Aktuelles

Nach Update: CCleaner wegen Datensammelwut in der Kritik

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.676
Vor allem zu Zeiten von Windows XP und Windows Vista war CCleaner, ein Tool zum Entschlacken des Betriebssystems, äußerst beliebt. Mit dem Update auf Version 4.45 gerät die Software wegen ihrer Datensammelwut nun aber selbst in die Kritik. Datenschützer empfehlen das Update nicht zu installieren, bis die Entwickler nachgebessert haben. Seitdem CCleaner vom Antiviren-Software-Hersteller Avast vor etwas mehr als zwei Jahren aufgekauft wurde, gerät das Tool immer wieder in die Kritik. Im Mai veröffentlichte man ein Update, das Nutzern der Gratis-Version immer wieder Angebote von Avast einblendete und es den Entwicklern erlaubte, anonymisierte Analysedaten mit Drittanbietern...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

chriscrosser

Active member
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.448
Ort
in the middle of berlin
...is leider nach der übernahmen von avast manchmal echt nervig geworden...
bei den anderen tools von ehemalig Piriform (Defraggler, Recuva und Speecy) hat avast bis jetzt noch die finger gelassen
ich finde sowieso, das avast ne ziemlich agressive art draufhat, einem ständig was unterjubeln zu wollen :(
 
L

lll

Guest
Tja, einerseits kann ich es verstehen, denn das Geld muss ja wieder herein kommen, Gratis bedeutet nur das man kein Geld zahlen muss sonder anderweitig - ist doch überall so.
Aber anderseits, die übertreiben es schon, dass es zwei mal am Tag nach Hause telefonieren "MUSS" ist doch sehr merkwürdig, das riecht nach Datendiebstahl im großen Still, was sicher nichts oder nur wenig mit den Programm zu tun hat, den früher brauchte das Programm dies doch auch nicht.
Mich Persönlich betrifft es zum Glück nicht, ich habe noch nie verstanden warum man es braucht, ich habe mein System noch nie so zugemüllt das ich über derartige Programme nur nachdachte, außerdem schaden man damit dem System sicher mehr als es nutzt - zumindest habe ich das schon öfters gelesen.
 

DragonTear

Well-known member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.055
Ort
Im sonnigen Süden
Was zum Henker kann man gegen das Teilen von _anonymen_ Daten denn haben?
Es gibt nunmal so gut wie nichts umsonst. Irgendwie muss sich jede Software finanzieren. Vorallem wenn sie halbwegs Qualität haben soll und zur Sinnhaftigkeit auch noch regelmäßig gewartet werden muss (wovon man bei so einem tool das gänzlich von den veränderlichen Untiefen des OS abhängt, ausgehen muss).
 

Bob.Dig

​
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.691
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎 (nach 6 Monaten defekt), Cooler Master MM710 👎 (extrem klappriges Mausrad)
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (2004)
Sonstiges
pfSense
Das sehe ich nicht so. Was zum Henker leistet das Programm, dass es dauernd Updates bräuchte? Ich sehe da immer nur die selben Programme drin. Und dazu noch die Tatsache, dass man es immer wieder neu installieren muss statt nur was intern upzudaten zu müssen. Dann noch die Verteilung von Spionagesoftware in der Vergangenheit für einen Geheimdienst...

Als Alternative sei hier mal BleachBit erwähnt. Ist zwar lange nicht so polished aber erfüllt wohl ebenfalls den Zweck.
 
Zuletzt bearbeitet:

REDFROG

Well-known member
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.617
Ort
Baden Württemberg
Ich habe CCleaner tatsächlich erst wieder vorgestern installiert und genutzt. Schon da musste ich das meiner Meinung nach unsinnige Live Monitoring abschalten, das lief schön als Dienst im Hintergrund mit und soweit ich das sah, konnte man das auch nicht in der software selbst abschalten.

Naja, ist jetzt gelöscht.
Danke für den Tipp mit BlechBit @ Bob,Dig !
Hab mal eben weitere 2GB in "System" entfernt. TempFiles und Update uninstallers
 

fanatiXalpha

Well-known member
Mitglied seit
22.01.2014
Beiträge
4.184
System
Desktop System
Matisse & Navi
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R9 3900X @ 1900MHz IF
Mainboard
Gigabyte X570 Aorus Elite
Kühler
WaKü: 2x420er Mora 3, CPU: AC Cuplex Kryos, CPU-VRM+PCH: Anfitec, GPU: WC HK IV+BP, AGB: HK Tube 200
Speicher
2x16GB Crucial Ballistix Sport LT @ 3800MHz/CL16
Grafikprozessor
AMD RX 5700 XT @ Stock
Display
ASUS MG279Q
SSD
1TB Samsung 970 Evo Plus (NVMe) + 2TB Crucial MX500 (SATA)
Soundkarte
ESI Prodigy X-Fi NRG
Gehäuse
CoolerMaster CM 690 III
Netzteil
be quiet! Straight Power 10-CM 600W
Keyboard
Ducky Legend
Mouse
Logitech G502 Hero
Betriebssystem
Win 10 Pro x64
Webbrowser
Firefox
Ich weiß ja nicht, aber Windows 10 (und wahrscheinlich auch schon 8 und vielleicht sogar noch früher) hat die Funktion "Bereinigen"
da brauch ich kein extra Tool welches auch noch schnüffeln will.... :rolleyes:
 

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.766
ccleaner gibts noch? :d geil. mit keinem andern programm hab ich mir früher xp usw. zerschossen.
absolut überflüssiges programm, wir ne software firewall, aber DAUs werden immer mehr.

"die Menschen wissen immer weniger und vergessen immer schneller" Wolfgang Streeck
 
Mitglied seit
26.12.2006
Beiträge
771
Ort
unnerfrange
Dann scheint wohl TuneUp (97) an Dir vorbei gegangen zu sein. :d

Das steht noch immer unangefochten auf Platz 1.

Evtl. gibt es das ja wieder dieses Jahr im Chip Adventskalender. :lol:
 

Punk Sods

Active member
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.282
Ort
52353 Düren
System
Desktop System
Dead Kennedys
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core I9 9940X @ 4800 MHz (AVX-512 @ 4400MHz)
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Custom Wasserkühlung @ MO-RA3 pro 420
Speicher
GSKILL F4-3600C16-8GTZ, 32GB @ 4000 MHz CL16
Grafikprozessor
INNO3D GTX 2080TI X3 @ Heatkiller
Display
LG 32GK850G-B
SSD
2x Samsung SSD 1 TB, 4x Samsung SSD M.2 512 GB
HDD
2x Seagate BarraCuda 2TB (Backup Disk)
Opt. Laufwerk
ASUS DRW-24F1MT
Soundkarte
Logitech SoundBlasterX AE-5
Gehäuse
INWIN 707 Gedämmt
Netzteil
CoolerMaster M2 - 1500W
Keyboard
Logitech G19 (die dritte :D)
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Windows 10 pro (x64)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Dein Zitat passt,

allerdings eher zu deiner Rechtschreibung/Grammatik als zum Artikel hier.

Falls du dir mit CCeaner die Registry "zerschossen" hast ist das vor allem dein eigener Fehler. Als Laie sollte man die Finger von solchen Programmen lassen.


Gruß

Heinrich
 

Cool Hand

Active member
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.220
Das Problem sind nicht die Daten an sich, sondern dass sie dauernd verschickt werden und man es nicht ausschalten kann!
Ich habe auch keine Lust darauf, dass jedes installierte Programm auf jedem Computer an meiner Internet Leitung dauernd irgendwas irgendwohin schickt. Das ist schon eine Katastrophe bei Smartphones und Tablets...
 

Gymnaphora

Member
Mitglied seit
01.07.2012
Beiträge
198
Danke für den Artikel, vor einigen Wochen hatte ich es mir mal heruntergeladen, Grund weiß ich leider nicht mehr. Auf jeden Fall gleich mal wieder gelöscht.
 

Ape11

Banned
Mitglied seit
05.12.2010
Beiträge
6.330
Was zum Henker kann man gegen das Teilen von _anonymen_ Daten denn haben?
Es gibt nunmal so gut wie nichts umsonst. Irgendwie muss sich jede Software finanzieren. Vorallem wenn sie halbwegs Qualität haben soll und zur Sinnhaftigkeit auch noch regelmäßig gewartet werden muss (wovon man bei so einem tool das gänzlich von den veränderlichen Untiefen des OS abhängt, ausgehen muss).
Wenn du an die Schönrederei (Daten würden angeblich nuuuuur anonymisiert übertragen) glaubst, solltest du auch an den Weihnachtsmann glauben. Wieder einmal mehr *facepalm zu DT comments.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
25.675
Ort
127.0.0.1
Schau dir die restlichen Kommentare von DragonTear an, dann weist du woran du bist und wo sein Schwerpunkt liegt.

In 3 Worten: Nicht beim Endkunden. ;)
 

DragonTear

Well-known member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.055
Ort
Im sonnigen Süden
Wieso muss der Schwerpunkt in Komentaren auch unbedingt abseits der Mitte liegen?
Denke objektiv/neutral solche Sachen zu betrachten bis Beweise gebracht werden (und nicht nur vermutungen ala, "ist sicher nicht anonymisiert") ist auch eine Option.
 

Hoshimin

New member
Mitglied seit
11.02.2018
Beiträge
3
Es gab von dieser Software bereits Versionen die dazu führten das Windows Versionen neu installiert werden mussten. Von daher kann ich von diesem Programm nur abraten. Abgesehen davon hat Windows 10 nun eine eingebaute Entschlackung, die vielleicht nicht so tiefgreifend agiert dafür aber nicht das Betriebssystem zerstört
 

estros

Well-known member
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
5.715
Ort
Hamburg
System
Desktop System
Seit 2019 im Bau :D
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 1700X 8x4GHz
Mainboard
Asus X370 Strix F-Gaming 6-Phasedesign
Kühler
WC HK IV Pro HWLuxx Edition
Speicher
2x16GB G.Skill Royal Z Silber
Grafikprozessor
EVGA ein Leben lang - GTX 1080 + WC HK IV Acryl Kupfer
Display
Asus PG279Q G-Sync 165Hz + Samsung 55KS8090
SSD
2TB Intel 660p NVMe
Netzteil
BeQuiet! Straight Power 11 450W
Win10 hat es in der Tat eingebaut für die Speicherintensiven Bereiche. Sollte man daher wirklich nur nutzen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt wie zB Cache im Browser zu löschen.
In 3 Worten: Nicht beim Endkunden. ;)
Jeder sollte alle Seiten betrachten, alles andere ist nicht objektiv und damit sinnlos.
 

Tech Enthusiast

Well-known member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.746
Ich erinnere mich dunklel, als "diese Art von Software" schon vor 20 Jahren als Bloatware betittelt wurde.

Kommentare ala: "Das nutzen nur Unwissende", "Wieso würde man sein System mit sowas zumüllen?! und "Das ist nur ne Mogelpackung die den Papierkorb regelt".

Und heute lese ich das erste mal in über einem jahrzehnt, dass CC noch existiert UND benutzt wird? Irre. Hat für schallendes Gelächter im Büro gesorgt, danke. ;-)
 

jrs77

Well-known member
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.030
Alle 6 Monate komplette Neuinstallation von Windows, um das System wieder sauber zu machen funktioniert schon immer wesentlich besser als alle diese Tools.
 

Bob.Dig

​
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.691
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎 (nach 6 Monaten defekt), Cooler Master MM710 👎 (extrem klappriges Mausrad)
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (2004)
Sonstiges
pfSense
Und heute lese ich das erste mal in über einem jahrzehnt, dass CC noch existiert UND benutzt wird? Irre. Hat für schallendes Gelächter im Büro gesorgt, danke. ;-)
Um im Büro zu sein braucht man doch erst mal einen Job oder? ;)

Davon ab hat CCleaner schon immer zwei Aufgaben einigermaßen gut erfüllt, temporären Kram und History Einträge zu löschen. Daher kann man es auch nicht auf eine Stufe mit TuneUp stellen, welches u.a. das System beschleunigen soll, was es vermutlich schon seit Windows XP nicht mehr getan hat.
 

Martlu

Member
Mitglied seit
09.05.2017
Beiträge
326
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9 9900KS
Mainboard
Gigabyte Z390 Master
Kühler
HKIV Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200MHz CL15
Grafikprozessor
Gigabyte RTX2080TI Windforce OC
Display
Acer Predator XB1
SSD
1TB Samsung EVO 970; 500GB Samsung EVO 960; 2TB Intel P660
Gehäuse
NZXT H700i
Netzteil
beQuiet Dark Power 650W
Keyboard
Cherry MX Board 6.0
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Win10
Kann jemand einen alternativen Registry Cleaner empfehlen?
 
Mitglied seit
03.08.2006
Beiträge
1.674
Was zum Henker kann man gegen das Teilen von _anonymen_ Daten denn haben?
Die Bandbreite und die load-time der CPU ;)

Es gibt nunmal so gut wie nichts umsonst.
Ich nutze stressfrei noch 4.00.4064. Die war noch "umsonst".
Ich wüsste jetzt aber auch nicht welchen Ertrag Avast sich von diesen anonymen Daten verspricht. Irgendwer Avasts Beteuerungen parat, welche Daten genau das sind?

Du hast zum Zeitpunkt immer eine bestimmte IP. Die ist für die Anwendung trivial feststellbar. Per se ist garnichts anonym. Erst recht nicht, wenn man eine Soft aus gleichem Hause registriert hat. Und sicher ist man sich nur, wenn die Daten im Klartext einsehbar sind.

Ich frag mich aber wie Avast denn überhaupt den/die Eigner von Piriform auswendig gemacht hat ;)

Alle 6 Monate komplette Neuinstallation von Windows, um das System wieder sauber zu machen funktioniert schon immer wesentlich besser als alle diese Tools.
Ja. Na klar. Wenn man den PC vielleicht als reine Web- und Daddelkiste nutzt, und auch völlig zufrieden mit dem ab Werk Setup des OS ist.
Kaum eine Soft bietet an ihre Konfigs in extra Dateien zu speichern. Wenn ich überlege, ich würde alle 6 Monate das OS neu installieren, und konfigurieren, alle Tools neu installieren, und konfigurieren, alle Anwendungen neu installieren (und ggf. einige neu registrieren?), und konfigurieren...

Und das alle 6 Monate. Absoluter Irrsinn :)

Wobei, auch bei einer Webkiste... Wenn ich schon an meine Firefox-Addons und deren Konfig denke... Das alleine wäre schon ein halber Tag sich doch erstmal alles wieder zusammen zu reimen, was ich innerhalb eines Jahres alles neu einstelle. Oder, vor 2 Jahren mal kurz eingestellt habe. Wer erinnert sich noch an all sowas und klickt sich überall aus dem Ff durch? Oder wer protokolliert all sowas penibel? Irre :)
 
Zuletzt bearbeitet:

passat3233

Well-known member
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
2.847
Für Windows 95/98/ME/NT4 gabs damals das Programm "RegClean". Das kam direkt von Microsoft.
Das hat auch immer ein UnDo-Datei angelegt, über die man die gemachten Änderungen auch wieder rückgängig machen konnte.
 

alterjager

Member
Mitglied seit
18.09.2010
Beiträge
515
Dein Zitat passt,

allerdings eher zu deiner Rechtschreibung/Grammatik als zum Artikel hier.

Falls du dir mit CCeaner die Registry "zerschossen" hast ist das vor allem dein eigener Fehler. Als Laie sollte man die Finger von solchen Programmen lassen.


Gruß

Heinrich
Und als Spezialist braucht man so ein Programm nicht.

Grüße
 

jrs77

Well-known member
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.030
Ja. Na klar. Wenn man den PC vielleicht als reine Web- und Daddelkiste nutzt, und auch völlig zufrieden mit dem ab Werk Setup des OS ist.
Kaum eine Soft bietet an ihre Konfigs in extra Dateien zu speichern. Wenn ich überlege, ich würde alle 6 Monate das OS neu installieren, und konfigurieren, alle Tools neu installieren, und konfigurieren, alle Anwendungen neu installieren (und ggf. einige neu registrieren?), und konfigurieren...

Und das alle 6 Monate. Absoluter Irrsinn :)

Wobei, auch bei einer Webkiste... Wenn ich schon an meine Firefox-Addons und deren Konfig denke... Das alleine wäre schon ein halber Tag sich doch erstmal alles wieder zusammen zu reimen, was ich innerhalb eines Jahres alles neu einstelle. Oder, vor 2 Jahren mal kurz eingestellt habe. Wer erinnert sich noch an all sowas und klickt sich überall aus dem Ff durch? Oder wer protokolliert all sowas penibel? Irre :)
Arbeits PC mit Adobe CC Suite drauf. Mach ich zwei mal im Jahr platt und setz Ihn komplett neu auf. Geht schneller als man denkt. Ist praktisch an einem Sonntag Nachmittag/Abend erledigt.

Für Firefox gibt es MozBackup. Damit sicherst Du alle Einstellungen, AddOns, Lesezeichen, etc...

Windows dauert inklusive Einstellungen anpassen auch nur zwei Stunden, genauso wie alles an Software was ich brauche. Ich würde mal sagen 4-5 Stunden alles zusammen.
 

Punk Sods

Active member
Mitglied seit
09.03.2014
Beiträge
2.282
Ort
52353 Düren
System
Desktop System
Dead Kennedys
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core I9 9940X @ 4800 MHz (AVX-512 @ 4400MHz)
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Custom Wasserkühlung @ MO-RA3 pro 420
Speicher
GSKILL F4-3600C16-8GTZ, 32GB @ 4000 MHz CL16
Grafikprozessor
INNO3D GTX 2080TI X3 @ Heatkiller
Display
LG 32GK850G-B
SSD
2x Samsung SSD 1 TB, 4x Samsung SSD M.2 512 GB
HDD
2x Seagate BarraCuda 2TB (Backup Disk)
Opt. Laufwerk
ASUS DRW-24F1MT
Soundkarte
Logitech SoundBlasterX AE-5
Gehäuse
INWIN 707 Gedämmt
Netzteil
CoolerMaster M2 - 1500W
Keyboard
Logitech G19 (die dritte :D)
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Windows 10 pro (x64)
Webbrowser
Mozilla Firefox
Und als Spezialist braucht man so ein Programm nicht.

Grüße
So weit Richtig, Spezialisten benutzen andere Programme dazu. Allerdings fällst du mit deiner Aussage von einem Extrem ins andere.
CCleaner und ähnliche Programme ist was für Leute mit soliden Grundkenntnissen, die wissen was sie tun, Programme dieser Art arbeiten nicht immer Fehlerfrei.
Ergo muss man vor dem Löschen prüfen, ob die (Lösch) Vorschläge stimmen und Notfalls Änderungen vornehmen (können).


Gruß

Heinrich
 
Oben Unten