Merkt man einen Unterschied zwichen 7700x auf 7800x3d bei 4K Spielen?

Den meisten gehts darum, ob alles flüssig läuft.
valider Punkt, aber auch dafür gibts ein super tool, mit dem man das alles selbst individuell für sein System rausfinden kann.

Weil wenn Ich 120 FPS "habe" und ne echt schlechte 1%low dann hab Ich micro ruckler drin obwohl Ich nicht im Limit lauf.
die bekannten "mikroruckler" liegen nicht ausschließlich an der CPU sondern liegen vorrangig am RAM (u.a., auch der VRAM der GPU spielt dafür eine Rolle). Der X3D hat die Möglichkeit, sowas zu kompensieren aufgrund seines größeren L3 Caches, aber auch das unterliegt der Voraussetzung, dass der Cache entsprechend gut genutzt wird.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Dann pass aber auf das du keinen Quatsch lernst, wenn dir Methodik und Hintergrundwissen fehlen. Just saying
Sischer dat. Das Hintergrundwissen habe ich und habe selbst beim wechsel von 9900K auf 5800X ein entsprechendes Review gemacht.
Mit der richtigen Methode 😉
 
@kunubert was hier noch keiner gesagt hat, das auch Grafikkarten mit gewissen Features "Driver Overhead" haben können.

Sprich dein Erlebnis mit Raytracing Ultra kann anders sein als die reflektierten 720p@Raster Benchmarks.


Ich weiß nicht wie aktuell das ist und wie die Benchmarks aktuell wären, aber lass dir sagen das beide Parteien recht haben.
Während die eine Version quasi synthetisch nach dem "Best Effort" das ideale misst, kann es bei dir aufgrund von unterschiedlichen Patches/Treibern und Hintergrundanwendungen natürlich variieren, alleine schon unterschiedliche Mainboards können Variationen, Energiespareinstellungen oder Betriebssysteme, verwendete RAM Module nur um typische zu nennen. Da kommen wir jetzt zu Sepulturas Einwand:

Die 720P Tests sagen aus was potentiell möglich ist und nicht was tatsächlich bei dir bei 4K anliegen wird. Wie eben das Youtube Video Zeigt kann ein potentieller Treiberoverhead bei einer anderen Auflösung mit anderen Einstellungen sich anders auswirken. Ich bin halt der Meinung man muss beides beleuchten und vor allem nicht nur eine High-End GPU und einen Treiber, da auch darüber Variationen entstehen können.
 
Mal ein kleines Update,
hab jetzt seit ein paar Tagen den 7800x3d verbaut.
Und was soll Ich sagen, es bringt wiklich einen Unterschied.
Habe zwei Spiele seit dem gestestet, Snowrunner und Cyberpunk 2077.
Bei beiden Spielen konnte Ich die Setings der Grafik etwas höher schrauben und die Microruckler sind auch verschwunden.

Fazit: es lohnt sich also auch bei 4K einen 7700X durch einen 7800x3d zu ersetzen wenn man "nur" Zockt auf dem Rechner.
 
Fazit: es lohnt sich also auch bei 4K einen 7700X durch einen 7800x3d zu ersetzen
Ganz gefährliche Aussage. Denn militante 4K Test Hater könnten deswegen therapeutische Hilfe benötigen. :d
 
1701082186365.png
 
Es lohnt sich einen Intel zu kaufen, dann ruckelt auch nichts :lol:
 
Mal ein kleines Update,
hab jetzt seit ein paar Tagen den 7800x3d verbaut.
Und was soll Ich sagen, es bringt wiklich einen Unterschied.
Habe zwei Spiele seit dem gestestet, Snowrunner und Cyberpunk 2077.
Bei beiden Spielen konnte Ich die Setings der Grafik etwas höher schrauben und die Microruckler sind auch verschwunden.

Fazit: es lohnt sich also auch bei 4K einen 7700X durch einen 7800x3d zu ersetzen wenn man "nur" Zockt auf dem Rechner.
Sicher das zwischenzeitlich nicht auch neue Grafikkarten und Chipsatztreiber rausgekommen sind?
Windows Updates nicht vergessen?
XMP... endlich aktiv? _Vor ein paar Jahren hatte das ein bekannter, der hatte XMP nicht aktiv. Nach einem Mainboard reset bin ich mit ihm durch die Settings gegangen und alles aktiviert was muss.
Dann war plötzlich wieder alles smooth, dabei war kein HW Wechsel notwendig nur setzen der richtigen Einstellungen..
 
Ey 😆

Ich mein, man hätte das ja auch ohne Geld auszugeben rausfinden können aber manche geben lieber erst geld aus und schauen dann erst😅
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mal ein kleines Update,
hab jetzt seit ein paar Tagen den 7800x3d verbaut.
Und was soll Ich sagen, es bringt wiklich einen Unterschied.
Habe zwei Spiele seit dem gestestet, Snowrunner und Cyberpunk 2077.
Bei beiden Spielen konnte Ich die Setings der Grafik etwas höher schrauben und die Microruckler sind auch verschwunden.

Fazit: es lohnt sich also auch bei 4K einen 7700X durch einen 7800x3d zu ersetzen wenn man "nur" Zockt auf dem Rechner.
Das heißt, dlss, fsr und FG ist aus?😄
 
Oder es bringt einfach doch was 😉
 
Oder es bringt einfach doch was 😉
Das würde wiederum bedeuten, dass die raufgesetzten Grafikeinstellungen CPU Last erzeugen.
Das wären so Dinge wie Detaillevel wo einfach mehr Explosionen und mehr Gras und anderer Kram von der CPU gerechnet wird.
Mal ein kleines Update,
hab jetzt seit ein paar Tagen den 7800x3d verbaut.
Und was soll Ich sagen, es bringt wiklich einen Unterschied.
Habe zwei Spiele seit dem gestestet, Snowrunner und Cyberpunk 2077.
Bei beiden Spielen konnte Ich die Setings der Grafik etwas höher schrauben und die Microruckler sind auch verschwunden.

Fazit: es lohnt sich also auch bei 4K einen 7700X durch einen 7800x3d zu ersetzen wenn man "nur" Zockt auf dem Rechner.
Ohne zu wissen was genau geändert wurde und was genau verstellt werden kann halte ich die Aussage so pauschal wie sie gemacht wird jedenfalls für extrem schwierig, vor allem wenn sie nicht mal ansatzweise in den Daten bekannter und zuverlässiger Quellen nachvollziehbar sind.

Wenn ich CPU Limit und GPU Limit und wie das alles funktioniert im Kopf habe:

Und wenn ich dann die Daten von Hardware Unboxed anschaue sehe ich keinen Hinweis welcher das formulierte Fazit bestätigen könnte. Ab etwa 6:00.

Was auch immer da passiert, ich würde es erstmal nicht für allgemeingültig halten.
Wenn es mir jemand erklären kann, gern her mit der Info. Ich verstehe es nicht was der Zusammenhang sein könnte der zu diesem Ergebnis führen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Möglicherweise bietet ein 7800X3D stabilere Frametimes in 2160p als ein 7700X.
 
Möglicherweise bietet ein 7800X3D stabilere Frametimes in 2160p als ein 7700X.
Das müsste in den 1% Low zu sehen sein.
Und wenns ein CPU Thema ist müsste es konsistent über alle Auflösungen zu sehen sein. (Du kannst dir mal Tarkov anschauen, dann siehst du wie das ausschaut)
 
Möglicherweise bietet ein 7800X3D stabilere Frametimes in 2160p als ein 7700X.
Also das mit 3 getesteten CPUs immer das gleiche Resultat erzielt wurde in 4K kann kein Zufall sein...
Die Wahrscheinlichkeit das ein 7700X Bottleneck ist verschwinden gering. Wir reden in dem Szenario von relativ stabilen FPS im GPU Limit.
Selbst bei 1440P waren die Resultate überschaubar mit 2-3 FPS Differenzen.
 
Möglicherweise bietet ein 7800X3D stabilere Frametimes in 2160p als ein 7700X.
Ja alle Benchmarks zusammen haben gezeigt bis auf exotische Ausnahmen sind die lows schon im durchschnitt etwas besser, auch wenn max FPS am ende identisch ausfallen.
Ob du in dem fall so minimale Ausreißer auseinander halten kannst bezweifle ich. Das müssten schon richtig starke sein.

Da du Frame times meinst, ich meine natürlich in dem Zusammenhang das die Wartezeiten von Frame zu Frame grundsätzlich niedriger und konstanter sind. Aber das müsste schon ein krasser unterschied sein und das wird denke ich nicht so sein. Ich schätze hier sind noch andere Faktoren die eine Rolle spielen könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der 7700x powert sich auf 5,4 ghz wobei der 7800x3d auf 5 ghz kommt.

Rein vom Singletakt ohne ein x3d unterstütztes Spiel sehe ich da eher den 7700x im vorteil..
Microruckler können viele Ursachen und falls ein wechsel (7700x zum 7800x3d) das problem beseitigt hat
ist der 7700x wohl zu heiß gelaufen :d
 
Zuletzt bearbeitet:
warum sollten in 4k die cpu seitigen frametimes mit einer cpu besser sein als in einer anderen auflösung. das kann nicht sein
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Also das mit 3 getesteten CPUs immer das gleiche Resultat erzielt wurde in 4K kann kein Zufall sein...
Die Wahrscheinlichkeit das ein 7700X Bottleneck ist verschwinden gering. Wir reden in dem Szenario von relativ stabilen FPS im GPU Limit.
Selbst bei 1440P waren die Resultate überschaubar mit 2-3 FPS Differenzen.
wenn die fps über 3 unterschiedliche cpus identisch sind, muss es ein gpu limit gewesen sein und das ist dann ein gpu test :)

hardwareunboxed hat die ergebnisse von 1440p und 4k nicht aus überzeugung drin sondern damit sie nicht jedesmal das thema neu erklären müssen weil ein großer teil der youtube gucker es nicht begreift
 
Zuletzt bearbeitet:
Also mal grundsächlich:
Ja, Ich schaue mir auch Benchmatks und usw... an.
Aber!
MEINE Erfahrung hat mich gelehrt das da viel stehn kann, es aber im EIGENEN System getestet werden soll.
Jeder und Ich sage, JEDER PC ist anderst.
Sei es durch die Komponenten die verbaut sind, oder durch Fertigungstoleranzen.
Wenn ICH jetzt meinen Erfahrung damit bekannt gebe, um auch vieleicht den ein oder anderen Experemetierfreudige dazu ermutigt wird es mal zu versuchen.
Dann finde ICH es einfach schade und trauchig wie mann ohne es SELBST gemacht zu haben hier alles Verteufelt.

Will Ich jetzt doch mal los werden ohne hier jemand auf die Füße zu treten.
Hab Ich versehntlich in nem anderen Thema!!!
Ich hoffe es war höflich genug und niemand ist beleidigt.
Wenn doch, dann bitte klären wir das per PN und nicht hier.

An meinem System hab Ich nix geändert ausser der CPU, sonst hätte Ich es erwähnt.

Ich komme aus der Automobilbranche, und da veghält es sich mit den Daten ja auch so.
Verbrauch im Prospekt 7 Liter.
Und man selbst fährt mit 8,5 Liter.
Der Motor von Herstellet X hat 150 PS und der von Hersteller Y auch.
Trotzdem ist einer der beiden schneller und sparsammer.
So ist das halt.

Jetzt kommt noch eine letzte Frage von mir: Ist hier überhaupt interesse an eigenen Erfahrungen oder wird nur über Erfahrungen andere Diskutiert?


Einen Netten Gruß an alle, Ralf!
 
MEINE Erfahrung hat mich gelehrt das da viel stehn kann, es aber im EIGENEN System getestet werden soll.
Jeder und Ich sage, JEDER PC ist anderst.
Sei es durch die Komponenten die verbaut sind, oder durch Fertigungstoleranzen.
Klar ist jeder PC anders, wenn Du so willst. Aber dennoch besteht jeder PC hauptsächlich aus Mainboard + CPU + GPU, und das Mainboard spielt da schon eine sehr untergeordnete Rolle (Spannungsversorgung und BIOS Einstellungen sind hier entscheidend). Hauptsächlich sind CPU & GPU für die Leistung verantwortlich und das kann man sehr gut vergleichen. Vorausgesetzt man bemüht seriöse Quellen.

Ich komme aus der Automobilbranche, und da veghält es sich mit den Daten ja auch so.
Verbrauch im Prospekt 7 Liter.
Und man selbst fährt mit 8,5 Liter.
Der Motor von Herstellet X hat 150 PS und der von Hersteller Y auch.
Trotzdem ist einer der beiden schneller und sparsammer.
Der Vergleich macht aus zwei Blickwinkeln keinen Sinn:
1. zitiert hier sicher niemand ernsthaft Herstellerbenchmarks (die es auch kaum gibt) und
2. reden wir über Elektronik und nicht Mechanik.

Bei Mechanik gibt es natürlich sehr viele Faktoren die ein Endergebnis beeinflussen, bei der Elektronik gibt es streng genommen nur 1 oder 0. Klar gibt es auch hier physikalische Gegebenheiten, aber die kann man weitestgehend ausklammern.

Von daher kann man einer seriösen Quelle, wie z.B. Hardware Unboxed oder Gamers Nexus, durchaus vertrauen und wird ziemlich identische Ergebnisse bei gleicher CPU + GPU bei sich zuhause reproduzieren können. Egal was sonst noch verbaut ist. Und natürlich kann es einen Unterschied machen ob der Eine sein System komplett zugemüllt hat und jemand Anderes ein frisch aufgesetztes. Das ist aber dann nicht Schuld der Hardware.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt kommt noch eine letzte Frage von mir: Ist hier überhaupt interesse an eigenen Erfahrungen oder wird nur über Erfahrungen andere Diskutiert?
Solang du nicht versuchst einzelne Ergebnisse für allgemeingültig zu erklären, wenn deine Ergebnisse jeglicher Logik entbehren und nicht mit anderen Testergebnissen übereinstimmen...
Ja.

Dann hast du im schlimmsten Fall Daten die nicht logisch und nicht reproduzierbar sind.
Vermutlich einen Fall von "der Fehler sitzt vor dem PC".

Im besten Fall hast du einen Edge Case gefunden der wenn er korrekt dokumentiert wird sogar reproduzierbar ist. Aber auch der Edge Case wäre nicht allgemeingültig.
 
Jetzt kommt noch eine letzte Frage von mir: Ist hier überhaupt interesse an eigenen Erfahrungen oder wird nur über Erfahrungen andere Diskutiert?


Einen Netten Gruß an alle, Ralf!
komme gerade nicht mit. was genau willst du denn jetzt ? :)

Deine Frage aus dem Threadtitel ist technisch schlicht und ergreifend murks weil die auflösung nichts mit der cpu zu tun hat.

deshalb hab ich das aufgedröselt
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh