Aktuelles

Nach M2 SSD Einbau werden die Sata SSDs nicht mehr erkannt.. Und ein anderes Problemchen

svensonite

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2015
Beiträge
387
Hallo, ich habe hier ein B450 AORUS M (https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/B450-AORUS-M-rev-1x#kf) mit einem Ryzen 7. Da lief bisher Windows 10 ohne Probleme auf einer SATA SSD und nebenbei noch eine 2te SATA SSD. Nun habe ich eine m2 SSD eingebaut und die wird auch problemlos erkannt. Nur die beiden SATA SSDs sind seitdem wie weg. Im BIOS habe ich schon geschaut. Nichts mehr da. In einem externen Gehäuse laufen die beiden SSDs natürlich tadellos.
Vielleicht hat ja jemand ne Idee?
 
Lösung
Ist es problemlos möglich ein niedrigeres BIOS zu flashen?
Bei den Gigabyte Mainboards funktioniert das normalerweise problemlos, bei anderen Mainboard Herstellern ist das nicht so einfach möglich.
Hier hat jemand das ältere Bios auf dem Gigabyte B450 AORUS PRO (rev. 1.0) installiert, danach gab es keine Probleme mehr: https://www.hardwareluxx.de/communi...-ssd-im-verdacht.1302463/page-2#post-28896377

Beim ASRock B450 Mainboard z.B. ist das etwas komplizierter, der Bios downgrade muss per EFI flash erfolgen (Bild unten): https://www.hardwareluxx.de/communi...-mit-blackscreen.1302777/page-2#post-28708612

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
22.014
Mir wäre so, als wenn ich mal gehört hätte, das manche Bretter bei Einsatz von bestimmten M2 SSDs dann im Gegenzug dann SATA Ports abschalten..

Kann da aber gerade auch nicht mehr zu beisteuern und schon gar nicht beantworten ob das dann bei diesem Mainboard so korrekt wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi 669

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
4.256
An welchen SATA Ports hast du die SSDs die verschwinden, die beiden neben dem Stromanschluss werden laut Handbuch abgeschaltet wenn eine M.2 SSD genutzt wird,
dann musst du die SATA SSDs an den liegenden 4er Block anschließen
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.327
Ort
Rhein-Main
Ich würde auch das Handbuch des Mainboards Fragen ob da evtl eine Doppelbelegung ist und nur das eine oder andere funktioniert.

Ist bei sehr vielen boards so, da es nicht unendlich viele Anschlüsse gibt sind teils Anschlüsse doppelt belegt und schließen sich gegenseitig aus.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.327
Ort
Rhein-Main
das heißt jetzt, du kannst entweder die beiden SSD Ports per Sata ODER eine M2 betreiben?
Wahrscheinlich muss er einfach andere SATA Ports nutzen, da die Ports teilweise durch Doppelbelegung mit m.2 deaktiviert werden.

So ist es zumindest bei vielen boards umgesetzt.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.727
Installation Notices for the M.2 and SATA Connectors:
Due to the limited number of lanes provided by the Chipset, the availability of the SATA connectors may
be affected by the type of devices installed in the M2A_SOCKET connector. Refer to the following table


Manual lesen bildet sowas von ungemein und da werden bei stecken von ner M.2 SSD immer mindestens 2 SATA Ports deaktiviert!
 

svensonite

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2015
Beiträge
387
Nun hatte ich heute leider noch ein kleines Problemchen. Ab und an wenn ich Windows 10 in den Ruhezustand schicke und dann wieder anschalte wird die M2 nicht erkannt. Auch nicht im BIOS. Die Sata SSD ist weiterhin sichtbar. Erst nach einem kompletten Ausschalten ist die M2 auch wieder da. Hat einer vielleicht ne Ahnung woran das liegen kann? M2 oder Board?
Edit: Das passiert auch nach nem Kaltstart. Nach einem kompletten Neustart bootet der Rechner dann wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.660
Ab und an wenn ich Windows 10 in den Ruhezustand schicke und dann wieder anschalte wird die M2 nicht erkannt....B450 AORUS M mit einem Ryzen 7
Welche Ryzen 7 CPU ist das, 1700 oder 2700?
Der Grund ist wahrscheinlich der zu kleine 16 MB Bios Chip, dadurch kommt es zu diversen Problemen weil die Bios Version verkleinert werden musste damit die Ryzen 3000 CPU´s auf den Bios Chip passen.

Mit Ryzen 1000 oder 2000 CPU installierst du am besten das alte Bios F4 mit Agesa 1.0.0.6, in dieser Bios Version ist das Bios noch nicht eingeschränkt, weil noch keine Ryzen 3000 CPU´s eingefügt wurden.
Bios Download: https://www.gigabyte.com/Motherboard/B450-AORUS-M-rev-1x/support#support-dl-bios

Welche M.2 SSD hast du eingebaut?
Es kann auch an der M.2 SSD liegen, die Western Digital Blue M.2 NVMe SSD z.B. haben manchmal Probleme damit beim PC Start erkannt zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.931
Ort
Chiemgau
Der Windows hibernation Mode ist einfach Schrott! Gibt genug Leute, die damit Probleme haben. Braucht meiner Meinung nach auch keiner mit einer SSD. Dauert halt wahnsinnige 4 Sekunden länger bis man in Windows ist. Einfach ausschalten und gut is.

 
Zuletzt bearbeitet:

svensonite

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2015
Beiträge
387
Welche Ryzen 7 CPU ist das, 1700 oder 2700?
Der Grund ist wahrscheinlich der zu kleine 16 MB Bios Chip, dadurch kommt es zu diversen Problemen weil die Bios Version verkleinert werden musste damit die Ryzen 3000 CPU´s auf den Bios Chip passen.

Mit Ryzen 1000 oder 2000 CPU installierst du am besten das alte Bios F4 mit Agesa 1.0.0.6, in dieser Bios Version ist das Bios noch nicht eingeschränkt, weil noch keine Ryzen 3000 CPU´s eingefügt wurden.
Bios Download: https://www.gigabyte.com/Motherboard/B450-AORUS-M-rev-1x/support#support-dl-bios

Welche M.2 SSD hast du eingebaut?
Es kann auch an der M.2 SSD liegen, die Western Digital Blue M.2 NVMe SSD z.B. haben manchmal Probleme damit beim PC Start erkannt zu werden.
Es ist tatsächlich ein 1700er. Und ich hab das neueste BIOS natürlich auf dem Board. Die SSD ist eine WD Black SN750 NVMe SSD.
Ich hab jetzt erst mal den Gamang-Modus über das Dashboard aktiviert, was immer das auch ist. Und bis jetzt wird die SSD problemlos bei jedem Neustart erkannt.
Wenn ich erneut Probleme habe werde ich deinen Tip als nächstes versuchen.
Ist es problemlos möglich ein niedrigeres BIOS zu flashen?
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.660
Ist es problemlos möglich ein niedrigeres BIOS zu flashen?
Bei den Gigabyte Mainboards funktioniert das normalerweise problemlos, bei anderen Mainboard Herstellern ist das nicht so einfach möglich.
Hier hat jemand das ältere Bios auf dem Gigabyte B450 AORUS PRO (rev. 1.0) installiert, danach gab es keine Probleme mehr: https://www.hardwareluxx.de/communi...-ssd-im-verdacht.1302463/page-2#post-28896377

Beim ASRock B450 Mainboard z.B. ist das etwas komplizierter, der Bios downgrade muss per EFI flash erfolgen (Bild unten): https://www.hardwareluxx.de/communi...-mit-blackscreen.1302777/page-2#post-28708612
 

Anhänge

  • ASRock B450M Pro4 Bios downgade.jpg
    ASRock B450M Pro4 Bios downgade.jpg
    38,3 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
Lösung
Oben Unten