Aktuelles

Mindfactory / Gainward: Arglistige Kundentäuschung

tobu2000

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
5
Ich habe im Nov. 2018 eine Gainward-GPU bei Mindfactory gekauft. Die Karte war gut sichtbar mit 3 Jahren Garantie mit einem Aufdruck auf dem Karton abgebildet. Dies war mit einer der Gründe für meine Kaufentscheidung. Die Karte ist mittlerweile defekt und überhitzt unter leichter Last deutlich.
Gainward bietet jedoch keine Endkundenherstellergarantie! Mindfactory lehnt jede Gewährleistung und Hilfestellung mit Hinweis auf die 24 Monate Gewährleistung ab.
Mindfactory schreibt hierzu "Eine Garantie haben wir nicht versprochen und haben mit dieser nichts zu tun, diese kommt ausschließlich vom Hersteller." Wohlwissend, dass Gainward nur Garantieansprüche über den Händler gewährt!
Für mich ist dies arglistige Kundentäuschung!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.517
Ort
Ubi bene, ibi patria

tobu2000

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
5
Diese Seite ist mir bekannt, daher ja auch der Vermerk "Gainward bietet jedoch keine Endkundenherstellergarantie!"
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.517
Ort
Ubi bene, ibi patria

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.280
Ort
über den Jordan
Ich würde mal die Wärmeleitpaste unter dem Kühler erneuern, vielleicht auch den Kühler mal reinigen.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.218
Ort
Porzellanthron
Diese Seite ist mir bekannt, daher ja auch der Vermerk "Gainward bietet jedoch keine Endkundenherstellergarantie!"
XpertVision GmbH
Schmelzer Str. 30, Willich, Germany
TEL : +49 2154 498860
FAX : +49 2154 498888

Darunter ist der Gainward/Palit Support erreichbar, bitte um Garantieabwickelung mit dem Hinweis, dass dir der Händler die Abwickelung verweigert.
 

tobu2000

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
5
Genau das habe ich getan. Antwort von Expertvision:
Gainward liefert ausschließlich an Importeure und Großkunden, nicht an Endkunden.
Aus diesem Grund übernehmen wir nur die Garantie für unsere Distributionspartner, die unsere Produkte direkt über uns eingekauft haben bzw. eine Service-Vereinbarung mit uns troffen haben.

Die Gewährleistungsansprüche von Endkunden oder Wiederverkäufern müssen durch den jeweiligen Vertriebspartner bzw. dem zuständigen Händler abgewickelt werden.

Wir bieten eine 3-jährige Garantie an unsere direkten Kunden. Falls Sie die Karte nicht direkt von uns bezogen haben, besteht Ihr Gewährleistungsanspruch lediglich gegenüber Ihrem Fachhändler, da dieser Ihr Kauf- bzw. Vertragspartner ist. Die Dauer Ihrer Ansprüche im Falle eines Defektes hängt daher ebenfalls von den AGB Ihres jeweiligen Händlers ab.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Zum Thema Kühler reinigen: Die Karte ist in einem sehr sauberen Zustand, die Lüfdter drehen problemlos.
 

Anhänge

  • IMG_20210518_170027_HDR.jpg
    IMG_20210518_170027_HDR.jpg
    868,5 KB · Aufrufe: 120
  • Screenshot 2021-05-23 132701.png
    Screenshot 2021-05-23 132701.png
    122,4 KB · Aufrufe: 102
  • signal-2021-05-23-123500_001.jpeg
    signal-2021-05-23-123500_001.jpeg
    477,5 KB · Aufrufe: 88
  • signal-2021-05-23-123500_002.jpeg
    signal-2021-05-23-123500_002.jpeg
    439,3 KB · Aufrufe: 109

Goldwasser

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
187
Das ist so doch alles vollkommen korrekt.
Mindfactory hat damit nichts mehr zu tun.
Irgendwo rächt es sich halt auch, wenn man immer beim billigsten Laden bestellt.
Die versuchen halbwegs die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen und hoffen dass nmd klagt, der Rest ist nicht einkalkuliert und denen egal.

Und dass solche Herstellergarantien meist nur wenig wert sind (alle mögliche Ausnahmen) und mehr Marketing sollte mittlerweile auch allgemein bekannt sein.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.280
Ort
über den Jordan
Da kann man leider nichts machen, wenn der Händler die 3 Jahre nicht aktiv an ihre Kunden weiter gibt, wir hatten das Thema hier schon user @Romsky ist Experte auf diesem Gebiet und wird sich dazu bestimmt noch melden.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Karte ist in einem sehr sauberen Zustand, die Lüfdter drehen problemlos.

Komisch, hast du die Schrauben mal nach gezogen?
 

tobu2000

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
5
Das was mich wirklich ärgert ist, dass die Karte explizit auch mit dem Bild des Kartons mit dem Aufdruck "3 Jahre Garantie" beworben worden ist! Ich habe bereits einen Termin beim Anwalt. Für einen Kaufpreis von 779 € lasse ich die nicht so schnell vom Haken und versuche alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen...
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.517
Ort
Ubi bene, ibi patria
Die Karte hat ja auch 3 Jahre Garantie :rolleyes2:
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.218
Ort
Porzellanthron
Vom falschen Hersteller bzw. beim falschen Händler gekauft, vor 1-2 Jahren war direkte RMA noch möglich.

Bleibt dir nur der Weg zum Anwalt, mit geringer Aussicht auf Erfolg.

Oder du überholst die Karte selbst, Austausch des Wärmeleitmittels wäre bei thermischen Problemen ja eine Möglichkeit.

Aber Obacht, damit ist die Garantie auf jeden Fall hinfällig bei Gainward.
 

Goldwasser

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
187
Dann hättest dir die Garantiebedingungen auch vorher mal durchlesen sollen.
Da liegt die Schuld bei dir.
Du kannst nichts fordern, was nie abgemacht war.

Wenn Gainward schreibt sie geben keine Garantie ggü Endkunden, die nicht direkt dort gekauft haben, dann ist das halt so.
 

tobu2000

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2021
Beiträge
5
Wenn von 3 Jahren Herstellergarantie die Rede ist, dann gehe ich beim Kauf davon aus, dass ich 3 Jahre Herstellergarantie habe! Woher soll ein technischer Laie wissen,d ass Mindfactory nicht bei Gainward Vertriebspartner ist?
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
7.517
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ja, du schreibst es ja schon selbst. Du warst zu dem Zeitpunkt hoffentlich mündig, der Hersteller bietet 3 Jahre Garantie, einen Blick in die Garantiebestimmungen hätte das aufgeklärt.

Unwissenheit schützt vor Strafe (Schaden )nicht
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Woher soll ein technischer Laie wissen,d ass Mindfactory nicht bei Gainward Vertriebspartner ist?
?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.218
Ort
Porzellanthron
Wenn du nachweisen kannst, dass das so beworben wurde, gibt es eine gewisse Chance.

Mir ist das vor Jahren auch mal gelungen mich gegenüber einem Händler durchzusetzen, weil eben auch mit drei Jahren Garantie im Shop geworben wurde.
 

Goldwasser

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
187
Wenn du nachweisen kannst, dass das so beworben wurde, gibt es eine Gewisse Chance.
Aber wann wird etwas so beworben?
Reicht die Abbildung des Produktes auf der Webseite mit dem Aufkleber der Garantie?
Muss es in der Produktbeschreibung stehen?

Wie sah das in deinem Fall aus?

Es ist ja nicht so, dass die Garantie nicht besteht. Halt eben zu Bedingungen, die nicht gefallen.
 

mikefize

Profi
Mitglied seit
26.02.2021
Beiträge
854
Bevor ich mir das Theater mit dem Anwalt antun würde, würde ich (auch als technischer Laie) mir einfach ein Youtube Tutorial reinziehen und mal die Wärmeleistpaste + Pads austauschen. Da sehe ich deutlich mehr Aussicht auf Erfolg. Aber muss jeder selbst wissen.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.218
Ort
Porzellanthron
Aber wann wird etwas so beworben?
Reicht die Abbildung des Produktes auf der Webseite mit dem Aufkleber der Garantie?
Muss es in der Produktbeschreibung stehen?

Wie sah das in deinem Fall aus?

Damals stand es tatsächlich in der Beschreibung vom Shop, das war bei Conrad, ist aber schon ewig her.

Die Garantie-Dauer führen die Shops schon lange nicht mehr in den Angaben.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.568
Ort
Lübeck
Leider!! hilft in so einem Fall eigentlich nur Hersteller und/oder Shop zukünftig zu meiden. Wenn du da jetzt mit deinem Anwalt gegenan gehst, ist der Ausgang trotzdem ungewiss und selbst wenn du Recht bekommen solltest, ist das ein so langer Weg, dass ich auch empfehlen würde die Paste einfach selber neu zumachen (bzw machen zu lassen).
 

Romsky

Legende
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.651
Zahl einen kleinen Obulus bei einem anderen Händler damit diese die Garantieleistung in die Wege leiten können. (ca. 20,-€ bei z.b. MediaMarkt).
Zum Thema, MF kann man nichts vorwerfen, auch wenn ärgerlich, den Kaufvertrag haben sie voll und ganz erfüllt, alles nach den 24 Monaten, auch das initiieren einer Garantieforderung, ist reine Kulanz
 

Goldwasser

Experte
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
187
Das ist ne gute Idee.
Vielleicht findet sich ja auch jmd im Forum, der ein kleiner Händler ist und macht es gg nen Kasten Bier oder so ;)
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.353
Naja über Mindfactory braucht man nicht viel zu sagen. Die sperren Kundenkontos nach Belieben.. Wenn man nachfragt warum sie Kundenkontos x-beliebig sperren, kommt "Bitte diesbezüglich keine Nachfrage".
Das ist schon ein komischer Laden. :shake:
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.281
Ort
Winterlingen
Erfahrungen mit Shops sind unterschiedlich.
Ich persönlich hatte nie Probleme mit Mindfactory, aber schon mehrere RMAs (2 sogar als 2. Käufer). Top.

Zu Grafikkartenhersteller:

1. ASUS
2. EVGA

Alles andere ist Glücksspiel :p
 

MadCat69

Profi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
790
Das Problem ist in der Tat, dass man nachweisen muss, dass die Karte seinerzeit genau so beworben wurde mit dem Zusatz "3 Jahre Garantie" und dann muss im Zweifel noch der Nachweis zu führen sein, dass MF wusste, das Gainward nicht direkt abwickelt. Ist also schwierig, wenn gleich auch theoretisch wohl machbar.

Mediamarkt übernimmt wohl für eine geringe Gebühr auch Einsendungen von Fremdware, habe ich zuletzt in einem anderen Thread noch gelesen.

Da Gainward lt. Webseite nur über Distributoren geht (außer der Händler kauft direkt bei Gainward ein) hat man als kleiner Händler auch keine Chance. Mein Distributor führt kein Gainward, sonst hätte ichs Dir angeboten.
 

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
8.230
Kleiner Tipp, bring die Karte zu einem Mediamarkt oder Saturn und schicke sie auf Garantie ein, die übernehmen die Abwicklung für einen kleinen Betrag und kümmern sich um alles weitere. Ganz wichtig, originale Rechnung mitnehmen, viel Erfolg (y)

Mfg.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.569
Also hängt es jetzt an Mindfactory ? Gut zu wissen. Sollte mal was mit meiner 3090 von Gainward sein, einfach direkt zu NBB senden wo ich sie gekauft habe ?
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.281
Ort
Winterlingen
Es "hängt" am TE. Man sollte sich richtig informieren. Jede Suchmaschine spuckt aus ob Abwicklung über Händler oder Shop.

Es gibt nur noch 2 Hersteller mit Endkunden Support, alles andere ist "Glücksspiel"
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
9.568
Ort
Lübeck
Ich würde aber auch von einem Hersteller erwarten, dass er mir im Problemfall, sich also der Händler quer stellt, direkt hilft. Ansonsten wirds beim nächsten Kauf eben ein anderer.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
6.115
Würde mal einfach bei MF anrufen und anfragen ob die gegen eine Aufwandsentschädigung eine RMA einleiten können bei Gainward oder
einen anderen netten Händler fragen , aber auf der Rechnung steht halt MF und daher würde ich sicherheitshalber es bei MF probieren.

MF ist nicht dazu verpflichtet nach zwei Jahren diesbezüglich was zu unternehmen .

Wäre schön , wenn jeder Hersteller das anbieten würde Endkundensupport , aber das kostet halt auch ordentlich Kohle diesen anzubieten.
 
Oben Unten