Aktuelles

MSI Cubi N – sparsamer und lautloser Mini-PC im Test

Stegan

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.726
Ort
Augsburg
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/reviews/2016/msi-cubi-n/msi_cubi_n_test-teaser.jpg" alt="msi cubi n test teaser" style="margin: 10px; float: left;" />Mit seinem <a href="index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/38674-msi-vortex-g65-6qf-sli-im-test-high-end-gaming-mit-sli-auf-6-5-liter.html">Vortex G65-6QF SLI</a> hatte MSI im April eindrucksvoll bewiesen, dass man sehr kompakte und trotzdem leistungsstarke High-End-Rechner mit schickem Design bauen kann. Doch nicht für jedes Anwendungsgebiet muss es gleich ein 4.000-Euro-System sein – es geht auch deutlich kleiner, leistungsärmer und vor allem günstiger. Mit dem MSI Cubi N haben wir uns nun einen weiteren Mini-PC angeschaut, welcher für alltägliche Office-Arbeiten ausreichend dimensioniert sein dürfte, mit...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/39016-msi-cubi-n-sparsamer-und-lautloser-mini-pc-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

bimbo385

Active member
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
3.085
Klingt gut, wenn man mal nur ein Büro PC braucht, nur 128 GB ist nicht ganz zeitgemäß, aber das kann man ja ändern.

Gibts den auch ohne mSATA SSD, oder gleich mit 512 GB 2,5" zu kaufen?

Mfg Bimbo385
 

iceman84

Active member
Mitglied seit
12.01.2012
Beiträge
1.081
Ort
Bayern
wenn du das Geld für ne 512er hast (statt einfach ne externe dran zu händen mit 2tb für 100€ evtl doch zu einem i3/i5 nuc greifen.

windows / programme +50gb inkl. restorepoints etc.. würde ich jetzt mal für nen büro pc veranschlagen, der rest liegt idr dann eh auf einem nas oder ähnlichem.
 

L_uk_e

Active member
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
4.654
Die Beebox ist mal überhaupt nicht vergleichbar mit dem Cubi N.

Nur 2GB Ram, 32GB FLASH!!! Speicher
Wenn man den aufrüstet, landet man auch bei dem Preis vom Cubi N.
 

Bob.Dig

&#8203;
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.597
Ort
Berlin
Dann hol dir den Barebone und Du hast für 300 € eine bessere SSD und mehr RAM, zugegebenermaßen fehlt noch das OS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Biolante

Active member
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
1.498
8.6 Watt im idle ist nicht sparsam für diese Plattform. Ca. 3-4Watt mehr als nötig.
 

Blade007

BadBoy
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
17.085
Ort
Tangermünde

Zocker_Nr_1

Active member
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.039
Ort
Westhofen (Rh.)/Mainz
Ich verstehe nicht, warum eine 128GB-SSD nicht ausreichen sollte. In den meisten Fällen würde es sogar eine mit 60 tun.
Nehmen wir mal ein paar klassische Anwendungsbeispiele für das Gerät.
-Media-PC: Da wird sowieso zu 95% gestreamt. Sei es vom NAS, von anderen PCs im Netzwerk oder aus dem Internet. Es werden nur ein paar essenzielle Programme installiert.
-Einsatz im Unternehmen: In vielen Unternehmen dienen solche Kleinstsysteme inzwischen als "persönlicher" Rechner am Arbeitsplatz. Was tut man dann damit? In der Regel wird, wie seit Jahrzehnten üblich, auf dem zentralen Server der Firma gearbeitet. Entweder sind da sowieso alle Programme drauf (wenn man komplett auf dem Server arbeitet) oder zumindestens die Dateien sind zentral gespeichert. Auch da reichen 128Gb mehr als aus.
-Nutzung als integriertes System: Vieleicht nutzt jemand so einen NUC auch in einem Smart-Home-System, für eine Überwachungsanlage oder in einem Maschinenpark. Auch da werden anfallende Daten extern gespeichert.

Manche werden jetzt argumentieren, dass dieses Gerät doch auch sicher im Home-Office genutzt wird. Da liegt ihr aber nur teilweise richtig. Solche Systeme kaufen in der Regel Menschen mit Hardware-Erfahrung. Die große Datenmengen sowieso extern speichern.
Der klassische DAU kauft lieber einen klassischen Tower mit ähnlicher Hardware im Micro-ATX-Case und mit normaler HDD.

Zuletzt werfe ich noch meine Erfahrung in den Topf. Ich habe meiner Mutter ein Mini-ITX-System mit 60GB-SSD und 500GB HDD gebaut. Sie nutzt ausschließlich die SSD, die bis dahin auch noch nicht übergelaufen ist. Die HDD wird ausschließlich von mir für Sicherungen in Anspruch genommen.
 
Oben Unten