Aktuelles

Netteillüfter tauschen, Optionen/Lösungen bei NT mit 4pin mini Stecker+Spam von Payne

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Hi Zusammen,
bin grad dabei meinen Netzteillüfter zu tauschen aber die Platine hat einen kleinen 4pin Anschluss so wie es bei Grafikkarten oft verwendet wird. Kann mir einer sagen wie ich da einen 3 Pin Lüfter anschließen kann bzw wo die drei Kabel rankommen. Der 4 Pin Stecker vom orginal Lüfter hat Gelb, Blau, Schwarz und Grün an Kabeln und der 3 Pin Lüfter Schwarz Rot und Weiss.
Wurde dann den Stecker vom alten und neuen Lüfter abzwicken und verbinden aber weis nicht welches Kabel an welches muss.Oder gibt's da auch Adapter damit ich den nicht abschneiden muss?
Oder funktioniert das garnicht weil dann kein PWM mehr habe und der Lüfter immer voll läuft ? Netzteil hat allerdings ein Tempsensor noch verbaut.Neuer Lüfter ist erstmal ein Noiseblocker PK3.




Update: Da dass Netzteil ohne Lüftersignal nicht anläuft fällt eine externe Steuerung erstmal weg und man muss das ganze intern mit einem 4pin mini Adapter auf PWM (muss je nach Netzteil evtl. umgepolt werden) machen. Jedoch läuft der neue Lüfter nun immer etwas und geht nicht in den passiv Modus weil wohl immer etwas Spannung anliegt welche bei den kleineren Lüftern wohl schon ausreicht um anzulaufen. Leider hört man den Lüfter dann wieder.
Nächster Test wird nun ein anderer Lüfter und dann wohl ein Vorwiderstand oder intern das Signal emulieren.

Danksagungen für tatkräftige Unterstützung: Format a, Elprincipal :)
Kotzsagungen für Spam: Stefan Payne :kotz:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Stefan Payne

Semiprofi
Mitglied seit
25.04.2006
Beiträge
8.366
Ort
Oben rechts in der Egge (S-H)
Netzteillüfter tauschen?

1. Sagten wir nicht, dass du das AX1200i austauschen sollten? Sagten wir nicht, dass du ggF ein anderes Netzteil kaufen solltest?!

2. Selbst der Tausch des Lüfters ist z.T. SEHR gefährlich! Insbesondere wenn das Netzteil keinen ÜBerhitzschutz besitzt. Denn dann wird das Netzteil so lange weiter arbeiten, bis es einen anderen fatalen Feher gibt - und das könnte dann auch mal 200°C Temperatur bei den Teilen bedeuten (also Temperaturen, bei denen der Lack im Transformator schmilzt und die Primärspannung auf die Sekundärspannung überschlägt), Folge wäre dann, dass man ein vielfaches vom spezifizierten auf der Sekundären Seite hat.

3. [highlight]Wird man durch Modifikationen am Gerät zum Hersteller und bekommt alle Pflichten zur Haftung aufs Auge gedrückt![/highlight]
Wenn der Hersteller deines Gerätes zum Beispiel 'nen Fehler in der Produktion gemacht hat, der dazu führt, dass das Netzteil alle Funkanlagen in einem Umpreis von ~50m stört und du den Lüfter gewechselt hast (= eine modifikation vorgenommen), kann man DICH dafür belangen. Wenn das Gerät im Orginalzustand ist, natürlich nicht.

4. Lohnt sich der Tausch eines Lüfters in der Regel auch gar nicht, da die für Netzteile benötigten Lüfter nicht einfach zu beschaffen sind (Hier sind Modelle mit 2000rpm oder mehr üblich, bei 120mm) und die findet man im Retail relativ selten. Dazu kommt, dass man für einen hochwertigen Lüfter auch mal locker 20€ ausgeben kann - ein brauchbares Netzteil, das für einen sGPU/sCPU Rechner reicht, kostet aber 50€. Und wenn solch ein Lüfter ausfällt, dann ist das entweder in der Garantiezeit -> einschicken und neues bekommen. Oder es ist weit außerhalb der Garantiezeit und wir sprechen hier von einem Teil, was mal eben so 4-5 Jahre alt ist.
Und da lohnt sich der Austausch nun wirklich nicht, da die Wahrscheinlichkeit, dass es bald die Grätsche macht, durchaus vorhanden ist.


Kurzum: Wenn man keinen Plan davon hat, Füße still halten, niemanden ermutigen und ein gescheites Gerät kaufen. Eines, bei dem ein gescheiter/brauchbarer Lüfter verbaut ist und kein Yate Loon zum Beispiel...

---------- Post added at 12:15 ---------- Previous post was at 12:11 ----------

Und mal ganz nebenbei:
Spezifikationen neuer Lüfter -> 1700rpm bei 153m³/h
Spezifikationen alter Lüfter -> 2800rpm, ~238m³/h

Got the problem?!
 

Naennon

AMD-Fanboy
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
26.988
Ort
Euskirchen, NRW
Netteillüfter tauschen, welche Pin Belegung bei 4pin Stecker

Noch einmal:

Der Lüfter, den du dir da ausgesucht hast, passt von den Spezifikationen nicht, da er viel zu schwach ist, wenn du den trotzdem verbaust, wird das Netzteil überhitzen bzw es kann nicht mehr seine spezifizierte Leistung erbringen.
Aber da du den Lüfter eh nicht nutzen kannst, aus offensichtlichen Problemen...

Du kannst/darfst einfach keinen Lüfter verbauen, der von den Spezifikationen schlechter ist, als der Originale!
Dazu kommt, dass es im freien Handel einfach nichts gibt, was du hier verbauen könntest. Das einzige, was ich gefunden hab, ist die Sleeve Version des aktuell vorhandenen...
Ansonsten gibt es NICHTS...
Zumindest in Deutscheland...

Sorry aber ich kann verbauen was ich will, ist MEINS
ist doch seine Sache....

Verbau den Lüfter und leg das 3 Pol nach draussen und regel ihn wie jeden anderen auch, so mach ich das immer :)
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Servus Naennon :) Bin ich grad dabei, wollte nur wissen wie man dass schöner regeln könnte dass das NT die Steuerung übernimmt aber dieser Dummschwätzer Payne muss hier ja gleich wieder ein auf dicke Hose machen. Hat wohl arge Probleme ....
Wenn es wenigstens stimmen würde was er da auskotzt aber leider ist alles überzogener Schwachsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gubb3L

Urgestein
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.950
Moin Eagle
Hattest du dir nicht vor 3 montaten ne aquaero zugelegt oder biste von dem plan doch abgewichen ? Sonst hängt doch einfach mal einen der Temp sensoren oder zwei an die kritischen teile deines netzteils und lote mal aus wie warm das ding bei maximal last die dein rechner erzeugt wird. je nachdem kannste den lüfter dann ja sogar über die aquaero automatisch regeln lassen ;)
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Moin Gubbl :wink: Jo so hatte ich es mir nun auch gedacht. Leider schaltet das Corsair ab wenn kein Lüftersignal mehr ankommt. Von dem her muss ich es intern verbinden und bräuchte dafür die Pin Belegung. Mal auf Bluebeard bzw. Elprinzipal warten der hat auch ähnlichen Mod gemacht und müsste wissen wie das geht falls von euch grad keiner weis wie ich de 3pin da anschließen kann.
Wie heißen die kleinen 4pin von Grakalüftern überhaupt richtig ? Find bei google nicht wirklich was. 4pin Mini oder so

---------- Post added at 13:35 ---------- Previous post was at 13:29 ----------

Caseking.de » Kabel/Adapter » Lüfter Kabel/Adapter » Arctic PWM Adapter für VGA Karten da kommen wir der Sache doch schon näher. Frage ist ob mit dem 3pin dann noch die Steuerung vom Netzteil geht oder ob ich einen PWM Lüfter brauche? Dachte immer Netzteile regeln eh per Volt. Tempsensor ist ja zusätzlich mit auf der Platine

---------- Post added at 14:41 ---------- Previous post was at 13:35 ----------

http://www.hardwareluxx.de/communit...rten-z-b-8800gt-alternativ-nutzen-427618.html :d

56554d1196372971-lueftersteuerung-von-nvidia-grafikkarten-z-b-8800gt-alternativ-nutzen-5.jpg

56555d1196373029-lueftersteuerung-von-nvidia-grafikkarten-z-b-8800gt-alternativ-nutzen-6.jpg


Aber werds trotzdem mal mit Adapter probieren. Glaub mit dem 3pin Lüfter wo dahabe geht dass dann sowieso nicht mit steuern.
Jetzt ist nur die Frage ob Farbe an Farbe muss. Die Belegung bei meinem Anschluss ist anderst wie beim Lüfter. Normaler PWM Lüfter hat blau grün gelb schwarz und der verbaute gelb blau schwarz grün
 
Zuletzt bearbeitet:

Format a

Experte
Mitglied seit
07.07.2012
Beiträge
205
Ort
NRW
@ eagle*23*

Sei da lieber nicht so voreilig. Bei der Farbauswahl der Kabel kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen dh. die wählen die Farben wie es ihnen passt.

Ich hab da auch bei meinem Enermx modu II 525+ den Lüftergetauscht:

http://www.hardwareluxx.de/communit...nermax-modu-82-525w-lueftertausch-776397.html

Folgende probleme ergaben sich:

Der Originallüfter war 4Pin aber nicht PWN-gesteuert ...... Enermaxx hat sich was ganz tolles gedacht: die haben einen speziellen billig Lüfter verwendet (Globe Fan EB122512H) bei dem die board-logic mit konstanten 12V betrieben wurde und die variablen 0-12V waren für den Motor vorgesehen somit konnten die die Geschwindigkeit bis auf 400Upm senken.


Die Kabel des Lüfters vom NT waren folgt belegt:

gelb_______12V konstant für board-logic
schwarz____0V Masse
weiss______RPM
rot________variable Spannung 0V-12V

Egal welchen Lüfter ich an das netzteil angeschlossen habe (hatten nur 2,4V startspannung) keiner startete. Das System startete und das NT lief passiv gekühlt , jedoch startete der lüfter ums verrecken nicht.

Natürlich konnte ich den neuen Enermaxx lüfter nur an 3 der 4 Anschlüsse die am Netzteil waren anschließen......da ich den "12V konstant" der für die board-logic des alten lüfters zuständig war, ausgelassen habe.

Ich vermute das war der Grund wieso das NT den neuen Lüfter nicht starten ließ.

Habs dann so gemoddet wie im link beschrieben...und bis heute keine Probleme....der neue Enermaxx TB Silence ist unhörbar :xmas:
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Was rätst du dann wenn ich es probiere wie ich anfangen soll zu testen ? Farbe nach Farbe oder einfach ohne Belegung zu ändern mit dem Adapter probieren ? Kurzschluss sollte ja nicht unbedingt gleich passieren und wenn doch verreists evtl. den FAN Controller vom NT

:rofl: Grad deinen Thread gelesen, sogar da hat Mr. Schlaumi Payne wieder sein Senf dazu sinnlos abgeben müssen. Überall liest man was von dem wo nix mit Thema zu tun hat....

Werds nun mal so proberen :

Akasa Viper Fan 140mm (AK-FN063) Gehäuse-Lüfter: Lüfter Preisvergleich - Preise bei idealo.de
und
PWM VGA Adapter bei idealo.de

Bin mir eben nur nicht sicher ob ich dann die Belegung tauschen soll wie es Farblich beim Yate Loon ist oder ob ich es direkt versuche

Normaler Intel PWM Lüfter wo hier rumfahren hab hat eben schwarz,gelb,grün und blau und der Yate Loon sieht man ja oben wie
 
Zuletzt bearbeitet:

Format a

Experte
Mitglied seit
07.07.2012
Beiträge
205
Ort
NRW
:rofl: Grad deinen Thread gelesen, sogar da hat Mr. Schlaumi Payne wieder sein Senf dazu sinnlos abgeben müssen. Überall liest man was von dem wo nix mit Thema zu tun hat....

Der erzählt sooooo einen Schwachsinn .... du darfst das nicht ... du darfst dies nicht .... sooo ein Mist.

Der alte lüfter hatte 115m3/h @ 1500Upm der neue 120m3/h @ 1500Upm und der erzählt was von "das Haus wird abrauchen" LOL OMFG :xmas: :lol:



Was rätst du dann wenn ich es probiere wie ich anfangen soll zu testen ? Farbe nach Farbe oder einfach ohne Belegung zu ändern mit dem Adapter probieren ? Kurzschluss sollte ja nicht unbedingt gleich passieren und wenn doch verreists evtl. den FAN Controller vom NT

Auf blind würde ich da nix machen, wenn du die Belegung nicht 100% weisst ... dann lass es lieber.
Wenn du Grundkenntnisse in Elektronik und einen Multimeter hast.... könntest du die Belegung der Kabel selber überprüfen.

Ansonsten bleibt dir nur googeln übrig um die Belegung herauszufinden.


Edit:

Der alte Lüfter muss doch eine Bezeichnung auf der Rückseite haben, gib die bei google ein, dann findest du auch die Belegung.....oder such nach einem test deines NT dort findet man auch oft die Belegung des Lüfters oder Einzelheiten zu ihm.
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Multimeter habe ich da, aber die Ahnung wo ich jetzt was Messe leider nicht. Bin leider gelernter Mechaniker und kein Elektriker :fresse:
Ansonsten bleibt nur probieren und hoffen das kein kurzen gibt. Einerseits denke ich nicht das die einfach die Belegung ändern aber andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen dass die die farblichen Kabel einfach falsch benutzen :confused:

---------- Post added at 16:28 ---------- Previous post was at 16:24 ----------

Hab vorher mal des Etikett vom Lüfter bisschen abgemacht also +/- war auf de Lüfterplatine bei den Anschlüssen schon mal in der Mitte von den 4 soweit ich noch weiß.
ich schau nochmal nach

---------- Post added at 16:33 ---------- Previous post was at 16:28 ----------

tadaaaaaaaaaaaa Yate Loon D14BH-12 fan from AX1200

der hat sogar auch nen Akasa genommen.
nun mal schauen ob ich dass blicke :d

extension cable______________yateloon cable

black ______________________black
yellow______________________green
green______________________yellow
blue________________________blue

Please be aware that sometime extension wires come in the following colours:-



black______________________black
red________________________green
yellow_____________________yellow
blue_______________________blue

:banana:

Danke für die Gedankenansätze Format a ... so hab ich nun Lösung gefunden :)

---------- Post added at 16:55 ---------- Previous post was at 16:33 ----------

aaaaber : es geht ja um Anschluss auf dem Netzteil. Das heißt muss dann den Adapter so umpolen wie der Stecker am alten Lüfter ist oder ?
Oder schneide den einfach von alten Lüfter ab und benutz ihn am neuen Lüfter. Würde es aber lieber ohne schnibbeln mit Adapter machen damit zumindest der Lüfter heile bleibt :d
 
Zuletzt bearbeitet:

ELPR1NC1PAL

Experte
Mitglied seit
20.02.2013
Beiträge
296
Ort
Europe
Hi Jungs,

sorry Eagle, war die Tage auf Achse - Arbeit halt...

das mit 4-Pin ist mir neu, hatte in meinem AXi einen 3-Pin - den hatte ich per Diode emuliert und einen Anschluss für den Lüfter nach außen gemacht zur C-Link Fan Node. Der Aquarero könnte das bspw. auch übernehmen.
Bei 4 Pin wird das ganze etwas tricky da die Drehzahl mit abgenommen wird.

Ich werde da sicher keine Anleitungen zu geben aus Sicherheitsgründen, das ist was Stefan denke ich mit den 10 km Text sagen möchte, obwohl man sich das bei einer so gezielten Fragestellung sparen könnte - kommt dem gleich in einem Auto Tuner Forum vor Tieferlegung zu warnen da man selbst zum Hersteller wird, wenn man die Autoeigenschaften verändert. ...
Veränderungen gehören zum Leben und wenn das Jemand vorhat sollte er der Risiken und Nebenwirkungen bewusst sein. Habe mein AXi damals auch umgebaut, jedoch hat es einen auf 120mm eLoop Umbau erhalten da sich NB mit den 140mm Varianten noch viel Zeit lässt :-(

Also meine Tipps, solltest Du PWM Probs im Betrieb haben-, schau Dir diese beiden Sachen an, ggf. wird etwas davon für Dich interessant sein, mehr möchte ich dazu nicht ausholen, wenn spezielle Fragen zu den Themen auftreten, beantworte ich diese gerne. Aber wie bereits per PM mitgeteilt, keinesfalls als Anleitung verstehen - sind einzelne Antworten auf einzelne technische Fragen!

::: Zalman, leading the world of Quiet Computing Solutions :::

Zalman FanMate 1 - Rheostat and 4-pin PWM Fan Tweak - FrostyTech.com

Hoffe das hilft Dir bei der Gesamtlösung zur Perfektion :-)
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Moin Moin El :wink: dacht mir schon das unterwegs bist :d

Ja ich werds nun mit dem Akasa und Adapter probieren da ich sowieso doch intern Anschliessen muss weil da NT ja abschaltet wenn kein Signal vom Lüfter kommt.Das ja auch des kack klicken dauernd alle 10sec. .
Des mit Diode zum emulieren raff ich schon zweimal nich :d
Muss nur eben wegen der Belegung vom Stecker dann schauen das des richtig mach. Wenn der Lüfter ungefähre RPM Werte wie der alte hat, denke ich sollte des funktionieren ohne das der da noch was überprüft und abschaltet.
Und wenn doch dann schmeiss ichs zum fenster raus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ELPR1NC1PAL

Experte
Mitglied seit
20.02.2013
Beiträge
296
Ort
Europe
Klar, np :-)

schau Dir mal die Links an - das sind wege die gehen - Nr.1 Emuliert eine höhere PWM dem Netzteil wobei der Lüfter geringer läuft (ist einstellbar)
Nr.2 Emuliert per Schalter dauerhaft Full Speed, je nachdem wie genau die Corsair Abgleichsteuerung ist kann Nr.2 auch gehen.

Der Akasa ist auf jeden Fall ne dritte Option, ist in jedem Fall leise :-)
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Achso zum emulieren geht die Zalman Option.

Ja aber der Akasa bzw. neue PWM Lüfter arbeitet doch auch dann passiv wenn ihn mit Adapter anschließe ? PWM Signal kommt ja dann auch nur wenn Sensor zu hohe Temp meldet
 
Zuletzt bearbeitet:

ELPR1NC1PAL

Experte
Mitglied seit
20.02.2013
Beiträge
296
Ort
Europe
Jepp korrekt - aber try it ob es ausreicht. Es reduziert die Lautstärke aber manchen reicht das nicht ganz. Die Zalman option bietet Dir bspw. den PK3 auf deiner Wunschlautstärke zu laufen und dennoch eine gewisse Regelung über das PWM zu haben was dann auch die Kühlung besser ermöglicht bei höheren Lasten. ;-)

Probier ruhig das mit dem Akasea Fan, ist die leichteste Variante :-) wenn das Reicht = perfekt!
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Will ja nur erreichen das er alles regelt so wie beim alten nur halt das mit dem Akasa das klicken im passiv mode weg ist. Und im load dann zusätzlich auch noch leiser wäre. Aber load ist mir Lautstärke eigentlich egal
 
Zuletzt bearbeitet:

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Nur mal so am rande, wollte auch mal einen NT-Lüfter gegen einen anderen tauschen.
Ich habe einfach beim Hersteller nachgefragt und nach der üblichen Sicherheitsbelehrung, hat man mir kompetent weitergeholfen. Mit dem Support konnte man alle möglichen Varianten besprechen.
Schon einmal versucht? Auch wenn es ein recht spezieller Fall ist, kann der Hersteller dir bei den wichtigsten Fragen wohl am besten weiterhelfen.
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Danke euch dreien :)
@format a: wirst hier nun Türsteher :d
@El: Ja denke mal bis Mittwoch oder Donnerstag werden wir es wissen.
@ro8otron : Die Idee Corsair selbst mal zu fragen nehm ich dann mal wahr wenn ich des NT zerblasen habe :d kann mir aber fast nicht vorstellen dass die in der Hinsicht einem Tipps geben.
Support hat mir auf des klicken hin auch nur gleich RMA angeboten. Als dann meinte dass bei einem zweiten genau des gleiche Auftritt haben die garnimmer zurückgeschrieben :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Sodele, fast gut aber nicht perfekt. Lüfter angeschlossen aber leider geht er beim passiv Modus nicht aus sondern bleibt bei min. 540 u/min. Regeln tut er sich aber nach oben hin von dem her kann es an den Anschlüssen nicht liegen.
Leider immernoch zu laut bzw. der Akasa rattert leicht :fresse:

Schätze mal das eben immer eine leichte Spannung anliegt und diese beim Akasa wohl schon ausreicht so dass er anläuft.
Brauch im wohl einen Lüfter der eine höhere Startspannung hat bzw. auf 5v nicht mehr läuft.

EDIT: hmmm wobei bei PWM doch gar keine Spannung in dem Sinne anliegt oder !?
 
Zuletzt bearbeitet:

ELPR1NC1PAL

Experte
Mitglied seit
20.02.2013
Beiträge
296
Ort
Europe
Naja schon, Du hast ja die Versorgungsspannung, das ganze wird nur noch mit einem Zusätzlichen Tachosignal versehen (Signal) was das ganze auch so genau macht gegenüber 3PIN Regelung.

Ich würde es mit der ZM PWMMate (nicht Fanmate) testen ob es geht da diese den Originallüfter bspw. langsamer laufen lassen kann und der PSU etwas anderes Suggeriert - von der Theorie könnte man also auch einen PWM oder 3 Pin NB verbauen - die rattern nicht ;-)
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Gibt's leider nirgends zu kaufen in DE.
Glaub werd's mal noch mit anderen Lüftern probieren die bei 5v evtl noch nicht anlaufen.
Oder an was wird des liegen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Re: Netteillüfter tauschen, Optionen und Lösungen bei NT mit 4pin mini Stecker

Jo, hast recht ...

Akasa hatte ich übrigens als letztes und (noch) nicht NB(ging doch nicht weil 3pin ). Will das ganze wenn möglich eben mit der internen Steuerung erledigen lassen deswegen am besten erstmal noch paar Lüfter durchprobieren.
Das mit dem Widerstand wäre auch gute Idee aber was für einen ? Evtl müsste doch auch eine Gleichrichterdiode gehen die ca. 1v verbraucht. Dann reicht es evtl schon dass Lüfter nicht mehr anläuft. Hatte sowas mal an meine laing pumpe gemacht zum drosseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
46.045
Ort
Hessen\LDK
mal ein wenig geräumt.

die warnung von payne lasse ich stehen, da er damit nicht unrecht hat.
allerdings muss man daraus dann keine endlos diskussion basteln wenn der te sich aller risiken bewusst ist.
 

eagle*23*

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
23.456
Ort
OfW :D
Re: Netteillüfter tauschen, Optionen und Lösungen bei NT mit 4pin mini Stecker

Die ganzen schönen langen Texte und Wahrheiten über Brain Payne nun gelöscht :(
Kann der eigentlich ewig so weitermachen oder gibt's da auch mal eine Verwarnung ?
Ist ja nicht nur bei mir so nervend

Warnung kann ich auch selber eine in den Startpost machen wenn das verlangt wird :)
Brauch da kein schwachsinnigen Kilometer langen Text mit Blödsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

EliteSoldier

Experte
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
408
Ort
53°31`17" N, 8°06`46" O
Kann der eigentlich ewig so weitermachen oder gibt's da auch mal eine Verwarnung ?

Brauch da kein schwachsinnigen Kilometer langen Text mit Blödsinn.

Wieso sollte er eine Verwarnung bekommen, dafür das er dir von deinem Versuch abrät dich selber umzubringen ? Ihr habt schließlich seine Posts auseinander gefleddert und geschändet. Bei vielen Punkten stimme ich ihm zu, dank meiner Ausbildung als Elektriker kann ich das auch ohne Gefahr.

hmmm wobei bei PWM doch gar keine Spannung in dem Sinne anliegt oder !?

PWM = Pulsweitenmodulation
Simpel gesagt liegt eine Spannung an. Zum Beispiel 12V, allerdings nicht unbedingt ununterbrochen. Wenn zum Beispiel eine Periode 50ms hat, kann man mittels des Tastverhältnis bestimmen wie lange der Lüfter anbleiben soll. Wenn ein Verhältnis von 1:4 herrscht. Hast du 10ms den Zustand 1, und 40ms Zustand 0. Der Lüfter dreht langsam. Bei umgedrehtem Tastverhältnis wird der Lüfter schneller drehen.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
46.045
Ort
Hessen\LDK
wird auf wunsch geschlossen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten