Aktuelles

Netzteil für Supermicro X9DRI-F

Haithabu84

Member
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2015
Beiträge
167
Hallo,

ich bin in den Weiten meiner Sammlung auf ein gebrauchtes X9DRi-F mit zwei Intel Xeon E5-2630v2 gestoßen und würde dieses gern in Betrieb nehmen. Geplant ist, das Teil als Workstation zum Testen von Anwendungen laufen zu lassen.

Es handelt sich um dieses Board hier:


Gesucht wird jetzt ein passendes Netzteil. Da das Teil später in meinem Büro laufen soll, will ich natürlich nicht die originalen Brüll-Netzteile von Supermicro verwenden. Also muss irgendwas neues her. In der Anleitung zum Mainboard steht, das es zwingend erforderlich ist die Stecker JPWR3 (24Pin ATX), JPWR1 (8Pin 12V) und JPWR2 (8pin 12V) zu beschalten. Siehe auf Seite 1-6 den Warnhinweis.

Dazu kommen dann noch eine kleine Grafikkarte (GTX760), eine 10Gbit Karte und paar SSDs. Platz findet das ganze dann in einem Cooler Master HAF XB mit ausreichend Lüftern. Erstmal kommen die Standard-Passivkühler zum Einsatz und dann werde ich erstmal die Temps im Auge behalten.

Kann man das mit einem etwas besseren Consumer-/Desktop-Netzteil befeuern? Funktioniert das überhaupt? Was könnte man da nehmen? Sind 600W ausreichend?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.056
Passive Kühler funktionieren bei sowas üblicherweise nur in einem passenden Gehäuse mir airshroud.
Als Netzteil geht alles, was 2x 8 Pin CPU Anschlüsse hat, ich hab so ein ähnliches Brett mal mit einem 660 W Seasonic Platinum Series betrieben.
 

Haithabu84

Member
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2015
Beiträge
167
Das Gehäuse ist schon ansich ein Air Shroud. Habe zur Verbesserung des Kamineffekts die Seitenteile und den Deckel, die normalerweise Mesh sind, abgedämmt. Somit hat man einen Schönen Airflow von vorne nach hinten. Ich will es auch erstmal nur testen. Zur Not muss ich eben nochmal umbauen.

2x4+4 oder doch lieber gleich 2xEPS?

Zum Beispiel sowas hier: https://geizhals.de/corsair-hx-seri...750w-atx-2-4-cp-9020137-a1558738.html?hloc=de
 

eldiabolo18

Member
Mitglied seit
14.11.2015
Beiträge
95
Ich wuerde mir keinen kopf wegen nem Netzteil mit 2x CPU machen. Ich habe mal jahrelang nen 2xMolex auf 1x CPU (plus den normalen 8Pin CPU) betrieben. Auch Server CPUs. Geht problemlos und ist auf jeden Fall billiger als nen Netzteil mit extra 2x CPU 8Pin
 

Haithabu84

Member
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2015
Beiträge
167
Wenns billiger sein darf: Dieses hier
Habe mir genau das jetzt mal gekauft. Eines auf Lager zu haben ist nie verkehrt, sollte es nicht klappen. Mit Sea Sonic habe ich auch immer gute Erfahrung gemacht und durch die Gutscheinaktion lohnt gleich doppelt. Bin gespannt ob das dann funktioniert.

Falls ich mich dann doch entscheiden sollte, andere Kühler draufzupacken... was wäre da angemessen? Zwei von denen hier?: https://geizhals.de/lc-power-cosmo-cool-lc-cc-120-a1139715.html?hloc=de

Sollte doch reichen für längere Zeit bei 100% Auslastung. Übertakten oder solche Spielchen wird sowieso nicht gemacht.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.056
Diese Kühler passen nicht, Du brauchst Welche für narrow ILM. Ich hab diverse Solche in Betrieb. Die Auswahl an passenden Kühlern ist sehr mager. Von den Noctuas würde ich abraten, die blasen im 90° Winkel zum Luftstrom.
 

Haithabu84

Member
Thread Starter
Mitglied seit
28.07.2015
Beiträge
167
Super Hinweis mit dem Narrow ILM. War mir gar nicht bewusst. Wieder was gelernt. Hatte die letzten Jahre meist nur Ein-Sockel-Server-Boards im Betrieb, ist jetzt mein erstes Dual-Sockel. Bin gespannt.
 
Oben Unten