Aktuelles

[Kaufberatung] Mittelklasse Gaming PC Entscheidungshilfe

Freezer1992

New member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5
Liebes Hardwareluxx Forum!

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen PC. Es soll ein auf Gaming ausgelegter Rechner sein. Meine Ansprüche fallen dabei aber moderat aus. Dh. Ich muss nicht alles auf Ultra usw. spielen können sondern mir ist lieber in meinem Budget von ~1500€ zu bleiben. Spiele die für mich besonders interessant sind sind z.B. Civilization, Starcraft oder jetzt auch das neue Anno. Ich habe zwar einen 4k Monitor (wegen der Konsole), bin mir aber bewusst das ich auch hier Abstriche machen werden muss und teilweise auf FHD zurückschrauben muss.

Ich habe mich schon etwas informiert und hätte mir bei Dubaro mal 2 Konfigurationen zusammengestellt. Dabei würde ich euch um eure Einschätzung bitten! Welche würdet ihr vorziehen? Kann man noch etwas optimieren? Bitte sagt es mir auch wenn ihr beide unbrauchbar findet – am besten mit Gegenvorschlag ;)
(Aus Zeit und Nervengründen würde ich gerne vom Selbstbau absehen, mir ist bewusst das ich da finanziell nicht optimal aussteige)

1.
Gamer PC XL Ryzen 2700 mit RTX2070
Mit Konfigurations-ID 237643

Fractal Define C TG, Glasfenster
AMD Ryzen 7 2700 (8x 3.2GHz / 4.1GHz Turbo)
Standard AMD/INTEL Box Kühlung
MSI X470 Gaming Pro
16GB DDR4 (2x8GB) G.Skill DDR4 3200MHz RipJaws V
1000GB Crucial P1 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2000MB/s ; S 1700MB/s)
8GB KFA RTX2070 EX
600W be quiet! Pure Power 11

1.498,70 €

2.
Gamer PC XL i7-8700 mit RTX2070
Mit Konfigurations-ID 238071

Sharkoon S25-W mit Acrylfenster
Intel i7-8700 (6x 4.60 GHz Turbotakt, 12MB)
be quiet! Pure Rock
ASRock Z370 Pro4
16GB DDR4 (2x8GB) G.Skill DDR4 3200MHz RipJaws V
1000GB Crucial P1 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2000MB/s ; S 1700MB/s)
8GB KFA RTX2070 EX
600W be quiet! Pure Power 11

1.493,80 €

Wenn ich das richtig verstehe ist der Intel was Gaming betrifft etwas besser (trotz weniger Kerne), während beim AMD das Mainboard auch die nächste Ryzen Generation unterstützt und ich daher Aufrüstungspotential hätte? Oder ist der 2700 ohnehin bei der Grafikkarte eh ausreichend?

Wie ist insgesamt eure Meinung zur 2070? Meine Erwartungshaltung wäre, Miittelklasse Spiele bei moderaten Details in 4k spielen zu können und bei AAA Grafikmonstern auf FHD zurück zu schalten. Würde es sich hierbei lohnen auf die über 100€ teurere 8GB MSI RTX2070 Gaming oder 8GB MSI RTX2070 Armor OC upzugraden?


Danke für eure Hilfe und lG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.954
Ich mag Dubaro,
aber momentan haben die leider keine brauchbaren Angebote.
1500€ für diese 2 Kisten ist zuviel.

Wenn, dann würde ichs so kaufen: Gamer PC XL i7-9700K mit RTX2070
Konfiguration: 239700

+ 15€ Windows in Keystores oder 49€ bei Dubaro mit Installation
 
Zuletzt bearbeitet:

Freezer1992

New member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5
Okay danke!

Kennst du vielleicht einen anderen vegleichbaren Anbieter? Oder weißt du wie oft sich die Angebote bei Dubaro ca. ändern.

Zu deiner Vorgeschlagenen Konfiguration:
Wenn ich das richtig verstehe ist die gleichwertig zu meiner Nummer 2, nur mit einem besseren Prozessor? Ist dieses Upgrade auch mit RTX 2070 spürbar?
Bei der von dir geschickten ID ist kein Kühler ausgewählt. Reicht da die 0€ Variante "Cooler Master MasterLiquid Lite 120" oder kommt diese CPU schon mit einem brauchbaren Kühler?
Da wäre jetzt ein 3000MHz RAM ausgewählt, ist der Unterschied zu den 3200MHz RAMs 19,90€ wert?
 

Gamer1969

Member
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
632
Wenn es nicht dringend ist, also deine alte Kiste den Geist aufgegeben hat, würde ich das Erscheinen der neuen Ryzen abwarten.
Sobald die ersten Benchmarks der Hardware Folterknechte erschienen sind kann man abschätzen wo die Riese hingeht, also ob die Empfehlung immer noch bei Intel liegt, was Gaming betrifft oder es sich zu Gunsten AMD verschoben hat.
 

Freezer1992

New member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5
Hi!
Leider wäre es schon eher dringend. Würde aktuell am ehesten zu dem vorschlag mit dem i7-9700 tendieren. (Gamer PC XL i7-9700K mit RTX2070 mit ID 239598)

Würde dann etwa so aussehen:
Sharkoon S25-W mit Acrylfenster
Intel i7-9700K mit 8x 3.6GHz / 4.9GHz Turbotakt, 12MB Cache
Cooler Master MasterLiquid Lite 120
MSI Z390-A Pro
16GB (2x8GB) GSkill DDR4 3000MHz AEGIS
1000GB Crucial P1 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2000MB/s ; S 1700MB/s)
8GB KFA RTX2070 EX
600W be quiet! System Power 9

Würdet ihr da irgendwelche Nachteile oder Schwächen sehen die ich mir noch unbedingt anschauen sollte?

Danke und lG
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.954
Es ist ein anständiger Luftkühler bei meiner Konfig aus #2 ausgewählt, keine billige Spielzeug Wasserkühlung......

Preis Leistung is da top, ned so n komischer billig kühler wie bei dir, kein budget netzteil (sowas hat in nem 1500€ pc nix zu suchen) und nvme brauchts zum zocken au echt ned.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alabamaman

Member
Mitglied seit
10.08.2017
Beiträge
794
Ort
Tübingen
Die Konfi... von Syrokx aus Post#2 würde ich so unterschreiben bis auf den CPU-Kühler! Warum? Ein sehr guter Freund von mir hat den selben CPU@stock und er wird von einer Corsair Hydro Series H115i Pro ab Preisvergleich Geizhals Deutschland gekühlt und da kommt er bei manchen Games an die 56C° und ein be quiet! Shadow Rock 2 ist zwar nicht übel aber für einen i7 9700K nicht zu empfehlen dann lieber den Dark Rock Pro 4 kaufen. Ja den gibt es nicht bei Dubaro aber wenn alles von denen kommen soll dann würde ich lieber Alpenfoehn Brocken 3 oder Corsair H100i Pro RGB nehmen. Hier alle im vergleich Produktvergleich be quiet! Shadow Rock 2 SR1, Alpenfhn Brocken 3, Corsair Hydro Series H100i Pro RGB Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.954
Alabama, du kannst jetzt ned ernsthaft irgendwo einen vergleich zwischen einer 130€ corsair 115i und einer 39€ coolermaster Aio suchen.........
 

Freezer1992

New member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5
Hallo!

Okay, sorry Syrokx, den Kühler in deiner Version hab ich übersehen. Der Hardwarerat-PC sieht toll aus, leider liefern die nur innerhalb Deutschlands :(

Ich wäre jetzt noch auf eine andere Konfiguration gestoßen auf deren Basis man einen PC um 1500€ mit einer RTX 2080 hinbekommt. Das ganze wären dann AMD basiert und der Prozessor etwas schwächer. Dafür soll das Mothebroard ein BIOS Update bekommen und wäre damit auf die nächste Ryzen Generation aufrüstbar sein.

KREATIVECKE RTX2070 SPECIAL
mit ID 241032

Fractal Meshify C Dark, Glasfenster
AMD Ryzen 5 2600X (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
COSMO COOL LC-CC-120
MSI B450 GAMING PRO CARBON AC (inkl WLAN+BT)
16GB DDR4 (2x8GB) G.Skill DDR4 3200MHz RipJaws V
1000GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 1800MB/s ; S 1800MB/s)
8GB KFA RTX2080 EX
600W be quiet! Pure Power 11

Was meint ihr dazu im Vergleich zur Intel Lösung mit RTX 2070 oben?

Danke und LG
 

Scrush

Well-known member
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
34.750
Ort
Hessen
naja ich seh das mit dem aufrüsten immer skeptisch. den 2600x kriegst du dann nicht mehr für Neupreis heute los sondern verlierst was. für den neuen ryzen zahlst du also etwas drauf. diese Differenz bzw. den verlust könntest du theoretisch auch gleich in einen Intel stecken der in games sowieso die nase vorne hat :)

ist aber kein muss. jegliche Unterstützung Richtung amd ist gut für uns alle :)
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.954
Wieso son Spielzeug Kühler :hmm:

Und das mit der NVME willst du au ned verstehen oder ?
Eine teure NVME macht beim Gaming Rechner keinen Sinn und eine billige QLC NVME is noch schlimmer als eine günstige normale SSD....
Aber gut, deine SSD ned meine....
 

Freezer1992

New member
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2019
Beiträge
5
Hi!

Ja Scrush, der Punkt leuchtet mir ein nur gehts mir aktuell eben auch darum das besten Balancing aus meinem Budget zu holen. Was ich so gelesen habe scheint die Leistung der 2600x in vielen Fällen recht ordentlich, während man mit der 2080 in 4k schon deutlich mehr rausholen kann als mit der 2070. Oder siehst du das komplett anders? :)

@Syrokx - Würde es dir so besser gefallen?

Fractal Meshify C Dark, Glasfenster
AMD Ryzen 5 2600X (6x 3.6GHz / 4.2GHz Turbo)
Alpenfoehn Brocken 3
MSI B450 GAMING PRO CARBON AC (inkl WLAN+BT)
16GB DDR4 (2x8GB) G.Skill DDR4 3200MHz RipJaws V
SSD 500GB WD Blue (545MB/s - 525MB/s)
8GB KFA RTX2080 EX
600W be quiet! Pure Power 11
 

Syrokx

Well-known member
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
8.954
Würde den Dark Rock Slim nehmen, Ryzen CPUs mögen eine Bodenplatte lieber als HDT Kühler.

Bei der SSD schlagen se da halt bei der Konfig gut drauf... war bei meiner oben günstiger...
Joa.. die WD Blue 500GB dann nehmen und selbst ne HDD reinbauen, oder da halt ne HDD dazu..
 

the_patchelor

Active member
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
6.119
Ort
Sachsen
hier was zum daddeln, sparen geht auch noch... entweder mit einem 9400F oder/und mit 16GB 3200 "BillitschRAM"

1500 Preisvergleich Geizhals Deutschland


Intel Core i5-9600K
ASRock Z390 Extreme4
G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3600, CL17-18-18-38 (F4-3600C17D-16GTZ)
Crucial P1 SSD 1TB, M.2
Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Twin Fan
Alpenföhn Brocken 2 PCGH-Edition
Corsair Carbide Series 270R
be quiet! Pure Power 11 600W


Grundsolide, nix blingbling oder 120mm Aio... Nächsthöher wäre dann der 9700K
ein 9400F kann die 2080 auch unterhalten:

z.B.
RTX 2080+i5 9400F or RTX 2080+R5 2600X Test in 8 Games - YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten