Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Nach Trennung von Huawei: Honor bestätigt Zusammenarbeit mit Qualcomm und Intel

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.051
honor_logo.jpg
Erst vor ein paar Monaten verkaufte der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei seine Tochterfirma Honor an ein chinesisches Konsortium. Damals machte der Konzern deutlich, dass ein Verkauf des Unternehmens im Zuge der US-Sanktionen notwendig war, um dessen Ruin abzuwenden. Inzwischen scheinen sich die ersten Auswirkungen der Entscheidung zu zeigen. So berichtet das Nachrichten-Portal Reuters, dass Honor sich mit den Chip-Herstellern Intel und Qualcomm auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben soll. Darüber hinaus soll Honor in Zukunft auch mit AMD, Mediatek, Microsoft, Samsung und Sony Verträge schließen sollen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MadVector

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.560
Ort
Luzern
Ich begrüsse diese Entwicklung. Besitze seit einigen Jahren ein Honor 8, es will weder langsamer werden, geschweige denn kaputt gehen (fällt mir auch mal runter).
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.751
Ort
Winterlingen
Wir sind von Sony / Samsung auf Huawei / Honor umgestigen und sind begeistert :bigok:

Bin gespannt was aus Honor wird.
Mein 10er läuft wie ein Uhrwerk :p

Fuck you Sony :d
 

hirsefruit

Enthusiast
Mitglied seit
25.11.2010
Beiträge
184
Bei einem entsperrbaren Bootloader könnte ich wieder Interesse an Honor haben mit den Qualcomm SoC's
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.644
Den Leuten bei Honor ist aber schon klar, dass ihre Produkte deshalb so beliebt sind/waren, weil sie eben zu vergleichsweise günstigen Preisen viel bieten?
Wenn man sich da jetzt zukünftig in höhere Preislagen begeben will, könnten viele Kunden ganz schnell weg und das Geschäft im Eimer sein.
 

MadVector

Experte
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.560
Ort
Luzern
Den Leuten bei Honor ist aber schon klar, dass ihre Produkte deshalb so beliebt sind/waren, weil sie eben zu vergleichsweise günstigen Preisen viel bieten?
Wenn man sich da jetzt zukünftig in höhere Preislagen begeben will, könnten viele Kunden ganz schnell weg und das Geschäft im Eimer sein.

Wenn man Huaweis Manko mit nicht-vorhandenem Google Playstore / "richtigem" Android berücksichtigt, können sie eigentlich genau deren Platz einnehmen. Oder lieg ich da falsch?
 
Oben Unten