Aktuelles

Mutmaßliche Preise von Intels neuen High-End-Prozessoren Sandy Bridge-E

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.399
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" height="100" width="100" />Die altgediente <a href="http://www.intel.com/index.htm?de_DE_03" target="_blank">Intel</a> High-End-Plattform um den Sockel LGA 1366 wird zwar voraussichtlich erst im November von der LGA 2011-Plattform und den passenden Sandy Bridge-E-Prozessoren abgelöst werden, die neue Plattform und die dazugehörigen CPUs sind jedoch zumindest im aktuellen Newsgeschehen sehr präsent. Gestern Abend konnten wir so beispielsweise darüber <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/19567-sandy-bridge-e-soll-ohne-kuehler-ausgeliefert-werden.html" target="_blank">berichten</a>, dass die Sandy Bridge-E-Modelle voraussichtlich ohne Kühler ausgeliefert werden und dass die...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=19569&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
Deckt sich fast 1:1 mit den Preisen die man zur einführung der Sockel 1366 Plattform für die 3 CPUs verlangt hat.

mfg
 

theartjom

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2008
Beiträge
306
Schön, dass die CPUs bezahlbar bleiben. Die Boards werden wohl aber teurer und der RAM (aufgrund von Quad-Channel)auch.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
11.079
Ort
Pampa
Hoffentlich stimmt die Meldung hier nicht das macht den Sockel nicht gerade Atraktiv.
http://www.3dcenter.org/news/2011-08-03
Zum X79-Chipsatz von Sandy Bridge E wird zudem erneut berichtet, daß dieser gegenüber den ursprünglichen Planungen etwas abgespeckt daherkommt – maßgeblich wird die Anzahl der SATA3-Ports reduziert und es entfällt das eigentlich geplante PCI Express 3.0 Interface zwischen CPU und Chipsatz, so daß der Chipsatz selber weitere Steckkarten (außerhalb der Grafikkarten, die werden direkt über die CPU angebunden) weiterhin nur mit PCI Express 2.0 versorgen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.708
Bis die nicht ne ordentliche 2011-Version abliefern, wird da nix von gekauft. AMDs Scorpio-Revision kann mehr als die 2011'er von Intel und der Bulli wird mindestens den 2600'er knacken. Die Leistung wird also stimmen, der Preis erst recht. Im Gegensatz zu früher hat Intel aber keine echte High-Ende Platform mehr, so dass AMD die Lücke (wenn sie intelligent sind) füllen könnte. Auch bin ich eher auf Ivy gespannt, die SB-E Reihe wird von mir glattweg verschlafen.
 

UHJJ36

Semiprofi
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
18.795
Ort
Thüringen/Erfurt
Sockel 1155 ist auch nur ne Midrageplattform und stampft alles von AMD in Grund und Boden vergess das mal nicht ;)
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.708
Das Intel die stärkeren CPUs hat will ich nicht bestreiten - in Spielen ist aber eher die Graka wichtig und bevor der Bulli da drosseln wird, muss ich ne Grafikperformance haben die jenseits von gut und böse ist. Wenn ich das mal nach Balance betrachte hat AMD einfach das bessere Verhältnis aus Leistung und Preis. Und wenn wir mal die neue Open CL/Fusion SDK betrachten, könnte sich das sogar lohnen, dazu noch ne AMD-Graka einzubauen. Vllt. nicht die 100% Leistungskrone sondern nur die 90%, dafür aber für den halben Preis und der Möglichkeit CPU/GPU-Softwarelösungen nativ ohne Flaschenhälse nutzen zu können. Das ist zwar erstmal nur Spekulation, aber ich habe definitiv keinen Bock auf einen buggy-Chipsatz von Intel.
 

boxleitnerb

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.541
Was für eine Balance? Und was heißt "drosseln"? Wenn einer in einem Shooter 60fps will, ein Bulli mal angenommen nur 45fps liefert und ein i5 durchgehend 60fps, drosselt der Bulli auch. Es muss nicht immer bis zur Unspielbarkeit gehen - Ansprüche an fps sind verschieden. Auch brauchst du keine Grafikperformance jenseits von gut und böse, um ins CPU-Limit zu kommen, das ist ein Irrglaube.

Und wenn ich zwei CPUs zum gleichen Preis habe, die im GPU-Limit in etwa dasselbe liefern, die eine aber mehr Reserven hat als die andere, welche nehme ich dann wohl?
P/L geht außer bei den kleineren X4 momentan an Intel beim Zocken (weil du das angesprochen hast). Wie das mit Bully aussehen wird, steht noch in den Sternen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wega

Semiprofi
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
1.547
für 4-6 kerne brauche ich keinen sockel 2011 ...
... 8 kerne bitte sonst gäne ich weiter
 

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
....und es entfällt das eigentlich geplante PCI Express 3.0 Interface zwischen CPU und Chipsatz, so daß der Chipsatz selber weitere Steckkarten (außerhalb der Grafikkarten, die werden direkt über die CPU angebunden) weiterhin nur mit PCI Express 2.0 versorgen kann.

Es spricht ja nichts dagegen diese zusätzlichen Steckkarten, wenn sie hohe Bandbreiten benötigen (PCIe SSD, Raid Controller,...), in einen Slot zu stecken der direkt an die CPU angebunden ist. Bei 40 Lanes sollte es da kaum zu einem Engpass kommen.

mfg
 

UHJJ36

Semiprofi
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
18.795
Ort
Thüringen/Erfurt
Das Intel die stärkeren CPUs hat will ich nicht bestreiten - in Spielen ist aber eher die Graka wichtig und bevor der Bulli da drosseln wird, muss ich ne Grafikperformance haben die jenseits von gut und böse ist. Wenn ich das mal nach Balance betrachte hat AMD einfach das bessere Verhältnis aus Leistung und Preis. Und wenn wir mal die neue Open CL/Fusion SDK betrachten, könnte sich das sogar lohnen, dazu noch ne AMD-Graka einzubauen. Vllt. nicht die 100% Leistungskrone sondern nur die 90%, dafür aber für den halben Preis und der Möglichkeit CPU/GPU-Softwarelösungen nativ ohne Flaschenhälse nutzen zu können. Das ist zwar erstmal nur Spekulation, aber ich habe definitiv keinen Bock auf einen buggy-Chipsatz von Intel.

Dann zeig mir JETZT mal die Bulli Performance mit zwei GTX580 oder HD6970 ;)
Und auf der Buggy-Chipsatzschiene musste jetzt nicht rumreiten die Chipsätze mit Sata Bug gibts schon gar nicht mehr im Handel.
Also ist das bisschen schwachsinnig was du hier erzählt ;)
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Das Intel die stärkeren CPUs hat will ich nicht bestreiten - in Spielen ist aber eher die Graka wichtig und bevor der Bulli da drosseln wird, muss ich ne Grafikperformance haben die jenseits von gut und böse ist. Wenn ich das mal nach Balance betrachte hat AMD einfach das bessere Verhältnis aus Leistung und Preis. Und wenn wir mal die neue Open CL/Fusion SDK betrachten, könnte sich das sogar lohnen, dazu noch ne AMD-Graka einzubauen. Vllt. nicht die 100% Leistungskrone sondern nur die 90%, dafür aber für den halben Preis und der Möglichkeit CPU/GPU-Softwarelösungen nativ ohne Flaschenhälse nutzen zu können. Das ist zwar erstmal nur Spekulation, aber ich habe definitiv keinen Bock auf einen buggy-Chipsatz von Intel.

Du weißt doch garnicht wo der Bulli drosseln wird, über den gibt es keinerlei verfiizierte Leistungsnachweise, da ist alles möglich von Rakete bis Briefbeschwerer...

Und den Blödsinn mit besseres Preisleitungsverhältniss bei AMD kannst du auch vergessen, die guten CPUs sind da auch nicht billig und bei den Boards sind die Zeiten von wirklch eklatant günstigeren Boards auch vorbei...
 

Mafle21

Enthusiast
Mitglied seit
09.08.2008
Beiträge
1.410
Hi UHJJ36


em es gab abseits vom B3 noch parr probs mit den chips das meine er wohl.

lg
 

UHJJ36

Semiprofi
Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
18.795
Ort
Thüringen/Erfurt
Die Probleme wären?

AMD hat auch Bugs in ihre CPU´s gebaut und hier wird nicht pauschal gesagt das CPU´s von AMD Bugverseucht sind ;)
 

madpenguin

Semiprofi
Mitglied seit
13.12.2009
Beiträge
1.415
Ort
Südtirol
Schön, dass die CPUs bezahlbar bleiben. Die Boards werden wohl aber teurer und der RAM (aufgrund von Quad-Channel)auch.

500 Euro als bezahlbar zu bezeichnen finde ich in meiner subjektiven Ansichtsweise ein wenig dreist. Muß ehrlich gestehen, daß ich mir z.B bei Spielen nicht vorstellen kann, daß im Gegensatz zu einem SB die FPS so steigen werden, daß sich insgesamt (CPU+Mobo+Ram) die 500 Euro mehr (spekulative 250Euro mehr für die CPU, 100 -200 Euro mehr für das Board, ein RAM Paar mehr) auszahlen (der 3820 soll ja erst später folgen)...
 
Zuletzt bearbeitet:

Athlon-64

Semiprofi
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
4.121
Ort
Österreich
500 Euro als bezahlbar zu bezeichnen finde ich in meiner subjektiven Ansichtsweise ein wenig dreist.

Wie kommst du auf einen Boardpreis von 500€? Hast du eine Quelle dazu die derat hohe Preise bestätigen? Nicht falsch verstehen, ich streite sicher nicht ab das es auch Boards zu dem PReis geben wird, allerdings als Grundpreis ist 500€ in meinen Augen zu hoch gegriffen.

mfg
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Er bezog sich auf die preiseinschätzung von Luno bezüglich der CPUs. ;) Später rechnet er nur vor was Sandybridge-E mehr als ein Sandy Bridge System kostet. :)
 
Oben Unten