meine erste WaKü steht... nur wie konfiguriere ich sie "richtig" in Aquasuite?

NewUserNr2

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2022
Beiträge
96
Moin moin,


habe es endlich geschafft meine erste WaKü fertig zu stellen und habe auch schon im Vorfeld versucht da Infos bezüglich Konfiguration über YT etc. zu finden, habe auch einiges verstanden nur mir fehlen leider noch hier und da die Basics um alles richtig zu Konfigurieren, richtig zu Optimieren - wie hoch ich nun die Pumpe einstellen soll, wie hoch die Lüfter laufen sollen...

Bei Luftkühlung ist es ja easy. Kühler/Lüfter drauf und das Ding läuft und wenn nicht, dann muss man die CPU undervolten und auf die Kühlleistung des Kühlers "limitieren".

Nur wie funktioniert das mit WaKü? Das Wasser muss ja genügend Zeit haben um die Temperaturen von der CPU aufzunehmen und Richtung Radis zu befördern um dann dort abzukühlen. Nur was wäre die richtige Durchflussgeschwindigkeit? Zu langsam ist schlecht, zu schnell ist schlecht und die Mitte kann auch "ineffizent" sein.

Was für Pumpenprofile nimmt man? Einen festen Wert der immer die Pumpe dauerhaft auf einem bestimmten Wert laufen lässt oder die Föderleistung ansteigend mit der Temperatur?

Natürlich ist es wichtig für euch zu wissen was für WaKü Komponenten/Lüfter verbaut wurden und wie bzw. was die Lüfter anstellen:
  • Aqua Computer Ultitube D5 100 Pro Leakshield
  • Aqua Computer high flow NEXT
  • 2x CORSAIR Hydro X Series XR5 360-mm-Radiator mit jeweils 3x Lian Li UNI FAN SL-INF 120 - welche die Abwärme oben bzw. unten gleich raus aus dem Case befördern
  • Seite - hinter der GPU - 3x Lian Li UNI FAN SL-INF 120 um die Abwärme der GPU aus dem Case zu befördern
  • Rückseite - 1x Lian Li UNI FAN SL-INF 120 um Frischluft ins Gehäuse zu befördern
  • Front - 3x Lian Li UNI FAN SL-INF 120 um Frischluft ins Gehäuse zu befördern

Also ich nutze einen I7-13700K - aus Spaß und Neugierde um zu sehen was geht - über AI Overclocking automatisch einstellen lassen.
Das Asus ROG Maximus Z790 Apex hat die Option über die DiagnoseLED im Betrieb später die CPU Temperatur anzuzeigen. Wie genau diese Werte sind, kann ich allerdings nicht beurteilen. Die Werte von der Anzeige auf dem Board sind deutlich unter den angezeigten Werten über HWiNFO64 [verwirrend für mich weil ich nicht weiß auf was ich mich verlassen kann]

Als Beispiel wird über diese Anzeige auf dem Board während Cinebench23 83° bis 85° angezeigt und HWiNFO64 gibt Werte bis 95° aus.

Wenn ich den Cinebench für seinen 10Minuten Durchlauf starte, beträgt die Wassertemperatur - gemessen über high flow NEXT - ca. 31° bis 33° und nach den Radiatoren 29° bis 30° gemessen über die D5 Pumpe. Der I7 ist zu dem Zeitpunkt auch so zwischen 32° und 34° schwankend.
Die CPU geht recht zügig auf 80° nach einigen Durchläufen hoch und ab ca. 7ten bis 8ten Durchlauf springen vereinzelte Kerne für wenige Sekunden auf über 90° und gleich wieder runter zwischen 85° und 88°. Die Wassertemperatur steigt dabei auf 35° gemessen am high Flow an.
Zwischen 15ten und 21ten Durchlauf kann es passieren das ein einziger Kern (komplett unvorhersehbar welcher Kern - variert von Durchlauf zu Durchlauf) für eine bis zwei Sekunden im thermischen Limit ist aber sofort wieder unlimitiert ist.
Habe aus Fun mal den FSB auf 101MHz gestellt und den Durchlauf ohne eine Drosselung durchlaufen zu lassen was für mich nicht nachvollziehbar war dabei war die CPU doch höher getaktet.

Während dieser ganzen Tests zeigte mir die Anzeige über DiagnoseLED maximal 85° an und die CPU soll angeblich zwischen 95° und 96° liegen.

Nach dem Test fällt die Temperatur sofort und innerhalb weniger Sekunden wieder auf idle Werte. Also denke ich mal das die Wärmeabfuhr doch funktionieren sollte oder???

Die Wassertemperatur ist da bei 37° bis 38° und nach wenigen Minuten dann auch wieder bei den Start Werten - +- 2°

Sind diese Werte für einen offenen I7-13700K - sogar über ASUS AI Overclocking OC - in Ordnung? Kann man das noch optimieren damit das Wasser die Temps besser abführen kann?
Was für Infos braucht ihr noch um mir weiterhelfen zu können?

Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir hier bei meinem Projekt mit Rat und Tat zur Seite stehen würdet.

Hatte irgendwo Screenshots von den Ergbnissen inkl. den Temps von HWiNFO mit den Werten... muss ich mal suchen und werde ich noch hier einfügen.


Danke schon mal vielmals!
VG und noch einen schönen Sonntag.
LG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
habe es endlich geschafft meine erste WaKü fertig zu stellen und habe auch schon im Vorfeld versucht da Infos bezüglich Konfiguration über YT etc. zu finden,
YT ist dafür auch die falsche Anlaufstelle, weil die meisten Leute da selbst nicht mal wissen, was sie tun.
Nur wie funktioniert das mit WaKü? Das Wasser muss ja genügend Zeit haben um die Temperaturen von der CPU aufzunehmen und Richtung Radis zu befördern um dann dort abzukühlen. Nur was wäre die richtige Durchflussgeschwindigkeit? Zu langsam ist schlecht, zu schnell ist schlecht und die Mitte kann auch "ineffizent" sein.
Blödsinn. Das mit der Verweildauer ist ein absolut nerviger Mythos, der sich seit Ewigkeiten hält. Nur leider bekommt man den Schwachsinn einfach nicht aus dem Internet.
Das ist aber alles kein Problem. Ich habe es getestet. Hier, zum Nachlesen. Oder direkt zur Verweildauer. Kurz gesagt, man kann nicht zu viel Durchfluss haben, nur zu wenig.
Was für Pumpenprofile nimmt man? Einen festen Wert der immer die Pumpe dauerhaft auf einem bestimmten Wert laufen lässt oder die Föderleistung ansteigend mit der Temperatur?
Ein fester Wert, mit dem man ausreichend Durchfluss für die zu kühlende Hardware hat und wo die Pumpe trotzdem leise/unhörbar ist, erweist sich in der Regel am besten und ist auch optimal für die Lebensdauer der Pumpe.
Sind diese Werte für einen offenen I7-13700K - sogar über ASUS AI Overclocking OC - in Ordnung?
Ja, ist normal. Die 13000er werden bescheuert heiß. Auch 100°C sind keine Seltenheit und das bei funktionierender Kühlung.
Kann man das noch optimieren damit das Wasser die Temps besser abführen kann?
Du kannst die Wassertemperatur noch senken, indem du die Lüfter schneller drehen lässt. Aber ganz ehrlich, würde ich an deiner Stelle nicht machen. Die Temperatur ist normal und kein Problem.
Die einzige Methode, die wirklich nochmal viel bringen würde, wäre köpfen und direct die. Aber davon rate ich ab. Das Risiko ist zu groß, wenn man nicht weiß, was man tut.
Was für Infos braucht ihr noch um mir weiterhelfen zu können?
Keine, läuft bereits alles gut, wie es ist.
 
Du warst schneller als ich paar Screenshots posten konnte :ROFLMAO: Huhu @Sinusspass
Ob das Ergebnis nun "TOP" ist oder nur "Standard" mit AI OC ist kann ich noch nicht beurteilen. Das System läuft erst seit einem halben Tag.
Ein Xeon E3-1230 v3 ist davon Welten entfernt. Aber selbst ohne OC sollte der 13700K für die nächsten Jahren schnell genug sein...

Hier das Ergebnis:
1681646402198.png


hier die Temps:
1681646921335.png

hier war P-core 5 für eine Sekunde im thermischen Limit.

Also die Temperatur auf der DiagnoseLED vom Board zeigte max. 85° an. Wie kommt das zustande wenn hier CPU Gesamt 97° ist?
Von deiner Seite aus sind also die Werte für die CPU so i.O?

1681647202725.png

Silicon Lottery hatte ich leider kein Glück gehabt. Nur Standardkost bekommen.
Weiß ja, das diese Werte keine besonders große Aussagekraft haben aber interessant sind sie dennoch.
Gesamt 87 SP die sich aus 98 SP für P-Core und 67 SP für E-Cores ergeben.
Die Kühlerprognose ist von 174 Punkte auf 158 Punkte gefallen... 🙄 verstehe ich nicht wirklich.
Lüfter liefen bei den 174 Punkten auf voller Leistung alle über Lian Li Connect3 Controller. Nachdem die zwecks Lautstärke runter gedreht wurden (mit Ergebnissen von oben), hat sich der Wert im Bios auf AiO Werte reduziert...
 
Der CB-Score passt doch. Also liefert die CPU ihre Leistung. Dass sie bei CB nahe oder im thermischen Limit ist, ist wirklich normal. Ist beim 13600k und beim 13900k auch so.
Woran das mit der Diagnose-LED liegt kann man an sich nur raten. Ich vermute mal, dass die den Durchschnittswert aller Kerntemperaturen nimmt. Kann man vielleicht sogar umstellen, dass sie den Maximalwert ausgibt.
 
ist das soweit in Ordnung?
1681648562427.png

Das sind die Werte von der Pumpe
1681648612120.png


und das von high Flow
1681648677244.png


von den Werten i.O und kann bleiben? Oder muss man was ändern vom Durchfluss?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Woran das mit der Diagnose-LED liegt kann man an sich nur raten. Ich vermute mal, dass die den Durchschnittswert aller Kerntemperaturen nimmt. Kann man vielleicht sogar umstellen, dass sie den Maximalwert ausgibt.
ich habe schon gesucht wie nur was aber konnte nichts finden. Ich hätte gerne real Temp von der kompletten CPU gehabt und nicht Durchschnittswerte.
Die CPU Temperatur in Aquasuite wird, wenn ich richtig liege, über CPU Package ausgelesen und auch dort ist der Wert aktuell höher als das was die LED auf dem Board anzeigt und reagiert auch deutlich schneller.
Auf dem Board langsam schwankend zwischen 31° und 34° und über Aquasuite
1681649106996.png

stark schwankend und bis über 50°
ok ist bei Lian Li Connect3 ebenso. Schwankt nur nicht so extrem wie Aquasuite. Auch dort zwischen 3° und 10° in den Spitzen Unterschied.

Lüfter für Luftzufuhr fest auf 950 Umdrehungen und für die WaKü fest auf 900 Umdrehungen bringen im Idle nun 27,6° Wassertemp an der Pumpe und nach der CPU auf dem high Flow 29°.
Muss ich mal testen ob es nun ein wenig besser wird aber wenn die Werte für solche CPUs vollkommen in Ordnung sind, dann bin ich ja beruhigt.

Wenn ich beim nächsten Ausbau noch eine RTX 4090 mit einbinden wollen - natürlich mit einem weiteren dritten Radiator, reicht das dann noch für alles aus oder wird dann zwingend MoRa Pflicht? Weil den Platz habe ich leider nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
ist das soweit in Ordnung?
von den Werten i.O und kann bleiben? Oder muss man was ändern vom Durchfluss?
Völlig im grünen Bereich. Du könntest auch noch weit runter gehen, wenn du willst. Wird die Temperaturen ein wenig verschlechtern, aber die Lautstärke der Pumpe senken. Wenn die aktuell schon so leise ist, wie es dir gefällt, kannst du es auch so lassen. Du machst dir zu viele Gedanken. Durchfluss ist eine Größe, die die Performance der Wakü meistens eher geringfügig beeinflusst.
ich habe schon gesucht wie nur was aber konnte nichts finden. Ich hätte gerne real Temp von der kompletten CPU gehabt und nicht Durchschnittswerte.
Du hast nie die Temperatur der gesamten CPU und immer Durchschnittswerte. In der CPU ist eine Vielzahl an Sensoren verbaut. Die Sensorwerte, die die CPU nach außen meldet und die man auslesen kann, sind auch nur zusammengebastelt.
Lüfter für Luftzufuhr fest auf 950 Umdrehungen und für die WaKü fest auf 900 Umdrehungen bringen im Idle nun 27,6° Wassertemp an der Pumpe und nach der CPU auf dem high Flow 29°.
Idlewerte sind völlig egal, braucht kein Mensch. Wichtig sind die Lastwerte, weil es da um Performance geht. Im Idle ist nur eins relevant, nämlich der Verbrauch des ganzen Systems. Entsprechend kannst du im Idle die Lüfter auf Minimaldrehzahl runterregeln oder gleich ganz ausgehen lassen.
Wenn ich beim nächsten Ausbau noch eine RTX 4090 mit einbinden wollen - natürlich mit einem weiteren dritten Radiator, reicht das dann noch für alles aus oder wird dann zwingend MoRa Pflicht? Weil den Platz habe ich leider nicht
Also sagen wir mal so... Eine 4090 ohne Mora lohnt sich nicht mit Wasser zu kühlen. Die Luftkühler sind schon sehr gut.
 
ich habe es nun nach denen Tipps optimiert und glaube konnte auch die Temperaturanzeige auf dem Board eingrenzen. Hierbei könnte es sich um den Wert "Kern-Temperaturen" handeln der sich um ca. 3° von HWiNFO abweicht.

Also erneuter Durchlauf und ab 17ten Durchlauf war P-Core 7 für eine Sekunde bei 96°, 20ter Durchlauf war es P-Core 2 für eine Sekunde und 23ter Durchlauf P-Core 5. Dabei diesmal nichts im Limit Wassertemperaturen hoch auf fast 38 Grad und ist nach wenigen Minuten wieder runter auf 29 Grad. Vielen lieben Dank @Sinusspass !!!!

1681651026067.png


Ich hatte bedenken weil ich von der Montageanleitung vom EK Velocity² verunsichert wurde. Maximal 0,6Nm sind dort angegeben. Habe den Kühler nur per Hand über die extrem flachen Rändelschrauben angezogen und nicht mit Imbus oder Drehmoment. Hätte ja sein können das der Anpressdruck viel zu gering wäre und das die Kühlleistung negativ beeinflusst aber mit den Werten und deiner Einschätzung bin ich nun beruhigt.

Ich versuche nun mal die Displays von den AC Komponenten zu konfigurieren. Vieles ist so winzig das man es vom Sitzplatz nicht erkennt und weg kann. Viele Werte werden überhaut nicht angezeigt... mal ist invertiert / mal nicht.... hätte das schon gerne einheitlich.

Ach so Durchflussmenge nun bei 130 - 131 Liter die Stunde.

Also noch mal vielen Dank.
Wenn ich es schaffe kommen morgen ein paar Bilder von der Kiste (allerdings Regenbogen ARGB.... viele lieben es... viele hassen es - wird noch später geändert wenn das Grundsystem läuft und eingerichtet ist)

Euch allen noch einen schönen Sonntag.
LG
 
Hallo,
die Pumpe wäre mir mit 70% zu laut. 128l/h ist nice aber du kommst locker mit 60l/h aus. Die D5 hat meistens einen "sweet Spot" für die Lautstärke.
Bei höhere und niedrige Drehzahlen wird die D5 lauter, versuche mal irgendwas zwischen 40 und 55%.
Aber beim Durchfluss gibt es wohl verschiedene Glaubensbekenntnisse.
 
Du wirst lachen aber die Pumpe höre ich bei 70% fast nicht. Entweder werde ich langsam schwerhörig oder meine ist sehr leise. Ist ja noch neu... selbst bei 100% höre ich nur ein sehr leises säuseln.

Die Lüfter sind da schon hörbarer aber nicht störend!!!
Vor allem läuft ja eh TV im Hintergrund oder man hat Musik an, Sound vom Spiel und dann hört man von Pumpe/Lüfter nichts mehr.

Wie hoch drehen deine Lüfter @AlterMannLbyd ? Bzw. wo sollte man im besten Fall dort liegen?

Aber beim Durchfluss gibt es wohl verschiedene Glaubensbekenntnisse.
ja das habe ich auch gemerkt. Ich kann da nicht mitreden. Habe absolut keine Erfahrung von. Ich möchte nur das perfekte Ergebnis haben wenn ich soviel Geld dafür zahlte. Also maximale Kühlleistung bei akzeptabler Lautstärke im Hintergrund. Muss nicht "unhörbar" sein.

Kann man hier noch ansetzen? die 6 Lüfter vor den Radiatoren sind am deutlichsten "hörbar"...
1681659962073.png



Luftzufuhr bzw. GPU Kühlung ist so i.O und nicht so störend...
1681660084975.png



muss eh schauen wie es im Sommer wird - unterm Dachboden, Sonnenseite mit bis zu 40° im Zimmer...
wird spannend und🥵
 
Lüfter regelt man, anders als die Pumpe, in der Regel nicht auf einen fixen Wert, sondern, nun, anders. Die übliche Vorgehensweise ist eine ordentliche Lüfterkurve mit mindestens 4 Punkten nach der Wassertemperatur. Wie genau die aussieht, kommt auf den Kreislauf und die persönlichen Präferenzen an. Deshalb wäre es auch utopisch, wenn ich meine Werte teilen würde, weil damit niemandem geholfen ist.
 
Die übliche Vorgehensweise ist eine ordentliche Lüfterkurve mit mindestens 4 Punkten nach der Wassertemperatur.
das hatte ich versucht aber das hat am Ende in einem Haufen Lärm geendet 😂 Bei mir sind es 5 Punkte.
Gibts Anhaltspunkte wo man mindestens starten und am Ende herauskommen soll? Glaube ab 95 - 98 Grad gehts gleich auf maximaler Drehzahl und dann wirds echt nervig!

Falls es nicht zu viele Umstände macht, würde ich schon gerne deine Lüfterkurve mal ausprobieren.
Hast du für alle Radiatoren/Lüfter die selbe Konfiguration oder auch noch abhängig davon ob der Radi oben/unten oder vorne ist?
 
das hatte ich versucht aber das hat am Ende in einem Haufen Lärm geendet 😂 Bei mir sind es 5 Punkte.
Gibts Anhaltspunkte wo man mindestens starten und am Ende herauskommen soll? Glaube ab 95 - 98 Grad gehts gleich auf maximaler Drehzahl und dann wirds echt nervig!
Grundsätzlich regelt man am besten nach Wassertemperatur. Die kann man über die Lüfterdrehzahl direkt beeinflussen. Die Hardwaretemperaturen hängen an der Wassertemperatur und werden damit durch die Lüfterdrehzahl nur indirekt beeinflusst.
Falls es nicht zu viele Umstände macht, würde ich schon gerne deine Lüfterkurve mal ausprobieren.
Damit wirst du nichts anfangen können.
Hast du für alle Radiatoren/Lüfter die selbe Konfiguration oder auch noch abhängig davon ob der Radi oben/unten oder vorne ist?
Ich habe keinen einzigen internen Radiator und verschiedene Lüfter auf meinen Radis, die alle auf niedrige Drehzahlen ausgelegt und auch so eingestellt sind. Außerdem habe ich etwa 13 mal so viel Fläche wie du. Deshalb werden dir meine Settings nicht helfen können, im Gegenteil.
 
Grundsätzlich regelt man am besten nach Wassertemperatur.
gibts denn Anhaltspunkte bei welcher Wassertemp. man welche Lüftergeschwindigkeiten haben sollte oder ist das Try - Error Prinzip bis das passt`?
Ich kann aktuell überhaupt nicht einschätzen wie sich Radi/Lüfter auf Wassertemperatur auswirkt - wie schnell das geht etc. Dafür müsste ich erst mal rausfinden wie gut die Lüfter die Luft durch Radiatoren drücken und wie gut Radi/Lüfterkombi das Wasser kühlen kann.

naja nach 1 Tag kann man ja nicht alles wissen 😁
Ich habe keinen einzigen internen Radiator und verschiedene Lüfter auf meinen Radis, die alle auf niedrige Drehzahlen ausgelegt und auch so eingestellt sind. Außerdem habe ich etwa 13 mal so viel Fläche wie du.
na dann macht das definitiv null Sinn. Du kannst sicherlich alles bei 400 bis 600 Umdrehungen laufen lassen - wenn nicht noch weniger.
Aber dafür habe ich leider keinen Platz 🥹
Beitrag automatisch zusammengeführt:

nach Wassertemperatur.
... ups... ich haben keinen Wert für Wassertemperatur für die Lüfter beim L-Connect 3 Controller. Nur CPU und GPU...
Mist...
 
gibts denn Anhaltspunkte bei welcher Wassertemp. man welche Lüftergeschwindigkeiten haben sollte oder ist das Try - Error Prinzip bis das passt`?
Das ist ziemlich individuell. Es kommt eben auf Radifläche, Lüfter, Gehäuse und abzuführende Leistung an.
na dann macht das definitiv null Sinn. Du kannst sicherlich alles bei 400 bis 600 Umdrehungen laufen lassen - wenn nicht noch weniger.
Wenn ich mehr als 300 habe, muss es schon ziemlich warm im Raum sein. Die meiste Zeit läuft mein System passiv mit unter 25°C Wassertemperatur.
Aber dafür habe ich leider keinen Platz 🥹
Den hast du mit Sicherheit, nur keine Lust auf die Optik und darauf, so viel Geld auszugeben.
.. ups... ich haben keinen Wert für Wassertemperatur für die Lüfter beim L-Connect 3 Controller. Nur CPU und GPU...
Mist...
Dann musst du natürlich über CPU regeln bzw. über das, was durch die Wakü gekühlt wird. Das ist natürlich nicht gerade toll, gerade wenn man eine CPU hat, die sehr gerne im Bereich 80-100°C läuft. Gerade deshalb ist das einfach nur ätzend, nicht nach Wasser zu regeln.
 
nur keine Lust auf die Optik und darauf, so viel Geld auszugeben.
naja die Optik gefällt mir schon und bei einem Preis für mein Rechner von fast 4500€ ohne GPU hätten die 300€ bis 500€ für nen MoRa auch nichts mehr ausgemacht nur ich wüsste echt nicht wo ich das Ding hinpacken soll
 
Ein Mora findet immer Platz. Es gibt kein Setup, wo man keinen Mora unterbringen kann. An der Wand, auf dem Boden, an den Tisch geschraubt, irgendwo. Man bekommt den immer untergebracht, nur lohnt sich manchmal die Diskussion nicht, wo denn der Mora Platz finden würde oder die Frau des TE hat was dagegen oder oder oder. Grundsätzlich würde sich aber immer ein Platz finden.
 
Platz für Mo-ra :-) ist immer (y) der 420 ist ein fettes Ding und genug Fläche für alles. Bisschen kleiner und leichter zu verstecken ist der 360er. Bei meinen Setup ist es so ähnlich wie beim Kollegen Sinusspass : viel mehr Radifläche (420er und 280er intern und 360er Mo-ra). Steuerung mit Aquasuite und Quattro
Die Steuerung von Lianli kenne ich leider nicht. Keine Möglichkeit ein PWM Signal einzubinden? Deine D5 hat doch einen PWM Lüfter Abgang. Zur Not und mit einem (aktiven) Splitty kannst du damit die gesamte Lüfterschar steuern.
 
Wo ein 360er Mora passt, passt eigentlich auch immer ein 420er. Außer es ist die Seitenwand vom Gehäuse, da reicht es oft nicht für den großen. Warum habe ich wohl einen 360er im Regal stehen... Wo wir grade dabei sind, ich müsste auch wieder mal basteln. Aber eins nach dem anderen. Bastelsessions dauern bei mir inzwischen was länger.
 
Ein Mora findet immer Platz.
Platz für Mo-ra :-) ist immer (y)
Woher wollt ihr die örtlichen Begebenheiten der einzelnen User kennen?
An der Wand, auf dem Boden, an den Tisch geschraubt
An der Wand kann alles montiert werden was keine Schrauben oder Nägel benötigt oder Löcher in der Wand produziert. Angeklebt werden darf allerdings auch nichts.
Am Echtholztisch was dran schrauben ist ebenfalls eine miese Idee. Eine verdammt miese... An einem Ikea Schrank/Tisch kann ich es verstehen aber nicht an Echtholzmöbel 😖

Auf dem Boden wäre eine Option vor allem wo nun die Rechner vom Boden verschwunden sind weil die störten und dort weg mussten. Nur wenn ich den Platz nun für MoRa nutzen würde, hätte ich auch den Rechner da stehen lassen können und hätte mir die ganze Arbeit sparen können und jeden Tag das Gemecker mir anhören können, warum da nen Rechner im Weg steht.
Darum wurde auch ein Schreibtischaufsatz gebaut wo nun die zwei Rechner drauf stehen. Damit das alles nicht so viel Platz weg nimmt, ist der Schreibtischaufsatz nur wenige Zentimeter breiter als ein Lian Li O11 D EVO Gehäuse.
oder die Frau des TE hat was dagegen
nö die Frau hat nichts aber auch absolut nichts gegen MoRa oder die PCs...
eher was dagegen das was an Wände, an oder unter Tische geschraubt wird oder auf dem Boden herum steht.
Macht sich auch nicht so gut in einem gerade mal knapp 10qm kleinen "Arbeitszimmer".

Aber wenn ich meinen Rechner raus werfe, hätte ich Platz für nen MoRa nur denke mal das wäre dann sinnfrei.

der 420 ist ein fettes Ding und genug Fläche für alles.
ja ich weiß 🥹 Der MoRa in silber/weiß mit Noctua Lüfter stand auf meiner Wunsch bzw. Shoppingliste. Hatte mich auch bei Watercool ausführlich telefonisch und per Mail beraten lassen. Ich weiß, das es Halterungen gibt um diese an Wände, unter Tische und Gehäuse zu schrauben aber leider passt der Platz wirklich nicht. So sehr ich es mir auch wünsche!

Wenn man alleine lebt, dann kann man vielleicht machen und tun was man will - dann hätte ich meine komplette EDV an die Wand auf einem riesigen Brett geschraubt und dann wäre es auch mit dem oder eher den MoRa nicht anders ergangen aber wenn man einen Partner/Familie hat, muss man auch mal zurückstecken können 😉
Keine Möglichkeit ein PWM Signal einzubinden? Deine D5 hat doch einen PWM Lüfter Abgang. Zur Not und mit einem (aktiven) Splitty kannst du damit die gesamte Lüfterschar steuern.
danke für den Denkanstoß. Da muss ich mich mal durcharbeiten.
1681676007588.png

müsste klappen... Gibt einen PWM Ausgang....
Hätte sehr sehr gerne alle Lian Li Lüfter über Aqua Computer Farbwerk laufen gelassen allerdings hat ein Lian Li Uni Fan SL INF 40 LEDs... bei 13 Lüfter... wären sehr viele AC Farbwerke geworden. Glaube maximal 100 LEDs pro Kanal gehen, 3 Lüfter in einem Chain haben aber 120 LEDs ... Das wäre nicht so leicht zu realisieren.

Allerdings die Lüfter selber müsste man über PWM doch steuern lassen können... wären 2 PWM FAN Kabel die ich dann verbinden müssten - sofern 13 Lüfter über 2 PWM Stecker angesprochen werden können???
Ich muss mal lesen. Danke für den Denkanstoß 🙂

grrr.... und nun ärgere ich mich wieder wegen dem MoRa, das ich keinen Platz für das Ding habe 😡
UND NEIN REAL WIRKLICH NICHT! Keine Ausrede = Tatsache
 
Die Daisy Chain für die LEDs von LianLi auf zu drösln wäre bissel blöd. Aber wenn der Lüfter selbst ein eignes Kabel hat kannst du das von dem Lianli ding weg nehmen.
Habe meinen Mora mit 18 NB PWM Lüftern über 2 normale Splittys an einem PWM Signal des Quattro angeschlossen. Die D5 gibt bis zu 25W am PWM ab.
 
Woher wollt ihr die örtlichen Begebenheiten der einzelnen User kennen?
Na ja, du hast es eben bestätigt, dass da Platz ist, nur kein Wille, es zu machen, weil es Gründe dagegen gibt.
An der Wand kann alles montiert werden was keine Schrauben oder Nägel benötigt oder Löcher in der Wand produziert. Angeklebt werden darf allerdings auch nichts.
Also nichts.
Wenn man alleine lebt, dann kann man vielleicht machen und tun was man will - dann hätte ich meine komplette EDV an die Wand auf einem riesigen Brett geschraubt und dann wäre es auch mit dem oder eher den MoRa nicht anders ergangen aber wenn man einen Partner/Familie hat, muss man auch mal zurückstecken können 😉
Eben. An sich wäre es möglich, nur aus Gründen wieder nicht. Ist meistens so.
 
Aber wenn der Lüfter selbst ein eignes Kabel hat kannst du das von dem Lianli ding weg nehmen.
ich habe die letzte Generation von den UNI FANs. Wenn man Einzellüfter bestellt, dann hat man in der Tat ein gesplittetes Kabel wofür eins für ARGB ist und eins PWM. Wenn man allerdings 3er Sets kauft, dann hat man nur ein einziges Kabel wo sowohl ARGB wie auch PWM drüber laufen. Was ja auch nicht verkehrt ist. So hat man je 3er Block Lüfter nur noch 1 Kabel welches zum Controller geht. Es gibt 4x 3er Blöcke und einen einzelnen Lüfter = 5 einzelne Kabel. Ich habe auch dem einzelnen Lüfter ein gebündeltes Kabel spendiert.

Was aber nicht schlimm ist denn der Lian Li Controller hat einen seperaten Ausgang für 1 gesplittetes ARGB und PWM Kabel. Das könnte ich dann über die AC Quaddro Lüftersteuerung nutzen.
Ich habe bewusst die Lüfter von der WaKü und die Lüfter für das Gehäuse bzw. GPU Kühlung getrennt. Einmal 6 Lüfter für WaKü und 7 Lüfter für das Gehäuse/GPU

Würde es Sinn machen beides über den Quaddro laufen zu lassen oder nur das, was für die Wasserkühlung benötigt wird?
Hätte ich mich da im Vorfeld doch mal besser informiert :ROFLMAO: dachte wäre egal worüber die Lüfter gesteuert werden. Wozu x Quellen wenns schon eine gibt...

nun weiß ich warum.

Na ja, du hast es eben bestätigt, dass da Platz ist, nur kein Wille, es zu machen, weil es Gründe dagegen gibt.
öhm nein? Du interpretierst dir da irgendwas zusammen das es zu deiner Ausage passt aber nicht das, was dir dein Gegenüber versucht die ganze Zeit zu sagen.
Der Wille ist auf jeden Fall vorhanden. Ich habe - ohne Joke - mich von Watercool auch beraten lassen. Habe mich sogar schon für das 420er Pro in weiß entschieden gehabt - mit braunen Noctua Lüftern anstelle schwarze nur ist absolut kein Platz vorhanden. Mitten in den 90cm breiten Durchgang hätte ich ihn stellen können wo man als behinderte Person dann gepflegt drüber hüpfen kann - oder eher drüber fliegen?

Wenn jemand sagt, das kein Platz im Raum ist, dann muss man das auch mal akzeptieren.
Man könnte aber Platz schaffen indem man entweder den Rechner dafür weg lässt oder den Bildschirm weg lässt wo dann Platz für MoRa geschaffen würde oder man lässt gleich den Schreibtisch weg wo sehr viel Platz für viele MoRas entsteht oder man räumt ein Büroschrank leer, wirft den raus und legt alle Unterlagen auf einen Haufen und stellt den MoRa da oben drauf... ???
Möglichkeiten wirds doch sicherlich geben nur ich bin mir sicher das selbst du das nicht machen würdest da es keinen wirklichen Sinn ergibt.

Sei mir bitte nicht böse falls ich jetzt zu direkt war.
Der Wunsch und das Interesse nach einem MoRa war da und ist es noch immer nur wenn es aus Gründen des fehlenden Platzes nicht funktioniert, dann kann man sich da auch keinen Platz zaubern.

an Wänden = nichts mehr.
Uraltes Haus... Denkmalschutz ... die Beschaffenheit der Wände ist - sagen wir mal - sehr speziell und beim Versuch von Löchern zu bohren hat man schnell mehr als nur ein Loch und das auch nicht in der gewünschten Größe sondern in ganz anderen Dimensionen. Das war eine absolute Katastrophe gewesen als wir das erste mal die neuen Hängeschränke in der Küche anbringen wollten und noch nichts von unserem Glück wussten. Hatten an einer anderen Stelle versucht eine massive antike Holzschiebetür zu befestigen aber das hatte überhaupt nicht geklappt. Wurde darauf hin eine leichte Plastikschiebetür in unschön.
Von daher kam auch die Entscheidung das nirgendwo mehr was in Wände gebohrt wird.

Eben. An sich wäre es möglich,
auch dann ist es nicht möglich. Obwohl...
stimmt... man könnte jegliches Eigentum von Mitbewohner raus werfen und alles weitere in eine Ecke des Raumes auf einen Haufen werfen damit die andere Hälfte des Raumes frei wird... für ne MoRa...

du hast Recht o_O
wie konnte ich mich nur irren...

und im Winter kann man auch den Haufen abfackeln um Gas für die Heizung einzusparen...

es kann alles so einfach sein

:unsure:


sorry wenn das sarkastisch war
 
Würde es Sinn machen beides über den Quaddro laufen zu lassen oder nur das, was für die Wasserkühlung benötigt wird?
ich kann dir sagen, ich habe ganz bewusst einen zweiten Quadro gekauft, nur um die Lüfter im Gehäuse zu kontrollieren auf einen feste RPM Wert. Weil das ASUS Tool diese simple Funktionalität nicht bietet. die Aquasuite mit Quadro kann das ganz easy mit wenigen Klicks. Daher finde ich den Quadro auch als reine Lüftersteuerung empfehlenswert.
Bei mir übrigens fix mit rpm, weil ich keine internen Radis habe, nur MoRa, 2 Stück.

Zum MoRa hast du übrigens selbst gesagt, dass dort Platz wäre, wo vorher dein PC stand ;) daher kommt vllt. der Eindruck, des "Nicht-wollens". ich kann dir nur raten, schau dir hier mal den MoRa3 Sammler an und scrolle weit zurück. oder guck nach den "berühmten" Threads wie "MoRa3 im Keller". Es ist erstaunlich, wie kreativ manche ihre MoRas verstecken und regt die eigene Fantasie an. Ich selbst habe meine einfach unters Fenster gestellt (mit Füßen). In meinem Fall stört sich keiner dran, deswegen ist weitere Kreativität nicht notwendig
 
Hätte sehr sehr gerne alle Lian Li Lüfter über Aqua Computer Farbwerk laufen gelassen allerdings hat ein Lian Li Uni Fan SL INF 40 LEDs... bei 13 Lüfter... wären sehr viele AC Farbwerke geworden. Glaube maximal 100 LEDs pro Kanal gehen, 3 Lüfter in einem Chain haben aber 120 LEDs ... Das wäre nicht so leicht zu realisieren.
Doch, es geht. Es sind nur 20 LEDs hintereinander. Man kann also bis zu 4 Lüfter an einen Kanal vom Farbwerk 360 anschliessen. Nur ist es halt umständlicher, Nabe und Rahmen getrennt anzusteuern. Und man muss die Kabel umbauen wenn man nur die 3er-Sets gekauft hat.

Der Lian Li-Controller ist halt nicht wirklich geeignet um die Lüfter einer Wasserkühlung gescheit zu steuern, du kannst ja aber den Lüfter-Ausgang der D5 Next an die Lian Li-Steuerung anschliessen.

Bei mir sieht die "Lüfterkurve" so aus:

Screenshot 2023-04-17 133016.png
Screenshot 2023-04-17 133043.png

Ist aber auch ein Mora, der läuft z.T. passiv...
 
Zum MoRa hast du übrigens selbst gesagt, dass dort Platz wäre, wo vorher dein PC stand
ja... der Rechner musste dort weg, weil er im Weg stand und störte. Jetzt mal ehrlich - Hand aufs Herz =
wäre es nicht schwachsinnig dann dort was anderes "in Weg" zu stellen was dann stört?

Das ist irgendwie genauso schwachsinnig wie wenn ich 2 Autos und eine Garage habe und ich das erste Auto aus der Garage raus fahre weil es dort stört um das zweite Auto dort hinzustellen und am nächsten Tag das zweite Auto raus fahre um das erste wieder drin zu parken.

Es gibt Dinge im Leben, die einfach keinen Sinn ergeben und hier - bei mir, ist es so das ich Platz schaffen muss weil was im Weg steht und nicht, damit ich im Gegenzug was anderes in Weg stellen kann.
So schwer kann das doch nicht zu verstehen sein 🧐

Wenn ich meinen neuen Rechner nun wieder abschaffe, hätte ich Platz für MoRa nur dann wäre es zwecklos diesen zu kaufen denn ich könnte ich ja nicht mehr nutzen.

"berühmten" Threads wie "MoRa3 im Keller".
ja den kenne ich (y) echt genial sowas. Vor allem wenn man direkt über einem Keller seine Wohnung oder Räume hat. Leider ist das bei mir nicht gegeben. Gibt auch welche die damit die Fußbodenheizung betreiben oder aber vor kurzem ein Beitrag gelesen, wo jemand sein Wohnzimmer damit "heizt" nur im Sommer will man sicherlich nicht noch mehr Wärme durch den PC aus Raum A in Raum B ausgelagert haben. Kenne auch Beiträge, wo Leute die Geräte nach draußen unters Fenster, auf Balkon oder in Vorgarten packen nur draußen (Altstadt/Ortskern/Denkmalschutz) darf man noch nicht mal selbstständig die Farbe der Fassade, Dachziegel oder gar Art und Weise der Gestaltung der Fenster entscheiden. Geschweige denn von draußen was ans Haus befestigen. Oft ist es nicht so einfach wie man sich das denkt wenn es Haufen Auflagen gibt.

Hätte einen ungedämmten, nicht ausgebauten Dachboden, den man aus Sicherheitsgründen nicht betreten sollte, den ich eventuell anbieten könnte.
Der Fußboden dort ist stellenweise schon recht sanierungsbedürftig nach fast 150 Jahren. Da war ich erst einmal oben und gleich durch ein Brett durch getreten...

Dach haben wir schon vor einigen Jahren neu Decken und reparieren lassen nur Isolierung/Verkleidung fehlt komplett, Renovierung des Fußbodens etc. ist aufgrund Krankheit dann nicht mehr durchgeführt worden. Der Platz wird eh nicht genutzt und das Geld wurde dann in andere Sanierungsarbeiten investiert. Schön wenn man Eigenheim hat - schlecht wenn man noch viel reinstecken muss 🙂
Wären ungefähr 2,50m bis 3m vom Standort des Rechners entfernt.
Im Sommer extremst brütend heiß - heizt zum Teil auch unsere Wohnräume mit auf - im Winter genau das Gegenteil. Da friert dir alles ein. Dazu extrem staubig und bewohnt 😂
Wir haben auf dem Dachboden Marder leben... und da die uns nicht stören, wir den Dachboden nicht nutzen, wird auch nichts dagegen gemacht und hier und da schleicht auch mal die ein oder andere Katze aus der Nachbarschaft da oben herum.

Zum einem würde ich gerne wissen wie oft man unter solchen Umständen das Gerät reinigen müsste und wie es sich denn bei hohen oder eisigen Temperaturen denn verhält.
Das wäre die einzige Option, die mir einfallen würde.

Doch, es geht. Es sind nur 20 LEDs hintereinander.
ohh darüber wüsste ich gerne mehr. Hast du Infos für mich wie die angesteuert werden? Das wäre richtig interessant wenn ich andere ARGB Tools nutze. Da hatte ich schon mal das Problem das er nur 20 LEDs erkannte was auch deine Aussage bestätigen würde.

Und man muss die Kabel umbauen wenn man nur die 3er-Sets gekauft hat.
naja hätte 2 getrennte Kabel da aber wenns so kompliziert ist...

Der Lian Li-Controller ist halt nicht wirklich geeignet um die Lüfter einer Wasserkühlung gescheit zu steuern
ich habe eben den AC Quadro bestellt. Dann kann ich ja vom Lian Li-Controller herauskommend das PWM Signal an den Quaddro weiterleiten und das Problem wäre sofort behoben.

Was ich nur noch gerne wüsste ob es Sinn macht, ALLE Lüfter über AC Quadro steuern zu lassen oder nur die für die Radiatoren?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

nur um die Lüfter im Gehäuse zu kontrollieren auf einen feste RPM Wert.
das kann man recht gut mit den Lian Li Controller einstellen bis auf den Unterschied das du 900 RPM einstellst und die schneller drehen. Also keine genaue Eingabe nach deinen Wünschen sondern wohl eher mehr pi mal Daumen
 
ohh darüber wüsste ich gerne mehr. Hast du Infos für mich wie die angesteuert werden?
Die ersten 7 LEDs sind für die Nabe und die anderen dann für den Rahmen. Wenn du mehrere Lüfter verbunden hast, ist das dann einfach hintereinander geschaltet:
Nabe 1 -> Rahmen 1 -> Nabe 2 -> Rahmen 2 usw.

Wenn Nabe und Rahmen unterschiedlich beleuchtet werden sollen, wird es halt mehr oder weniger umständlich. Man kann ja aber mehrere LED-Controller mit unterschiedlichen Effekten anlegen. Kannst du ja einfach mal mit dem Quadro ausprobieren, einen Adapter bräuchtest du da aber noch: https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3829. Den mit einem RGBpx-Kabel mit dem Quadro verbinden. Und dann das Kabel (das geteilte mit extra Lüfter- und RGB-Anschluss) von den Lüftern da ran.
 
gut zu wissen @rille 🙂 und wie meintest du das mit "hintereinander"? Also 7 Nabe und 33 für den Rahmen? Oder werden immer 2 Leds als eine angesprochen?

Alternativ habe ich noch SignalRGB Software gefunden. Gibt ja noch so einige andere Kandidaten die man ausprobieren könnte.
Ursprünglich wollte ich von Corsair die Software nutzen aber das soll wohl auch mit Lian Li nicht so easy umzusetzen sein.

Denke, wenn man nur einige festgelegte Farbdesigns nimmt, kann man ja alles mit den dazugehörigen Programme umsetzen. Zwar ein wenig umständlicher aber nicht unmöglich.
Lediglich abgetimmte Farbeffekte über alle Komponenten ist nicht direkt möglich.

Was ich ein wenig schade finde und auch vorher keine Infos drüber finden konnte ist die recht schwache Leuchtkraft von den Lian Li Fans. Das sieht bei Corsair, Creative Labs LED Stripes und EK Komponenten deutlich satter und farbenfroher aus. Farbübergänge sind auch bei Corsair, Creative Labs und EK deutlich besser wobei da die Lian Li echt gute Arbeit machen. Da finde ich die von Aqua Computer schon ein wenig "ruckeliger". Aber vielleicht auch nur eine Einstellungssache.
 
gut zu wissen @rille 🙂 und wie meintest du das mit "hintereinander"? Also 7 Nabe und 33 für den Rahmen? Oder werden immer 2 Leds als eine angesprochen?
Die LEDs sind immer paarweise parallel, 2x8 in der Nabe und 2x12 im Rahmen (hab nochmal nachgeschaut). Die LEDs werden über IDs angeprochen, bei Aquacomputer geht das eben nur bis max. 90. Ein Lian Li-Lüfter hat ID 1...20, der nächste dann 21....40 usw.

Ich hatte auch noch die Einstellungen für den Test mit einem Lian Li-Lüfter:

Screenshot 2023-04-17 185302.png

LED-Controller 1 ist für die Nabe, das sind 8 LEDs, LED-Controller 2 für den Rahmen. Wenn man weitere Lüfter hat, legt man einfach weitere LED Controller an und stellt deren Position und Länge richtig ein. Man kann sie auch duplizieren, das erleichtert es etwas.



Hier mal noch als Beispiel der CPU-Kühler, der so aussieht:

20230415_133107.jpg

Am Anfang und am Ende gelblich und in der Mitte weiß. Eingestellt wird das dann so:

Screenshot 2023-04-17 184844.png

Wenn man die LEDs nicht sieht und zählen kann, muss man ausprobieren, wie viele das sind.
 
damit kann ich was anfangen! Vielen Dank :-)
wenn ich bedenke, wieviele LEDs in meiner Kiste so sein mögen... ohhhhh je... viel zu viele.
 
Ich stehe grade auch mit den Uni Fans vor dem gleichen Problem. Gibt es immer noch keine Möglichkeit das die L-Connect 3 von Lian Li die Wassertemperatur vom Mainboard (mit extra 2pin Fühler (aus dem High Flow lässt sich die Wassertemperatur nicht extern ausgeben) für die Lüftersteuerung nimmt? Sehe da nur CPU und GPU. Das ist für eine Wakü sinnlos.

Hab zwar auch ein High Flow Next, nur hier wird für die Lüftersteuerung nach Wassertemperatur, ein extra Quadro fällig.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh