 

danicool

Enthusiast
Mitglied seit
13.10.2010
Beiträge
498
Ort
Aschaffenburg
Finde ich echt stark das AMD jetzt überall im Konoslen mitmischt und auch endlich mal wieder Fuß faßt d.h. endlich mal wieder einen guten Absatz hat. Das belebt das Geschäft ;)
 

ilovebytes

Urgestein
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
4.540
Ort
Kärnten/Österreich
ich hoffe das sich das dann auch irgendwann mal wieder positiv auf die Desktop Cpus auswirkt - würde mir gerne mal wieder ne AMD Cpu reinbauen - aber in letzter Zeit war halt immer Intel vorne.
 

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Sehe keinen Grund, warum AMD unsympathischer sein sollte. Intel ist der größe blaue Riese, AMD der kleine Grüne Underdog. Ist doch klar wer hier mehr Sympathie hat. Vor allem hinsichtlich eines KOnkurrenzkampfes der für alle Nutzer gut ist.

Wird AMD wieder stärker, muss Intell die Preise senken.
 

W4RO_DE

Semiprofi
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.659
Sehe keinen Grund, warum AMD unsympathischer sein sollte. Intel ist der größe blaue Riese, AMD der kleine Grüne Underdog. Ist doch klar wer hier mehr Sympathie hat. Vor allem hinsichtlich eines KOnkurrenzkampfes der für alle Nutzer gut ist.

Wird AMD wieder stärker, muss Intell die Preise senken.

Nenne ich dann Mitleid.

Ich hab nichts gegen AMD, aber dieses "Guter Underdog vs. böse Übermacht"-Getue ist doch albern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Du weißt wem du antwortest, oder?

P.S.: aber um mal bei Thema zu bleiben: Theoretisch sollte AMD im vierten Quartal seinen Marktanteil noch ausbauen dürfen --> Weihnachtsgeschäft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nashdaq

Enthusiast
Mitglied seit
26.01.2007
Beiträge
1.873
Ort
90:10 - Leipzig:Wien
Mal sehen was die Zukunft bringt.
Ich frage mich ob Nvidia nicht die Kapazitäten hatte um die NextGen Konsolen auszustatten, oder es letztlich wirklich am Preis gescheitert ist?
 

G3cko

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.176
Mal sehen was die Zukunft bringt.
Ich frage mich ob Nvidia nicht die Kapazitäten hatte um die NextGen Konsolen auszustatten, oder es letztlich wirklich am Preis gescheitert ist?

Letztendlich hatte AMD als einziger Hersteller die Möglichkeit eine brauchbare Komplettlösung aus CPU + GPU anzubieten. Alle anderen wären entweder deutlich teurer gewesen, oder es wäre wohl kein SoC gewesen.
Man merkt ja jetzt schon wie gravieren der doch relativ kleine Hardwareunterschied zwischen Xbox und PS4 ist.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Mal sehen was die Zukunft bringt.
Ich frage mich ob Nvidia nicht die Kapazitäten hatte um die NextGen Konsolen auszustatten, oder es letztlich wirklich am Preis gescheitert ist?

Nvidia ist am fehlen der x86-CPU gescheitert, die Hersteller wollten eine x86-All-in-One-Lösung und da bot AMD das beste, günstigste und wahrscheinlich einzige Gesamtpaket. Nvidia kann nur GPU und ARM und Intel kann nur CPU und "Bild-Da"-GPU, da hatte AMD alleine schon durch die APUs einen Entwicklungsvorteil.
 

BlackFlag

Experte
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
472
Ort
Palma
Nenne ich dann Mitleid.

Ich hab nichts gegen AMD, aber dieses "Guter Underdog vs. böse Übermacht"-Getue ist doch albern.

Finde ich nicht, Intel hat/und macht noch immer Betechungsgeschäfte gegen AMD. Trägt zwar nicht zum Thema bei, aber egal. Hauptsache AMD gewinnt an Boden und kann Intel wieder in seine Schranken weisen.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Hauptsache AMD gewinnt an Boden und kann Intel wieder in seine Schranken weisen.

Naja den Punkt hast du ja nicht wirklich, AMD baut seine generellen Marktanteile aus, allerdings mit Chips bei denen Intel gar nicht Konkurrent ist. Die Zunahme des Marktanteils geht ja mit einer Zunahmen an Chips einher. Wichtiger ist da eher die geldliche Seite und da scheint AMD durch die Konsolen erstmal in ruhigeres Gewässer zu schippern. ;)
 

BlackFlag

Experte
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
472
Ort
Palma
Naja den Punkt hast du ja nicht wirklich, AMD baut seine generellen Marktanteile aus, allerdings mit Chips bei denen Intel gar nicht Konkurrent ist. Die Zunahme des Marktanteils geht ja mit einer Zunahmen an Chips einher. Wichtiger ist da eher die geldliche Seite und da scheint AMD durch die Konsolen erstmal in ruhigeres Gewässer zu schippern. ;)

Sicher, aber durch die Einnahmen können sie wieder Gelder in die Entwicklung stecken.
 

