Aktuelles

Mit massiver Spannungsversorgung: MSI MEG B550 UNIFY im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.486
msi_meg_b550_unify_teaser_100.jpg
Bisher war es bei MSI so, dass die MEG-Mainboardserie ausschließlich für den größten Chipsatz einer Plattform vorbehalten ist. Mit AMDs B550-PCH hat sich MSI nun jedoch dazu entschlossen, diese Tradition zu brechen und nun auch für den Mainstream-Chipsatz zumindest zwei MEG-Modelle mit B550-Chipsatz anzubieten. Neben dem MEG B550 UNIFY-X handelt es sich um das MEG B550 UNIFY, das wir uns in der Redaktion einmal näher angeschaut und durch den AM4-Testparcours geschickt haben.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
630
Ort
Mönchengladbach
Ist eine sehr gute Spannungswandlerversorgung ueberhaupt noch Relevant? Die AMD CPUs lassen sich doch eh eher schlecht all core ocen oder? Bisher was ich mitbekommen habe ist der normale Boost immer besser und der laeuft auch mit mittelmaessigen Boards ohne das die Spawas extrem heiss laufen.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.121
Ort
127.0.0.1
Es ist ja nicht mal eine "sehr gute" Spannungsversorgung, es ist eine "extrem übertriebene und unnötige" Spannungsversorgung. Muss gestehen, dass ich das alles nur noch behämmert finde.
Zuerst stattete man viele X570 Brettern absolut grenzlastig aus und die Teile kochten z.T. extrem vor sich hin. Nachdem das dann Reviewer aufgegriffen haben, schwenken die Hersteller ins andere Extrem und verbauen bei B550 z.T. Konfigurationen wie beim Unify oder Aorus Master, die jenseits jeglicher Sinnhaftigkeit liegen.
Vorteile, selbst mit OC? Keine - höchstens miesere Effizienz im Gesamten.

Verkauft sich halt gut. Marketing > technisch sinnvoll. :-[

Was ich wirklich vermisse ist ein Board, das eine ausreichend/anständig dimensionierte Spannungsversorgung mit high-end powerstages hat. So etwas gibt es von keinem Hersteller. Entweder Mittelklasse mit eben "mid-range" Stages oder eben Highend stages wie hier, wo man dann maßlos übertreibt. :rolleyes:
Wie wärs mal mit 8+2, keine doubler, kein parallel und high-end Stages? Maximale Effizienz bei mehr als ausreichender Dimensionierung, selbst mit OC?

Aber das passt halt nichts ins Marketing ... :(



Was mich bei dem Test mal interessieren würde. Das ASUS TUF B550M wurde noch mit BIOS 1004 getestet. Wäre dort beim RAM OC mehr drin, wenn man mit aktuellem BIOS nachtesten würde?
Anders formuliert: Geht das MSI Unify beim Speicher nun besser, weil es das bessere Board ist oder nur, weil es mit viel neuerem BIOS getestet wurde? :hmm:
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
9.247
Wie bereits weiter oben geschrieben, sind alle Stromspar-Features eingeschaltet ...
Dieser Satz triggert mich nach wie vor :d
Extra Tests mit aktiviertem ASPM würden mich auf jeden Fall bei diesem und bei künftigen Tests interessieren.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
7.002
Hatte zwei Mainboards da, haben beide gefiept wie Sau Im Idle. Scheint auch durch Die Bank extrem viele Boards zu betreffen.
 

Anaerobie

Profi
Mitglied seit
02.06.2017
Beiträge
328
Macht es bei solchen Preisen überhaupt Sinn, noch zu einer Mainstreamplattform zu greifen ?
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
567
Ort
fränkisches Seenland
Tja...wer ernsthaft mehr als 2-3 M.2 SSDs einsetzen will greift wohl weiterhin zum Threadripper. Und wenn wegen Zocken doch Ryzen Priorität ist - dann wohl zu den Oberklasse X570-Boards. So was wie MEG Godlike, dann sind wohl 5x M.2 kein Problem.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.238
Da steht 3 Jahre Garantie nur über Händler, ist MSI die Ausnahme oder machen das andere Hersteller auch so?

Dieses Board mag seine Stärke haben, aber ich finde den Preis für ein B550 schon heftig

Dazu traue ich MSI nicht so richtig, die hatten -oder haben- über lange Zeit viele Macken gehabt und die Langlebigkeit hat mich nicht überzeugt. Da hat mich die Garantie schon mehrfach gerettet.

Aber dafür kann der Tester nix, Daumen hoch für das Review an sich :)
 

Silberfan

Profi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
387
Solange MSI Ihren Support nicht Verbessern ,kaufe ich auch keine Mainboards von MSI.
Wenn Sie funktionieren alles super ,alles Ok ,keine Frage.
Aber wehe es tritt mal ein Problem auf dann ist man bei MSI richtig aufgeschmissen (zumindest Ich aus der Vergangenheit)
So ein Mist mache ich nicht mehr mit.
Im gesamten aber macht das Board einen guten Eindruck.
Die AMD Ryzen 3XXX CPU Serie bringt ja schon 24 Lanes im PCI 4.0 mit.
Beim PCIe Slot (ganz Oben mit Metallfassung) kann man davon ausgehen das er mit X16 mit PCIe 4.0 direkt über die CPU verbunden ist.
4 werden für die Kommunikation mit dem Chipsatz gebraucht .
Zusammen sind das ( wenn ich in der Schule aufgepasst habe) 20 Lanes die schon von 24 verbraucht sind. Bleiben also nur noch 4 über die man verwenden könnte. Der Chipsatz bringt ja auch noch welche mit (8 Gen 2 + 4 Gen 3 ) also 12 Lanes Extra zu den 24. Im gesamten haben wir also 36 Lanes zu Verfügung. 4 direkt von der CPU für SATA (6 Ports) und die CPU wäre voll belegt (Beispiel), keine weiteren mehr die man verwenden kann oder könnte. Alles andere müsste dann der Chipsatz Regeln aber auf PCIe 3.0 nicht 4.0.


Nicht zu vergessen das der Speicher ja auch noch mit an die CPU angebunden werden muss.
Im gesamten aber ist alles mit dem B550 Sehr sehr Knapp Dimensioniert.
Da machen die 90A Spannungswandler auch keine Veränderung des Eindrucks.
Wenn jemand mit diesen Einschränkungen leben kann, kein Problem der werde Glücklich damit.
Jedenfalls bin ich der Meinung das nach wie vor der X570 Chipsatz ( auch wenn er ertwas teurer ist) die bessere Lösung wäre.
Zumal der X Chipsatz von AMD als Referenz für "Gaming" auch ausgelegt ist. Er Besitzt nicht nur Lanes die mit höheren Übertragungsraten ( PCIe 3.0/PCIe 4.0) laufen sondern hat auch mehr Features die "Gamer" besser Unterstützen (sofern man das so sehen kann).
Daher halte ich den B Chipsatz von AMD eher für Allround Lösungen als Speziell für "Gaming".
Der A Chipsatz da gibt (Gott sei Dank) keine Lösungen die evtl. Ansatzweise sich für Gaming lohnen würden.
Das sind reine Office Kisten ,und das ist gut so.
 

hollomen

Urgestein
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
5.928
Ort
Hannover
Der Test hat für mich leider wenig bis keine Aussagekraft, in Verbindung mit der verwendeten Hardware. Es fehlt eine aktuelle CPU mit min. 12-16Kernen um die Spannungsversorgung im Ansatz zu testen. Auch wäre der Einsatz von 4 Speicherriegeln interessant gewesen, wenn das Board doch diese Funktion unterstützt. Erst hier trennt sich die Spreu vom Weizen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
630
Ort
Mönchengladbach
Was heißt denn besser ? Bei 4k Gaming ist die CPU doch vernachlässigbar, der Unterschied zwischen 5950 X und Epyc 7302 wird verschwindend gering sein.
Ich spiel auf 4k, hab nen 8700k mit 4,8 ghz, schnellen ram und nee 3080 und haeng trotzdem sehr oft im cpu Limit auch trotz hoher Settings. Gta v gestern, 40 % gpu Last auf sehr hohen Einstellungen.

Generell sind die Ryzen halt besser im cpu Limit als die Threadripper. Und das wird die naechsten Jahre noch schlimmer werden wenn sich die cpus weiterhin nur um 10 bis 20 % verbessern pro Neue Generation.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
7.002
Ich spiel auf 4k, hab nen 8700k mit 4,8 ghz, schnellen ram und nee 3080 und haeng trotzdem sehr oft im cpu Limit auch trotz hoher Settings. Gta v gestern, 40 % gpu Last auf sehr hohen Einstellungen.

Generell sind die Ryzen halt besser im cpu Limit als die Threadripper. Und das wird die naechsten Jahre noch schlimmer werden wenn sich die cpus weiterhin nur um 10 bis 20 % verbessern pro Neue Generation.
Da sollte eigentlich die Grafikkarte immer limitieren. Gut GTA V nie gespielt, aber bei mir limitiert mit 2080Super immer die Grafikkarte, welche zu 99% ausgelastet wird.
Der 5900x dümpelt meist bei 20-40% rum.

Trotzdem die Spannungsversorgung von diesem Board, würde selbst für einen 64Kern TR ausreichen. Natürlich ist das Overpowered.
Ob jetzt die 4Dimm Slots besser laufen, wie auf anderen MBs müsste man testen, aber man kann festhalten, MSI hat aktuell die besten Bios, was hohen IF Takt angeht.
 

funkflix

Legende
Mitglied seit
26.07.2002
Beiträge
9.874
Ort
Heilbronx
Also weder das X570 Aorus Master, noch das X570 Dark Hero haben dem Unify-X bei dem IF in irgendwas nachgestanden.

Ob das jetzt generell am BIOS liegt möchte ich mal bezweifeln. Auf jeden Fall tun sich wohl deutlich ältere Boards mit X570 schwerer mit einem hohen IF, zumindest
bei Asus ist das so. Ansonsten hängen wohl immer noch 99% an der CPU.
 

__Rush

Enthusiast
Mitglied seit
13.10.2007
Beiträge
1.628
Ort
Hagen
Nur noch schwarze Boards, ich hoffen die bauen auch mal wieder welche mit weißen PCB oder wenigstens mit weißen Akzenten! Das geht mir so auf die Eier :mad:
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.942
Ort
Porzellanthron
Nur noch schwarze Boards, ich hoffen die bauen auch mal wieder welche mit weißen PCB oder wenigstens mit weißen Akzenten! Das geht mir so auf die Eier :mad:



Bitteschön. ;)
 
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
630
Ort
Mönchengladbach
Da sollte eigentlich die Grafikkarte immer limitieren. Gut GTA V nie gespielt, aber bei mir limitiert mit 2080Super immer die Grafikkarte, welche zu 99% ausgelastet wird.
Der 5900x dümpelt meist bei 20-40% rum.

In Kingdom Come Deliverance hab ich stellen wo die FPS mal eben von knapp 100 auf 40 einbrechen weil CPU Limit. Rattay in der Stadt RIP. Assasigns Creed Odyssey laeuft fluessig, aber CPU ist da auch komplett am Limit auf fast Ultra Settings, wobei ich da wenigstens die Graka in der Regel mit knapp 90 % ausgelastet bekomme. Witcher 3 komme ich ebenfalls ins CPU Limit, wobei auch das game durchgehend fluessig laeuft. An sich habe ich keine Probleme wenn man Kingdom come Deliverance mal ignoriert, das game ist aber auch kacke optimiert, aber besser wird es mit einer schnelleren Grafkkarte als einer 3080 bei mir in vielen spielen kaum noch. Flight Simulator 20 wenn ich mal auf die Idee komme den zu spielen werde ich auch in einem hartem CPU Limit haengen bei so 30 FPS sofern die das in der Zwischenzeit nicht optimiert haben.

Trotzdem die Spannungsversorgung von diesem Board, würde selbst für einen 64Kern TR ausreichen. Natürlich ist das Overpowered.
Und komplett sinnlos, das Board koennte 100 Euro guenstiger sein oder noch weniger und den selben Zweck erfuellen. Immerhin kann man es fuer extrem overklocking nutzen xD

Ram Takt waere halt nice wenn da was geht, das sehe ich auch mit am wichtigsten was OC Eigenschaften bei AM4 brettern angehen.
 

gocu

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
2.007
Danke für den Test, obwohl ich sagen muss, dass das genutzte Setup nicht wirklich aussagekräftig ist. Bei mir ist das Unify-X im Einsatz und kam aufgrund der Optik in die engere Auswahl.
Das Board haut im auto tatsächlich sehr viel Vcore auf die CPU, wobei die ja auch nicht immer anliegt. Bei Auto Einstellung der Spannung fiepen die Spawas recht deutlich. Sobald man hier auf manuelle Einstellungen wechselt ist das so gut wie verschwunden, trotzdem nicht schön, weiß nicht was sich MSI hierbei gedacht hat. Bei mir benötigt das Board nicht mehr Vcore um den max Takt der CPU (5900x) zu erreichen als auf dem vorgänger Gigabyte Board. Allerdings musste ich dafür etwas in den Einstellungen spielen. Ich werde das Board behalten, CPU läuft gut, sieht gut aus, Bios gefällt mir. IF läuft mit 1900 ohne jegliche fehler (hatte ich vorhe nicht). 1933/1966/2000 läuft auch, allerdings kommen WHEA Fehler hoch. Vielleicht kommt da noch etwas mit einem neuen Bios.

Ist eine sehr gute Spannungswandlerversorgung ueberhaupt noch Relevant? Die AMD CPUs lassen sich doch eh eher schlecht all core ocen oder? Bisher was ich mitbekommen habe ist der normale Boost immer besser
Hier bin ich nicht bei dir. Bei SingelCore Anwendungen vielleicht, da der ein oder andere Kern ggf. höher boostet. Sobald du Multicore Anwendungen hast, bist du mit einer halbwegs gut laufenden CPU bei manuellen Allcore Einstellungen immer schneller, da kein Kern droppt und die Temps danken es dir wenn du mit der Spannung das richtige Setting auslotest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
630
Ort
Mönchengladbach
Hier bin ich nicht bei dir. Bei SingelCore Anwendungen vielleicht, da der ein oder andere Kern ggf. höher boostet. Sobald du Multicore Anwendungen hast, bist du mit einer halbwegs gut laufenden CPU bei manuellen Allcore Einstellungen immer schneller,
Joa das ist korrekt, aber kann das Board auch einen all Core setzen und gleichzeitig den Single Core Boost nutzen wie z. B. das Asus X570 Dark Hero? Soweit ich das aus dem Test entnehmen kann ist eine derartige Funktion nicht verfuegbar und damit all core oc nur sinnvoll wenn man Games oder Anwendungen drauf faehrt die mullti core optimiert sind. Und selbst bei neueren spielen muss man ja immer noch Glueck haben dass mehr als 4 Kerne genutzt werden.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
7.002
Joa das ist korrekt, aber kann das Board auch einen all Core setzen und gleichzeitig den Single Core Boost nutzen wie z. B. das Asus X570 Dark Hero? Soweit ich das aus dem Test entnehmen kann ist eine derartige Funktion nicht verfuegbar und damit all core oc nur sinnvoll wenn man Games oder Anwendungen drauf faehrt die mullti core optimiert sind. Und selbst bei neueren spielen muss man ja immer noch Glueck haben dass mehr als 4 Kerne genutzt werden.
Diese Option ist aktuell ASUS Dark Hero exklusiv.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
7.002
Also weder das X570 Aorus Master, noch das X570 Dark Hero haben dem Unify-X bei dem IF in irgendwas nachgestanden.

Ob das jetzt generell am BIOS liegt möchte ich mal bezweifeln. Auf jeden Fall tun sich wohl deutlich ältere Boards mit X570 schwerer mit einem hohen IF, zumindest
bei Asus ist das so. Ansonsten hängen wohl immer noch 99% an der CPU.
Das stimmt natürlich, ich vergleiche mein "altes" ASUS Crosshair 8 Hero mit dem Unify-X.
Und da liegt es ganz klar m Bios. Unify-X 4066MHz Bott möglich ins Windows inkl Aida, bei ASUS 3933MHz schon kein Boot mehr. Selbst 3866MHz bekommst kaum WHEA Frei, dass hat MSI hier deutlich besser gelöst. Mag angehen, dass das Dark Hero genauso gut kann. ASUS muss ja dem treuen Jünger, welcher mal 430€ für das normale 8 Hero gezahlt, anreize geben, um nochmal 500€ auf den Tisch zu ballern für das Dark Hero, welches ja Augenscheinlich besser läuft.

Hab die da nen Patent drauf oder warum zieht keiner nach? Fuer 300 Euro und High End Spannungsversorgung wuerde ich das mindestens erwarten.
Wüsste ich nicht, nee. Wird noch gemunkelt, ob dies Hard oder Software ist. Auch wenn ich der Meinung bin, dass dies auch jedes "normale" Hero lernen kann. Oder andere Hersteller nachziehen könnten.
 

gocu

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
2.007
Das Asus Dark Hero kostet auch nochmal 200€ mehr.
Ich hoffe das MSI mit solchen Funktionen nachzieht.
 

Anaerobie

Profi
Mitglied seit
02.06.2017
Beiträge
328
Ich spiel auf 4k, hab nen 8700k mit 4,8 ghz, schnellen ram und nee 3080 und haeng trotzdem sehr oft im cpu Limit auch trotz hoher Settings. Gta v gestern, 40 % gpu Last auf sehr hohen Einstellungen.

Generell sind die Ryzen halt besser im cpu Limit als die Threadripper. Und das wird die naechsten Jahre noch schlimmer werden wenn sich die cpus weiterhin nur um 10 bis 20 % verbessern pro Neue Generation.
Das Problem kenne ich, unter anderem bei Anno 1800 ist aber wohl bei allen cpulastigen Spielen so, hat irgendwie etwas von Cherry picking, aber naja, bei allen anderen Spielen ist es egal ob nun ein Epyc oder ein 5950 X auf dem Mainboard schlummert bei UHD. Muss jeder selbst entscheiden, ob er etwas für die Glasvitrine braucht oder wirklich Highend für das gleiche Geld.
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.442
Im gesamten aber ist alles mit dem B550 Sehr sehr Knapp Dimensioniert.

Jedenfalls bin ich der Meinung das nach wie vor der X570 Chipsatz ( auch wenn er ertwas teurer ist) die bessere Lösung wäre.
Zumal der X Chipsatz von AMD als Referenz für "Gaming" auch ausgelegt ist. Er Besitzt nicht nur Lanes die mit höheren Übertragungsraten ( PCIe 3.0/PCIe 4.0) laufen sondern hat auch mehr Features die "Gamer" besser Unterstützen (sofern man das so sehen kann).
Daher halte ich den B Chipsatz von AMD eher für Allround Lösungen als Speziell für "Gaming".

Verstehe deine gedachten "Einschränkungen" nicht, die B550 bringen soll und noch weniger deine Vorteile, die bei X570 die Gamer unterstützen sollen:

Du hast mit den B550-Boards eine voll angebundene PCIe 4.0 x16 Grafikkarte (passt; SLI / CF ist tot, wobei es sich über 2x PCIe 4.0 x8 immernoch relativ verlustfrei realisieren lässt). Dazu kommt dann an Speichermöglichkeiten eine voll an die CPU angebundene PCIe 4.0 x4 NVMe (ist bereits overkill, aber lässt sich ja dennoch als Systemlaufwerk und für von dort ladende Games nutzen und ggf. bringt PCIe 4.0 bei Direct I/O ja irgendwann noch mal messbare Vorteile), meist eine weitere NVMe mit immernoch vollen PCIe 3.0 x4 Lanes über den Chipsatz (und den Unterschied zur vorher genannten PCIe 4.0 merkst man nicht mal, wenn man es unbedingt möchte^^) sowie dann mind. 4x SATA. Wem das nicht reicht, sollte ggf. sein System grundsätzlich überdenken oder zeigt bereits ein von "Gamern" deutlich abweichendes Nutzungsverhalten.

Und dann das andere: Was fängt denn der geneigte Gamer mit den nach Fertigstellung des Systems überschüssigen PCIe 4.0 Lanes beim X570 Chipsatz an? Welche Vorteile hat er davon, dass die am Ende zu 99% brach liegen?

Ich würde es aktuell immernoch deutlich PRO B550 sehen: Man spart sich im modellinternen Vergleich zu X570 immernoch 25% seines Geldes, hat keine sichtbaren oder spürbaren Nachteile und zusätzlich noch den Vorteil, keinen Chipsatzlüfter als mögliche Geräusch- oder Fehlerquelle frei Haus zu bekommen (oder wie bei ASUS Jahre lang auf BIOS Updates zu warten, die dessen Steuerung ermöglichen) :)

Das Asus Dark Hero kostet auch nochmal 200€ mehr.
Ich hoffe das MSI mit solchen Funktionen nachzieht.

Das wird nicht passieren. Und wenn man ehrlich ist, scheint es beim Dark Hero auch alles andere als gut zu funktionieren bisher...
 

gocu

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2005
Beiträge
2.007
Wir hatten/haben allerdings alle das -X, im Test war das Board mit 4 Slots, vielleicht gibts doch nen Unterschied bezüglich Geräusche?!
 
Oben Unten