Aktuelles

nach guten 8 Jahren endlich mal aufrüsten

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
Grüße,

ich will mein aktuelles Sys in rente schicken, es hat lange genug gedient und hat sich seine Rente mehr als verdient.

was ich aufrüsten möchte ist die CPU (und der Rattenschwanz der mit dranhängt).


ich ziele es auf ein Ryzen 5 2600 ab (der "X" dürfte wenns um OC geht nicht lohnen geh ich von aus).

Welches Board empfiehlt sich dazu? hab öfter war vom "MSI B450 Tomahawk" gehört, das es eine Empfehlung wert ist.

Was den RAM angeht sollte 3200er ausreichend was taugen (richtig? oder doch besser etwas mehr?), 16 GB sollen es sein, Empfehlungen? hab keine Ahnung wie zickig Zen+ da noch ist.

das alte Netzteil wirds wohl nicht packen, hab zwar 680W drin aber ab ich gehe von aus das wieder irgendwelche Features fehlen wodurch das vermutlich nicht lauf wird. Das NT jetzt stammt noch von 2011 (BeQuiet, ka welche Version genau)



Kühlung sollte meine alte Corsair H100 packen (auch mit OC), da besteht kein bedarf, RGB und anderes Bling Bling ist komplett egal

MfG Lefteyehawk
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.967
Oc ja nein?
stärkeres oc oder "bissl spielen" ?
Board features völlig egal?
 

Sweetangel1988

Active member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
3.982
Grüße,

ich will mein aktuelles Sys in rente schicken, es hat lange genug gedient und hat sich seine Rente mehr als verdient.

was ich aufrüsten möchte ist die CPU (und der Rattenschwanz der mit dranhängt).


ich ziele es auf ein Ryzen 5 2600 ab (der "X" dürfte wenns um OC geht nicht lohnen geh ich von aus).

Welches Board empfiehlt sich dazu? hab öfter war vom "MSI B450 Tomahawk" gehört, das es eine Empfehlung wert ist.

Was den RAM angeht sollte 3200er ausreichend was taugen (richtig? oder doch besser etwas mehr?), 16 GB sollen es sein, Empfehlungen? hab keine Ahnung wie zickig Zen+ da noch ist.

das alte Netzteil wirds wohl nicht packen, hab zwar 680W drin aber ab ich gehe von aus das wieder irgendwelche Features fehlen wodurch das vermutlich nicht lauf wird. Das NT jetzt stammt noch von 2011 (BeQuiet, ka welche Version genau)



Kühlung sollte meine alte Corsair H100 packen (auch mit OC), da besteht kein bedarf, RGB und anderes Bling Bling ist komplett egal

MfG Lefteyehawk
Hallo

Mal erstmal eine Grundsätzliche Frage,geht dein System noch bzw. könntest du die Komponenten mal Auflisten?.
Weil deine Auflistung von den Komponenten ist nicht schlecht bzw. richtig. Aber ich würd dir raaten wenne ca 2 Monate (evtl 3 Monate) noch warten kannst. Auf Zen 2 bzw. die Ryzen 3000er serie aufzurüsten. Wirst dan für den etwa selben Preis eines 6 kerner/12 thread prozessor (etwas mehr ) aber so um die 200 euro nen 8 Kerner mit 16 thread kriegen bzw. für 300-400 nen 12 Kerner mit 24 threads.

Dein Netzteil wenns von 2011 ist auf jeden fall tauschen bzw. seit 2013 mit der Haswell technologie hat sich da einiges getan bzw. kannst die neuen komponenten mit den alten Netzteil schrotten.

Würd dir je nach Budget bzw. je nachdem was für ne Grafikkarte du hast, 400-650 Watt (maximal anpegeln) nen Pure Power 11 (als günstiges alternative) oder nen Straight Power 11 .

Sowie evtl wird ryzen 3000 bzw. die cpus auch mit höheren ram laufen, derzeit läuft im Schnitt die 2000er series maximal mit 3600 MHZ ram. Vlt geht da sogar mehr, aber da du wahrscheinlich eh nur 3200er kaufen wirst, wirds eh uninteressant für dich sein.

Zumindestens die Singlecoreleistung wird deutlich besser sein.

Bzw. bei deiner Corsair H100 müssteste gucken ob die AM4 Kompatibel ist bzw. du nen Mountingkit bei kriegst oder noch nach geliefert alternativ ne Luftkühlung oder AIO wieder bei kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
@Syrokx

OCen wollte ich den und und nur so stark wie man es mit "gesunder Spannung" über Jahre laufen lassen kann

das board sollte das OC mitmachen können, sonst reicht mir "Standard-kost", auf USB-C/USB3 leg ich z.b. kein/kaum wert, 5 SATA anschlüsse sollte alle vernünftigen boards können



@ Angel

da mein Sys softwareseitig(womöglich auch was mit der hardware, ich kann das problem absolut nich eingrenzen) rumspackt wollte ich nichmehr so lang warten, ich würd ja noch bis zum Ryzen 3000 warten aber bis dahin hat sich windows wohl schon komplett verabschiedet, ende april/anfang mai wollt ich loslegen
 
Zuletzt bearbeitet:

DFHighSpeedLine

Active member
Mitglied seit
25.09.2007
Beiträge
3.799
Ort
Hamburg
@LeftEyeHawk:

Der 2600nonX wird auch nicht viel mehr schaffen wie ein 2600x mit der aktivierten PressionBoostOverdrive-Funktion (diese Funktion wird hier u.A. auch ganz gern als "PBO" bezeichnet), das ist halt wie beim normalen OC glücksache seitens der fertigung vom CPU und was das jeweilige Mainboard seitens der VRM's mit macht, mein 2700x (verbaut auf einem Asrock X470-Taichi, Kühlung z.Z. Alphacool-Eisbär-240 mit Push-Pull-Radiator-Lüfter-Konfiguration) läuft z.B. mit der aktivierten PBO-Funktion auf 4,35GHz maximal Takt

Bei der Board-Empfehlung lass lieber anderen Usern hier den Vortritt ---> Grund: Wie Du ja aus diesen Post heraus gelesen hast, hab ich ein's mit dem X470-Chipsatz, dazu kommt noch das es eines von den Top-Modellen von Asrock ist, und mit einem Kaufpreis von über 200 Euro auch nicht gerade günstig

Ein Frage wegen RAM: Willst Du richtig gute mit Samsung-B-Dies zum Einsatz bringen? Weil dann wäre dieses Kit meine Empfehlung: G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

Zu Deinem jetzigen Netzteil: Kann funktionieren, muss es aber nicht ;) Und bei dem alter würde es ersetzen, weil die dort verbaute Elektronik ja mitgealtert ist. Ich empfehle Dir da mal dieses Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 550W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
Grund für diese Netzteil: Du hast derzeitig eine GTX1060 da, welche nix verbraucht, und Du hättest bei Diesem Netzteil neben dem 8Pin-EPS-CPU-Power-Anschluss auch noch den alten P4-CPU-Power-Anschluss (der ist nur für die Strom-Glättung beim CPU-OC da), bei der StraightPower-11-Serie sind beide CPU-Power-Anschlüsse erst ab der 750-Watt-Version mit dabei, und das ist in meinen Augen OverSize. Zusätzlich kannst Du gerne mal Dir das SysProfile von meinem 2700x (link ist unter in meiner Signatur) mal anschauen, weil ich hab dort nämlich dieses Netzteil verbaut ;)
 

ashantus

Active member
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
2.299
Warte 3 Monate bis Zen 2 drausen ist., sprich Ryzen 3000 Serie.
Dann nochmal fragen....
Gruß
 

Alabamaman

Member
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
794
Ort
Tübingen
Warte 3 Monate bis Zen 2 drausen ist., sprich Ryzen 3000 Serie.
Dann nochmal fragen....
Gruß
Er kann nicht warten da seine Kiste nicht mehr rund läuft und er findet den Fehler nicht. Und mit dem Netzteil kann man es echt auch übertreiben DFHighSpeedLine würde lieber 50€ sparen und sowas kaufen Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland oder be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
beim NT neige ich dazu gern zu übertreiben, lieber zuviel als zuwenig, wer weiß, vielleicht kommt irgendwann später eine stärkere/hungrigere pixelschubse in den slot
 

Sweetangel1988

Active member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
3.982
beim NT neige ich dazu gern zu übertreiben, lieber zuviel als zuwenig, wer weiß, vielleicht kommt irgendwann später eine stärkere/hungrigere pixelschubse in den slot
Mach ich auch Öfters bei meinen Threadripper 1950x ist ne GTX Titan X (Pascal drin) und nen 850 Watt Dark power pro 11 bzw. die cpu ist nicht overclocked nen 650 watt hätte vermutlich auch so gereicht. Bei meinen 2ten System bzw. ist älter bzw steht im keller rum. ist Aktuell n en i5 4570 drin , 16 gb ddr3 ram , GTX 1070 und nen 750 Watt Straight Power 11 , da hätten 400 watt schon gereicht.
 

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.566
Ort
Koblenz
beim NT neige ich dazu gern zu übertreiben, lieber zuviel als zuwenig, wer weiß, vielleicht kommt irgendwann später eine stärkere/hungrigere pixelschubse in den slot
Selbst 500W sind bei einem RyZen 2600(x) und einer GTX 1060 mehr als übertrieben. Das System wird real 300W benötigen oder höchstens minimal mehr. Ich würde mir ein Netzteil mit 420-480W aussuchen und fertig. Damit hast du Reserve für ne größere Grafikkarte.

Was den Ram angeht halte ich DDR4-3200 CL14 nicht für nötig. DDR4-3000 CL15 oder CL6 langt für ein Gamingsystem dicke. Ja, du hast mit dem 3200er CL14 kleinere Vorteile, aber echt minimal. Wenns mit dem günstigeren Ram ruckelt, dann auch mit dem teureren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DFHighSpeedLine

Active member
Mitglied seit
25.09.2007
Beiträge
3.799
Ort
Hamburg
Er kann nicht warten da seine Kiste nicht mehr rund läuft und er findet den Fehler nicht. Und mit dem Netzteil kann man es echt auch übertreiben DFHighSpeedLine würde lieber 50€ sparen und sowas kaufen Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland oder be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ja gut, nur hat Lefteyehawk sich in Sachen Mainboard/Mainboard-Chipsatz noch nicht fest gelegt, z.B. haben die meisten X470-Board's neben den 8Pin-EPS-Anschluss auch noch den zusätzlichen P4-Anschluss (und dafür einen 4Pin-Molex-P4-Adapter besorgen bei Deinen Vorgeschlagenen Netzteilen?), von daher wäre das DarkPower-Pro-11-550Watt (das im übrigen macht ohne wenn und aber eine Strom-Fressende Vega64/V7 mit) ein netter allrounder ;)
 

Squall2010

Active member
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.262
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
MSI GTX 1060 Armor 6GB
Display
Iiyama G-Master GB1288HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
be Quiet Pure Power 730W
Keyboard
Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
das MSI B450 Tomahawk wäre also ein gute wohl für mich wenn ich jetzt richtig bin, als NT werd ich ein aktuelles BeQuiet nehmen (bisher immer gute erfahrungen mit BeQuiet gemacht, ich peile da 500W an, wie ich bereits schrieb ich hab da lieber zuviel)

gibts noch gute RAM Empfehlungen? die 3200er CL14 sind zwar schon und gut, aber ich glaub die Mehrleistung die ich bekomme rechnet sich mit dem preis nicht, CL16 sollte auch hinhauen und kostet ne ganze Stange weniger
 

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
130€? hab doch nie ein model genannt, mal davon ab kosten die 500W von BeQuiet schlimmstens knapp unter 100.
 
Zuletzt bearbeitet:

Squall2010

Active member
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
2.262
Ort
NRW
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
be Quiet Pure Rock
Speicher
16GB G.Skill Aegis 3200Mhz
Grafikprozessor
MSI GTX 1060 Armor 6GB
Display
Iiyama G-Master GB1288HS 144Hz
SSD
500GB Samsung 850, 1TB Intenso High Performance
HDD
1TB WD Blue, 2TB Seagate Desktop
Soundkarte
SoundBlaster Z
Gehäuse
Nanoxia Deep Silence 3
Netzteil
be Quiet Pure Power 730W
Keyboard
Logitech G410, Microsoft Natural Ergnomic Keyboard 4000
Mouse
Logitech G502, Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox, Chrome

Lefteyehawk

Member
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
644
als speicher dann die ripjaws V, tests/googlen sagt auch gut, wenn keiner andere ideen hat wirds das dann wohl anfang nächste woche bestellt.

danke soweit an alle
 
Oben Unten