BlackFlag

Experte
Mitglied seit
18.10.2013
Beiträge
472
Ort
Palma
Naja den Punkt hast du ja nicht wirklich, AMD baut seine generellen Marktanteile aus, allerdings mit Chips bei denen Intel gar nicht Konkurrent ist. Die Zunahme des Marktanteils geht ja mit einer Zunahmen an Chips einher. Wichtiger ist da eher die geldliche Seite und da scheint AMD durch die Konsolen erstmal in ruhigeres Gewässer zu schippern. ;)

Sicher, aber durch die Einnahmen können sie wieder Gelder in die Entwicklung stecken.
 

Undertaker 1

Semiprofi
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.677
Wird AMD wieder stärker, muss Intell die Preise senken.

Bevor das passiert, löst man wohl lieber erst einmal die selbst auferlegten Daumenschrauben. Winzige Dual-Core-CPUs bis in den >100€-Bereich? TDP der schnellsten Quads nur 84 Watt? Und auch im nächsten Jahr mehr als vier Kerne nur für den "großen" High-End-Sockel?

Bevor man sich die Preise kaputtmacht, dürfte erstmal mehr Aggressivität in diesen Punkten folgen. Wobei es ja derzeit nicht danach aussieht, als ob überhaupt derartige Maßnahmen nötig wären.
 

G3cko

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.176
Nichts anders hat er gesagt. Wenn Intel gezwungen werden würde, wie du sagst mehr Cores anzubieten, was passiert wohl mit den aktuellen Quads, oder DualCores. Die bleiben dann beim aktuellen Preispunkt?! Das Topmodell wird immer um die 1000€ kosten, nur würde das P/L-V deutlich besser werden im Vergleich zu jetzt.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Naja Schaffe schrieb schon "Preise senken", defakto kann Intel aber auch mit mehr Leistung kontern. Mal davon ab, wäre es für AMD auch wirtschaftlicher wenn die mal teurer verkaufen könnten, als das Intels seine gar nicht so hohen Mainstream-Preise deutlich senken müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2005
Beiträge
3.176
Das Problem ist nur die fehlende Innovation in den letzten Jahren. Intel möchte auch etwas verkaufen und da ist man zur Zeit sich selbst der größte Konkurent. Es ist schon erstaunlich wie lange man überhaupt die Kundschaft mit 5-10% IPC Spüngen und gleichen Cores hinhalten kann.
 

Undertaker 1

Semiprofi
Mitglied seit
23.08.2004
Beiträge
5.677
Naja Schaffe schrieb schon "Preise senken", defakto kann Intel aber auch mit mehr Leistung kontern. Mal davon ab, wäre es für AMD auch wirtschaftlicher wenn die mal teurer verkaufen könnten, als das Intels eine gar nciht so hohen Mainstream-Preise deutlich senken müsste.

Exakt. Notfalls bekommt der i3 eben einen Turbo, der i5 deutlich mehr Takt, der i7 6 Kerne und der High-End-Sockel 8 Kerne und mehr. Gleiche Preise, aber halt mehr Performance.
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
@Gecko: Die Hauptprobleme liegen wohl eher in der fehlenden Software-Innovation, Multithreading und Befehlssätz-Verwendung sind Sachen, von denen beide Hersteller profitieren würden. Aber mit der Diskussion kommen wir dann endgültig weg von der News. ;)

Bei der News bleibt festzuhalten, dass AMD erstmal entspannter in die Zukunft blicken kann, die Konsolen dürften ja ein sicheres Einnahmestandbein sein.
 

MikelMolto

Neuling
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
832
Wüsste mal gerne, was für einen Konsolen Chip Netto bei AMD an Gewinn übrig bleibt.
 

AncientSion

Einsteiger
Mitglied seit
06.04.2009
Beiträge
965
Wer brauch den wirklich CPUs mit mehr als 4 Kernen ? Realistisch sind diese doch für 90 % der potentiellen Käufer uninteressant. Alleine mit mehr Kernen wird sich also nichts ändern, solange keine Programme/Spiele im Mainstreambereich diese überhaupt ausnutzen können. Der Grund, warum AMD so hinterherhinkt ist doch, dass die in die Entwicklung von 6- und 8-Kernen geflossenen Gelder sich bisher nicht rentieren.

Heißt also, auch weiterhin 4-Kerner für den Mainbereich. Inwiefern da noch Potential nach oben besteht, werden wohl nur die DiplIngs von AMD und vorallem Intel wissen. Die Fertigungsprozesse alleine werden da auf jeden Fall nichts mehr reißen, denn jeder Sprung in die kleine Generation bringt progressiv mehr Aufwand und weniger Ertrag daher und momentan ist eine Dimension erreicht, wo die Verkleinerung alleine aus Kosten/Nutzen Gesichtspunkten gen 0 läuft.
Denn die andere Möglichkeit des Fortschritts, Fokus auf 6+Kerne-Software und somit Generationswechsel von Quads auf 6+, ist doch fast ausgeschlossen, von wenigen Speziallösungen mal abgesehen.
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass die 4-Kern-Ära effektiv frühestens 2015, eher 2016+ ausklingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten