Aktuelles

[Kaufberatung] Mittelklasse PC für Sim-Racing (900€)

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja, hauptsächlich Rennspiele wie rFactor 2, Assetto Corsa/Competizione, Automobilista 2, RaceRoom und evtl iRacing.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Der PC soll nur leise sein und eine Beleuchtung benötige ich nicht.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich besitze bereits einen älteren LG Monitor mit 24 Zoll und FullHD 60Hz. Diesen möchte vorerst weiter nutzen um Geld zu sparen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Ich habe noch ein altes Gehäuse und dieses werden ich noch nutzen.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
Maximal 900.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Jetzt oder in den nächsten 1-2 Monaten.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ich baue ihn selber zusammen.

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein.

Meine Zusammenstellung (830€):


Eigentlich möchte ich eine stärkere Grafikkarte, hier ist der Markt aber sehr angespannt und daher schaue ich evtl. nach einer Gebrauchten im Forum. Wie findet ihr die Zusammenstellung soweit? In meinem alten Gehäuse fehlen die Schrauben um das Mainboard zu verschrauben, sind diese beim Mainboard dabei? Alternativ habe ich auch einen Laptop auf dem Radar, dieser erscheint mir sogar stärker als der Computer. Nur beim Preis müsste ich mal schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main
Deine Wunschliste ist nicht öffentlich
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main
Die Basis ist solide. Für den kleineren Preis würd ich auf einen 10400F und ein AsRock B460 (Stichwort BFB) gehen.
Und die SSD keine P1, sondern die bewährte A2000
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
21.849
Ort
Potsdam
Grafikkartenkauf ist derzeit zwar echt schwer, aber eine RX 580 ist halt eine Vor-Vorgenerationskarte. Genauer gesagt sogar Vor-Vor-Vorgeneration, da quasi das Gleiche wie eine RX 480, nur bissl mehr Takt. Und das dann für 215 EUR? Holy Moly.
 

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
Die Basis ist solide. für mehr Budget würd ich auf einen 10400F und ein AsRock B460 (Stichwort BFB) gehen.
Und die SSD keine P1, sondern die bewährte A2000
AMD habe ich gewählt, falls ich in Zukunft mal einen 5600X oder gar einen 5800X kaufen sollte, wenn mal der Nachfolger kommt und die 5000er im Preis fallen.:)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main
AMD habe ich gewählt, falls ich in Zukunft mal einen 5600X oder gar einen 5800X kaufen sollte wenn mal der Nachfolger kommt und die 5000er im Preis fallen.:)
Dann würd ich aber ein B450 Tomahawk Max oder B450 Mortar Max nehmen, erstmal nen Ryzen 1600 12nm draufschnallen und dann einen 5000er als Upgradepfad.
Und wen du das machst - nimm ein 650er Netzteil dass du dir auch ne 3080 offen halten kannst.
Und wenn du schon mit nem 5000er Ryzen rechnest, dann bitte keine g.Skill Aegis Kartoffelrams.

...Und Zack - Budget gerissen :fresse2: aber dafür den Unterbau so gemacht, dass der 5000er Ryzen und ne 3080er funktionieren und ohne dass irgendwo ne Bremse verbaut ist.
 

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
Dann würd ich aber ein B450 Tomahawk Max oder B450 Mortar Max nehmen, erstmal nen Ryzen 1600 12nm draufschnallen und dann einen 5000er als Upgradepfad.
Und wen du das machst - nimm ein 650er Netzteil dass du dir auch ne 3080 offen halten kannst.
Und wenn du schon mit nem 5000er Ryzen rechnest, dann bitte keine g.Skill Aegis Kartoffelrams.
Welchen Ram kannst du mir da empfehlen? Da habe ich nämlich 0 Ahnung. Die 32GB habe ich gewählt, falls ich mal den Microsoft Flight Simulator probieren möchte.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
21.849
Ort
Potsdam
Ein Z490 Board würde auch die kommende Intel Generation aufnehmen können. Falls wir schon diese Gedanken durchspielen.
Wo wir wieder beim 10400 wären.

Ansonsten würde ich CPU (Ryzen 1600 beispielsweise) und eine GPU (1660 Super, RX 5600 XT usw.) gebraucht kaufen. Und dann mal schauen, dass man CPU und GPU in Q2 oder Q3 2021 upgradet.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
21.849
Ort
Potsdam

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
Dann würd ich aber ein B450 Tomahawk Max oder B450 Mortar Max nehmen, erstmal nen Ryzen 1600 12nm draufschnallen und dann einen 5000er als Upgradepfad.
Und wen du das machst - nimm ein 650er Netzteil dass du dir auch ne 3080 offen halten kannst.
Und wenn du schon mit nem 5000er Ryzen rechnest, dann bitte keine g.Skill Aegis Kartoffelrams.

...Und Zack - Budget gerissen :fresse2: aber dafür den Unterbau so gemacht, dass der 5000er Ryzen und ne 3080er funktionieren und ohne dass irgendwo ne Bremse verbaut ist.
Was wäre der Nachteil bei dem von mir verlinkten Asrock? Ich bräuchte Wlan, weil ich kein Lan-Kabel verlegen kann.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main
"Nachteil" weiß ich nicht.
Aber die MSI Boards der aktuellen AMD Generationen sind tausendfach bewährt.

Und wenn du den Spagat vom aktuell günstigen Ryzen 1600 12nm zum Ryzen 5600x machen willst wäre das hier das Board mit Wlan, welches den Spagat schaffen würde:

Wobei ich wegen der Flexibilität eher USB3 Verlängerungskabel und nen Wlan-USB-Stick nehmen würde. Aber das ist ne Geschmackssache oder Glaubensfrage.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
21.849
Ort
Potsdam

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
"Nachteil" weiß ich nicht.
Aber die MSI Boards der aktuellen AMD Generationen sind tausendfach bewährt.

Und wenn du den Spagat vom aktuell günstigen Ryzen 1600 12nm zum Ryzen 5600x machen willst wäre das hier das Board mit Wlan, welches den Spagat schaffen würde:

Wobei ich wegen der Flexibilität eher USB3 Verlängerungskabel und nen Wlan-USB-Stick nehmen würde. Aber das ist ne Geschmackssache oder Glaubensfrage.
Wie wäre dieses Mainboard im Vergleich zu dem von dir verlinkten? Deins hat nämlich 6 reale Phasen und das unten verlinkte 7 reale Phasen.

 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.387
Ort
Rhein-Main
Ich hab das B550-A Pro in meinem eigenen PC, kann da nix negatives berichten.
Ist halt ein Sparbrötchen ohne Firlefanz. Das mit den Phasen... nicht relevant.
 

MSAB

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.940
Ort
Darmstadt
Oben Unten