MSI Nightblade MI3: Erster Gaming-PC mit Intels Optane-Technik im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.959
msi_nightblade_mi3_optane-teaser.jpg
Als einer der ersten Hersteller überhaupt verbaut MSI in einem seiner kompakten Gaming-PCs Intels Optane-Technik, welche herkömmliche SSDs durch eine Kombination aus schnellem 3D-XPoint-Speicher und einer Festplatte sowie einer intelligenten Software-Lösung verdrängen soll. Ob das gelingt und wie sich der MSI Nightblade Mi3 mit Intel Core i5-7400, 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und einer NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti für etwa 1.099 Euro schlägt, erfährt man in diesem...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Warum verbaut MSI da nur einen Ram-Riegel?

Optane klingt gar nicht mal so verkehrt. Der Zugewinn ist ja echt nicht schlecht.

Zum Test: Der Rechner ist nicht für 1440P gedacht. Da ihr ihn auch nicht direkt mit anderen Systemen vergleicht, hätten mir Tests in 1050P besser gefallen, auch wenn das evtl. kaum noch einer nutzt.
Die Tabelle des PCMark 8 Storage ist etwas unglücklich. Bei den Punkten gilt es wohl mehr zu erreichen, dass gilt aber nicht für die Werte in Sekunden.
 
Also 16 GB die ab und zu mal etwas beschleunigen was gecached ist, oder direkt eine 128 GB SSD kaufen, die alles immer beschleunigt, was auf ihr installiert ist.

Die Wahl scheint mir nicht schwierig. ;)
 
@Kommando
Wobei 128Gb für Win 10 ziemlich knapp bemessen ist. Es ist ein Kompromiss...

Allerdings kriegt man in der Tat für 1100€, einen signifikant besseren Rechner wenn man selbst zusammenbaut.
 
Da haste recht. Das wäre dann vom Preis her der Vergleich 32 GB Optane zu 256 GB SSD.
 
Klar, beim aktuellen Preis noch nicht so bombe. Aber die günstigste 1TB SSD kostet immer noch 260€. Eine Optane + HDD kommt zwar nicht an die Leistung ran, ist aber trotzdem schon wesentlich günstiger (~100€).
 
Für dieses Geld würde ich mir niemals solch eine "verbastelte" Kiste holen.
Allein die CPU Kühlung ist unter Garantie nicht leise.
Auch dieser winzige NT Lüfter wird ordentlich laut werden.

Die Leistung ist für einen PC über 1000€ natürlich auch unter aller Kanone.
Eine GTX1050Ti ist ja gerade mal untere Mittelklasse und die CPU mit ihren nur 4 Kernen ohne HT und nicht mal besonders hohem Takt ist natürlich für aktuelles Gaming auch nicht mehr wirklich empfehlenswert.

Für Office und Multimedia überdimensioniert und für Gaming definitiv zu schwach (für diesen Preis).

Total unsinniges und überteuertes Ding.
 
Naja Preis ist ok, wenn man bedenkt, dass die innere Hardware so auf 720€ kommt. Dazu dann halt das BS und ein Gehäuse, wobei hier eigentlich nur das DAN A4 ist erwägung kommt, da es von den Größenverhältnissen sich ähnelt. Damit wäre ich auch bei 1010€ etwa. Somit ist der Preis in meinen Augen angemessen. Klar anderes kleines Case und man ist wieder in einer anderen Region, aber es wird dann auch ein anderes Klientel angesprochen
 
Für mich ist die HDD mit Intels Optane etwas wie die SSHD. Ich gehe davon aus, dass die Geschwindigkeit vergleichbar ist mit einer SSD.
Der Preis des PCs ist in gut.
 
Hat jemand die aktualisierte Variante mit dem i5/i7 8th Gen.?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh