Aktuelles

[Sammelthread] Mopeds & Motorräder

[BeN]

1254ccm
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
2.995
Ort
NRW
Also um die Thermik am arsch mach ich mir eigentlich keine Gedanken, mir geht es vor allem um die Optik und der Sound von dem akra den ich jetzt dran habe finde ich etwas enttäuschend. Erhoffe mir mehr von dem bos in dieser Hinsicht. Gewicht wird etwas hoch gehen, keine Frage aber das wird man nicht merken denke ich. Bestellt ist der, will ihn mal live am möpp sehen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

UsAs

Moderator Mr. Carbon,Be-King
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
8.092
Ort
King's Castle
Immer wenn ich deine Kiste sehe will ich da drauf. Das ist so ein geiles Teil...
Danke dir. Das Ding war ja auch ein langer Progress. Ich freue mich auf gutes Wetter.
Also um die Thermik am arsch mach ich mir eigentlich keine Gedanken, mir geht es vor allem um die Optik und der Sound von dem akra den ich jetzt dran habe finde ich etwas enttäuschend. Erhoffe mir mehr von dem bos in dieser Hinsicht. Gewicht wird etwas hoch gehen, keine Frage aber das wird man nicht merken denke ich. Bestellt ist der, will ihn mal live am möpp sehen.
Dann lass Bilder sehen, wenn montiert.
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.653
Hoffentlich kommen bei der mitunter Grünen Regierung, die wir haben, nicht auch diese "Lärmdrosseln" wie in Österreich.

Benzin kostet hier in der Gegend auch schon 2,05 euro für Super Plus. Und der Scholz sprach vor Kurzem noch von "Kraftstoff muss bezahlbar bleiben". Alles Palawer von Denen.
 

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
1.025
Er hat ja nicht gesagt für wen es bezahlbar bleiben soll, ich bin mir sicher seinen Tank wird er schon noch füllen lassen können ;)
 

[BeN]

1254ccm
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
2.995
Ort
NRW
Akra ist (legal) ja meistens ziemlich zahm unterwegs.
Die Lautstärke ist dabei nicht mal das Hauptproblem, eher die Tonlage die er produziert. klingt eher rotziger/raciger als bollernd wie ich es gerne hätte. Der Originaltopf ist soundtechnisch erste Sahne aber optisch eine Katastrophe.
 

ClisClis

Urgestein
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
2.040
Ort
Nähe Biel
Harley != Motorrad :hust:
Es gibt viele verschiedene Motorradtypen für all die verschiedenen Geschmäcker und Fahrstile.

Aber wer sagt, dass Harleys keine Motorräder seien, hat nun einfach keine Ahnung vom Motorradfahren :)

Und daneben ist die Marke wohl eine der traditionellsten und mit eine derer die am längsten "im Geschäft" sind.
Und erweitert ja durchaus auch ihren Horizont mit Adventer Bike und EBike.
Ob man das mag, ob das deinen Geschmack trifft, darüber kann man diskutieren. Aber Motorräder sind das allemal.

Hoffentlich kommen bei der mitunter Grünen Regierung, die wir haben, nicht auch diese "Lärmdrosseln" wie in Österreich.

Benzin kostet hier in der Gegend auch schon 2,05 euro für Super Plus. Und der Scholz sprach vor Kurzem noch von "Kraftstoff muss bezahlbar bleiben". Alles Palawer von Denen.
Irgendwie schon schräg, wenn in der Schweiz mal was billiger ist :)
Aber ich glaube beim Kraftstoff war das schon ab und zu mal der Fall..
 

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.675
Ort
NRW
Natürlich sind Harleys Motorräder. Aber schon ne arg seltsame Gattung derer.
 

ClisClis

Urgestein
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
2.040
Ort
Nähe Biel
kann man drehen und wenden wie man will.
Könnte auch sagen "immerhin nicht dieser Japanische Einheitsbrei" "wo alles gleich ist und nur emmotionslose R4"...
Aber ich bin da eher so Team "All Motorcycles are beautiful" und ich mag die Vielfalt derer :)
 

LifadxD

Experte
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
410
Könnte auch sagen "immerhin nicht dieser Japanische Einheitsbrei" "wo alles gleich ist und nur emmotionslose R4"...
Suzuki SV650:
Untitled-5.jpg
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
4.297
Ort
Alpenvorland
Frage in die Runde...

kann ich meine Lithium Batterie mit diesem Ladegerät im Winter mal nachladen? Oder sollte es eins sein das explizit dafür da ist?
20220117_192515.jpg20220117_192549.jpg
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.653
Um eine LithiumIonen-Batterie zu laden braucht man ein Ladegerät was LithiumIonen-Batterien unterstütz. Wie wärs wenn Du mal beim Hersteller auf der Homepage nachliest?

Das du ein anderes Ladegerät benötigst siehst du hier unter "Batterietypen" https://www.ctek.com/de/batterieladegerat-12v-24v/mxs-5-0-eu

Würde mal bei Louis nachschauen, dort sind die "ProCharger-Modelle" zurzeit im Angebot.
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
4.297
Ort
Alpenvorland
Das weiß ich.... auf die Idee bin ich auch gekommen....

Ich frage mich nur, wieso kann ich die Lithium Batterie im Motorrad während der Fahrt laden wie auch die Säure Batterie, aber außerhalb der Motorrads brauche ich ein spezielles Ladegerät? Macht irgendwie keinen Sinn?
 

Limax

Enthusiast
Mitglied seit
14.11.2005
Beiträge
217
Seit sie Lichtmaschinen haben.
 

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.675
Ort
NRW
Das weiß ich.... auf die Idee bin ich auch gekommen....

Ich frage mich nur, wieso kann ich die Lithium Batterie im Motorrad während der Fahrt laden wie auch die Säure Batterie, aber außerhalb der Motorrads brauche ich ein spezielles Ladegerät? Macht irgendwie keinen Sinn?

Ich glaube es geht dabei nur um das Problem dass die Ladegeräte quasi die Ladung erhalten wollen, das aber die Lithium Batterien killt. Sprich du hängst das Ding übern Winter an so'n Gerät und die Batterie wird auf Dauer geschädigt. Mit dem Motorrad bist du ja nicht 3-4 Monate unterwegs am Stück. Das wäre die einzige Erklärung die mir da einfallen würde. Ich kann jedenfalls sagen, dass meine Lithium-Batterie keine Probleme hat.

Und ich musste noch nicht aufladen..in 3 Jahren - ich bau im Winter aus, leg die ins Wohnzimmer in einen Schrank und bau sie im Frühjahr wieder ein. Hat immer volle Ladung.

Ist halt einer der Vorteile von den Lithium-Batterien. Entladung quasi null.
 

Ade1

Experte
Mitglied seit
09.12.2016
Beiträge
131
Ort
69XXX
Frage in die Runde...

kann ich meine Lithium Batterie mit diesem Ladegerät im Winter mal nachladen? Oder sollte es eins sein das explizit dafür da ist?
Anhang anzeigen 718316Anhang anzeigen 718317

LiFePO4 verträgt die Entsulfatierungsfunktion nicht, das CTEK hier hat eine (erste LED). Könntest evtl kurz mal angeklemmen und schauen was das Ladegerät macht, wenn es direkt in Stufe 2 aufwärts springt kannst du sie damit Laden. Entsulfatierung springt normalerweise nur bei niedriger Spannung (und hohem Innenwiderstand ?) an, sollte bei Lithium beides nicht der Fall sein.
Andererseits kosten Ladegeräte nicht die Welt.

Ich glaube es geht dabei nur um das Problem dass die Ladegeräte quasi die Ladung erhalten wollen, das aber die Lithium Batterien killt.
Das ist eigentlich egal, vertragen die auch nicht besser oder schlechter als Blei. Macht aber bei Lithium keinen Sinn weil:
1.) keine Selbstentladung,
2.) schonender nicht 100% geladen zu lagern (im Gegensatz zu Blei!)

Also eigentlich am besten das Ding abzustellen, ggf. auszubauen und in den Keller (Frost und hohe Temperaturen sind auch nicht förderlich) zu stellen. Und erst bei Saisonstart aufzuladen.

Ich lade meine Lithium-Batterie entweder mit dem Labornetzteil oder uralt Gerät vom Opa. Hatte das auch mal vergessen und über nacht dran, Spannung am nächsten Morgen bei 16V :ROFLMAO:. Die Batterie hat aber wohl eine Schutzschaltung drin, die die Verbindung bei zu hoher Spannung kappt, kaputtgegangen ist dabei nichts. Hätte aber, wenn es dumm läuft den Tacho und Steuergerät frittieren können.
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
4.297
Ort
Alpenvorland
Ich glaube es geht dabei nur um das Problem dass die Ladegeräte quasi die Ladung erhalten wollen, das aber die Lithium Batterien killt. Sprich du hängst das Ding übern Winter an so'n Gerät und die Batterie wird auf Dauer geschädigt. Mit dem Motorrad bist du ja nicht 3-4 Monate unterwegs am Stück. Das wäre die einzige Erklärung die mir da einfallen würde. Ich kann jedenfalls sagen, dass meine Lithium-Batterie keine Probleme hat.


LiFePO4 verträgt die Entsulfatierungsfunktion nicht, das CTEK hier hat eine (erste LED). Könntest evtl kurz mal angeklemmen und schauen was das Ladegerät macht, wenn es direkt in Stufe 2 aufwärts springt kannst du sie damit Laden. Entsulfatierung springt normalerweise nur bei niedriger Spannung (und hohem Innenwiderstand ?) an, sollte bei Lithium beides nicht der Fall sein.
Andererseits kosten Ladegeräte nicht die Welt.
Danke! Mit den Infos kann ich was anfangen ;)

Die erste LED ist Anfangs meist nur 1-3sec. an und springt an sofort weiter.

Sie ist bereits ausgebaut in steht im Keller bei 16Grad. Die Maschine wird erst wieder 03/2023 gestartet, daher dacht ich mir ich lade sie mal nach ;)
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.653
Du denkst die Batterie geht einfach irgendwann leer und man bleibt stehen?

Aber witzig dass das Thema hier gerade aufkommt, habe mir auch grad ein Ladegerät für Lithium Batterien bestellt weil die Kiste heute nicht mehr angesprungen ist.

Mal angenommen die Batterie würde nicht während der Fahrt von der LiMa geladen, wieso sollte man dann stehen bleiben wenn sie leer ist? Man würde/wird eher stehen bleiben wenn das Benzin ausgeht. ;)
 

[BeN]

1254ccm
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
2.995
Ort
NRW
Mal angenommen die Batterie würde nicht während der Fahrt von der LiMa geladen, wieso sollte man dann stehen bleiben wenn sie leer ist? Man würde/wird eher stehen bleiben wenn das Benzin ausgeht. ;)
Nö, denn du brauchst auch Strom um die Steuergeräte zu versorgen, Zündanlage etc. pp. Ohne Strom geht nix, ohne Benzin natürlich auch nicht.
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.653
Das macht die LiMa wenn der Motor läuft. Erst wenn diese "überfordert" ist wird der Strom von der Batterie geholt.
 

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.675
Ort
NRW
Kann ne defekte/leere Batterie denn noch als Puffer fungieren für die Spikes der LiMa? Oder kann man sich so die Bordelektronik grillen?
 

Seratio

Enthusiast
Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
4.097
Ort
viva colonia
Kann ne defekte/leere Batterie denn noch als Puffer fungieren für die Spikes der LiMa? Oder kann man sich so die Bordelektronik grillen?
Sollten diese Spikes nicht durch den Laderegler abgefangen werden? Die LiMa hängt ja nicht direkt an der Batterie.

Ich bin jetzt kein Experte, aber da eine LiMa (zumindest meine) ja bereits im Standgas mehr als 14v fabriziert, sollte das Mopped ja eigtl auch ohne laufen. Abwürgen oder viel tiefer als Leerlaufdrehzahl kommen, dürfte einem die Elektrik aber eher in Form von Abschaltung übel nehmen.
 

JtotheK

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
18.675
Ort
NRW
Ich bin auch kein Experte, daher muss das jemand mit Ahnung beantworten ;D
 

Ade1

Experte
Mitglied seit
09.12.2016
Beiträge
131
Ort
69XXX
Ohne die Kapazität der Batterie funktioniert der Laderegler nicht, glaube dann ist die Zeitkonstante des elektrischen Systems zu schnell für die Regelung. Mit defekter Batterie funktioniert allerdings idR noch, Kumpel hat nen Roller mit ner kaputten Bleizelle in der Batterie, bringt dann nur noch ~11V, aber wenn man das Ding ankickt läufts ganz normal. Ne kaputte Batterie bemerkt man ja auch meistens erst, wenn man wieder Anlassen will, beim Fahren gehts Moped nicht einfach aus.
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
4.297
Ort
Alpenvorland
Warum erst nächstes Jahr `? Verpasst ja die ganze Session dieses Jahr :)
Bin im Oktober Vater geworden und habe beschlossen 2022 aus zu lassen ;)

Kann ne defekte/leere Batterie denn noch als Puffer fungieren für die Spikes der LiMa? Oder kann man sich so die Bordelektronik grillen?
Leere Batterie macht da soweit ich das aus der KFZ Technik kenne nichts. Aber wenn eine mehrere defekte Zellen hat (Zellenschluss) kann es schon Probleme machen bei hohen Drehzahlen...
 

[BeN]

1254ccm
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
2.995
Ort
NRW
Das macht die LiMa wenn der Motor läuft. Erst wenn diese "überfordert" ist wird der Strom von der Batterie geholt.
Gut da haben wir uns missverstanden, ich dachte du meinst gänzlich ohne Strom. Ich denke aber auch dass das System nur mit dem Generator auf Dauer nicht 100% läuft, zumindest bei den aktuelleren Motorrädern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten