Aktuelles

Neue Gerüchte über kommende Flaggschiffgrafikkarten von AMD, Intel und Nvidia

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.107
Ja das nennt sich ein Kartell OpenCL ist ja nicht Proprietär, es hindert keinen Softwarehersteller das einzubauen.
Es integriert und optimiert sich aber auch nicht von selbst. Da verhält sich ein Hersteller einfach nur smarter als die Konkurrenz.

Und wenn Nvidia hier angeblich den Wettbewerb beschränken würde, so wie du es denen unterstellen möchtest, warum greift dann das Kartellamt hier nicht ein und unterbindet dies?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf
Es integriert und optimiert sich aber auch nicht von selbst. Da verhält sich ein Hersteller einfach nur smarter als die Konkurrenz.

Und wenn Nvidia hier angeblich den Wettbewerb beschränken würde, so wie du es denen unterstellen möchtest, warum greift dann das Kartellamt hier nicht ein und unterbindet dies?
Man muss es ja nicht optimieren, aber man könnte es anbieten.
Das mit dem Kartell, naja das Partner Programm dass auch wieder abgebrochen wurde, hatte eine leicht andere Sprache.

Ich sage ja nicht das CUDA oder die Entwicklungshilfe von Nvidia falsch ist, aber das hat immer den Beigeschmack der Verpflichtung für den Nehmer. Gerade kleinere Studios lassen sich leicht abhängig machen. Ist doch offensichtlich, das Nvidia die Unterstützung wieder falle lassen würde, wenn Konkurrenz Produkte unterstützt werden.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.107
Ich sage ja nicht das CUDA oder die Entwicklungshilfe von Nvidia falsch ist, aber das hat immer den Beigeschmack der Verpflichtung für den Nehmer. Gerade kleinere Studios lassen sich leicht abhängig machen.
Es steht anderen Herstellern, wie u.a. AMD, aber frei, genau dasselbe zu tun. Wenn die dies nicht machen => Selber schuld.

Ist doch offensichtlich, das Nvidia die Unterstützung wieder falle lassen würde, wenn Konkurrenz Produkte unterstützt werden.
Eigentlich ist dies nicht so offensichtlich, da man so ins Hintertreffen geraten würde, wenn die Software auf der eignen Hardware nicht läuft oder mit Problemen.
 

friendlyfire

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
880
Das macht Nvidia schon teilweise jetzt mit dem Verbrauch :)

600W Karten und wenn man die TDP zu weit drosseln will, geht der Speicher nicht mehr bei der 3090 TI. Also vollkommen uninteressant für Miner. Hoffe, dass ist auch so mit der 4000er Reihe
haha, ja die machen das Hardwareseitig einfach TDP 1000W und es lohnt sich nicht mehr^^
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf
Es steht anderen Herstellern, wie u.a. AMD, aber frei, genau dasselbe zu tun. Wenn die dies nicht machen => Selber schuld.


Eigentlich ist dies nicht so offensichtlich, da man so ins Hintertreffen geraten würde, wenn die Software auf der eignen Hardware nicht läuft oder mit Problemen.
Ja, wie gesagt. Ich habe schon Verständnis. Natürlich ist AMD da nicht unschuldig, aber das ist ja immer das Problem, dass Hersteller immer Proprietäre Technik verbreiten wollen. Für den Kunden halt ein Nachteil. Das ist wie mit Microsoft in Unternehmen. Die Kunden haben das nachsehen, weil Abhängigkeit geschaffen wurde.
 

butcher1de

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
6.196
Ich habe das auch eher allgemein gemeint mit dem heulen. Alternative wären jetzt größere Nvidia Karten (mehr Speicher), ich meinte nicht AMD vs Nvidia.
Aber was auf jeden Fall steht, 600Watt können die sich ..... ^^ egal wer es ist. Intel kommt hoffentlich auch noch in die Gänge.
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
2.107
Natürlich ist AMD da nicht unschuldig, aber das ist ja immer das Problem, dass Hersteller immer Proprietäre Technik verbreiten wollen.
Wäre die non-proprietäre Lösung genauso gut oder gar besser, dann hätte die proprietäre Lösung Probleme damit sich durchzusetzen.
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
10.220
Ort
Exil
Der Schlagabtausch klassische GPU vs. Multichip Ansatz wird auf jeden Fall interessant. So oder so werden das geile Monster :) Bin auch mal gespannt, was es dafür an neuen PSU Lösungen mit dem 16-Pin Standard geben wird. Ich muss dann auf jeden Fall upgraden, mehr als 500W sind mit meinem NT nicht mehr drin. Ich hoffe auf eine neue Corsair Platinum Serie mit digitaler Steuerung. Hätte ich mal beim Wechsel auf Single GPU mein AX1200 nicht verkauft :(
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.399
Ort
Großhabersdorf
Wäre die non-proprietäre Lösung genauso gut oder gar besser, dann hätte die proprietäre Lösung Probleme damit sich durchzusetzen.
Ja aber indirekt finanziert das System auch auch schlechte Spiele damit.

Der Kauf einer Nvidia Karte kann quasi ein Studio Finanzieren das Müll produziert hat, ein Spiel das ich nie kaufen würde oder gekauft habe wurde durch den Kauf einer Nvidia Grafikkarte finanziert.
So ein Kommunistischer Kapitalismus ist sehr merkwürdig.
 

Janchu88

Kapitän zur See , HWLUXX Vize-Superstar
Mitglied seit
29.11.2005
Beiträge
5.457
Ort
irgendwo im Nirvana...
Man muss aber auch fairerweise sagen das Speicher Management ist bei cuda openCL usw aber auch deutlich komplexer... Hab mal bißchen damit rumgespielt und die Art und Weise wie man dort programmiert ist wirklich eine ganz andere. Man arbeitet hier mit Zeigern, es gibt keinen garbagecollector, viele Elemente höher Programmiersprachen kann das framwork garnicht abbilden, usw.

Der Laufzeit Kernel für die Steuerung gpu ist super primitiv im Vergleich zu einer CPU basierten laufzeitumgebung. Da muss man wirklich alles selbst implementieren und man hat während der Laufzeit nur bedingt Einfluss auf die Teil Programme, da ja alles hoch parallel ist. Die CPU stellt quasi Arbeitspakete bereit und lädt diese in dne vram, in der regel matrizen und diese werden anhand bei initialisierung der Schnittstelle definierter Funktionen abgearbeitet und zurück gegeben viel mehr kann die gpu garnicht.
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
8.981
Ort
Bruneck (Südtirol)

Kann man wohl langsam abschreiben
Gegen 6750XT und Co sieht die Karte wohl kaum mehr Land, und dann steht nach 2 bis 3 Monaten schon die Neue Generation ins Haus.
Dies wird wohl die Verzweiflungstat von Intel erklären.
 

bender301

Profi
Mitglied seit
17.06.2021
Beiträge
174

Kann man wohl langsam abschreiben
Gegen 6750XT und Co sieht die Karte wohl kaum mehr Land, und dann steht nach 2 bis 3 Monaten schon die Neue Generation ins Haus.
Dies wird wohl die Verzweiflungstat von Intel erklären.
Intels Arc Karten sollen dann kommen, wenn ETH 2.0 kommt. Habe gehört, dass fällt dann auch mit dem Start von Fusionsreaktoren zusammen 😉
 
Oben Unten