Aktuelles

Meinung: Android Jelly Bean auf nur 1,5 Prozent aller Geräte

mRAC [HWLUXX]

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
12.211
<p><img src="/images/stories/logos-2013/android_allgemein.jpg" width="100" height="100" alt="android allgemein" style="margin: 10px; float: left;" />Alle Tage wieder veröffentlicht Google aktuelle Zahlen zur Android-Verteilung <a href="http://developer.android.com/about/dashboards/index.html">im Developer Bereich auf Android.com</a>. Die aktuellsten Zahlen stammen aus einer 7-Tages-Zählung, die am 02. Oktober beendet wurde und demnach die aktuell genutzten Geräte widerspiegeln soll. Dabei gibt es einige Punkte zu beachten: Nur Geräte, die auch Zugang zum Google Play Store haben, tauchen in dieser Statistik auf. Dadurch sind bspw. alle Android-Geräte mit Version 2.1 oder früher von der Statistik ausgeschlossen. Kurz nach der Veröffentlichung tauchen viele Headlines mit dem Titel...<br /><br /><a href="/index.php/news/software/betriebssysteme/28084-Meinung: Android 4.3 Jelly Bean auf nur 1,5 Prozent aller Geräte.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
3.938
Samsung Hater sollte nicht solche Artikel verfassen - fehlt doch extrem auf. Wie soll z.B. eine große Verteilung erreicht werden, wenn es es einfach nur für 1-2 Geräte gibt?

Sorry, aber Apfelfans sollten in ihrer Traumwelt weiter leben.
Am besten gar nicht ins Real-Life zurückkommen.... .
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
7.937
Ort
Lübeck
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Laptop
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700X @4.2Ghz allcore
Mainboard
Asus Crosshair VI Hero
Kühler
Boxed / Morpheus + 2x eloop
Speicher
4x8gb Corsair Vengeance LPX 3600 CL18
Grafikprozessor
Radeon 5700XT Ref. @2ghz @1.075v
Display
Dell U2713HM + 2x U2412M
SSD
Samsung 970 Evo 250gb + Sandisk Ultra II 960gb
HDD
n/a
Opt. Laufwerk
n/a
Soundkarte
Asus Xonar DGX
Gehäuse
Antec P182 ohne Midplate
Netzteil
be quiet! Straight Power 10-CM 500W
Keyboard
Logiteh Illuminated
Mouse
Logitech MX518 Refresh
Betriebssystem
Win10 x64 EN
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Aquacomputer Quadro
Wieso Samsung Hater?

Aber der vergleich zu Apple ist schon recht unsinnig. Wenn man das vergleichen will, dann Googles Nexus-Geräte <-> Apple.
 

G00fY

Neuling
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
892
Och kommt Hardwareluxx. Sowas kann man nicht ernsthaft als News durchgehen lassen. Das ist derart subjektive Meinungsmache. Dann noch Ausdrücke wie "[es] nicht hinbekommen", "der wirklich aktuellsten" (wusste gar nicht, dass es von aktuell eine Steigerung gibt) oder Aufmachen wie "Die wahre Verteilung" tun ja schon fast weh beim Lesen...

"zwischen Android 4.1 und 4.3 nicht gerade nur marginale Änderungen" <> "viele weitere kleine Verbesserungen": Hier scheint sich der Autor wohl nicht sicher gewesen zu sein, was er ausdrücken will. Schwammiger kann mans kaum formulieren.

Dann der direkt mehrfache Vergleich mit Apple. Völlig überflüssig, da ändert auch der relativierende Satz im zweiten Absatz nichts dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zombiez

Neuling
Mitglied seit
22.01.2010
Beiträge
26
Wie soll z.B. eine große Verteilung erreicht werden, wenn es es einfach nur für 1-2 Geräte gibt?
Das ist doch das Grundlegende Problem bei Android: Verbreitung um jeden Preis und keiner fühlt sich Verantwortlich fürs OS weil ja OSS.
Google kann überall Werbung schalten und der Hersteller/Provider hats schon verkauft und will neues verkaufen.

Kritik ist da schon Berechtigt, da ALLE anderen großen Hersteller (Apple,MS, BB) das besser hinbekommen als der Marktführer.
 

G00fY

Neuling
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
892
Kritik ist da schon Berechtigt, da ALLE anderen großen Hersteller (Apple,MS, BB) das besser hinbekommen als der Marktführer.
Eine News soll aber keine subjektive Kritik sein. Und es reicht imo langsam in jeder Diskussion, iOS vs. Android Updatepolitik durchzukauen. Warum mal wieder dieser sinnlose Vergleich vom Autor, der genau das aber keinen Mehrwert der "News" bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

poke646

Semiprofi
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
1.707
Ort
Schönberg
Hauptproblem ist, das viele "neuren" Geräte einfach nicht weiter supportet werden als bis zu 4.0.4...
 

LeXeL

Semiprofi
Mitglied seit
19.05.2011
Beiträge
1.768
leute was habten ihr alle gegen den artikel?
es steht doch deutlich "Meinung" drüber, sprich nix mit news sondern einfach ne persönliche meinung zu nem thema
wo anders wird sowas auch gere mal kolumne genannte

also hört auf einen eindeutig als subjektiv gekennzeichenenten artikel die mangelnde objektivität vorzuwerfen -.-
 

palme|kex`

Neuling
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
745
Wenn man in Sachen Updatepolitik jemanden was vorwerfen kann dann nicht google :)
Die Google eigenen Produkte (Nexus) werden ja ordentlich versorgt.

Wer sich der Kritik des schlampigen updatens der Versionen aber vorwerfen lassen muss, sind Hersteller wir Samsung, HTC usw usw
 

0711

Semiprofi
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
6.806
Samsung Hater sollte nicht solche Artikel verfassen - fehlt doch extrem auf. Wie soll z.B. eine große Verteilung erreicht werden, wenn es es einfach nur für 1-2 Geräte gibt?
und die Tatsache dass es die aktuelle Version nur für 1-2 geräte gibt ist gut und liegt nicht etwa an Herstellern wie Samsung?

Wenn man in Sachen Updatepolitik jemanden was vorwerfen kann dann nicht google :)
selbstverständlich kann man Google hier was vorwerfen
kaputtes updatesystem, es gibt keine generic systemupdates und auch Google selbst muss für jedes Nexus ein eigenes updatepaket schnüren (und sie sind ja schonmal selbst daran gescheitert ein drittes gerät mittels aosp zu versorgen und das spricht bände)...ist nicht so dass es nicht auch anders möglich wäre
Google gibt den quellcode den nutzern/oems viel zu spät (frühestens nach freigabe der Nexus binaries), so sind die oems dann auch am abwägen...sollen wir jetzt schon was dafür tun oder erst mit der bugfixversion x der Major

@applevergleich ktitik
verstehe die Kritik daran nicht apple hat zwar ebenfalls bei ios ein recht kaputtes updatesystem kompensiert es aber durch geringe geräteanzahl - bei den androidherstellern findet man das praktisch garnicht

"zwischen Android 4.1 und 4.3 nicht gerade nur marginale Änderungen" <> "viele weitere kleine Verbesserungen": Hier scheint sich der Autor wohl nicht sicher gewesen zu sein, was er ausdrücken will. Schwammiger kann mans kaum formulieren.
oder man zitiert nur unvollständig...es gab auch(!) größere Änderungen und die aufzählung dieser übergehst du völlig...



aber wieder lustig zu sehen wie man die updateversorgung bei android nicht kritisch betrachten darf, 1,5% in dieser zeit ist einfach egal wie mans betrachtet ein erbärmlich schlechter wert
 
Zuletzt bearbeitet:

Vipa

Neuling
Mitglied seit
27.11.2012
Beiträge
5
Mein Galaxy Nexus hat immernoch Android 4.2.1 drauf, aber ein Update findets seit Monaten keins...
Ich würd ja gern zu der Statistik beitragen, aber so wird das nichts
 
Zuletzt bearbeitet:

G00fY

Neuling
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
892
oder man zitiert nur unvollständig...es gab auch(!) größere Änderungen und die aufzählung dieser übergehst du völlig...
Lies die Kolumne nochmal richtig. Die von mir zitierten Stellen sind bewusst so gewählt. Die von dir wiederum als "große Änderungen" bezeichneten Punkte stellt der Autor eben nicht als solche da, sondern weiß anscheinend nicht wie er die Änderungen einordnen soll. Die Neuerungen von 4.1 -> 4.3 sitzen eher im Detail.
Die neue Tastatur gibts über den Play-Store auch für 4.0+, Quicksettings, Lockscreen und Oberfläche ist meist eh durch Sense, Touchwizz etc. "überdeckt". OpenGL ES 3.0 und Bluetooth 4.0 LE sind vor allem hardwareabhängig. OpenGL 3.0 wird beispielsweise nicht mal vom ehemaligen Flaggschiff S3 unterstützt. Bluetooth 4.0 ist auch noch recht rar. Nur mal ein paar der deiner Meinung nach "größeren Änderungen". Ich bin natürlich auch für häufige Updates und würde mir wünschen, dass Android in Zukunft besser updatefähig wird. Aber man muss sich einfach mal die Frage stellen, wie viele Durchschnittsuser von 4.1 -> 4.3 irgendeinen Unterschied bzw. verbesserte UX merken würden. Mit 4.1 kam meiner Meinung nach durch Project-Butter eine Neuerung die ich dazu zählen würde.

Google scheint ja bewusst, auch den Herstellern zuliebe, den Weg eingeschlagen zu haben, nach außen kleinere Versionssprünge einzuschlagen. Kann man natürlich als Marketing-Strategie bezeichnen. Aber jetzt schon wieder so weit zu gehen und von "Verwirrung" zu reden ist einfach unnötig. Man hätte die "News" auch mit der Schlagzeile "In einem Jahr schafft Google es 50% der Android-Geräte auf "Jelly Bean" upzudaten. " aufmachen können. Warum im Text dann einfach nur schwarz-weiß gemalt wird, lässt einfach darauf zurückschließen, dass eine Asympathie gegen Google, Android oder die Hersteller Hauptmotivation des Autors war.
 
Zuletzt bearbeitet:

0711

Semiprofi
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
6.806
Von was ausser Verwirrung soll man denn sonst reden? Zuvor waren die Namen und die Meldungen wie viel Prozent die jene und jene Version nutzten recht eindeutig (Bugfixversion mal aussen vor) und man sah z.B. auch auf den ersten blick welche api Version(en) so im umlauf sind...inzwischen ist es so dass man recht viel in einen topf geworfen hat und einen anderen Grund wie die Negativmeldungen zur Updatesituation zu lindern sehe ich beim besten willen nicht.
Gerade vor dem Hintergrund dass auch alle bisherigen Bekundungen an der Situation ernsthaft was verbessern zu wollen mehr oder minder heisse Luft waren (aber inzwischen hat man ja die "aktuelle" Version bei 50%) passt gut dazu....diese art der Darstellung missfällt scheinbar auch anderen newsseiten
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazuya

Experte
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
3.491
Ort
an der AHR
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASRock X570M Pro4 M
Kühler
Alphacool Eisbär 360 modded
Speicher
Patriot 4000 CL19 @ 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Radeon 5700XT Thicc II
Display
BENQ EX3203R
SSD
Nvme 1x 1TB Corsair 1x 960GB Patriot
Soundkarte
On board (RME Babyface folgt)
Gehäuse
Lian Li PC-O7S
Keyboard
Mechanical Keyboard mit bissl bling bling
Mouse
MadCats Cyborg 1
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Chrome
Mein Galaxy Nexus hat immernoch Android 4.2.1 drauf, aber ein Update findets seit Monaten keins...
Ich würd ja gern zu der Statistik beitragen, aber so wird das nichts
Ich weiss ja net welches Nexus du hast aber meins hat jetzt schon wieder ewig 4.3 (Galaxy Nexus i9250)
Und von 4.2.1 zu 4.3 ist es alles nochmal Smoover geworden (projekt Butter)
Für mich kommt eh kein anderer Android Hersteller mehr infrage, egal ob Samsung oder andere,
es kommen ewig keine oder einfach garkeine Updates.
Irgendwie muss man ja den kunden dazu zwingen, alle paar monate sich ein neues Überteuertes SP zu kaufen ...
 

Ganxxta

Neuling
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
270
Man was für ein Artikel -.-

in einem Jahr schafft Google es also, gut 50% der Android-Geräte auf "Jelly Bean" upzudaten.
So ein Quatsch, alle meine Google Geräte sind spätestens ein paar Tage nach offiziellem Release auf neuesten Stand.
Google schafft es also sehr wohl alle Google Geräte innerhalb von tagen zu aktualisieren.
Was die Hersteller damit machen ist natürlich was anderes, doch dazu später mehr...

Dass das Update-Dilemma bei Android noch immer vorhanden ist, zeigt auch ein Blick auf Apple. ... Dass die Systeme aufgrund der großen Geräte-Diversität nicht direkt vergleichbar sind, ist selbstverständlich
iPhone 3G und 3GS etc. haben also direkt ein update mit allen "neuen" Features zu iOS 7 bekommen? Was etwa nicht? So ein Update Dilemma aber auch...

Dennoch zeugt es von der akuten Update-Unlust der Hersteller, die es in einem kompletten Jahr nicht hinbekommen, ihre Geräte zumindest auf Android 4.1 zu aktualisieren.
Eben. Was kann Google dafür wenn Samsung, Sony, HTC, LG etc. jede Woche ein neues Gerät rausbringen nur um in allen Größen und Farben ein Gerät im Markt zu haben, natürlich jedesmal mit ihrem eigenen Touchwiz, Sense etc. crap drauf?

Natürlich werden die Unternehmen einen Teufel tun und Geld in die Hand nehmen um die Geräte auf aktuellem Stand zu halten, schließlich wollen die neue Geräte verkaufen, deshalb wird ja eben jede Woche in neues Gerät vorgestellt...

Also entweder äußert man so eine Kritik direkt an die Hersteller (Google wird Touchwiz, Sense, Optimus UI etc sicher nie updaten, da sie nie wissen können, wie weit die Hersteller das Framework "verbessert" haben) oder man benutzt echte Android Geräte, d.h. Nexus only.

Btw. Android 4.3.1 wird gerade ausgerollt...
 

Nekronata

Banned
Mitglied seit
02.07.2013
Beiträge
888
Google könnte es sich doch einfach machen, und den schwarzen Peter ganz laut (und zurecht) den anderen Herstellern "unterschieben". Den anderen Herstellern bleibt ja nicht viel übrig, als das zu schlucken oder aber zu Windows Phone zu wechseln.
 

roberta

Neuling
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
2
Natürlich hat Android ein Fragmentierungsproblem. Das läßt sich nicht verleugnen, allerdings sollte man einige Dinge beachten.

Wer ein Gerät für 50-150€ kauft, darf keine Updates erwarten. Die Hardware ist für das installierte System ausgelegt und dazu gehören (leider) auch Touchwiz, Sense und co. Updates machen also nicht immer Sinn. Wer iOS7 auf einem iPhone 4 installiert, hat auch keine Freude mehr daran.

Aber zurück zu Android.
Samsung hat zwischendurch zwei Geräte wöchentlich mit 2.3.x veröffentlicht,daß gleiche sieht man jetzt bei 4.2.1. Auch diese Geräte werden einfach "stehenbleiben" und noch Jahre in dieser Statistik auftauchen, außer Google entzieht ihnen den Playstore Zugang.
Und damit wären wir bei Google, die zwischendurch die Kontrolle über Android verloren hatten, aber mit einem genialen Schachzug fast alles zurückgeholt hat. Ich rede von den Google Play Services. Die laufen unabhängig von der installieren Androidversion und werden direkt von Google geupdatet. Hier werden die meisten Funktionen (App-Daten backup, Gerätemanager,...) eingebaut und so sofort an alle verteilt (von 2.3.x - 4.x). Google sollte hier noch einige weitere Funktionen einbauen, z.B. Eingriffe in die Benachrichtigungsleiste sollte den Herstellern verboten werden (v.a. Samsung macht hier alles falsch). Vielleicht sollte Google auch so weit gehen und ein Vanilla Android als backup auf jedem Gerät installieren. Dann kann der Nutzer selbst entscheiden.
Solange aber die Funktionen vorhanden sind, ist die Version egal, wobei sich Google auch diese Mühe machen könnte und mit den Funktionen einfach die Androidversion anheben sollte. Dann wäre dieses leidige Updatethema endlich behoben. Und so merken auch die Nutzer das die Probleme nicht bei Google oder Android liegen, sondern bei den Herstellern, die ihre Oberflächen nicht updaten. Wieso man Touchwiz und co. nicht einfach als App in den Playstore stellt und wie jeden anderen 3rd Party Launcher installieren kann, bleibt mir immer noch verborgen.

Und dann gibt es noch ein Problem mit den Appentwicklern. Diese schreiben ihre Apps für iOS und stellen sie dann quasi auch so für Android zur Verfügung. Damit ist nicht nur eine bescheuerte Steuerung (zurück-Taste oben links, slide in menü) gegeben, sondern viel schlimmer noch: Sämtliche Funktionen die Android bietet (zB expandieren in der Benachrichtungsleiste, teilen,...) werden schlichtweg nicht eingebaut. Auch das führt zu einer gewissen Fragmentation (in dieser App geht es, in dieser nicht). Obwohl ich kein Fan von Reglementierung bin, sollte Google den Entwicklern auf die Finger klopfen und offensichtliche iOS Kopien einfach verbieten. Wer so mit mittlerweile 70% der Nutzer umgeht, hat sie auch nicht verdient.
 

Alfamat

Semiprofi
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.391
Ort
127.0.0.1
Mein Galaxy Nexus hat immernoch Android 4.2.1 drauf, aber ein Update findets seit Monaten keins...
Ich würd ja gern zu der Statistik beitragen, aber so wird das nichts
1. entweder Samsung Build drauf und nicht das von Google (da wird auch kein Update mehr kommen). Das GNex gab es in versch. Varianten.
2. am System rumgefrickelt z.Bsp. irgendeine SystemApp gelöscht / verändert. Da schlägt (zurecht) der automatische Updateprozess immer fehl.
3. Custom Rom drauf, da kommt auch nichts neues ohne manuelles Update

Android 4.3.1 wird ausgerollt ? Nur für die LTE Version vom Nexus 7 (FHD). Der Rest der Geräte geht demnächst direkt auf 4.4. Gibt ja mittlerweile 6 versch. Nexus Devices mit Untertypen (nur WiFi / mit LTE / Handy / Tablet etc.) für die je ein separates Updatepack geschnürt werden muss. Falls sich die Gerüchte bewahrheiten, kommt auch Nummer 7 in Form des Nexus 5 / Nexus 4 (2013) dazu.

Zitat: "Dass die Systeme aufgrund der großen Geräte-Diversität nicht direkt vergleichbar sind, ist selbstverständlich. Dennoch zeugt es von der akuten Update-Unlust der Hersteller, die es in einem kompletten Jahr nicht hinbekommen, ihre Geräte zumindest auf Android 4.1 zu aktualisieren."

Ja und Nein. Denn wenn man jetzt noch die Geräte ausfiltert, die überhaupt (laut Hersteller) gar nicht ICS oder JB-fähig sind (ich kann auf einem Pentium 1 /MMX nunmal kein Windows 8 fahren), sieht die Sache mit den Prozenten schon wieder völlig anders aus. Weiß gar nicht, warum man diesen alten Krempel in den Statistiken immnoch mit sich rumzieht... Verteilung in % von ollen Win98/Win2K-Systemem interessiert doch auch den sprichwörtlichen Gasmann...
 
Zuletzt bearbeitet:

0711

Semiprofi
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
6.806
Wer ein Gerät für 50-150€ kauft, darf keine Updates erwarten.
wieso bitte nicht?
Wer iOS7 auf einem iPhone 4 installiert, hat auch keine Freude mehr daran.
dass ist doch einfach nicht wahr
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iOS-7-ist-auch-auf-dem-iPhone-4-brauchbar-schnell-1963816.html
der browser ist unter ios 7 z.B. auch mit dem ip4 merklich schneller...manche apps starten manche langsamer aber in einem Bereich der oft nicht nennenswert ist
 
Zuletzt bearbeitet:

KingKill

Urgestein
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
14.114
Ort
...bei Freiburg
Es läuft, aber toll ist das wirklich nicht mehr, ich fande das Iphone 4 von einer Freundin auch nur furchtbar träge. Und sie genau so......klar es läuft noch, aber von dem tollen Apple-Super-Schnell ist da nichts mehr zu spüren.

Da bleibt man lieber bei einem S2 das bei 4.1 steht, trotzdem alle wichtigen FUnktionen hat, und dadurch das es nix neues bekommen hat, unter 4.1 ordentlich schnell läuft - schneller als das Iphone 4 mit ios7 alle mal.

Das Gnex ist ein noch besseres Beispiel, das wird eher schneller mit den neuen Updates statt langsamer. Aplle patcht die alten Geräte bewusst tot, da bringen mir die Updates absolut nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeathMetal

0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Mitglied seit
27.02.2010
Beiträge
14.261
Ort
Schläfrig-Holzbein
Bei der ganzen update debatte muss man aber auch mal sehen, dass Google relevante features zusehends aus dem ROM auslagert. Dinge wie Updates am Playstore oder Systemdiensten wie Google Hangout kann man auch nutzen wenn man noch auf Android 2.3.6 ist. Bei Apple hingegen hängt das "apps in der nähe" feature an iOS 7 wie facetime an iOS whatever.

Das eine ist fragmentierung in bezug auf versionsnummer des OS. Das andere, welche features ich nutzen kann. Mich interessiert letztlich ja lediglich, ob das handy mehr kann ... Irgendeine zahl in den systeminfos ist zweitranging.

Wobei ich da bzgl. Jelly Bean die Einschränkung machen würde, dass Project Butter wirklich ein Dealbreaker ist ... und das das feature mangels 4.1 und höher nur auf jedem zweiten gerät läuft, ist ne echte schande.

Lesenswert dazu:
http://m.pocketnow.com/2013/06/25/feature-fragmentation
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. J

Why so serious?
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
8.545
Ort
Arkham City
Da geb ich dir vollkommen recht, selbst beim 5er sind die Animationen langsamer als beim 5s. Das kann man echt nicht mehr gut heißen.
 

KingKill

Urgestein
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
14.114
Ort
...bei Freiburg
@deathmetal: Sehe ich auch so - ein normalo ist doch egal ob er 4.1 oder 4.3 hat. Wichtige Dienste wie Maps etc. werden eh gesondert gepflegt und sind auf dem neusten stand. Klar es ist schöner immer das neuste OS zu haben, aber so wichtig wie hier immer gemacht wird ist es den meisten nicht - und durch das parallele Pflegen durch Google auch nicht nötig.

@exxon: Nach dem direkten Update ging gar nix mehr, dann haben wir es komplett neu gemacht ohne Backup. War dann natürlich besser, trotzdem sieht es z.b. beim App starten kein Land gegen das gnEx meiner Freundin. Und nachdem z.b. ihr wirklich großes Whatsapp Backup wieder drinne war, wurde es da auch wieder sehr zäh. Ich sag ja nicht das es nicht nutzbar ist, aber dieses ewige "Apple bekommt ewig Updates" ist schön und gut, bringt aber unterm strich wenig, weil die Geräte auf alle fälle langsamer werden.
Daher lieber altes OS behalten, Speed wie immer - und sich über die Updates der Dienste freuen. Android hat halt die OS fragmentierung, Apple hat es bei den Diensten. Beides nicht toll, abeides aber auch keineswegs so schlimm wie immer alle machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blubb0r87

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
4.026
Ort
Schweiz
So ein Bullshit :rolleyes:
Und@King
Sie soll das iPhone mal neu aufsetzten. Hat meine Freundin auch gemacht mit ihrem 4er und nun läuft es super.
Dann hast du leider keine Ahnung oder keinen Vergleich.
Das iPhone 4 lief prima mi IOS5, 6 und 7 waren eine klare Verschlechterung.

Hier liegt ein iPhone 4 und ein altes Galaxy Nexus mit 4.3.

Bei IOS5 war das iPhone deutlich schneller als das Nexus.
Lustigerweise hat das Nexus mit den neueren Versionen an Speed zugelegt und ist klar schneller als das iPhone 4 mit IOS 7.
 

planter

Semiprofi
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
1.719
Ich will mich ja nicht einmischen in euren "Du hast keine Ahnung"-Unterstellungen, aber was ich so im Netz gelesen hab soll ein frisch installiertes iOS7 auf nem iPhone 4 ganz ordentlich laufen. Vllt nicht ganz so rund wie iOS6 aber auch nicht "lahm und ruckelig".
 
Oben Unten