Aktuelles

Micosoft spendiert dem Surface Pro 8 ein beachtliches Upgrade

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
39.522
microsoft_2.png
Die erste große und vielleicht wichtigste Neuvorstellung des heutigen Surface-Events stellte Microsoft gleich an den Anfang: Das neue Surface Pro 8. Mit seinem leistungsstarken Tablet will Microsoft einen großen Sprung machen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Schöne Geräte, aber irgendwie dann doch ein Wermutstropfen: Die CPUs.
Aktuell ist AMD so viel besser,... und die 12er Generation von Intel ist laut der ersten Leaks auch um Welten besser.

Sicher ist das nur ein Gerücht aktuell, aber die meisten derartigen Gerüchte sind dann doch recht nah an der Realität.
Und AMD ist faktisch einfach geiler aktuell.

MS setzt hier also auf die aktuell schwächeren CPUs, die evtl. in ein paar Monaten noch dramatischer übertroffen werden.
Irgendwie eine komische Wahl.
 

MSAB

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
9.376
Ort
Darmstadt
Jep, sehr schöne Geräte. Das Surface Pro 8 gefällt mir sehr. Das Display vom Surface Laptop Studio gefällt mir auch mega. 3:2 Format in 14,4 Zoll und 120Hz, aber ohne AMD kaufe ich da nichts mehr. Leider wird es mangels Thunderbolt 4 bei AMD nie AMD Chips in solchen Prestige-Geräten geben. Manche sagen ja mit USB4 hat man immer TB4, aber so wie ich es verstehe sind USB4 und TB4 zwei verschiedene Dinge und das Brand "Thunderbolt" zieht da mehr. Da wird Intel immer einen Vorteil damit haben, egal wie gut die AMD Chips sind.

Ich hoffe andere Hersteller bringen auch etwas mit dem 14,4 3:2 Display, 13 ist mir zu klein, 15 Zoll zu groß, da könnte 14,4 die ideale Mitte sein.
 

Ranz405

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2011
Beiträge
203

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.137
Ort
Düsseldorf
Schöne Geräte, aber irgendwie dann doch ein Wermutstropfen: Die CPUs.
Aktuell ist AMD so viel besser,... und die 12er Generation von Intel ist laut der ersten Leaks auch um Welten besser.

Sicher ist das nur ein Gerücht aktuell, aber die meisten derartigen Gerüchte sind dann doch recht nah an der Realität.
Und AMD ist faktisch einfach geiler aktuell.

MS setzt hier also auf die aktuell schwächeren CPUs, die evtl. in ein paar Monaten noch dramatischer übertroffen werden.
Irgendwie eine komische Wahl.
Das Problem an AMD: Kein Thunderbolt. Schätze deswegen hat Microsoft zu Intel gegriffen und die Dinger werden schon seit Monaten produziert.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Das Problem an AMD: Kein Thunderbolt. Schätze deswegen hat Microsoft zu Intel gegriffen und die Dinger werden schon seit Monaten produziert.
Tjo.
Thunderbolt habe ich noch nie aktiv gebraucht oder vermisst.
Mehr Rechenleistung eigentlich immer.

Von dem her kein Tradeoff, den ich akzeptieren würde.

Das sie seit Monaten produziert werden ist klar. Leider halt ein scheiß Timing für MS hier.
 

MotDaD

Neuling
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
12
Tjo.
Thunderbolt habe ich noch nie aktiv gebraucht oder vermisst.
Mehr Rechenleistung eigentlich immer.

Von dem her kein Tradeoff, den ich akzeptieren würde.

Das sie seit Monaten produziert werden ist klar. Leider halt ein scheiß Timing für MS hier.
Die Surface-Geräte sind aber vor allem Business-Geräte - und eben hier sind Thunderbolt-Docks weit verbreitet, zudem auch als HomeOffice-Lösung. Daher eine nachvollziehbare Entscheidung von MS.
 

MysteriousNap

Enthusiast
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.936
TB ist Pflicht und das das bei den MS Surface Geräten gefehlt hat war ein NoGo. Von demher haben sie die größten Probleme jetzt mal endlich angegangen. Auch wenn beim redesign mehr gegangen wäre.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.438
Hoffentlich haben die Pro 8 nicht die Qualitätsprobleme des Pro 7.
Und was das fehlende Thunderbolt bei den alten Surface Pro angeht: Das kann man mit dem Surface Dock 2 umgehen.
 

RichieMc85

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
7.909
Ort
Göttingen
Bei meinem 7 Plus kann ich trotzt Dock 2 nicht beide Displays auf 60Hz stellen. Ich hoffe mal das wird mit dem 8er endlich möglich sein.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.204
Ort
Im sonnigen Süden
Die Surface-Geräte sind aber vor allem Business-Geräte - und eben hier sind Thunderbolt-Docks weit verbreitet, zudem auch als HomeOffice-Lösung. Daher eine nachvollziehbare Entscheidung von MS.
Es gab/gibt aber auch für ältere Surfaces etliche Docks. Was genau ist deren Nachteil? Dass man nicht gleich 2 4K Bildschirme dranhängen kann?

Ich würde ebenfalls die Mehrleistung eines AMD 6 kerners, 4 Intel Kerne + TB vorziehen...

Edit: @RichieMc85: So hochauflösende Bildschirme?
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Mir erschließt sich nicht ganz wozu man 4k+ Monitore, auch noch im Multisetup hat... und dann ein Tablet nimmt um diese zu befeuern.
Das wirkt irgendwie unausgewogen.
 

RichieMc85

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
7.909
Ort
Göttingen
Mir erschließt sich nicht ganz wozu man 4k+ Monitore, auch noch im Multisetup hat... und dann ein Tablet nimmt um diese zu befeuern.
Das wirkt irgendwie unausgewogen.

Weil ich gern im Büro große Bildschirme haben will und trotzdem das Gerät portabel sein soll wenn ich zum Mandanten fahre. Was ist daran so schwer zu verstehen? Hast du eine bessere Idee?
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Weil ich gern im Büro große Bildschirme haben will und trotzdem das Gerät portabel sein soll wenn ich zum Mandanten fahre. Was ist daran so schwer zu verstehen? Hast du eine bessere Idee?
Haufenweise.
* Im Büro ne "richtige" Sache anschließen und das Tablett in der Tasche lassen.
* Ein Ultrabook nehmen, dass 90% so portabel ist, aber 3x so viel Leistung hat
* Große Bildschirme müssen nicht 4k sein, solange sie nicht >42 Zoll sind,... vor allem, wenn man sie mit nem Tablett antreiben will
* ein Surface Book, bzw. jetzt ein Surface Book Studio nehmen, dass auch ca. 3x so viel Leistung hat und trotzdem als Tablett fungieren kann

Primär die erste Idee ist sinnvoll.
Ist eh alles mit Clouds synced, also wozu versuchen ein Gerät zu nehmen, dass alles macht, dafür alles schlecht und minderwertig?
Wenn "große" Bildschirme in 4K sein müssen, dann ist ein Tablett einfach das falsche Werkzeug dafür. Und wird es auch noch einige Jahre bleiben. So 2028 oder so haben die evtl. genug Leistung, dass man das machen kann ohne nennenswerte Abstriche. Vorher ist es einfach nur ein Wollen, obwohl es nicht geht.
 

RichieMc85

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
7.909
Ort
Göttingen
Warum sollen 32er nicht 4K sein. Ich habe halt keine Lust mehr auf Pixel Party. Aus dem Alter bin ich raus. Auflösung kann man nie genug haben. Zumal es das arbeiten einfach angenehmer macht.

Und warum soll ein Surface Pro nicht genug Leistung haben um 2 UHD Display zu befeuern. Ein 1165G sollte wohl als Office Gerät reichen. Ich will ja nicht darauf daddeln.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Das ist wie nen Porsche mit Apfelsaft betanken.
Kann man schon machen. Das Ergebnis wird aber nicht happy machen.

Ob die CPU nun überhaupt die Fähigkeit hat 2x 4k@60 zu betreiben, lass ich andere recherchieren. Ich würde mal vermuten nein.
Mobile CPUs sind normal auf Effizienz getrimmt. Da Hardware für derartige Setups einzubauen ist sicher nicht effizient. Kann mich aber auch irren und es liegt nur am Dock oder Anschluss. Auch nicht unbedingt selten das Problem.

Kann mir aber nicht helfen:
Bei Tablett und Docks muss ich immer an einen unserer Marketingleute denken.
Kommt total aufgedreht und motiviert in den Laden. Schließt sein Tablet extrem demonstrativ an ein 3-Monitor Setup an, kramt extrem laut die Maus raus, schließt die ans Tablet an,... richtet es als 4ten Monitor aus... und beantwortet dann E-Mails und tut ne Stunde oder zwei so, als würde er total angestrengt arbeiten, bevor er sichtlich erschöpft in Mittagspause geht.

Der sagt auch immer, die Leistung dieses Tablets wäre phänomenal und er wäre so produktiv damit! Dabei macht er damit quasi nichts. Beim Kunden zieht er ähnliche Show ab und zeichnet dann alles auf nem Block vor, wobei das Tablet als Deko auf dem Tisch steht und die Startseite der Firma offen hat. ;-)

Aber sieht alles immer total wichtig und produktiv aus!
 

LegeinEi

Profi
Mitglied seit
10.04.2018
Beiträge
10
Mit meinem Surface Pro 7 kann ich trotz Spar-CPU mit nur 2C/4T sehr gut arbeiten. Ich beschäftige mich im Arbeitsalltag oft mit einer überschaubaren Anzahl von Anwendungen und benötige i.d.R. gar nicht mehr Leistung, als mir mit aktuellen Einstiegs-CPUs zur Verfügung steht.
Viel Arbeitsfläche hingegen ist für mich immer sinnvoll! 4k und das auch über 2 Monitore ist im aktuellen Arbeitsumfeld mit gleichseitiger Betrachtung von Teams, Kalender und mind. einer Anwendung eher üblich als Ausnahme.
Von daher sind die verfügbaren Anschlüsse immer wichtig und bei den kleinen Geräten ist USB-C das Mittel der Wahl, um diese Anschlüsse zu bündeln und bei Bedarf z.B. über einen Dock zur Verfügung zu stellen. TB ist dann notwendig, wenn über USB-C hohe Bandbreiten benötigt werden und da ist die Bildübertragung immer Königsdisziplin, insbesondere bei hohen Auflösungen mit mind. 60Hz.
Von daher ist für mich im Arbeitsumfeld die I/O-Leistung fast immer wichtiger, las die CPU-Rohleistung.
 

MSAB

Urgestein
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
9.376
Ort
Darmstadt
Wenn ich das richtig gesehen habe online, dann haben alle Versionen einen Lüftery finde ich bissi schade.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.438
Ist lt. Microsoft Homepage auch beim Surface Pro 7 so.
Beim Pro 6 hat nur der i7 einen Lüfter, der i5 ist lüfterlos.
 

RichieMc85

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
7.909
Ort
Göttingen
Mein 7+ hat mit dem i5 keinen Lüfter. Deswegen wollte ich den i7 nicht
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Ein Surface mit Lüfter ist wirklich.... komisch.
Hab auch auf den i7 immer verzichtet, weil einer der Mehrwerte ja der silent Betrieb ist. Man kann damit auch in Besprechungen arbeiten,.. oder in einem Hörsaal.
Wenn man das nicht braucht, gibt es definitiv bessere Geräte mit aktiver Lüftung, als ein Surface Tab.
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.438
Welches Windows Tablet wäre denn besser?
Wenn man sich so umschaut, gibt es bei den meisten Herstellern kein Tablet mit Windows mehr.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Naja, wenn ich ne aktive Lüftung habe, würde ich gar kein Tablett in Betracht ziehen.

Ein Surface Laptop ist kaum unhandlicher, hat aber deutlich mehr Leistung und kann davon auch deutlich mehr abrufen, bevor die aktive Kühlung starten muss.
Wobei der Dell XPS im Allgemeinen die ultra portable Laptops anführt von Leistung und Qualität.

Ich bin allgemein kein Fan davon sich auf einen Formfaktor zu versteifen, dann aber auf Funktionalität / Leistung zu bestehen, die gegen den Sinn des Formfaktors geht.
Sicher wäre es toll, wenn ein Tablett so viel Leistung wie ein Desktop hätte, dabei passiv gekühlt ist und unter 300 Gramm wiegt. Aber realistisch ist das halt nicht. für die nächsten Jahre. ;-)

Es spricht nichts dagegen mehr als ein Gerät zu haben. Meist sind zwei spezialisierte Geräte auch billiger und besser als eines, dass zwei Dinge probiert und dabei dann auch noch mittelmäßig ist.
Man kann z.B. ein Tablett mitnehmen für,... was auch immer ein reines Tablett so gut ist,... und dazu ein Ultrabook oder richtigen Laptop, für die Dinge, die etwas Leistung oder mehr Bildschirm / Ports brauchen.
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
5.007
* Große Bildschirme müssen nicht 4k sein, solange sie nicht >42 Zoll sind,... vor allem, wenn man sie mit nem Tablett antreiben will
Das kannst du gern so handhaben, ich würde ab 30 Zoll niemals mehr etwas unter 4K anrühren.

So 2028 oder so haben die evtl. genug Leistung, dass man das machen kann ohne nennenswerte Abstriche.
Also eigentlich geht das auch 2021 mit einer simplen iGPU schon
 

RichieMc85

Enthusiast
Mitglied seit
20.02.2006
Beiträge
7.909
Ort
Göttingen
Naja, wenn ich ne aktive Lüftung habe, würde ich gar kein Tablett in Betracht ziehen.

Ein Surface Laptop ist kaum unhandlicher, hat aber deutlich mehr Leistung und kann davon auch deutlich mehr abrufen, bevor die aktive Kühlung starten muss.
Wobei der Dell XPS im Allgemeinen die ultra portable Laptops anführt von Leistung und Qualität.

Ich bin allgemein kein Fan davon sich auf einen Formfaktor zu versteifen, dann aber auf Funktionalität / Leistung zu bestehen, die gegen den Sinn des Formfaktors geht.
Sicher wäre es toll, wenn ein Tablett so viel Leistung wie ein Desktop hätte, dabei passiv gekühlt ist und unter 300 Gramm wiegt. Aber realistisch ist das halt nicht. für die nächsten Jahre. ;-)

Es spricht nichts dagegen mehr als ein Gerät zu haben. Meist sind zwei spezialisierte Geräte auch billiger und besser als eines, dass zwei Dinge probiert und dabei dann auch noch mittelmäßig ist.
Man kann z.B. ein Tablett mitnehmen für,... was auch immer ein reines Tablett so gut ist,... und dazu ein Ultrabook oder richtigen Laptop, für die Dinge, die etwas Leistung oder mehr Bildschirm / Ports brauchen.

Mehr Geräte bedeuten aber auch mehr Aufwand beim Handling. Gerade mit so toller deutscher Software wie von Datev, ist man froh wenn ein Gerät läuft. Das Surface ist schon sehr praktisch was den Formfaktor angeht. Die Kombi aus Tablet und Laptop sucht halt seinesgleichen. Glaube von Lenovo gibt es noch eine Alternative. Für mich kommt ein Laptop nicht in Frage und die Leistung eines aktullen Tigerlake mir 28W sollte wohl für alles reichen oder?
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
die Leistung eines aktullen Tigerlake mir 28W sollte wohl für alles reichen oder?
Nicht mal im Ansatz bei mir.
Aber ich habe da wohl härtere Anforderungen als Softwareentwickler.
Reicht ja kaum der 5950X. ;-)
 

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.438
Naja, wenn die Entwicklung der Software schon so viel Rechenleistung braucht, wieviel Rechenleistung braucht dann die fertige Anwendung?
Schreibt man da dann in die Systemanforderungen rein: Das schnellste, was am Markt verfügbar ist?

Wenn man sich ein Tablet anschafft, dann hat man ja Grüne dafür.
Sonst würde man sich ja ein Laptop anschaffen.
Ich habe mich bewusst für das Surface entschieden, weil ich kein 2 in 1 haben will.
Bei einem 2 in 1 schleppt man immer die Tastatur mit rum.
Da würde ich lieber gleich ein Laptop nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Naja, wenn die Entwicklung der Software schon so viel Rechenleistung braucht, wieviel Rechenleistung braucht dann die fertige Anwendung?

Entwicklung braucht eigentlich immer massiv mehr Leistung.
Da läuft alles unoptimiert und simuliert. Da passiert so viel mehr als in der fertigen Software,...

Einfaches Beispiel:
Eine Webseite - Läuft auf jedem Handy. Aber testet man sie in Visual Studio, wird ein virtueller Server hochgefahren, die ganzen Scripte sind nicht minimiert und ein exorbitantes Debugging läuft noch dazu.
Dabei macht Visual Studio selber ein Debugging und überwacht alles.

Was im Web dann ruckelfrei auf dem Handy läuft, treibt nen 5950X gerne mal auf >60% AllCore und hat bei aufwändigen Berechnungen auch mal nen Bottleneck.

Das KANN man auf nem Surface zwar auch machen, aber größere Projekte laufen in ein Timeout, bevor sie erfolgreich gestartet sind (der Server vor allem).
 

Spackibert

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2014
Beiträge
5.007
Vor wenigen Tagen hiess es noch, dass Tablets "zu wenig Leistung für 4K-Monitore" hätten:
Wenn "große" Bildschirme in 4K sein müssen, dann ist ein Tablett einfach das falsche Werkzeug dafür.

Mittlerweile hast du es aber immerhin geschafft, zu kommunizieren, dass du eigentlich meintest, dass Tablets für deinen speziellen Anwendungsfall mit Visual Studio zu wenig Leistung haben:
Was im Web dann ruckelfrei auf dem Handy läuft, treibt nen 5950X gerne mal auf >60% AllCore und hat bei aufwändigen Berechnungen auch mal nen Bottleneck.

Das KANN man auf nem Surface zwar auch machen, aber größere Projekte laufen in ein Timeout, bevor sie erfolgreich gestartet sind (der Server vor allem).

Warum hast du denn zuerst behauptet, dass Tablets "zu wenig Leistung für 4K-Monitore" hätten?
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
3.108
Warum hast du denn zuerst behauptet, dass Tablets "zu wenig Leistung für 4K-Monitore" hätten?
Worte zu verdrehen ist halt nicht hilfreich.
Ich sagte, es wäre das falsche Werkzeug, wenn man so ein Setup hat.
Und das sage ich jetzt auch nicht anders. Es geht nicht darum, ob es prinzipiell irgendwie geht, sondern ob es sinnvoll ist.

Ich kann auch mit dem Hammer ne Schraube ins Holz bringen. Das geht. Ist halt nicht gerade effizient, aber geht.

Wenn ich 2 dicke Monitore brauche für was auch immer, dann ist das im Normalfall eher rechenintensive Arbeit.
Nur zum Mails beantworten wird man wohl kaum 2 Bildschirme brauchen. Nur zum Surfen wohl auch nicht.
Programmieren, Bildbearbeitung, Videoschnitt, Kolab Projektarbeit über Teams und Co... solche Dinge brauchen zwei Monitore, bzw. profitieren davon. Solche Arbeiten profitieren aber auch davon, dass die Hardware nicht schmilzt dabei.

Nochmal:
Es geht mir nicht darum, ob es überhaupt irgendwie geht, sondern ob es sinnvoll ist.
Und das ist es in den meisten Fällen sicher nicht. Aber ich habe ja auch an einem Beispiel eingebracht, dass es durchaus Menschen gibt, denen das egal ist. Da muss es nur toll aussehen und nicht sinnvoll sein.
Davon gibt es mehr als man meint. Meist im Marketing, wo die Täuschung und die Darstellung eh immer wichtiger sind als die Realität und Nutzbarkeit. ;-)
Manchen anderen geht es auch nur ums Prinzip. "Es ist cool, dass es geht!" - "Wofür nutzt Du es?" - "Gar nicht,... aber wenn ich wollte, würde es gehen!"
Auch das ist ein valider Punkt. Habe auch paar Dinge, wo genau das entscheidet über einen Kauf. Nicht bei einem Tablet,... aber in anderen Bereichen. Das sind dann auch keine sinnvollen Anschaffungen / Anwendungsfälle, sondern eben "weil es cool ist!".
 
Oben Unten