Aktuelles

Monitor geht erst sehr spät nach dem start an

kaikoala

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
4
Hallo, erster Beitrag.

Ok, mein Problem klingt erstmal einfach.
Der Monitor startet manchmal erst nach einer Stunde wenn windows 10 längst läuft.

Der Monitor funktioniert an anderen Geräten einwandfrei und andere Bildschirme funktionieren an meinem Rechner ebenfalls nicht.

Es wird beim Booten auch kein Bios angezeigt.

Irgendwann geht er dann einfach an und dann läuft auch alles normal.

Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich den oc einschalte, soll normalerweise eine blaue LED am Powerknopf leuchten. Das tut sie aber nur, wenn der monitor ebenfalls läuft, sie geht erst an, wenn auch der Bildschirm irgendwann läuft.

Jemand ne idee?

Lg kao
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
734
Als Sofortmaßnahme würde ich empfehlen den Windows 10 Schnellstart zu deaktivieren, wenn du Glück hast ist das Problem damit behoben.
Den PC danach einmal komplett Herunterfahren.
Anleitung Windows 10 Schnellstart deaktivieren: https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Schnellstart-deaktivieren-aktivieren-4000088.html

Liste mal bitte deine PC Hardware wenn das Problem mit dem Windows 10 Schnellstart deaktivieren nicht behoben ist, am besten mit geizhals.de link (Monitor, Grafikkarte, CPU, Mainboard, Ram, Netzteil).
Mit welchem Monitor Kabel (HDMI, Displayport oder DVI) ist der PC mit dem Monitor verbunden, und wie alt ist das Netzteil?

... wenn ich den oc einschalte...
Was meinst du mit OC einschalten?
Hast du den PC übertaktet, wie hast du den PC übertaktet, CPU, Ram oder Grafikkarte?
Beim übertakten (OC) kann es passieren das der PC hängenbleibt.
 

kaikoala

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
4
Hallo,

wenn der pc das nächste mal angeht (aktuell warte ich mal wieder) versuche ich das mit dem schnellstart.

Sorry, das sollte pc und nicht oc heissen.
Is nic übertaktet.

Die liste poste ich wenn ich n bild habe :-)

Danke schon mal
 

kaikoala

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
18.09.2021
Beiträge
4
So, habe ne andere Grafikkarte mal reingesteckt (radeon hd 5450 1gb)

Aber bringt natürlich auch nix.

Der schnellstart tip brachte leider nix.

Ich habe die Konfiguration als Screenshot angehangen. Es muss eigentlich ein Hardwareproblem sein, da ja auch das bios nicht angezeigt wird.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210920-181739_GMX Mail.jpg
    Screenshot_20210920-181739_GMX Mail.jpg
    86,3 KB · Aufrufe: 26

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.743

Das neueste Bios flashed man da.

Anleitung zum CMOS löschen ohne Jumper

  1. PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. (Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!)
  2. Den Ein-/Ausschalter vorne am PC-Gehäuse mehrmals betätigen (entleert die Kondensatoren).
  3. Entferne die silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) aus dem Batteriesockel.
  4. Lege eine 10 Euro Cent Münze in den Batteriesockel, zum überbrücken der Plus-/Minuskontakte (siehe Bild, rot/grüne Kreise) des Batteriesockels. (wirkt wie ein Jumper)
  5. Zirka 15 Sekunden warten (je länger desto besser).
  6. Entferne die 10 Euro Cent Münze aus dem Batteriesockel.
  7. Silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) wieder einbauen.
  8. Netzstecker wieder anschliessen. (Bei Notebooks vorher alle Akkus einsetzen)
  9. PC starten, und sofort ins BIOS-Setup gehen um dort die "Setup Defaults/Optimized Settings" zu laden.
  10. Neue BIOS-Einstellungen speichern und Neustart.
  11. Kein Erfolg? Schritt 1-10 mehrmals wiederholen!

machen ist da auch noch ne Option.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.743

Anleitung, um in BIOS/ UEFI über Windows 10 zu kommen:​


Und du hast doch irgendwann ein Bild von W10 auf dem Monitor...

Und die zweite Option = ein CMOS-Clear zu machen läuft natürlich immer!

Und wenn man das CMOS-Clear so wie beschrieben macht und damit definitiv das CMOS-RAM löscht, kommt man auch fast immer ins Bios und kann das neueste Bios per M-Flash flashen.

P.S.



Die CPU taucht bei den unterstützen CPUs obendrein nicht auf und das Netzteil ist definitiv Müll und für viel Ärger gut.

Gut ist das Mainboard auch nicht, ist quasi das billigste halbwegs aktuelle Mainboard am Markt und CSL kauft das janz billig direkt bei MSI ein.

=> absoluten Billigmüll gekauft, der immer für viel Ärger gut ist.


Ist selbst mit 16GB RAM die da aktuell aufgerufenen 400€ sowas von nicht wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten