Aktuelles

MSI MAG Z690 TORPEDO im Test - Solider Gaming-Einstieg

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.810
msi_mag_z690_torpedo_logo.jpg
Aus MSIs Arsenal-Gaming-Reihe haben wir bereits das MAG B660M MORTAR WIFI DDR4 (Hardwareluxx-Test) auf den Prüfstand gestellt. Auch das MAG Z690 TORPEDO ist Teil der Modellreihe und erlaubt im Vergleich dazu dank des Z690-PCHs auch die CPU-Übertaktung. Kann die Platine mit teureren Z690-Mainboards mithalten?
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
744
Ort
Um und bei Hamburg
Habt ihr zufällig gecheckt, ob die WLP auf den M2s aufliegen? Beim Tomahawk tun sie es nämlich nicht. Findet MSI aber nicht schlimm.
 

Mosfett01

Experte
Mitglied seit
02.01.2017
Beiträge
228
Ort
Siegen
Echt solides Board. Die Leistungsaufnahme weiß zu gefallen. Gute Alternative zum Tomahawk. Die Boot Time ist allerdings nicht ohne.
 

bytecruncher26

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2010
Beiträge
1.361
Ort
Merchweiler Saar
Und schön aus sieht das Ding auch nicht :sneaky:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.923
Ort
Dortmund
Was hast du von einen toll aussehenden Board (nach welchen Anforderungen definiert man überhaupt tolle Optik bei einen Mainboard??) wenn es bescheiden läuft?

Vom MSI Pro Z690-A zum Z690 Torpedo ist es technisch nicht weit entfernt. Ausstattung Anschlüsse usw. fast identisch.
Muss jeder selbst wissen ob einem ein paar Phasen mehr, anderer Audio Codec und paar optische Details wie Kühler usw. rund 60€ Aufpreis wert sind.
Die Bootzeit "könnte" am Bios liegen. Mein Pro Z690-A bootet jedenfalls pfeilschnell. Schneller als das krüppelige Asus B660 das ich davor hatte und zudem teurer war.
 

DeathShark

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.812
Habt ihr zufällig gecheckt, ob die WLP auf den M2s aufliegen? Beim Tomahawk tun sie es nämlich nicht. Findet MSI aber nicht schlimm.
Das Torpedo ist technisch, meine ich, quasi das Tomahawk ohne WLAN-Modul, insofern würde es mich wenig wundern, wenn sich solche Parallelen auftun würden.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
744
Ort
Um und bei Hamburg
Das dachte ich mir eben auch, deshalb dachte ich, ich frag mal.
Fand MSIs Reaktion darauf eher seltsam.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
Und schön aus sieht das Ding auch nicht
Natürlich liegt eine optische Erscheinung immer im Auge des Betrachters.
Aus meiner Sicht passt die militärische Farbgebung (zB Kampfflugzeuge haben diese Farbe) der Kühlelemente nicht zu der Farbgebung der Platine. Da wäre ein tieferes Schwarz für die Platine aus meiner Sicht besser.
Auch dieses verwaschene Blau bei den DIMMs passt nicht zu den grauen Dimms, die wiederum nicht zu der Farbgebung der Kühlelemente passen.
Offensichtlich wollte man aber aus MSI Sicht, eine tolle optische Erscheinung produzieren. Deswegen auch aus meiner Sicht diese erzwungene militärische Erscheinung, im Stil einer tarnenden Erscheinung. Diesen Stil der tarnenden Erscheinung hätte sich MSI aber sparen können, weil man nicht diese tarnende Erscheinung zeigen will, sondern die Sicht auf die PC Elemente durch ein Gehäuse ohne Fenster versperren will.
Die Namensgebung ist aus meiner Sicht auch mal wieder völlig militärisch und mittlerweile einfach nur noch ausgelutscht.
Die Ausstattung ist jetzt im Vergleich auch nichts besonderes.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.301
Ort
Köln
Schönes Review, wäre auch bei mir auf der Z960 Plattform vorne dabei. DDR5 und nicht absurd teuer, kein WLAN, Intel LAN, ordentlicher Realtek Onboard und noch ordentliches OC Potential. Ob die Boot Times sich allerdings noch stark verbessern ist fraglich ist ja schon etwas länger verfügbar, ist aber zu verschmerzen.
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
4.424
Ort
Alpenvorland

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.380
Ort
Bochum
Natürlich liegt eine optische Erscheinung immer im Auge des Betrachters.
Aus meiner Sicht passt die militärische Farbgebung (zB Kampfflugzeuge haben diese Farbe) der Kühlelemente nicht zu der Farbgebung der Platine. Da wäre ein tieferes Schwarz für die Platine aus meiner Sicht besser.
Auch dieses verwaschene Blau bei den DIMMs passt nicht zu den grauen Dimms, die wiederum nicht zu der Farbgebung der Kühlelemente passen.
Offensichtlich wollte man aber aus MSI Sicht, eine tolle optische Erscheinung produzieren. Deswegen auch aus meiner Sicht diese erzwungene militärische Erscheinung, im Stil einer tarnenden Erscheinung. Diesen Stil der tarnenden Erscheinung hätte sich MSI aber sparen können, weil man nicht diese tarnende Erscheinung zeigen will, sondern die Sicht auf die PC Elemente durch ein Gehäuse ohne Fenster versperren will.
Die Namensgebung ist aus meiner Sicht auch mal wieder völlig militärisch und mittlerweile einfach nur noch ausgelutscht.
Die Ausstattung ist jetzt im Vergleich auch nichts besonderes.
Da stimme ich allgemein zu, aber das gilt für viele boards. Da ist MSI noch das geringere Übel im Gegensatz zu den Boards, die gefühlt tausend Streifen und sonstige Muster auf dem PCB haben...
aber ich bin auch eh die Ausnahme, die ein Gehäuse mit Window auch die "klassischen" Platinen/PCB-Farben von früher toll fände...(grün/gelb-braun/orange, ggf. blau). ;)
Muss aber zugeben, dass (wenn schon schwarz) das Tomahawk da eher schlichter mit 1 Farbe daherkommt. ;)
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.310
das Tomahawk da eher schlichter mit 1 Farbe daherkommt.
Die Tomahawk Serie hat eine schlichte Farbgebung, wie du ja auch schreibst. Damit kann man etwas anfangen und für meinen Geschmack gelungen. Jetzt müsste nur noch die Streitaxt einer Sexpeitsche :-) weichen, ne Spaß beiseite.
Die Farbgebung der Bazooka Platine sehe ich als gelungen an. Allerdings ist auch hier der Name mal wieder völlig daneben.
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.380
Ort
Bochum
Die Tomahawk Serie hat eine schlichte Farbgebung, wie du ja auch schreibst. Damit kann man etwas anfangen und für meinen Geschmack gelungen. Jetzt müsste nur noch die Streitaxt einer Sexpeitsche :-) weichen, ne Spaß beiseite.
Die Farbgebung der Bazooka Platine sehe ich als gelungen an. Allerdings ist auch hier der Name mal wieder völlig daneben.
Über die ganzen "Serien" und Namen brauchen wir kaum sprechen... :LOL: Mir wäre es auch lieber, die hätten Ausstattung und Features der MAG/MEG/MPG als neutrale pro-Boards bzw. mit neutraler Namensgebung, aber hey, was soll man machen?8-) Mir war das damals schon fast peinlich, als ich ein Abit-Board 2008 kaufte, wo ne olle Manga-Tante sich auf dem Cover befand..., dagegen war das spätere Asrock AM3-Board noch wieder neutral... Und die MSI-Boards sehen abgesehen von der Namensgebung und den grün- oder blauen Versionen ja nur nach "Tech" aus, was akzeptabel ist. Würde auch lieber Pro & Co. kaufen, aber da fehlt dann meist was ;)
 
Oben Unten