Aktuelles

Nach Neuinstalltion laufen keine Spiele mehr

cypher_botox

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.197
Ort
Obertshausen
Nach einem Plattenschaden und 6 monatiger Abstinenz (wegen Geldbeutel), läuft meine Kiste seit einem Monat wieder.

ABER ...

Außer jenen von Paradox laufen keine Spiele mehr!

Verwendet wird Mint 20 Zimt.
In Steam ist sowohl die Verwendung von Beta aktiviert, als auch die Häkchen für Steam Play inkl Proton 5.0.9 gesetzt.
Wine ist in Version 5.0.2 installiert, AMD Treiber in Version 20.40.

Neuinstallation eines Spiels zwecks Test brachte keine Änderung.

Hardware
Ryzen 5 3600X (kein oc)
16 GB DDR4-3600 (kein oc)
Vega 56 (kein oc)
1TB M.2 SSD (NVME)

Wird noch was an Infos gebraucht?

Ist quasi erst mein zweiter Monat mit Linux, ein Monat mit der alten Hardware, ein Monat mit der neuen.
Ein klein wenig Nachsicht wäre nett, falls für Linux nun essentielle Infos fehlen sollten.

Edit:
In verschiedener Reihenfolge durchgespielt:

A) Treiber gezogen (frisch von AMD, um Fehler zu vermeiden), entpacken, Rechtsklick auf amdgpu-install und im Terminal ausführen wählen. Unter Mint und Mate geht das glücklicherweise so einfach!

B) Steam installiert, in den Einstellungen unter Account die Betas aktiviert und unter Steam Play den Haken bei "für alle anderen Titel aktivieren" gesetzt, sowie die neueste Proton Version angewählt.
Neustart von Steam, Proton wird installiert (wodurch in Folge fast alle Steam Titel in meiner Liste installierbar werden).

C-1) Die Installation von WINE, die erste:

sudo dpkg --add-architecture i386
wget -nc https://dl.winehq.org/wine-builds/winehq.key
sudo apt-key add winehq.key

Bei Mint klappt das vorzüglich, unter Mate hatte ich hier schon das Problem, daß der WineHQ.key nicht gefunden wurde, obwohl ich mich (im Terminal) im entsprechenden Ordner befand!
Fragt mich bitte keiner, wie das hinbekommen habe, aber er hat es irgendwann geschluckt.

sudo apt update
sudo apt upgrade

so weit, so läufts

sudo apt install --install-recommends winehq-staging

ENDE
Egal mit welchem System, hier ist Ende. Er stellt die Pakete zur Verfügung und irgendwas fehlt immer! zu 90% findet er winehq-staging nicht.

C-2) Die Installation von WINE die zweite:

sudo apt install git
git clone git://source.winehq.org/git/wine.git
cd wine
git clone https://github.com/wine-staging/wine-staging

Ich hab ernsthaft die GANZE Seite bis zum Schluss gelesen, um auch ja nicht zu übersehen! Dabei habe ich gleich staging entdeckt.
Ich bin mir nur unsicher, ob das auf diese Weise jetzt auch tatsächlich installiert ist.

D) Außerdem habe ich die kisak mesa installiert:

sudo apt install ppa-purge
sudo ppa-purge ppa:kisak/kisak-mesa
sudo add-apt-repository ppa:kisak/kisak-mesa
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Das ppa-purge habe ich ausgeführt, weil bei der Treiber-Installation auch was von mesa stand. Nur um sicherzugehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
850
Nach dem Update von 18.04LTS auf 20.04LTS hatte ich ein ähnliches Problem, kein Spiel lief an.
Ich hatte nicht mitbekommen das ich dank dem Updater von Wine staging wieder auf den uralten 5.0x Stand der WineHQ Website gestrandet war.
Fix wieder auf Staging und siehe da: alles läuft :)


Vielleicht hilft es, Wine 5.0.2 ist wirklich alt, Staging ist wesentlich aktueller, aber nicht bleeding edge wie devel.
Die letzten Jahre lief es rund mit staging :)
 

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
850
Nachtrag:
Für neueste Mesa und LLVM Patches habe ich seit langer Zeit die oibaf PPA eingebunden.
Bisher hatte ich nie Probleme damit, alternativ soll aber laut Freunden die offiziell von Steam / einem Steamentwickler betreute PPA kisak-mesa auch sehr gut funktionieren.
 

cypher_botox

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.197
Ort
Obertshausen
Dem Wiki bin ich gefolgt bis zum Punkt mit dem "sudo apt install --install-recommends winehq-staging".
Bei Ausführung erhalte ich ...

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket winehq-staging kann nicht gefunden werden.

Und jetzt?

Ich muss echt nen Grundkurs Linux besuchen, wenn der ganze Quatsch da draußen mal irgendwann rum ist!


Edit:1
Nachtrag:
Für neueste Mesa und LLVM Patches habe ich seit langer Zeit die oibaf PPA eingebunden.
Bisher hatte ich nie Probleme damit, alternativ soll aber laut Freunden die offiziell von Steam / einem Steamentwickler betreute PPA kisak-mesa auch sehr gut funktionieren.

Und hier (LLVM Patches und PPAs) steig ich wieder aus. :d


Edit:2
kisak-mesa ist installiert und Neustart durchgeführt. Updates installiert.
Das Problem ist aber nach wie vor dasselbe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
850
Ich muss gestehen, das ich Mint bisher nie installiert hatte.
Für die bisherigen 18er und 19er Versionen von ubuntu stand immer Mint 18x / 19.x in der Downloadsektion von Winehq mit bei... beim 20er wird nicht mehr auf Mint verwiesen.

Ich würde nach dem hinzufügen des Keys wie auf der Seite beschrieben und
Code:
sudo add-apt-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ focal main'
ein apt-get update mit anschließendem apt-get install --install-recommends winehq-staging und abschließend apt-get upgrade anwerfen, sollte dann eigtl. auch funktionieren, oder unterscheidet sich da Mint so stark vom ursprünglichen Ubuntu Unterbau?
 

cypher_botox

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.197
Ort
Obertshausen
Nein, Ubuntu (original) und Mint sind soweit ich weiß fast identisch.
Das mit Focal Main hab ich getestet, dabei kam der Fehler ebenso wie mit Bionic Main.
Die Befehlszeile mit install hab ich genau so eingegeben. Trotzdem mit Fehler.

Edit:
Bins eben noch mal durch und hab, deiner Beschreibung folgend, vor "install" noch ein update durchgeführt. Jetzt kommt keine Fehlermeldung vonwegen "E: Paket winehq-staging kann nicht gefunden werden".

Edit 2:
ist durch

Edit 3:
Nach Neustart bekomme ich nun nicht nur einfach (zB) "Subnautica - Steam -> Subnautica Starten" Fenster, es wurden tatsächlich zu Abwechslung mal die Vulkan-Daten geladen (in separatem Steam-Fenster).
Aber die Geamtsituation hat sich nicht geändert.

Ich überlege ernsthaft, mir die Platte aus dem Regal zu holen und dort spaßhalber Ubuntu zu installieren. Nur um zu schauen ob es tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zyxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
850
Verdammt :/,

hier am Kubuntu habe ich ansonsten nicht viel gemacht... klar habe ich noch irgendwo nen Lutris installiert, aber das ist zu 99% aus. Ich hab eigentlich -wenn ich spiele- nur Steam am Start und für ein paar Exoten Lutris.
Wenn du eine Festplatte übrig hast, probier wie es mit einem x/k/ubuntu deiner Wahl läuft!
 

cypher_botox

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.197
Ort
Obertshausen
Frisch installiertes Ubuntu Mate (von CD wollte das normale nicht) tut nicht. in Steam auf Beta gestellt, Proton aktiviert und installiert, GPU Treiber installiert ... und bei Wine ist er ausgestiegen. Unter Mate sagte er mir ernsthaft auf die Kommandozeile ...

sudo add-apt-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ focal main'

... "keine Release enthalten". :hmm:

Unter Mint ging es witzigerweise! Ich hab bis um 5:30 heut morgen alles mögliche versucht.
Nochmal installiert und erst Wine, bevor ich den Treiber drauf mache. Selber Fehler.

Ich habe zuletzt noch Ubuntu 20.04 LTS gezogen und auf einen ( EINE S....SS STUNDE GESUCHTEN) USB-Stick gezogen, weil ich ich nicht mal auf die Reihe bekommen habe, das System auf eine DVD zu brennen.
Beim Start sagt mir das Ding doch ernsthaft ... Achtung ... KEIN LIVE SYSTEM VORHANDEN.

Ich kauf mir Windows!

Im Post 1 steht, was ich alles gemacht habe . In ESSENZ !!!
 

preisi

Experte
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
47
Was gibt dir denn "apt list | grep wine" zurück? (Also nachdem du das winehq-Repo erfolgreich zu deinen Paketquellen hinzugefügt hast und "apt update" ausgeführt hast)
 

cypher_botox

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.197
Ort
Obertshausen
Das hier ...

WARNING: apt does not have a stable CLI interface. Use with caution in scripts.

carla-bridge-wine32/focal 2.1-0ubuntu1 i386
carla-bridge-wine64/focal 2.1-0ubuntu1 amd64
dxvk-wine32-development/focal 1.5.4+ds1-2 i386
dxvk-wine64-development/focal 1.5.4+ds1-2 amd64
fonts-wine/focal,focal 5.0-3ubuntu1 all
gnome-wine-icon-theme/focal,focal 5.5.1-2ubuntu2 all
libkwineffects12/focal-updates 4:5.18.5-0ubuntu0.1 amd64
libwine-dev/focal 5.0-3ubuntu1 amd64
libwine-dev/focal 5.0-3ubuntu1 i386
libwine-development-dev/focal 5.5-3ubuntu1 amd64
libwine-development-dev/focal 5.5-3ubuntu1 i386
libwine-development/focal 5.5-3ubuntu1 amd64
libwine-development/focal 5.5-3ubuntu1 i386
libwine/focal 5.0-3ubuntu1 amd64
libwine/focal,now 5.0-3ubuntu1 i386 [Installiert,automatisch]
q4wine/focal 1.3.11-1build1 amd64
shiki-wine-theme/focal,focal 4.6-2ubuntu1 all
twine/focal,focal 3.1.1-1 all
wine-binfmt/focal,focal 5.0-3ubuntu1 all
wine-development/focal,focal 5.5-3ubuntu1 all
wine-stable/focal,focal 3.0.1ubuntu1 all
wine32-development-preloader/focal 5.5-3ubuntu1 i386
wine32-development-tools/focal 5.5-3ubuntu1 i386
wine32-development/focal 5.5-3ubuntu1 i386
wine32-preloader/focal 5.0-3ubuntu1 i386
wine32-tools/focal 5.0-3ubuntu1 i386
wine32/focal,now 5.0-3ubuntu1 i386 [Installiert,automatisch]
wine64-development-preloader/focal 5.5-3ubuntu1 amd64
wine64-development-tools/focal 5.5-3ubuntu1 amd64
wine64-development/focal 5.5-3ubuntu1 amd64
wine64-preloader/focal 5.0-3ubuntu1 amd64
wine64-tools/focal 5.0-3ubuntu1 amd64
wine64/focal 5.0-3ubuntu1 amd64
wine/focal,focal 5.0-3ubuntu1 all
winetricks/focal,focal 0.0+20200412-1 all



Bei zusätzlich (vorher) dgf apt-get update kam allerdings das hier bei raus:

Fehl:12 https://dl.winehq.org/winebuilds/ubuntu focal Release
404 Not Found [IP: 151.101.14.217 443]
Fehl:13 https://dl.winehq.org/winebuilds/ubuntu bionic Release
404 Not Found [IP: 151.101.14.217 443]
 

preisi

Experte
Mitglied seit
10.11.2014
Beiträge
47
Bei zusätzlich (vorher) dgf apt-get update kam allerdings das hier bei raus:

Fehl:12 https://dl.winehq.org/winebuilds/ubuntu focal Release
404 Not Found [IP: 151.101.14.217 443]
Fehl:13 https://dl.winehq.org/winebuilds/ubuntu bionic Release
404 Not Found [IP: 151.101.14.217 443]
Das erklärt warum du winehq-staging nicht finden/installieren konntest. Wenn die entsprechende Paketliste nie heruntergeladen wurde gibts da Paket logischerweise nicht. Wäre gut zu wissen gewesen ;-) Der Server gibt hier offensichtlich ein 404 zurück.

Fehlermeldungen sind meist sehr hilfreich. Jetzt kann ich dir nämlich sagen was du falsch gemacht hast: Da fehlt ein Bindestrich in der Repo-URL.
https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ wäre richtig, man beachte den zusätzlichen Bindestrich zwischen "wine" und "builds". Damit solltest du dann zumindest winehq-staging installieren können ;-)

P.S: Keine Commands/URLs aus Anleitungen abtippen, man macht nur Fehler ;) Copy-Paste ist dein Freund! Aber selbstverständlich vorher immer anschauen was du da eigentlich tust und ob es sinnvoll ist:)
 
Oben Unten