Aktuelles

MSI B550 Gaming Plus M.2 NvME PciE Gen Anbindung umstellen nötig?

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Hallöchen liebe Luxxer,

da sich vorgestern mit abschalten des Systems meine ein Jahr alte Crucial MX500 verabschiedet hat bin ich zum Planeten wo ich diese kaufte, gab sie zurück und nahm eine WD SN850 M.2 NVMe SSD mit, diese läuft laut diversen Programmen aber nur mit PCIe 3.0 x4 statt PCIe 4.0 x4.
Wie bekomme ich das System nun überredet die NVMe SSD per PCIe 4.0 anzusprechen?
GPU läuft ebenfalls auf PCIe 4.0 x16 wie es sein soll.

Das Mainboard wird offiziell damit beworben PCIe 4.0 NVMe SSD's zu unterstützen, weshalb ich es mir letzte Woche nach dem ableben meines vorherigen B450 Tomahawk Max auch kaufte.
Im BIOS gibts auch absolut keine Einstellmöglichkeiten die M.2 auf unterschiedliche Versionen laufen lassen zu können.
Board Explorer zeigt mir auch nur Western Digital SN850 an, ohne irgendeine PCIe Version oder ähnliches, nur Modell und Speichergröße.

Zum System:

CPU: AMD Ryzen 5800X.

MB: MSI MPG B550 Gaming Plus, BIOS 1.9, frisch geflasht.

GPU: MSI RTX 3070 Gaming Trio Plus LHR.

RAM: ADATA XPG D60G, 2x 8GB, XMP Profil 1, 3200MHz.

PSU: Seasonic Focus Gold 550W.

Storage:
System: Crucial MX500 1TB, SSD, SATA.
M.2_1 Slot: WD Black SN850.
Datengrab: Samsung HD103SJ 1TB, HDD, SATA.
Datengrab 2: WD Elements 25A2, HDD, USB.
Sonstige: 2x alte SanDisk SSD's mit jeweils ~120GB an SATA.

Gekühlt wird das System von einer Corsair H150i Pro RGB.

Noch Fragen offen?

MfG
 

Anhänge

  • nvmewdblack.PNG
    nvmewdblack.PNG
    65,7 KB · Aufrufe: 36
  • WDblack.PNG
    WDblack.PNG
    23,5 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Keiner eine Idee?
Bisher zwei mal mit MSI telefoniert, die haben auch Null Ideen, außer es ist natürlich alles andere irgendwie eventuell defekt außer die MSI Hardware :bigok:

Edit: Wenn ich im BIOS die Lane Configuration auf x8 + x8 stelle läuft die NVMe auf PCIe 4.0 x4, die GPU allerdings auch nur noch auf PCIe 4.0 x8, andere Einstellungen wären nur noch x8 + x4 + x4 und son Käse.
Kann das Board überhaupt gleichzeitig M.2 + GPU per PCIe 4.0 bedienen wenn zusätzlich ein paar Satas angeschlossen sind?

Edit2: Nun funktionierts, CPU ausgebaut, mal den alten 3700X rein, damit gings auch nicht, 5800X wieder rein, plötzlich gehts, NVMe PCIe 4.0 x4 laut CrystalDiskInfo und WD Dashboard und GPU PCIe 4.0 x16 laut GPU-Z.
Das einzige was ich jetzt anders gemacht habe?
Ich hab den Wasserkühler nicht so hardcore fest gezogen, scheinbar hat sich irgendwo was zu sehr gebogen und den Fehler verursacht :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.626
Eigentlich sollte es das BIOS automatisch einstellen. Außer es wurde die automatische Erkennung deaktiviert. Es sollte im BIOS irgendwo eine Option mit PCIE Link Speed oder so ähnlich geben. Diese steht normalerweise auf "Auto".
 

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Jou, das hab ich soweit alles quasi im Urzustand gelassen, scheinbar hatte ich den CPU Kühler zu fest angezogen, mittlerweile funktionierts :confused:
 

Medi Terraner

Experte
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
1.626
Ja, das kann manchmal Probleme erzeugen (gibt es auch bei Intel).

Aber wenn es jetzt läuft, ist alles gut.
 

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Vorhin den Rechner hochgefahren, wollte grad Tarkov starten, fragt der Installer mich nach dem Installationsverzeichnis :unsure:
Okay dachte ich mir, wählst halt die NVMe aus, geht nicht, gibts nicht, muss formatiert werden, war plötzlich in der Datenträgerverwaltung auch nur noch RAW, in Windows konnte ich nicht formatieren, nur Fehler das es nicht fehlerfrei funktionierte, also übers BIOS löschen, in Windows dann GPT Datenträger ausgewählt und mit der normalen Formatierung (nicht Schnellformatierung) formatiert.

Hatte gestern nochmal die Chipsatztreiber installiert, kann das damit zusammenhängen?
Ich wollte meine Windows Partition schon drauf klonen und von der M2 booten, aber irgendwie wirkt das gerade nicht sonderlich zuverlässig.
Lese und Schreibraten sind dafür jetzt absolut am Maximum mit CrystalDiskMark :fresse:
Schon heftig, vor allem weil ich davon eigtl. so überhaupt nichts habe da nur Games drauf liegen werden, vielleicht mal Lightroom und Photoshop, aber momentan auch eher weniger Lust drauf.

Jetzt nach einem Reboot mit vollständigem herunterfahren, Netzteilschalter umlegen, mehrfachen Startknopf drücken, Händewaschen und wieder hochfahren ist sie noch da wie vorm Reboot.
 

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Und nach einem weiteren Reboot nach einer Nacht läuft die M.2 mal wieder nur im PCIe 3.0 x4 Mode, gestern lief die noch auf PCIe 4.0, nichts geändert, nichts gemacht, was ist denn hier los?
 

Finsk

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.438
Ort
bei Leipzig
Hab vorhin mal ein paar Screenshots vom BIOS gemacht, ist hier irgendwas auffälliges?

Was mir noch aufgefallen ist, hab meine SN850 ja beim Planeten geholt, bei WD selbst steh für die 1TB die Produuktnummer: WDS100T1X0E, auf meiner steht bei MDL: WDBAPY0010BNC.
Bei letzterem sind auch die Treffer bei Google eher beschränkt, scheint wohl Grauimport zu sein, kanns sein das es unter Umständen aucch daran liegt und das MoBo gar keine Schuld trifft?
Auch bei einer Garantieabfrage auf der WD Seite bekomme ich als Output "OUT OF REGION" :unsure:

Edit: Grad auf einen Thread bei WD im Forum gestoßen, scheint wohl nen altbekanntes Problem zu sein --> Forum WD, wenn man weiter im Forum sucht findet man noch mehr betroffene... :wall:

Edit2: SN850 nun gegen eine Samsung 980 Pro getauscht, eingebaut, hoch gefahren --> PCIe Gen4 x4, mal sehen ob's dabei bleibt, ansonsten wird als nächstes das Mainboard getauscht.

Edit3: Heute, Sonntag 3.4., nach dem ersten Kaltstart über Nacht bleibt die Samsung 980 Pro auf PCIe Gen4 x4, nach dem ersten Kaltstart hats die SN850 nicht geschafft Gen4 für sich auszuhandeln, bin gespannt und beobachte weiter.
 

Anhänge

  • MSI_SnapShot.png
    MSI_SnapShot.png
    74,7 KB · Aufrufe: 40
  • MSI_SnapShot_00.png
    MSI_SnapShot_00.png
    77,3 KB · Aufrufe: 37
  • MSI_SnapShot_01.png
    MSI_SnapShot_01.png
    79,9 KB · Aufrufe: 39
  • MSI_SnapShot_02.png
    MSI_SnapShot_02.png
    136,3 KB · Aufrufe: 36
  • MSI_SnapShot_03.png
    MSI_SnapShot_03.png
    141,5 KB · Aufrufe: 38
  • MSI_SnapShot_04.png
    MSI_SnapShot_04.png
    81,2 KB · Aufrufe: 39
  • MSI_SnapShot_05.png
    MSI_SnapShot_05.png
    62,8 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten