Aktuelles

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

homann5

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
<p><img src="/images/stories/logos-2017/lenovo_yoga_520.png" alt="lenovo yoga 520" style="margin: 10px; float: left;" />Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und Tab 4 sollen dabei nahezu alle erdenklichen Bedürfnisse befriedigen können.</p>
<p>Die bislang wenigsten Angaben gibt es zum Tab 4. Dabei handelt es sich um eine komplett neue Produktreihe, die aus vier Android-Geräten besteht – 8 und 10 Zoll, Plus und Non-Plus. Die Unterschiede betreffen unter anderem das Display. So werden das Tab 4 8 Plus und Tab 4 10 Plus über ein...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/notebooks/42092-miix-320-yoga-520-und-720-tab-4-lenovo-legt-tablets-und-2-in-1s-nach.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.648
2GB Windows-Notebooks sollten verboten werden. Auch bin ich von den Atom-Quadcores absolut nicht überzeugt. Gerade für Office und Surfen (Dafür sind diese Geräte ja) braucht man eher zwei starke Kerne denn vier schwache. Die früher üblichen 17Watt Dualcores mit knapp 2Ghz sind im Alltag deutlich schneller.

Ich hoffe auch, dass die Panels laminiert sind mit dem Frontglas. Lenovo war in der Hinsicht oft nachlässig.

Android-Tablets sind aufgrund der schlechten App-Situation nicht wirklich eine Alternative, außer für Nutzer mit geringen Ansprüchen. Ansonsten würde ich immer zu einem iPad raten.
 

Darth Wayne

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2005
Beiträge
3.004
Ort
Rhein/Ruhr
Schlechte App-Situation? Wovon sprichst du genau?

Ich würde bei geringen Ansprüchen generell auf ein Touch-OS setzen, ob Android oder iOS macht da kaum Unterschied.
 

SynergyCore

Experte
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.648
Die App-Qualität ist auf Android deutlich schlechter, besonders im Tablet-Bereich kriegt man fast nur gestreckte Smartphone-Apps vorgesetzt.

Ich finde der Unterschied ist schon ziemlich krass zwischen beiden Systemen in der Bedienung und eben der App-Qualität. Bräuchte ich keine Hardware-Tastatur, würde ich auch ein iPad nutzen. Und ich bin recht anspruchsvoll.
 
Oben Unten