Aktuelles

[Kaufberatung] Neue Gaming Machine muss her 😉 (max. 2500 €)

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Moin zusammen,

meine alte Möhre ist nun langsam in die Jahre gekommen und mich reizt neue Hardware so langsam doch sehr :-) Hier mal der Fragebogen vorab, im Anschluss würde ich einmal die Hardware auflisten die ich mir bisher ausgesucht hatte.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?​
Ja - Primär COD Warzone, Cyberpunk 2077, Battlefield 2042, alles was so in Zukunft kommt.​
2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?​
Nein​
3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?​
  • OC-Möglichkeit sollte bestehen, Anfangs nicht so relevant, aber vllt in 1-2 Jahren.
  • RGB würde mir gefallen :-)
  • Bin nicht festgelegt auf Marken, aber hab bisher gute Erfahrungen mit BeQuiet (Netzteil), Corsair (RAM), und MSI (Mainboard) gemacht. Sollten hochwertige Marken sein, keine billo Marken :LOL:
4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?​
Erstmal ein Bildschirm, der bereits vorhanden ist. Habe den Asus PG248Q (Full HD, 180 Hz, G-Sync)​
5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?​
Nein​
6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?​
max. 2500 € aufgrund der Grafikkartenpreise. Versuche beim AMD Donnerstagsdrop was zu bekommen.​
7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?​
Innerhalb der nächsten 4-6 Wochen, möchte noch auf die neue Intel Plattform warten.​
8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?​
Selbst, nix neues für mich :-)
9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?​
Nein​

MainboardASUS ROG Strix X570-E Gaming
CPUAMD Ryzen 7 5800X
Kühlung CPUASUS ROG Strix LC 360 RGB
Alternativ LuftNoctua NH-D15 chromax.black
RAMG.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-16-16-36
GrafikkarteXFX Speedster MERC 319 Radeon RX 6900 XT Limited Black Gaming, 16GB GDDR6
SSDWestern Digital WD_BLACK SN850 NVMe SSD 1TB
Netzteilbe quiet! Straight Power 11 Platinum 750W ATX 2.51
GehäuseCorsair 4000D Airflow schwarz, Glasfenster


Was haltet ihr von der Konfig? Was ist eure Meinung generell? Ist irgendwas über- oder unterdimensioniert?

Viele Grüße
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Bin heute Nachmittag beim AMD Drop erfolgreich gewesen und habe eine RX 6900 XT für 1038 € geschossen :-) Somit reduziert sich das Gesamtbudget für den neuen Rechner auf 2500 €.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.802
Ort
Chiemgau
Warum muss es ein X570 MB von Asus für fast 300€ sein?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main
Bin heute Nachmittag beim AMD Drop erfolgreich gewesen und habe eine RX 6900 XT für 1038 € geschossen :-) Somit reduziert sich das Gesamtbudget für den neuen Rechner auf 2500 €.
Dann würde ich Mal noch 3-4 Wochen auf Tests zu Intel 12000 warten.
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Warum muss es ein X570 MB von Asus für fast 300€ sein?
Der Preis schwankt derzeit etwas. Hatte es letztens schon für 270 im Warenkorb.

Warum X570: Ich habe ein Board gesucht, welches min. zwei M.2 PCIe 4.0 x4 Slots bietet. B550 fliegt da raus. Ich hab zwar erstmal nur eine SSD geplant, aber ggf. möchte man ja in 1-2 Jahren noch mal erweitern. Eine 2 TB SN850 hab ich erstmal ausgeschlossen aufgrund des mehr doppelten Preises im Vergleich zur 1 TB Variante.

Dann würde ich Mal noch 3-4 Wochen auf Tests zu Intel 12000 warten.
Macht das Sinn, wenn ich nun eine RX 6900 XT habe? Läuft diese im AMD Verbund nicht besser?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.143
Ort
dieser thread

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.802
Ort
Chiemgau
Warum X570: Ich habe ein Board gesucht, welches min. zwei M.2 PCIe 4.0 x4 Slots bietet.
Wenn du mir noch den Nutzen für dich von 2 x PCIe 4.0 NVMe's für deinen Anwendungsbereich nennen kannst.....beim Gaming reicht aktuell noch SATA und PCIe 3.0 sowieso. Ja PCIe 4.0 ist schneller, aber das merkst du nur, wenn du so Sachen wie Videoedit machts, wo du riesige Datenmengen irgendwo rumschiebst. Dein Spiel oder das OS lädt damit nicht schneller.

Wenn du schon unbedingt jetzt kaufen willst, dann nimm wenigstens ein X570S ohne den nervigen Lüfter.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.802
Ort
Chiemgau
Ja, da is es echt nicht mehr lange hin. Intel könnte jetzt mal wieder nen guten Sprung schaffen.
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Ja, da is es echt nicht mehr lange hin. Intel könnte jetzt mal wieder nen guten Sprung schaffen.
Ich hab es nicht eilig mit der Bestellung. Meine aktuelle Kiste (siehe Signatur) läuft noch recht gut und die RX 6900 XT muss erstmal geliefert werden. Selbst wenn sie noch 2-3 Wochen rumliegt, stört mich das nicht.


Wenn du mir noch den Nutzen für dich von 2 x PCIe 4.0 NVMe's für deinen Anwendungsbereich nennen kannst.....beim Gaming reicht aktuell noch SATA und PCIe 3.0 sowieso. Ja PCIe 4.0 ist schneller, aber das merkst du nur, wenn du so Sachen wie Videoedit machts, wo du riesige Datenmengen irgendwo rumschiebst. Dein Spiel oder das OS lädt damit nicht schneller.

Wenn du schon unbedingt jetzt kaufen willst, dann nimm wenigstens ein X570S ohne den nervigen Lüfter.
Stimmt schon irgendwie. Da muss ich dir also zustimmen. 1x PCIe 4.0 würd ich aber schon gern haben. Wäre das Board hier eine gute Alternative?


Warum ASUS: Mir gefällt die AiO-Wasserkühlung recht gut und diese funkt soweit mir bekannt nur mit ASUS Aura Sync.



Macht schon Sinn, amd Karten können links wie rechts ;)
Welchen (großen?) Einfluss hat SAM, wenn man eine AMD CPU mit der 6900 XT nutzen würde?
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
538
Wäre das Board hier eine gute Alternative?

Ja, sehr gute sogar.

Alder Lake wird dich ne ganze Ecke mehr kosten, wenn du den i7 oder i9 haben willst (520€ und 720€ UVP laut leaks + teurere Boards + teurer DDR5)
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Ja, sehr gute sogar.

Alder Lake wird dich ne ganze Ecke mehr kosten, wenn du den i7 oder i9 haben willst (520€ und 720€ UVP laut leaks + teurere Boards + teurer DDR5)
Und da lassen wir mal die Verfügbarkeit außen vor. Das könnte durchaus auch ein Problem werden. Und ja der i7 wäre meine Wunsch CPU gewesen. DDR5 reizt mich ehrlich gesagt noch nicht so. Da tendiere ich eher zu ausgereiftem DDR4 RAM.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.143
Ort
dieser thread

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main
Kommentar von der Seitenlinie:
Bei einem 180Hz Monitor hilft jedes bisschen Single core performance, damit du den Monitor voll ausfahren kannst.
Egal ob jetzt 11000, 12000, 5000 oder 5000er refresh. Ich denke bei dem Budget und der bereits vorhandenen Hardware würde ich selbst in die vollen und mir die Rosine raussuchen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.558
Ort
Hessen
da kein aktueller rechner vorhanden ist natürlich etwas ungünstig. somit muss man schauen wie die 12000er abschneiden. aber wenn ich die preise der boards sehe und ich vermute dass ddr5 anfangs erstmal recht teuer ist, muss man abwegen ob mehr performance und deutlich weniger geld in der tasche oder sparen und jetzt zugreifen
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Guten Morgen zusammen,

ich bin in Überlegungen versunken und hab mich wohl zu viel informiert und weiß nun gar nicht was ich machen soll :LOL: Es geht um die Kühlung.

Bin ich mir mittlerweile null sicher was ich nehmen soll. Würde aus optischen Gründen lieber eine AiO Wasserkühlung nehmen. Am liebsten mit 360er (3 120er Lüfter) Radiator, aber der müsste im Gehäuse nach vorne (oben passt max. ein 280er (2x 140er Lüfter)). Er bläst also warme Luft ins Gehäuse. Die AMD RX 6900XT (Referenzdesign) macht aber wohl eh schon genug Abwärme und das Referenzdesign gilt nicht gerade als Kühl. 80°C+ ist quasi normal. Also wäre es besser, wenn ein 280er in den oberen Bereich kommt, da dieser rauspustet.

Von der bin ich weg, weil sie recht laut sein soll, also vorallem die Lüfter. Und ich kauf ja keine 180 € WaKü um dann noch mal extra die Lüfter zu tauschen.

Das wäre mein Favorit wenn es eine 360er (also vorne montiert) werden soll

und das bei einer 280er (also oben montiert)

oder ganz klassisch Luft
Aber dann macht der RGB RAM keinen Sinn.

Wie seht ihr das alles?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main
RGB macht keinen Sinn.

Bevor ich RGB Kram für teures Geld kaufe der eh nicht funktioniert würde ich eher viel Wert auf eine Auswahl der Komponenten nach Farbkonzept legen, entsprechende cablemod Kabel kaufen usw.

Jayztwocents hat es für einen AMD/Radeon PC vorgemacht, falls du Inspiration brauchst.

Ich spinne Mal rum:
Phanteks P600 Gehäuse in grau.
Schwarz/graue noctua redux Lüfter
Schwarzes Mainboard.
Crucial ballistix rot.
Arctic freezer 34 esport duo schwarz rot
6900xt Referenz in schwarz silber rot
Cablemod Kabel in schwarz silber rot
Sn750 1tb oder Samsung 970 EVO plus in schwarz

Kein RGB und dennoch eine Designlinie.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.558
Ort
Hessen
das ist auch mein plan. grund > die rgb dinger gehen mit der zeit einfach kaputt und da corsair wohl nicht gerade mit service glänzt ist das austauschen auch noch mit arbeit verbunden die ich nicht gebrauchen kann.
meine 3x lüfter in meinem 4000x rgb sind alle unbrauchbar geworden (leds) entweder die lüfter haben was oder der controller. hab sie abklemmen müssen.
meien rams haben das teilweise auch und manchmal steigt der icue dienst einfach aus und muss manuell neugestartet werden.
alles in allem sehr nervig.

was man aber machen kann und das geht auch nicht brutal ins geld sind 2 oder 4 rgb streifen die du dann einfach ganz gang schwach weiß leuchten lassen kannst :)
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Danke für eure ausführlichen Antworten :-) ich lass rgb in Lüftern und RAM sein. An LED Streifen hab ich auch schon gedacht, liegen schon auf meiner Wunschliste bei Geizhals.

Dann letztes Problem: Luft- oder Wasserkühlung? Siehe meine Bedenken oben. Wird ggf. die Abwärme der Grafikkarte aufgrund des dicken CPU Luftkühlers nicht ordentlich weiter geleitet? Erhitzt sich bei einer Referenz 6900 XT der CPU Lüfter mehr?
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
538
Jayztwocents
Kein RGB und dennoch eine Designlinie.
haste n Bild? :d das Video hab ich zB nicht gefunden
Luft- oder Wasserkühlung?
Luft reicht. Ein Fuma 2 wird deine CPU verlässlich kühlen. Den D15 würde ich nur nehmen, wenn du 1. keine Lust auf ne AIO hast und 2. OC / sehr viel Last auf der CPU erwartest und die paar Grad brauchst.
Der Deepcool AS500 Plus wäre wohl auch noch ne Alternative. Beide sind allerdings größer als der Fuma 2.
AIO wäre allerdings noch n Stück besser von der Kühlleistung und daher im Schnitt auch leiser. Da gibts 2 Favoriten: Arctic Liquid Freezer 2 und EK D-RGB, beide 5 Jahre Garantie und hevorragende Leistung.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main
haste n Bild? :d das Video hab ich zB nicht gefunden
 

Gamer1969

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.084
Ort
MeckPomm Seenplatte

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
Das Case hat nen Kollege. Riesen Ding und gefühlt so schwer wie nen HP ML 350 Gen 10 Tower Server 😂
 

alex2104

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
96
Ort
NRW
haste n Bild? :d das Video hab ich zB nicht gefunden

Luft reicht. Ein Fuma 2 wird deine CPU verlässlich kühlen. Den D15 würde ich nur nehmen, wenn du 1. keine Lust auf ne AIO hast und 2. OC / sehr viel Last auf der CPU erwartest und die paar Grad brauchst.
Der Deepcool AS500 Plus wäre wohl auch noch ne Alternative. Beide sind allerdings größer als der Fuma 2.
AIO wäre allerdings noch n Stück besser von der Kühlleistung und daher im Schnitt auch leiser. Da gibts 2 Favoriten: Arctic Liquid Freezer 2 und EK D-RGB, beide 5 Jahre Garantie und hevorragende Leistung.
Ich bin schon für eine AiO, allein schon wegen der Optik. Ich hab mir nun einige Tests und Videos zur EK E-RGB 360 angeschaut und sie hat es mir schon angetan.

Macht es einen großen Unterschied, ob der Radiator oben oder vorne angebracht ist? Wirkt sich das Temperaturmäßig großartig aus? Mein Favorit wäre oben, allerdings müsste dann ein größeres Case her. Mein Schreibtisch ist allerdings begrenzt vom Platz her. Soll halt auf ihm stehen. Muss ich noch mal durchmessen. Das Corsair 5000d gefällt mir schon ziemlich gut.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.274
Ort
Rhein-Main
Hier noch ein paar Bilder:
Und das 5000D ist sehr groß, die kleinere Version ist das 4000D
 
Oben Unten