Neue Exportrestriktionen: GeForce RTX 4090 D und H20 betroffen

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
"Überraschung" :ROFLMAO: war doch nur eine Frage der Zeit.
 
Ok und jetzt? Dann kaufen die chinesen statt einer 80tflop karte eben 2 50tflop karten. Die werden halt weniger verbrauchen und dann werden eben 3 serverracks mehr eingeplant. Übersehe ich hier etwas?
 
Keine Ahnung, war das nicht zu erwarten? Un klärt man sowas nicht vorher ab, bevor man eine Fertigungsstrecke aufbaut?

Ok und jetzt? Dann kaufen die chinesen statt einer 80tflop karte eben 2 50tflop karten. Die werden halt weniger verbrauchen und dann werden eben 3 serverracks mehr eingeplant. Übersehe ich hier etwas?
So wie zwei 1-Kg-Bomben nicht das gleiche Ergebnis erzielen wie eine 2-KG Bombe, so ist es auch nicht egal ob ich ein schnelle GPU oder 2 halb so schnelle GPU habe.
 
Ok und jetzt? Dann kaufen die chinesen statt einer 80tflop karte eben 2 50tflop karten. Die werden halt weniger verbrauchen und dann werden eben 3 serverracks mehr eingeplant. Übersehe ich hier etwas?
Ja, nämlich das Skalierungsproblem. Ich hab es auch mal bereits auf CB geschrieben, wo einige mich ausgelacht haben deswegen. Ja, man kann eine 4090 durch 2 × 4080er ersetzen, das funktioniert im kleinen wunderbar. Jede Grafikkarte, jeder Knoten bringt jedoch zusätzliche Komplexität. Es gibt hier die Theorie des Amdahlschen Gesetzes. Und ja, es gibt auch noch das von Gustafson.

Die Realität bewegt sich genau zwischen diesen beiden Gesetzen und je nach Problemstellung. Es hat ein Grund, warum auch bei Supercomputern immer ein großer Aufwand betrieben werden muss, damit diese wirklich effektiv ihre Rechenleistung umsetzen.

Man kann also die 4090 und 4090D durch kleineren Karten ersetzen, nur skaliert das brauchbar nur bis zu einer gewissen Größe, sobald es darüber geht, gibt es neue Probleme die gelöst werden müssen.
 
Danke für die aufklärung, aber letzendlich immer noch besser als gar nichts zu bekommen....obwohl wie diese aktionen den USA bekommen werden, sehen wir ja noch.
 
Und wo werden die nicht-beschränkten Karten für den "freien Weltmarkt" hergestellt? Nicht zufällig in China? ;)
Was soll das eigentlich? Man bestraft einfache Konsumenten, während jene, die man eigentlich treffen will, diese Beschränkungen leicht umgehen können.

Welches "Konzept" steht dahinter?
 
Und wo werden die nicht-beschränkten Karten für den "freien Weltmarkt" hergestellt? Nicht zufällig in China? ;)
Was soll das eigentlich? Man bestraft einfache Konsumenten, während jene, die man eigentlich treffen will, diese Beschränkungen leicht umgehen können.

Welches "Konzept" steht dahinter?
Siehe hier:


In a bid to comply with the new export rules, Nvidia will have to initiate production of GeForce RTX 4090 and other AD102-based products outside of China.

Transferring production to Taiwan is perhaps not a problem for the vast majority of brands as the most of them are headquartered in Taiwan. There is one big exception, though. Colorful, which is one of Nvidia's major customers and which happens to be one of the world's largest graphics card manufacturers, only operates in China. Nvidia may attempt to supply as many AD102 GPUs to its partner as possible in the coming weeks, though it remains to be seen how this affects the supply of GeForce RTX 4090 products in other countries.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann bringt NV halt eine 4090 H(albe)D mit 65 TFlop raus ...
 
Dann bringt NV halt eine 4090 H(albe)D mit 65 TFlop raus ...
Wie doch schon @DevPandi schrieb, ist es nicht so einfach. Zudem müssen diese Chips erst produziert werden. Und es ist ja auch nicht so, dass Nvidia beliebig von einer Woche zur anderen neue Chips in Massen produzieren lassen kann. Denn es gibt tatsächlich auch andere Kunden neben China. Auch China hat Probleme bei der Energieversorgung. Auch China hat mit Naturkatastrophen zu kämpfen. Auch China hat einen riesigen Apparat, Militär, Überwachung, Weltraum und Produktionen zu versorgen. Heute gab es ein schweres Erdbeben in Taiwan.
Der Glaube, alles läuft wie geschmiert ist eben nur ein Glaube.
Ukraine und Russland ist weiterhin Fakt und Iran und Israel spitzt sich weiter zu. Es wäre also keine Überraschung, wenn die Eskalationen noch schlimmer werden. Und die Erderwärmung schreitet Jahr für Jahr weiter voran.
 
Grafikkarten Schmuggel der neue heiße scheiß Waffen Schmuggel war gestern 🤣🤣
 
Grafikkarten Schmuggel der neue heiße scheiß Waffen Schmuggel war gestern 🤣🤣
Wäre interessant zu wissen ob sich durch solche maßnahmen die chinesen nicht mehr dazu bewegt sehen taiwan zu übernehmen.

Selbst wenn die taiwanesen alles kaputtbomben bei sich, dann würde eben die ganze welt um 10 jahre zurrückgeworfen werden, china wäre damit also relativ gesehen, deutlich näher am westen (technologisch).
 
Wäre interessant zu wissen ob sich durch solche maßnahmen die chinesen nicht mehr dazu bewegt sehen taiwan zu übernehmen.

Selbst wenn die taiwanesen alles kaputtbomben bei sich, dann würde eben die ganze welt um 10 jahre zurrückgeworfen werden, china wäre damit also relativ gesehen, deutlich näher am westen (technologisch).
Das würde ihnen selbst nur sehr wenig bringen, da die Maschinen kaputt und das eigentliche Kapital: die Köpfe, weg wären. Was bliebe wären Ruinen ohne nutzen. Sie hätten indes soweit etwas davon, dass sie alle anderen etwas näher zu sich runter ziehen würden und somit den Abstand verringern - aber selbst weiter kommen sie dadurch nicht. Und selbst das steht in Frage, da grade aus diesem Grund überall auf der Welt Fabriken gebaut werden.

Es wäre schon ein sehr hoher Preis zu zahlen um dieses fragwürdige Tertiärziel zu erreichen.
 
Das würde ihnen selbst nur sehr wenig bringen, da die Maschinen kaputt und das eigentliche Kapital: die Köpfe, weg wären. Was bliebe wären Ruinen ohne nutzen. Sie hätten indes soweit etwas davon, dass sie alle anderen etwas näher zu sich runter ziehen würden und somit den Abstand verringern - aber selbst weiter kommen sie dadurch nicht. Und selbst das steht in Frage, da grade aus diesem Grund überall auf der Welt Fabriken gebaut werden.

Es wäre schon ein sehr hoher Preis zu zahlen um dieses fragwürdige Tertiärziel zu erreichen.
Es ginge ja nicht um die maschinen, sondern die idee wäre "wenn wir von den usa 10 jahre nach hinten geschmissen werden, schmeissen wir sie eben 20 jahre zurrück". Jetzt würde das jedenfalls mehr nutzen zeigen als in 5 jahren. Dazu nich taiwan schön umzingeln und niemanden raus lassen. Dann wird man den fachkräften schon recht süsse angebote machen.
 
Es ginge ja nicht um die maschinen, sondern die idee wäre "wenn wir von den usa 10 jahre nach hinten geschmissen werden, schmeissen wir sie eben 20 jahre zurrück". Jetzt würde das jedenfalls mehr nutzen zeigen als in 5 jahren. Dazu nich taiwan schön umzingeln und niemanden raus lassen. Dann wird man den fachkräften schon recht süsse angebote machen.
Es würde, wie beim Ukraine ./. Russland Krieg das gleiche passieren. Es gäbe vorher Truppenverschiebungen, Aufmärsche, Ausrüstungsverlagerung wie Munition, Verpflegung, Lazarette, Schiffe und so weiter. Eine Invasion oder Blockade fällt nicht einfach so vom Himmel sondern bedarf großer logistischer Anstrengung und Vorbereitung. Also jede Menge Zeit für die Republik aber auch allen anderen Akteuren wie der USA zu reagieren. Kommt halt darauf an wie die dann tatsächlich reagieren. Abgesehen davon, dass die Republik China viel Zeit hatte die Insel in eine Festung umzubauen.

Wie auch immer, es wir nicht über Nacht gehen und die Folgen wären weitreichend für alle Beteiligten.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh