Aktuelles

Microsoft Surface Laptop läuft bis zu 14,5 Stunden und startet bei 999 US-Dollar

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
70.788
surface_notebook_teaser.jpg
Viele Schüler und Studenten nutzen laut Microsoft dasSurface Pro – dennoch sei ein Surface Laptop bei vielen Anwendern auf derWunschliste. Ein Wunsch, den Microsoft nun erfüllen möchte. Nachdem sich das neueste Mitglied der Surface-Familiebereits heute Morgen in einem Leak zeigte, wurde es wenig später offiziell vorgestellt. Die wichtigsten Eckdaten wurden dabei bestätigt, diefehlenden Infos nachgereicht – größtenteils zumindest.Das Microsoft Surface Laptop soll auch mit seinem Design überzeugen....

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
30.253
Schönes Gerät. Aber bei Windows 10 S bekomme ich Bauchschmerzen.
 

Slowzx

Experte
Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
950
Ort
Dortmund
Endlich mal wieder ein interessantes Windows Notebook. Schade nur, dass die Basiskonfiguration mit 4GB RAM daherkommt. Somit muss man mit Sicherheit noch einmal mindestens 100€ drauflegen um an 8GB zu kommen.
 

HLuxx

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
2.730
Ort
Schwäbisch Gmünd
Ja, sieht nach einem wirklich gelungenem Gerät aus. Ein weiterer Port (z.B. USB Type-C) wäre nett gewesen, aber man kann ja nicht alles haben. Nur das man noch einen Aufpreis zahlen muss um ein vollwertiges Windows zu erhalten ist bei dem Preis wirklich eine Frechheit.
 
C

c137

Guest
Laut Dr. Windows ist das Upgrade auf Win 10 Pro bis Ende 2017 sogar kostenlos.

Ab 15.7. in Deutschland, also gleichzeitig wie in den USA. Schön, dass MS das auch endlich mal macht. Offenbar aber leider nur mit einer Farbe...

USB-Anschluss im betagten Typ-A-Format
Ist doch gut. Allerdings wäre ein zusätzlicher Typ C echt an der Zeit.

bei Windows 10 S bekomme ich Bauchschmerzen.

Warum? Kann man -- klar kostenpflichtig -- zur Vollversion freischalten. Außerdem ist es ja als Konkurrenz zu Chrome OS gedacht, da macht man effektiv auch alles im Browser.
 
Zuletzt bearbeitet:

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
2.421
Ort
Hannover / Seelze
Das sind schon gehobene Preise, ist die Qualität es den auch ? Mal Testberichte abwarten.

Windows 10 S oder YZ ist mir relativ egal, Win 10 pro kriegt man doch für ein Appel und Ei. Win 7 für noch weniger.

Es kommt also auf die Hardware an.
 
C

c137

Guest
Surface steht für Premium-Hardware, siehe Surface Pro 4, Surface Book und Surface Studio.
Nur Win 7 wirst auf dem wohl eher weniger zum Laufen bekommen ;)
 

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.146
Ort
Düsseldorf
Soll man nicht eh bis Ende des Jahres kostenlos das Upgrade machen können? Außerdem kriegt man ne Windows 10 Lizenz bei Ebay nun wirklich für ein paar Euro.

Was mich aufregt sind die Anschlüsse. So ein teures Gerät und die packen da 2017 noch mini Displayport und nicht USB-C mit TB3 rein? Srsly?! Nen 2ter USB Port rechts oder zumindest nen SD Card Reader hätte es auch sein dürfen. Die Anschlusswahl ist schlichtweg beschi**en..
 

timo82

Semiprofi
Mitglied seit
15.09.2009
Beiträge
1.856
Keine Schrauben, SSD fest verbaut.
Man kann also nichts reparieren oder aufrüsten.

Die sollten besser mehr Arbeit in die Technik, als in die Optik investieren.

Sieht aus wie ein Hipstergerät.

Ich bin raus.
 

teiger

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
2.654
Keine Schrauben, SSD fest verbaut.
Man kann also nichts reparieren oder aufrüsten.

Die sollten besser mehr Arbeit in die Technik, als in die Optik investieren.

Sieht aus wie ein Hipstergerät.

Ich bin raus.

Soll ja auch bestimmt stark auf die Jungend zielen, denen gefällt so ein Design bestimmt.

Was mich etwas an dem Gerät stört, ist diese Stoffartige Beschichtung, versifft die nicht recht schnell?
 

Ungeduldiger

Experte
Mitglied seit
29.06.2013
Beiträge
712
Ort
Aalen
Nach einer enttäuschenden Erfahrung mit Dells XPS Lineup muss mein MBPr13 Late 2013 weiter mich täglich begleiten. Evtl. findet es hier seine Ablösung, nachdem Apple erfolgreich selbst die Ablösung nicht geschafft hat... es kann doch wohl nicht so schwer sein, ein fast vier Jahre altes Notebook zu schlagen und heute eine bessere Qualitättssicherung wie damals zu haben.
 

whippersnapper

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2006
Beiträge
1.327
Ort
München
Nach einer enttäuschenden Erfahrung mit Dells XPS Lineup muss mein MBPr13 Late 2013 weiter mich täglich begleiten. Evtl. findet es hier seine Ablösung, nachdem Apple erfolgreich selbst die Ablösung nicht geschafft hat... es kann doch wohl nicht so schwer sein, ein fast vier Jahre altes Notebook zu schlagen und heute eine bessere Qualitättssicherung wie damals zu haben.

Schön wäre es ja. Aber da eifern, für mich unverständlich, gefühlt alle Hersteller Apple nach. Das aktuelle MacBook verdient imho nicht mal die Bezeichnung "pro". Überall ultrabook prozessoren, die bei bisschen Arbeit einbrechen, glossy displays, kleine Akkus. Hauptsache stylisch. Und viel zu teuer.

Ein klassisches Laptop mit vernünftigen Anschlüssen, ausdauernden Akku, entspiegelten Display, guter Tastatur und stabilen, ergonomischen Gehäuse findet man kaum noch.
 
C

c137

Guest
1 Jahr Office 365 ist ja auch noch dabei.

Was mich etwas an dem Gerät stört, ist diese Stoffartige Beschichtung, versifft die nicht recht schnell?
Das dürfte weniger nur eine Beschichtung sein. Für das Surface Pro 4 gibt es ja auch ein Alcantara-Keyboard, das soll richtig gut halten.
 

Ungeduldiger

Experte
Mitglied seit
29.06.2013
Beiträge
712
Ort
Aalen
Schön wäre es ja. Aber da eifern, für mich unverständlich, gefühlt alle Hersteller Apple nach. Das aktuelle MacBook verdient imho nicht mal die Bezeichnung "pro". Überall ultrabook prozessoren, die bei bisschen Arbeit einbrechen, glossy displays, kleine Akkus. Hauptsache stylisch. Und viel zu teuer.

Ein klassisches Laptop mit vernünftigen Anschlüssen, ausdauernden Akku, entspiegelten Display, guter Tastatur und stabilen, ergonomischen Gehäuse findet man kaum noch.
Wem sagst du das. Mein Firmen T460 durfte ich selbst erstmal richtig zusammenklippen und schon das zweite Mainboard vor Ort tauschen lassen. Jedes Mal ein paar Kratzer mehr, aber das LTE Modem ist immer noch Schrott. Sollte Microsoft die Qualität im Griff haben, sehe ich über Wartbarkeit mittlerweile echt hinweg. Werde mir Mal eins anschauen und hoffe das sie nicht beim Touchpad gepatzt haben. Der Preis ist auch übel... Hab noch ein XPS15 16GB/512 hier für 1440€, aber mit Pixelfehler und Coil Whine ist das trotzdem nichts.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
C

c137

Guest
Die sollten besser mehr Arbeit in die Technik, als in die Optik investieren.

Oh bitte, so ein Design ist komplizierter, oder wenigstens nicht weniger kompliziert, als einfach ein paar Komponenten zusammenzustecken.
Außerdem ist es nun mal keine Workstation, sondern ein an Privatnutzer gerichtetes Produkt. Für Aufrüsten, Speicher entfernen usw. kauft man was anderes (ThinkPad T-, X-Serie z.B.), aber das weiß Microsoft und du ja auch...
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.700
Ort
Im sonnigen Süden
Was mich etwas an dem Gerät stört, ist diese Stoffartige Beschichtung, versifft die nicht recht schnell?
Das ist das Selbe wie die Typecovers der Surfaces seit der ersten Generation.
Hab mehrere jahre solche Tastaturen benutzt (und jetzt die neue des SP4) und das versifft tatsächlich nicht. Es ist eine Art horizontale Struktur aus Fasern - kein kurzes "floor" wie bei einem Teppich. Darum kann sich da so gut wie nichts darin verfangen.
 

h!dden

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
3.185
Ort
FFM
Gefällt mir wirklich sehr gut!
Scheinbar ist Microsoft jetzt mehr Apple als Apple?!
Wahrscheinlich (sehr) gutes 3:2 IPS-Touchdisplay, i5 und i7 Prozessoren, mehr Anschlüsse, gute Akkulaufzeit, keine dämliche Touchbar... Windows 10S wird sicherlich nicht so der Burner, aber das lässt sich ja ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrTeekanne

Experte
Mitglied seit
03.12.2015
Beiträge
20
Von der Optik sind die Geräte absolute Schmuckstücke.:banana: (Ich find auch die angebote Farbauswahl passend und begehrenswert)

Was für mich fehlt ist die klare typische Zielgruppe.

Für Schulen ist das Gerät eigentlich zu teuer. Selbst mit sahnigen Abzügen, kann ich mir nicht vorstellen das außer bei generell elitären Schulen hier Microsoft Fuß fassen kann.

Für Powerworker sehe ich den fehlenden USB-C als Ausschlusskriterium. Die Optik rechtfertigt eigentlich nicht ein proprietäres Dok verwenden zu müssen (falls es eines geben wird), oder Kabelwahnsinn aufm Schreibtisch zu haben.

Und die Hipster haben schlussendlich meist eh schon ein Apple Gerät zu Hause oder :hmm:? Zumal das Surface Laptop im Bezug auf Anschlüsse auch keine Besserung darstellen sollte.

Mit einem Anfangspreis ab 500,- würde das Konzept für mich voll aufgehen, klar mit nicht so potenter Hardware aber für die fehlt mir ein wenig der Anwendungsfall hier..
 
Zuletzt bearbeitet:

teiger

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
2.654
Von der Optik sind die Geräte absolute Schmuckstücke.:banana: (Ich find auch die angebote Farbauswahl passend und begehrenswert)

[...]Was für mich fehlt ist die klare typische Zielgruppe.[...]

Naja, ich denke dass es auf Apple User abfährt, würde bei dem Preis passen. Wollen wohl eher in das "Nobelsegment" mit "exklusivität" einsteigen.

Danke @DragonTear und c137 für die Info. Werde mal schauen was Tests sagen, derzeitig reicht mir mein Vaio Flip 13 noch.
Was mich allerdings bei dem Notebook stört (wie auch schon öfters bemägelt), nur ein USB. Ein weiterer C-Type wäre wirklich nicht zu viel verlangt, oder zumindest ein zweiter 3.0.
 

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
30.253

h!dden

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
3.185
Ort
FFM
Naja, ich sehe hier auch professionelle Nutzer in der Zielgruppe. Der Laptop hat ja einen Dockingstation-Anschluss. Der fehlende USB-C Port könnte fast als Gegenstrategie zu den neuen Apple Produkten gesehen werden.
 
W

Whisky7up

Guest
Bin schon lange auf der Suche mein 9 Jahre altes Toshiba abzulösen ^^
Mir würde der i5, 8 GB und 256 GB SSD reichen und damit könnte ich dann auch wieder 8 Jahre oder so leben.
Für bissl surfen, Fotos schauen, online Shoppen sehr schick.

USB C haben wir aktuell nur 2 Handys... sonst alles den alten USB.

Wenn es draußen ist, auf jeden Fall mal genauer anschauen.
 

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.146
Ort
Düsseldorf
Man kann's vorbestellen nun. Die Preise sind deftig - wer min. 8GB RAM will zahlt 1449€, der I7 kostet direkt 1799€ und wer gar 16GB RAM und die 512GB SSD will zahlt 2499€!!! Diese Aufpreise sind ja schlimmer als bei Apple und die sind schon schlimm :fresse: Immerhin kann man bereits den Studentenrabatt nutzen, sind dann aber immer noch 1299€ für die I5/8GB/256GB Version.
Sobald die anderen Farben raus sind ist das Teil ehrlich gesagt was für meine Mutter: Gutes Display und (denke ich) Lautsprecher, schickes Design, leicht. Aber für die Uni oder professionelles Arbeiten? Mitnichten. Da hole ich mir lieber bei Campus Point das neue X1 Carbon. 2x USB-C mit TB3, 2x USB 3.0, mini VGA, Micro SD Reader.. Kostet mich als Student 1599€. Ahja mit I7, 512GB SSD und 16GB RAM.
 

h!dden

Enthusiast
Mitglied seit
22.11.2004
Beiträge
3.185
Ort
FFM
700 Euro Aufpreis beim i7 Modell für 256GB mehr Speicher und 8GB mehr RAM stehen wirklich in keinem Verhältnis...
Warum komplett auf TB3 verzichtet wurde, verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Zumindest eine Schnittstelle hätte man verbauen können. Aber so deutlich wie das Gerät gegen Apples MacBooks positioniert wurde, war das wohl eine (rückschrittlichere) strategische Entscheidung.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.890
Ort
Ladadi
vorraussetzung ist erstmal dass die blöden dinger fehlerfrei sind und nicht so schrotthaufen wie die surfaces sind^^
 
G

Gelöschtes Mitglied 199409

Guest
Mir gefallen die Dinger. Das Modell mit dem i5 und der 256GB SSD sagt mir wirklich zu. Kann ich mir als Ersatz für mein sehr betagtes Notebook gut vorstellen.
 
C

c137

Guest
Die Skylake-Geräte (Book, Pro 4) waren Anfangs tatsächlich ziemlich verbuggt, Standby battery drain, Bluescreens etc. Lag aber zum größten Teil an Intels Plattform...
 

Shiga

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
1.336
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten