Aktuelles

Netzteile mit hochwertigen Lüftern - Marktlücke

Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Fertigen die überhaupt selbst?
Und kaufen nicht einfach bei diversen Herstellern??

Bist du Sicher, das du hier nicht eine Null vergessen haben könntest?
Wobei du Delta noch vergessen hast...


Nicht nur das, auch muss der Lüfter für das Produkt validiert werden, sprich getestet, ob der Luftstrom usw ausreicht...

---------- Post added at 16:33 ---------- Previous post was at 16:25 ----------


Das Problem hierbei ist aber, das die 3€ mehr für den NT Hersteller am Ende so um die 20€ mehr im Laden bedeutet.
Jeder, der das Produkt bewegt, möchte daran ja auch verdienen, Exporteur, Importeur, Distributor/Grosshändler, Händler usw.

Das ist das eigentliche Problem...
Hier muss man sehr stark auf die Kosten achten und kann nur das auch nur da bessere Komponenten/Techniken verbauen, wo das einerseits Sinn macht und man das andererseits auch gut vermarkten kann.
Da möchte ich dir hier klar wiedersprechen, 3,- mehr wirken sich auf den Endkundenpreis vieleicht mit max. 7 oder 8,- EUR aus, mehr nicht.
Die 3,- mehr sind allerdings schon sehr hoch gegriffen, eher sind es wohl 2,- Aufpreis, was dann etwa max. 5,- Mehrpreis für den Endkunden bedeutet.

Jeder der sich mit dem Thema "Silent" beschäftigt, kennt (((NB))).
Ich wage sogar zu behauten das sich Netzteile mit (((NB))) Lüfter besser verkaufen, da unsere Produkte einen sehr guten Ruf besitzen.
Ein Netzteil welches mit anerkannt guten Komponenten ausgestattet ist wird auch glaubwürdiger sein.
Wir sprechen hier natürlich von hochwertigen Netzteilen um die 100,- und aufwärts, das ist klar.

Eine Umstellung auf NB Lüfter bedeutet wie bereits gesagt Null aufwand für den NT Hersteller.
Die einzige Ausrede wäre der etwas höhere Preis, aber wer etwas besseres möchte wird dafür immer bezahlen müssen.

Auch wenn einen die Werbung etwas anderes einreden möchte....
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Ich kenne nicht jeders Netzteil, es mag sein das es auch hochwertige Netzteile gibt die angenehm leise laufen. Einige wenige Hersteller optimieren Ihre Netzteile durch entsprechende Kühlkörper und einer exakt angepassten Lüfterleistung.
Das stellt schon viele Kunden durchaus zufrieden.

Nur das geht eben definitiv noch leiser mit einen geräuschreduzierten Lüfter.

Ein weiterer interessanter Ansatz ist (im dem Fall wo das Netzteil leise genug erscheint) das ein geräuschreduzierter Lüfter wie unser Multiframe,skaliert auf identische Lautstärke zum Standardlüfter, eine höhere Förderleistung besitzt!

Was ja auch gleich mehrere positive Effekte hätte, wie höherer Sicherheit und gesteigerte Systemkühlung...über die Vorteile die sich daraus ergeben könnte ich einen Roman schreiben -:)

Die Diskusion ob es sich lohnt, einen hochwertigen geräuschoptimierten Lüfter in ein Netzteil zu verbauen stellt sich eigentlich nicht, das ist doch offensichtlich.

Die Frage ist nur, ist der Endkunde bereit 5,- oder 6,- für ein eben noch besseres Netzteil zu zahlen, das ist doch alles.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
20.893
klaro, wenn ich einen xl1 zum nachrüsten kaufe kostet mich das schon 8€ + versand und ich verliere zusätzlich die garantie des NTs.
bei 5€ oder 6€, von welchen lüftern sprichst du?

@GA-Thrawn
bei meinem corsair habe ich den lüfter getauscht,dieses billig ding war zu laut, schon bei 7V dreht er stark auf.

corsair macht qualitativ sehr gute Netzteile, mit noiseblocker lüftern wären die richtig goil.
naja ich seh das eben anders, bin nich sooo pingelig, in windws hab ich net mehr gehört als beim lapp i und in 3d isses eh egal
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
klaro, wenn ich einen xl1 zum nachrüsten kaufe kostet mich das schon 8€ + versand und ich verliere zusätzlich die garantie des NTs.
bei 5€ oder 6€, von welchen lüftern sprichst du?

@GA-Thrawn
bei meinem corsair habe ich den lüfter getauscht,dieses billig ding war zu laut, schon bei 7V dreht er stark auf.

corsair macht qualitativ sehr gute Netzteile, mit noiseblocker lüftern wären die richtig goil.
Ich spreche von einen speziell für Netzteile optimierten Top Lüfter auf Basis der Multiframe Technik wenn ich von 2,- bis 3 ,- Mehrkosten für den NT Hersteller spreche.

Ein NB-BlackSilentFan würde wenn überhaupt 0,50 Cent mehr kosten, also das sind dann vieleicht 2,- Aufpreis für den Endkunden.
Was auch schon viel bringen würde in sachen Lautstärke.

Vieleicht sollte ihr diese Diskusion auch bei Corsair führen, wir sind wie bereits erwähnt für alles offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.045
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair HX850i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000
Oh das siehst du falsch, unsere Lüfter sind auch bei Drehzahlen von 1200 und mehr leiser als die Standardlüfter.
Das ist schon klar, aber 1200rpm sind selbst bei einem guten Lüfter immer noch way too much und imho nicht wirklich "leise". Daher halt die Frage, ob man mit ~600rpm um den Dreh - was dann wirklich "silent" wäre - noch genügend Luftstrom hat, um so ein Ding ausreichend zu kühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xandrus

Semiprofi
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
3.378
Das ist schon klar, aber 1200rpm sind selbst bei einem guten Lüfter immer noch way too much und imho nicht wirklich "leise". Daher halt die Frage, ob man mit ~600rpm um den Dreh - was dann wirklich "silent" wäre - noch genügend Luftstrom hat, um so ein Ding ausreichend zu kühlen.
Achja schade wenn man heutzutage nichtmal schafft eine gesamte Seite im Forum zu lesen -.-

Sicher würde von uns kein Standardlüfter in einen NT verbaut, sondern perfekt auf die Thermik des Netzteils abgestimmt, wir sind ja keine Stümper-:)

Wir haben wie bereits erwähnt einen spezielles Multiframe Lüfterchassis und eine spezielle Elektronik für NT´s entwickelt.
Die Range läge hier sogar zwischen 200-1200 rpm bzw. 350-1500 rpm.
Da haste deine Antwort... Die 1200 sind quasi Worst Case und werden vermutlich niemals erreicht! Wenn du mal nen Lüfter aus deinem NT ausgebaut hast und den mal bei 12V hast laufen lassen dann ist man sich erst bewusst das die Dinger auch immer nur so bei 5V rumdümpeln ;)
 

Mr joker

Neuling
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
176
Also, ich kann dazu nur sagen, ich würde so ein Netzteil sofort kaufen! Und ich meine damit, nicht nur kaufen, wenn ich gerade eins bräuchte, ich würde das wirklich sofort kaufen! Zumal, wenn das nur so einen (lächerlich) geringen Aufpreis hätte... Ein Netzteil mit Multiframe Technik, das wärs doch! Die Vorteile sprechen wirklich für sich und, wenn ich mir die Range von 200-1200 upm (bzw. 350-1500) mal auf der Zunge zergehen lasse... :)
Allerdings erscheinen mir 100,- € aufwärts auch etwas viel (hängt jetzt natürlich von der NT-Größe/Stärke ab, iss klar), ich dachte eher an Markennetzteile, wie Be Quiet!, Enermax und so, die gibt es ja in der 300-400 Watt Klasse auch schon so um die 50,- €. Die dann mit entsprechendem Multiframe-Aufschlag.

Jeder der sich mit dem Thema "Silent" beschäftigt, kennt (((NB))).
Ich wage sogar zu behauten das sich Netzteile mit (((NB))) Lüfter besser verkaufen, da unsere Produkte einen sehr guten Ruf besitzen.
Ein Netzteil welches mit anerkannt guten Komponenten ausgestattet ist wird auch glaubwürdiger sein.
Die Frage ist halt nur, wieviel von denen gibt es, die sich mit dem Thema "Silent" schon beschäftigt haben.
Für mich wäre das in der Tat das Aushängeschild. Eine Pressemeldung a la "Netzteilhersteller kooperiert mit Noiseblocker" hätte meine Aufmerksamkeit sicher. Aber vielleicht gehöre ich damit auch zu einer kleinen Minderheit. Ich kann das nicht abschätzen, für wieviele Leute das tatsächlich ein Thema ist und denen daher auch NB ein Begriff ist.
Wenn ich an die ganzen Massen denke, die einfach so irgendeinen Aldi (und Co) PC von der Stange kaufen, ohne wirklich zu wissen, was da drin steckt... :shake:
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Also, ich kann dazu nur sagen, ich würde so ein Netzteil sofort kaufen! Und ich meine damit, nicht nur kaufen, wenn ich gerade eins bräuchte, ich würde das wirklich sofort kaufen! Zumal, wenn das nur so einen (lächerlich) geringen Aufpreis hätte... Ein Netzteil mit Multiframe Technik, das wärs doch! Die Vorteile sprechen wirklich für sich und, wenn ich mir die Range von 200-1200 upm (bzw. 350-1500) mal auf der Zunge zergehen lasse... :)
Allerdings erscheinen mir 100,- € aufwärts auch etwas viel (hängt jetzt natürlich von der NT-Größe/Stärke ab, iss klar), ich dachte eher an Markennetzteile, wie Be Quiet!, Enermax und so, die gibt es ja in der 300-400 Watt Klasse auch schon so um die 50,- €. Die dann mit entsprechendem Multiframe-Aufschlag.



Die Frage ist halt nur, wieviel von denen gibt es, die sich mit dem Thema "Silent" schon beschäftigt haben.
Für mich wäre das in der Tat das Aushängeschild. Eine Pressemeldung a la "Netzteilhersteller kooperiert mit Noiseblocker" hätte meine Aufmerksamkeit sicher. Aber vielleicht gehöre ich damit auch zu einer kleinen Minderheit. Ich kann das nicht abschätzen, für wieviele Leute das tatsächlich ein Thema ist und denen daher auch NB ein Begriff ist.
Wenn ich an die ganzen Massen denke, die einfach so irgendeinen Aldi (und Co) PC von der Stange kaufen, ohne wirklich zu wissen, was da drin steckt... :shake:
Gut wir sprechen nicht von Billignetzteilen sondern von hochwertigen Netzteilen die grundsätzlich auch mehr kosten.

Ein günstiges Netzteil würde sogar hervorrragend mit unsern BlackSilentFan Serie harmonieren und wäre kaum teurer für den Hersteller, sofern er nicht gerade nur ein paar Tausend davon ordert.
Bei den hochwertigen Netzteilen sind die benötigten Mengen wiederum oft vergleichsweise gering. Wen dann noch Dumpingpreise erwartet werden, ist das für uns uninteressant (alles schon passiert).

Ich persöhnlich würde so ein Netzteil mit einen ((NB))) Lüfter auch sofort kaufen, nicht nur wegen dem reduziertem Geräusch, sondern weil es einfach beruhigend ist.:d

Und mit "Glaubwürdigkeit" meinte ich ja, dass eine Kooperation zweier Firmen die auf dem jeweiligen Gebiet bewiesen haben was Sie können, nur einen positiven Effekt haben kann (bei entsprechender Werbung).
Wobei wir uns auch genau überlegen würden mit wem wir eine solche Kooperation eingehen würden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr joker

Neuling
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
176
Hmm... also, was sollen wir machen?
Müssen wir alle die Netzteilhersteller anschreiben und sie mit Anfragen nerven?
Ist natürlich schwierig für den "Endverbraucher" da die richtige Ansprechstelle zu finden. Hat schließlich nicht jede Firma einen CEO, der sich in einem deutschen Forum tummelt! :) Und, wie du ja schon geschrieben hast, sitzen die Entscheider wohl nicht in Deutschland.
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Ich glaube da kann nur die Nachfrage vom Kunden etwas ausrichten.
Wie weit das bei dem entsprechenden Hersteller Beachtung finden wird, kann ich nicht beurteilen.
Versucht es doch mal, ich hab ja schon gesagt diese Diskussion sollte eigentlich in den Foren der Netzteilhersteller geführt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr joker

Neuling
Mitglied seit
21.09.2008
Beiträge
176
Jou, ich für meinen Teil werde da demnächst mal schauen, was ich in Angriff nehmen kann!
Ich hoffe, das hier lesen möglichst viele und machen das auch!
 

xandrus

Semiprofi
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
3.378
oder ihr bringt eine noiseblocker netzteil serie ;)
das wäre aber nen argh großer Schritt ;) gibt ja eigentlich schon recht viele Hersteller auch viele im oberen Preissegment...
Aber gut Corsair breitet sich ja z.B. auch immer mehr aus.... Eigentlich hatten sie ja mal nur Rams und jetzt haben sie Netzteile, Gehäuse und nen CPU Kühler ;) Bis auf den Kühler ist da alles von der Qualität auch ziemlich gut!
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Wir haben bereits vor Jahren Fortron Netzteile mit unseren Lüftern angeboten.
Diese wurden allerdings hier in Deutschland von uns getauscht, was teuer ist.
Fortron ist auch mehr auf Industriekunden spezialisiert. Die angebotenen Produkte waren damals nicht mehr interessant und auch zu teuer.

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:43 ---------- Vorheriger Beitrag war um 10:42 ----------

Das Interesse scheint im Corsair Forum aber auch nicht besonders hoch zu sein...
 

t-6

Semiprofi
Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge
2.492
Das Interesse scheint im Corsair Forum aber auch nicht besonders hoch zu sein...
Gemach, Support-Threads werden meistens nur besucht wenn wirklich ein Problem anliegt, der Großteil der Userschaft bewegt sich ja meistens woanders. Wäre imho auch nicht wirklich ein Problem den Thread mit "Ja, bitte!"-Postings vollzumachen wenn nur jemand einen Aufruf starten würde...

Soll ich? :fresse:
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
na, ich glaube nicht das bei Corsair Interesse besteht, der Mitarbeiter hat uns ja nicht einmal zugetraut die nötigen Menge liefern zu können....

Das war dann entweder ein Witz oder er ist einfach schlecht informiert-:)
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.045
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair HX850i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000
Achja schade wenn man heutzutage nichtmal schafft eine gesamte Seite im Forum zu lesen -.-
Das bezieht sich auf die Leistungsfähigkeit des Lüfters und nicht auf das, was das Netzteil benötigt. Trotzdem danke für den arroganten Hinweis auf meine eingeschränkte Lesefähigkeit.
Die 1200 sind quasi Worst Case und werden vermutlich niemals erreicht! Wenn du mal nen Lüfter aus deinem NT ausgebaut hast und den mal bei 12V hast laufen lassen dann ist man sich erst bewusst das die Dinger auch immer nur so bei 5V rumdümpeln ;)
Das sehe ich anders, vierstellige Drehzahlen werden mit Sicherheit erreicht werden müssen, um ein ausreichend leistungsstarkes NT (d.h. ~700W+) unter Vollast kühlen zu können. Das normale NT Lüfter bei 5V "rumdümpeln" stimmt nur bei geringer Last und selbst da sind die locker im vierstelligen Bereich. Selbst wenn NB einen Wunderlüfter aus dem Hut zaubert, für ""Silent"" - und noch mal, das heißt für mich deutlich unter 1000rpm und das dauerhaft - wird es bei einem Hochleistungs-NT wohl kaum reichen. Bei Corsair scheint man ähnlicher Meinung zu sein:
1000U/Min Lüfter werden sicher nicht ausreichen um eines unserer Netzteile bei 50!C auf Vollast (so wie sie eben spezifiziert werden) aussreichend zu belüften(zu kühlen.
Ich lasse mich bezüglich des "500rpm und trotzdem mega Luftstrom"-Lüfters aber gerne eines besseren belehren, so ist das nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

mondgesicht

Neuling
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
23
Naja, wenn man jetzt z.B. ein 450W Netzteil nimmt, dann dreht der Lüfter bis ca. 300W nur minimal auf und dürfte, jetzt mal von einem XL2 ausgehend, mit etwa 800upm (600 im Idle) drehen. Das wäre ja schon der Lastfall. Natürlich müsste der Lüfter bei 400W oder Volllast entsprechend schneller drehen, aber wer einen 400W (von 700W will ich erst garnicht anfangen) Rechner hat, braucht sowieso entsprechend Belüftung und Kühlung für seine anderen Komponenten. Unter Last ist ein solcher Hochleistungrechner selbst mit einem passiven Netzteil nicht silent.
Wobei Bluebeard schon recht hat, dass 1000upm zuwenig sind. 1500upm +- ein paar zerquetschte sind denke ich ein guter Kompromiss.

Das normale NT Lüfter bei 5V "rumdümpeln" stimmt nur bei geringer Last und selbst da sind die locker im vierstelligen Bereich.
Seasonic Netzteile drehen im Idle mit ca. 850upm, unter Volllast mit ca. 1900upm.
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Die benötigte Drehzahl bzw. viel wichtiger, die effektive Förderleistung des Lüfters ist alleine abhängig von der Qualität des Netzteiles insbesondere der darin verbauten Kühlkörper und Komponenten.

Im Falle des Falles würden entsprechende Tests bei uns oder in der Fabrik von Corsair durchgeführt und die benötigte Leistung für jede NT Leistungsklasse festgelegt.
Der Lüfter wird dann exakt so produziert, was in jeden Fall ein reduziertes Betriebsgeräusch ergeben wird.

Immer vorrausgesetzt das Corsair die Mindestmenge für die Sonderproduktion überhaupt erreichen kann, sonst kommen eben die Standardversionen zum Einsatz, was auch schon Wirkung zeigen wird und sicher viele User bestätigen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coffeinfreak

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
3.941
Ort
Bayern
Hab den Bluebard von einiger Zeit schon gesagt das sie die Netzteile einfach 3-4€ teurer machen sollen und im Gegenzug besser Lüfter verbauen .
 
Mitglied seit
11.06.2009
Beiträge
585
Ort
Hilden
Wir haben die Kontaktdaten bereits ausgetauscht, auch wenn ich die Aussichten aus den bekannten Gründen für gering einschätze.

Mir ist dazu noch folgende Variante eingefallen:

Corsair oder auch andere Hersteller könnten bestimmte Lüftermodelle von uns testen und für bestimmte Netzteile freigeben.
Da wir in kürze alle Lüfter auf das Kabelmanagement (also steckbare Kabel) umrüsten werden, könnte auch ein entsprechendes Anschlusskabel passend für das Netzteil geliefert werden. (Ich setzte vorraus das in einem guten Netzteil die Lüfterkabel nicht gelötet sind.)

Damit für den Netzteilhersteller sichergestellt wird, dass durch den Lüftertausch keine Defekte auftreten können, wäre für uns z.B. folgendes denkbar :

Der Kunde muss im Garantiefall den Nachweis erbringen, dass der Austausch (eines vom NT Hersteller offiziell freigegebenen Lüfters) von einem Fachbetrieb durchgeführt wurde.
Ich denke das ist sehr simpel und machbar.


Was meint ihr dazu ?
 

mondgesicht

Neuling
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
23
Da wir in kürze alle Lüfter auf das Kabelmanagement (also steckbare Kabel) umrüsten werden, könnte auch ein entsprechendes Anschlusskabel passend für das Netzteil geliefert werden.
Darf man erfahren, ab wanns die Dinger gibt. Ich brauch nämlich noch zwei NB-Lüfter und da ich einen in ein Netzteil einbauen will, wäre das unglaublich praktisch.

Ansonsten ist die Idee zwar gut, aber die Sache mit dem Fachhändler schmeckt mir nicht. Es ist zwar klar, dass der Hersteller eine gewisse Sicherheit will, aber mal ehrlich: beim Einbau eines Lüfters in ein Netzteil was falsch zu machen, ist schon ziemlich schwierig. Andererseits: besser per Fachhändler mit Garantie als garnicht.
 

xandrus

Semiprofi
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
3.378
Also den steckbaren Lüfteranschluss haben ja momentan die Lüfter der Blacksilent Pro Serie, aber halt "nur" nen normalen 3 Pin Anschluss also nicht direkt für Nts ausgelegt.
Ich denk mal das NB daran erst arbeiten wird wenn sie erfolgreich mit nem NT Hersteller zusammenarbeiten... Vorher lohnt sich das ja nicht wirklich! Du kannst dir das aber einfach selbst basteln ist ja nicht das Problem den Lüfter aus dem NT kann man ja getrost wegwerfen ;)
 

TunisDream

Banned
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
2.635
Ich hab auch ein Corsair HX620 und da dort durch das sleeven sowieso schon geöffnet wurde, werde ich mir mal überlegen einen NB rein zu bauen, obwohl das bei der Anzahl der Lüfter in meinem Gehäuse eigentlich (trotz WAKÜ) egal ist, aber NB hat leider keine passenden "Modding" Lüfter die zu meinem weißen TJ07 passen


EDIT: Der verbaute Lüfter in meinem NT ist zwar steckbar, aber hat einen stecker den ich so noch nie gesehen habe. Zwei PIN aber sehr klein.... weiß jemand was das für eine Steckverbindung ist? Ich bezweifle das es einen NB 12CM Lüfter gibt, der diesen Stecker besitzt
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.667
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT Referenzkarte
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @144Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Da du den Lüfter von dem Netzteil sowieso wegwerfen kannst: den Stecker des NT-Lüfters abbauen und an dem NB befestigen... Verkabelung dürfte klar sein oder?

Wenn net: Google :wink:

P.S: Wenn Corsair kein Kabel durchschleift um die RPM seiner NT Lüfter anzuzeigen könntest du das über das Tachokabel des Lüfters nun sehr leicht selbst realisieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

xandrus

Semiprofi
Mitglied seit
06.02.2009
Beiträge
3.378
EDIT: Der verbaute Lüfter in meinem NT ist zwar steckbar, aber hat einen stecker den ich so noch nie gesehen habe. Zwei PIN aber sehr klein.... weiß jemand was das für eine Steckverbindung ist? Ich bezweifle das es einen NB 12CM Lüfter gibt, der diesen Stecker besitzt
es gibt noch ne andere Methode wenn du da nix drann basteln willst!
http://www.com-tra.de/shop/de_DE/produkt/lID_is_3123_and_Anschluss-Adapter_Luefter_3_Pin_Molex_an_2_Pin_Molex.html
das sind eigentlich die üblichen 2 Pin Stecker die auch auf den Grafikkarten sind! Natürlich kann ich dir nicht 100% garantieren das es passt wäre aber nen Verusch wert! Ich hab aber auch einfach das alte Lüfterkabel durchgetrennt!
 

mondgesicht

Neuling
Mitglied seit
10.09.2009
Beiträge
23
Also den steckbaren Lüfteranschluss haben ja momentan die Lüfter der Blacksilent Pro Serie, aber halt "nur" nen normalen 3 Pin Anschluss also nicht direkt für Nts ausgelegt.
Ich denk mal das NB daran erst arbeiten wird wenn sie erfolgreich mit nem NT Hersteller zusammenarbeiten... Vorher lohnt sich das ja nicht wirklich! Du kannst dir das aber einfach selbst basteln ist ja nicht das Problem den Lüfter aus dem NT kann man ja getrost wegwerfen ;)
Mir gehts nur um die Kabellänge, deswegen wollte ich das mit den neuen Lüfterkabeln wissen. Ich hab schon einen XL2 mit Adapter in einem Netzteil verbaut aber da ich sowieso noch 2 brauche würde ich, falls es die Dinger bald gibt, noch warten.
Die Blacksilent Pro Serie kommt leider (genau wie die Multiframes) nicht in Frage, weil ich ne Anlaufspannung von ca 3,9V brauche.
 

+Flori+

Semiprofi
Mitglied seit
23.07.2007
Beiträge
2.813
Ort
Tübingen
Die Sache mit dem Fachbetrieb fände ich gar nicht gut... Wäre ein zu großer Aufwand und wer weiß, was die Fachbetriebe dafür verlangen.

Am Besten wäre wohl ein Netzteil a la Cougar S mit Multiframe-Lüfter. Ich denke, dass dort die Wahrscheinlichkeiten höher als bei Corsair sind, zumal Cougar sehr stark auf das Highend-Segment gerichtet ist.
Andererseits darf man die Zahl der verkauften Geräte (vor allem bei solchen teuren Modellen) natürlch nicht vergessen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten